ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo stinkt nach Benzin bei anlassen

Lupo stinkt nach Benzin bei anlassen

VW Lupo 6X/6E

Hallo,

nun bei jede kalte start mein Lupo stinkt nach Benzin den nach paar km ist das wieder weg. Auch bei wärme Motor wenn mache an stinkt genauso.

Ist was nicht in ordnung ? AGR Ventil ? nach meiner überprüfung nach dem leck in Schäuche..nichts gefunden...hm

Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo Talker1111,

vielen Dank für die Beschreibung der Ansteuerung für das N80.

Als Fehlerursache für den Benzingeruch habe ich allerdings nun etwas anderes gefunden.

Inzwischen wurde der Lupo vollgetankt und nach einer Strecke von 35 km war die Tankanzeige bereits auf ¾ gefallen.

Als Fehler habe ich ein Leck gesucht und gefunden. Es spritzen (bei laufendem Motor) an der – auf den Fotos (ungefähr) gekennzeichneten Stelle 1- zwei Benzinstrahlen heraus. Die Benzinpfütze ist ja deutlich zu sehen.

Ich habe den Motor sofort ausgeschaltet, so dass ich die Austrittsstellen erst noch lokalisieren muss.

Hierzu habe ich nun Fragen:

1. Wie kann ich den Stecker 2 von dem Benzinpumpe/Tankgeber abziehen?

2. Gibt es unter dem Stecker eine Dichtung (3)?

3. Ist das System wie bei Gardena?

Viele Grüße

quali

P7279315-kopie
P7279317-kopie-kopie-kopie

Hallo quali,

die "Stecker" sind Schnellkupplungen (nicht ganz so wie bei Gardena, aber ähnlich).

Am besten schaust Du dir das folgende Video dazu an - so ab Minute 2:50 wird es interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=F1bk8MHP2i0

Oft ist aber nicht der Schlauch mit Kupplung u. Dichtung undicht (sw = Vorlauf, bl = Rücklauf), sondern der Flansch darunter ist angebrochen und man braucht dann leider eine neue Fördereinheit.

 

Hallo Talker1111,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort und ganz besonders für den Link zum Video. Dieses ist sehr interessant und wird mir sehr weiterhelfen.

Die Schnellkupplungen konnte ich jedenfalls schon trennen.

Auch Dein Hinweis, dass meistens der Flansch angebrochen ist, wird mein Augenmerk ganz besonders darauf richten. Aber mit bloßem Auge konnte ich (noch) keinen Riss erkennen (siehe Foto).

Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich erst einmal nur den Dichtring in der Schnellkupplung wechseln könnte (müsste) und damit der Fehler behoben wäre. Aber vermutlich gibt es nur den kompletten Vorlaufschlauch.

 

Das eine Foto habe ich beschriftet, damit evtl. andere Motor-Talker, die ähnliche Fragen haben, weiter geholfen wird.

 

Viele Grüße

quali

P7270885-kopie
P7270881-kopie
P7270873-kopie
+1

Zitat:

@quali schrieb am 27. Juli 2017 um 19:03:18 Uhr:

... Aber vermutlich gibt es nur den kompletten Vorlaufschlauch.

So ist es wohl. :( ET-Nr. 6X0 201 293 C (kostet ca. 30 €)

Zitat:

Das eine Foto habe ich beschriftet, damit evtl. andere Motor-Talker, die ähnliche Fragen haben, weiter geholfen wird.

Mal wieder super Fotos von dir - wie aus dem Lehrbuch. :D

Hallo Talker1111,

vielen Dank für die Nennung der Ersatzteilnummer für den Schlauch. Auf Deinen Hinweis

Zitat:

Oft ist aber nicht der Schlauch mit Kupplung u. Dichtung undicht (sw = Vorlauf, bl = Rücklauf), sondern der Flansch darunter ist angebrochen und man braucht dann leider eine neue Fördereinheit.

habe mich entschlossen doch zuerst die Kraftstofffördereinheit (so ist wohl die genaue Bezeichnung bei VW) zu tauschen u. suche daher nach einer gebrauchten (6X0 919 051 G).

Vielleicht hat ja ein Motor-Talker eine mit dieser Ersatzteilnummer abzugeben.

Vielen Dank auch noch für das Lob bezüglich der Fotos.

Viele Grüße

quali

Hallo zusammen,

ich schließe mich "talker1111" an. Mal los gelöst von Fehlern in der Aktivkohlebehälter-Anlage. Wenn keine mechanischen Fehler oder Schäden erkennbar sind, sollte mal die Kraftstoff-Behälter-Anlage geprüft werden. Aber dazu benötigt man Unterdruck-Messgeräte .... wer von uns besitzt so etwas :rolleyes:

Wenn die Motorsteuerung das Magnetventil N80 nicht mehr taktet, kann keine Entleerung des Behälters stattfinden und es können auch keine Benzindämpfe beim Starten nach außen dringen. Dies geschieht erst viel später

Über den Belüftungsstutzen des Aktivkohle-Behälters, welcher unten am Behälter sitzt, können bei einem Defekt des Behälters am Stutzens Benzindämpfe austreten. Er ist auch häufig verstopft. Da hilft nur ein Wechsel.

Die Wirkungsweise der Aktivkohlefilter-Anlage hat Jürgen ja schon beschrieben. Beim Start bzw. Anlassen des Motors dürfte die Anlage nicht betriebsbereit sein. Das geschieht erst viel später, warmer Motor, Leerlauf-Anreicherung abgeschaltet ..... dann erst gehen die Impulse an das Magnetventil.

