ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. LuK plant CVT-Reparaturset für Subaru

LuK plant CVT-Reparaturset für Subaru

Subaru
Themenstarteram 10. Oktober 2018 um 15:07

Aktuell für die Multitronic, aber Nissan und Subaru sollen auch noch eines erhalten, siehe:

https://www.schaeffler.de/.../pressemitteilungen_detail.jsp?...

Beste Antwort im Thema

Meine Multitronic hat in der Überholung, also Teile + Arbeit, schlanke 5000€ gekostet. Ohne Steuergerät. Die Kette, der Schieberkasten und die Variatorscheiben (Kegelräder) waren dann neu. Ein neues Getriebe bei Audi lag bei runden 9000€. Nachdem dann das Steuergerät und die Kupplung sich noch verabschiedet hatten, war ich in Summe bei 7500€.

Geht bei Subaru etwas einfacher, da hier ein Wandler verbaut ist und man von unten an das Getriebe ran kommt.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

@TheMatcher schrieb am 10. Oktober 2018 um 15:07:44 Uhr:

Aktuell für die Multitronic, aber Nissan und Subaru sollen auch noch eines erhalten, siehe:

https://www.schaeffler.de/.../pressemitteilungen_detail.jsp?...

seltsam daß man immer etwas angeboten bekommt und dann bei Ebay oder Amazon nachsehen muß was da Ding kostet?!:mad:

Liebe leute, wenn ich etwas kaufen soll, muß ich erst meinen Geldbeutel fragen ob er dazu bereit ist und das geht nur wenn ich weiß was das Ding kostet und es immer wieder nervt wenn man fragen muß:

Was kostet das Teil?

Das ist wie bei 10% von den hier gemachten Nachfragen von Hilfen wenn immer und immer wieder einer schreibt.

Mein Auto läuft seit gestern nicht mehr, was kann das sein?

Gleich darunter dann die Frage,

Ja was hast Du denn für ein Motor drinnen, ein Benziner, ein Diesel oder der LPG, ein Automatik oder Schalter und wieviel PS und Hubraum hast Du denn?!:):D

Wenn ihr also demnächst schreibt, VW hat einen neuen Elektro-Golf heraus gebracht, der ist in 5 Minuten geladen an der Steckdose und kommt 800 km weit mit einer Ladung, dann schreibt doch bitte auch dran ob das Ding 20.000€ kostet oder 200.000 €!

Dann weiß ich gleich ob ich weiter danach googlen soll oder das ganze vergessen.

Gruß

Karle

kann nicht löschen

Themenstarteram 11. Oktober 2018 um 6:23

Keine Ahnung wo etwas zu den Kosten zu finden ist... Für Subaru kommt das erst noch.

Aber wo ist das Problem? Subaru wird doch ausdrücklich erwähnt!

Wenn meine Multitronic oder meine jatco cvt die Grätsche macht, bin ich froh wenn ich dafür irgendwann ein einigermaßen bezahlbare Reparatur bekomme. Auch wenn das für Nissan und Subaru noch Zukunftsmusik ist...

Ich dachte die Subaru Community findet die Info interessant.

Ist ja nicht so dass CVTs ewig halten...

Ja, das ist auch sehr wichtig, bitte nicht falsch verstehen.

Ich dachte nur schon wieder ein Tolles Angebot ohne Preis.

Alleine in der Firma in der ich arbeite haben wir tolle Prospekte in Hülle und Fülle und jeder der mich anspricht immer das Gleiche.

Was kostet so ein Ding.

Das nervt.

Eventuell kann hier ja ein Fachbetrieb mal eine Preis nennen?

Es ist immer gut wenn man einen Preis hat zu einem Angebot!

 

Themenstarteram 11. Oktober 2018 um 8:48

Auf den einschlägigen Teile-Hökern findet man leider nirgendwo etwas zu den Preisen (für den angeblich schon vorhandenen Multitronic-Reparatursatz) - die listen den einfach (noch?) nicht.

Jemand der Zugang zu diesem Bereich hat, kann evtl. die Preise herausfinden:

https://www.repxpert.de/de/arbeit/produktkatalog/produkt_ds37696

Super, endlich gibt es die Kette. Dann kann man ja mal schnell die Kette wechseln. Moment, war da nicht noch was???

Themenstarteram 11. Oktober 2018 um 10:30

Ist halt die Frage, was alles im Reparaturset enthalten ist.

Leider steht da nicht wirklich etwas zu...

Meine Multitronic hat in der Überholung, also Teile + Arbeit, schlanke 5000€ gekostet. Ohne Steuergerät. Die Kette, der Schieberkasten und die Variatorscheiben (Kegelräder) waren dann neu. Ein neues Getriebe bei Audi lag bei runden 9000€. Nachdem dann das Steuergerät und die Kupplung sich noch verabschiedet hatten, war ich in Summe bei 7500€.

Geht bei Subaru etwas einfacher, da hier ein Wandler verbaut ist und man von unten an das Getriebe ran kommt.

Was soll an einem Subaru CVT kaputt gehen?

Die Lineartonic gibt's seit 2010 und ich habe noch nie was gelesen oder gehört!

Ist kein VAG Mist

Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 8:40

Naja, man findet schon fix etwas - aber keine "Massen":

https://www.motor-talk.de/.../...ter-geruch-lineartronic-t5978605.html

https://www.motor-talk.de/.../...6-kuppelt-nicht-ein-t5921540.html?...

https://www.subaru-community.com/.../

https://www.subaru-community.com/.../?highlight=Bitburki

Betrifft halt die Bereiche Offroad und/oder Anhänger. Das mögen CVTs halt generell nicht so gerne...

Heya,

auch wenn ich selbst einen Handschalter fahre (und auch so keinen Grund habe, CVTs zu verteidigen), finde ich das Thema interessant und habe die verlinkten Artikel überflogen, mein Fazit:

1. Da war gar nix, gerochen hat das böööse Schutzwachs an der Karre (ich finds klasse, dass an meinem auch nicht gespart wurde) und der Autor machte mir nicht den Eindruck, 100%ig zu wissen, was er tut.

2. Eigentlich auch ein Bedienthema (Tür zu beim Fahren, sonst sperrt das Getriebe), zumindest ist das nicht widerlegt worden

3. Aus dem Thread wurde ich offen gesagt nicht schlau. :P Dennoch blieb bei mir hängen, dass der Autor auch schon ein manuelles Getriebe kleingekriegt hat und dass trotz allem Subaru anscheinend zufriedenstellend abgeholfen hat.

4. Schon komplexer und wohl tatsächlich ein plattes CVT! Aber auch da wurde zum Einen kein Theater gemacht und zum Anderen die Ursache rausgefunden und eingegrenzt, sodass man sich eigentlich keine Sorgen mehr machen muss, dass das wieder oder gehäuft auftritt.

Und klar, die Tatsache, dass man (statistisch) wissentlich Autos rausschickt, in denen eine Zeitbombe tickt, weil die daraus resultierenden Schäden günstiger sind als die fehlerhaften Teile aus der Produktion zu picken, ist heftig, aber eben wirtschaftlich nachvollziehbar. Und was so was angeht, kennen wir aus den Gesichtspunkten Stückzahl, Fehlerquote, finanzielle Folgen und Vorsatz von europäischen Massen- und Premiummarken ja ganz andere Hämmer... (Ohne das Fass jetzt aufmachen zu wollen)

Zum eigentlichen Thema: Ist ja schön und gut, dass es jetzt offizielle Reparaturkits gibt. Aber nach meinem Verständnis ist es ja nicht mit Kettentausch getan, wenn die mal so reißt, weil die Reste ja Party machen. Oder anders gesagt: Wenn was ist, ist eh das Getriebe platt und dann tritt das auch zu Garantiezeiten noch auf, also ein Subaru-Problem, oder?

Höchstens also für Modelle, die mindestens 5 Jahre alt und damit aus der Garantie sind und für die die maximal 10 Jahre alt sind, weil die Reparatur noch immer paar t€ kostet, was ab spätestens dann ein Totalschaden ist...

Grüße,

Raph

Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 12:47

Ja, leider besteht so ein Getriebe nicht nur aus der Kette.

Für andere CVTs gibt es scheinbar komplettere Sätze:

http://cvt-parts.co.nz/cvt-transmission-overhaul-kits/

Grundsätzlich haben die CVT alle die gleichen Einschränkungen, bzw. Anfälligkeiten.

Wenn ruckartig Drehmoment aufgebaut wird, also z. B. durchdrehende Räder und schlagartig Haftung, dann rutscht die Kette durch. Das geht ein paar Mal und dann ist Schluss. Dann bilden sich Riefen auf den Variatorscheiben und die Kette läuft nicht mehr sauber. Daher muss dann beides getauscht werden.

Verstärkter Anhängerbetrieb ist ebenfalls schlecht für die Lebensdauer. Der Grund ist der selbe. Die Kette, oder das Schubgliederband liegen mit relativ wenig Fläche an der sehr steilen Lauffläche des Variators an. Wenn da richtig Zug drauf ist, reißt die Haftung irgendwann ab und die Kette rutscht durch.

Auch ein Punkt ist das Öl. Die Multitronic geht eigentlich nur kaputt, weil da eine Lamellenkupplung drin ist, deren Abrieb durch die komplette Hydraulik des Getriebes wandert. Sensordefekte mal ausgenommen. Die Lineartronic hat einen Wandler, der die Kupplung erst schließt, wenn das Auto stabil rollt. Dadurch fällt viel weniger Abrieb an. Mein Öl habe ich bei 90.000km wechseln lassen. Das Ergebnis war, wie erwartet, wenig Abrieb im Öl und hinterher ein viel weicheres Ansprechen des Getriebes. Das Öl muss hier deutlich mehr leisten, da es permanent unter Druck steht, um den Variator zu stellen und die Kettenspannung zu regeln. Das ist beim Stufengetriebe nicht der Fall.

Ein CVT ist eine feine Sache, man darf aber die Technik dahinter nicht ignorieren.

Zitat:

Grundsätzlich haben die CVT alle die gleichen Einschränkungen, bzw. Anfälligkeiten.

Wenn ruckartig Drehmoment aufgebaut wird, also z. B. durchdrehende Räder und schlagartig Haftung, dann rutscht die Kette durch.

Darum verbaut Subaru ja eine Überlastkupplung. So können Drehmomentspitzen geglättet werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. LuK plant CVT-Reparaturset für Subaru