Sind alle Leitungen frei durchgängig ? Ist das Druckhalteventil ok ? Ist das Schwerkraft-Überlaufventil am Tankeinfüllstutzen funktionsfähig ? Dies wird ja häufig zum Überfüllen des Kraftstoffbehälters außer Kraft gesetzt bzw. beschädigt. Kann man aber prüfen. Wenn nicht, treten da Benzindämpfe ins Freie ? ....

Benzinpumpe fördert konstant, der konstante Überlauf in den Tank bewegt die Benzindämpfe. Die Entlüftungsleitung zum Aktivkohlebehälter ist dort angeschlossen ! Ist diese Entlüftungsleitung dicht ?

Tankeinfüll-Stutzen verschließt den Tank dicht ?

Wenn man den Kraftstoff-Behälter einschl. Aktivkohlfilter-Anlage nicht mit den entsprechenden Mess-Geräten prüfen kann, hilft nur akribisches Fehlersuchen und tauschen auf Verdacht. Dies insbesondere wenn man keine schadhaften Teile sehen und finden kann.

Eine undichte, kraftstoff-führende Leitung ist ausgeschlossen ?

Gruß Hans

 

 

 

 

 

Hallo Hans,

vielen Dank für Deine Antwort. Inzwischen ist an meinem Lupo die Ursache geklärt: Auf der Kraftstfffördereinheit befindet sich eine Benzinpfütze. Dank der Hilfe von Talker1111 bin ich gerade auf der Suche nach einer günstigen Kraftstfffördereinheit (6X0 919 051 G)

Viele Grüße

quali

Hallo quali,

bevor Du dich u.U. in unnötige Unkosten für eine Ersatzpumpe stürzt, besorge dir doch ein passendes Stück Schlauch mit einem Verschlussstück und zwei Schellen und verschließe damit den Anschluss ( 3 bar sollte er halten). Wenn eine Hilfsperson dann ganz kurz die Zündung einschaltet, kannst Du -zur Sicherheit mit einem Lappen bewaffnet- beobachten, ob der Flansch dicht ist oder das Benzin irgendwo raus spritzt.

Hallo Talker1111,

vielen Dank für Deinen hervorragenden Tipp. Den werde ich auf jeden Fall durchführen, bevor ich die teure Kraftstofffördereinheit kaufe.

 

Viele Grüße

quali

 

 

Hallo Talker1111,

Den Stutzen, auf den die Schnellkupplung gesteckt wird, habe ich ausgemessen (siehe Fotos).

Nun werde ich ein passendes, druckfestes Schlauchstück suchen, um nach Deinem Vorschlag diesen Stutzen testweise zu verschließen.

Ist der Vorlaufschlauch (ET 6X0 201 293) oben auf dem Tank noch festgeklammert (festgeklipst)? Wenn ja, muss beim Austausch dieses Schlauches, der Tank ausgebaut werden, um den Schlauch wieder einzuklipsen?

Oder gibt es einen Trick, um den Ausbau des Tanks zu vermeiden.

Viele Grüße

quali

P7299319-kopie
P7299322-kopie
P7299325-kopie
+3

Hallo quali,

es sollte reichen, die Spannbänder zu lockern, damit der Tank etwas abgesenkt werden kann, um den Schlauch mit der Schnellkupplung (ET 6X0 201 293 C ) zwischen Tank und Karosserie durchzustecken.

Hallo Talker1111,

vielen Dank für den Tipp mit dem Absenken des Tanks.

Heute war ich beim Schrotti u. habe mir 2 dieser Schnellkupplungen mit jeweils Stücken daranhängender Kraftstoffleitungen besorgt.

Aus einer dieser Schnellkupplung werde ich mir ein Prüfmittel bauen (in der Art, wie Du es beschrieben hast).

Allerdings komme ich erst gegen Ende der Woche dazu.

Viele Grüße

quali

P8267130-kopie-kopie-kopie

Hallo Talker1111,

inzwischen habe ich eine neue Kraftstoffpumpe über den Versandhandel günstig erhalten.

Leider weiß ich momentan nicht, wie ich den 4-poligen Stecker bei der Kraftstoffpumpe entriegeln u. abziehen kann.

Benötige ich dazu einen Schraubenzieher zum Abhebeln o.ä?

Beigefügt habe ich zu diesem Thema einige Fotos. Auf diesen habe ich die Stellen mit Nummern versehen, an denen evtl. etwas zu machen ist.

Da der Stecker weiterhin benötigt wird, möchte ich ihn nicht durch unsachgemäße Behandlung beschädigen.

Viele Grüße

quali

PS: Meine Frage richtet sich selbstverständlich auch an andere Forumsmitglieder:):):)

P8099326-kopie-kopie-kopie
P8099315-kopie
P8099316-2-kopie
+3

Hallo quali,

verweise einfach mal auf meinen Beitrag im Polo 3 Forum von neulich:

https://www.motor-talk.de/.../...nungsregler-pruefen-t6109351.html?...

Hallo Talker1111,

vielen Dank für Deine große Hilfe und den Link. Ich konnte inzwischen den Stecker an der Benzinpumpe entriegeln u. abziehen. Die Pumpe habe ich gegen eine neue getauscht u. der Wagen läuft wieder wunderbar.

Da beim Tausch der Pumpe doch einiges zu beachten ist, habe ich vor, demnächst ein neues Thema zu eröffnen etwa mit der Überschrift (o.ä): Benzinpumpe erneuern.

 

Viele Grüße

quali

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Lupo stinkt nach Benzin bei anlassen