ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Luftfederung beim Legacy Kombi 2,5 Automatik, Bj. 2001

Luftfederung beim Legacy Kombi 2,5 Automatik, Bj. 2001

Themenstarteram 1. Oktober 2007 um 11:20

Hallo zusammen,

seit gestern habe ich anscheinend ein Problem mit meiner Luftfederung. Die Kontrolllampe 'High' blinkt ziemlich wild und wenn ich es richtig beobachtet habe, fährt 'mein Hinterteil' nicht mehr hoch. Hat da jemand Erfahrungen in der Hinsicht gemacht - kann man da selber vorab was auf ggf. banale Fehlerquellen überprüfen, bevor man den Weg in die nächste (nicht gerade um die Ecke liegende) Subaru-Werkstatt wählt?

Für ein paar Tipps wäre ich dankbar.

Gruß

Jörg

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 2. Oktober 2007 um 11:15

hi 4fokus,

 

Der Legacy gilt als langlebiges und zuverlässiges Auto und schneidet in den Statistiken des TÜV und ADAC recht gut ab. Dennoch gibt es ein paar Problempunkte:

* die Luftbälge der in den Modellen BC/BJF und BD/BG verwendeten Luftfederung gehen bei nicht sachgemäßer Wartung nach ca. 6-7 Jahren kaputt. Abhilfe: halbjährlich Reinigen.

Mehr kann ich dir auch nicht sagen ausser das schon viele Subarufahrer dieses Problem hatten und unser Subaruhändler hat uns auch gesagt das Die Luftfederung von Subaru sehr anfällig ist (war, seit n paar Jahren wird eine LF andere verwendet).

Hi,

Ferndiagnose ist schwer, aber wenn er vorne hochpumpt, hinten aber nicht, dann scheidet der Kompressor schon mal aus. Meist sind es dann die Federbeine...:(

Das gute Stück liegt preislich so ungefähr bei 250-300€.

Zitat:

Original geschrieben von michaelovik

...das Die Luftfederung von Subaru sehr anfällig ist (war, seit n paar Jahren wird eine LF andere verwendet).

Auch wenn ich kein Freund der Luftfederung bin, so möchte ich dass so nicht stehen lassen. Du hast zurecht daraufhingewiesen, dass eine regelmäßige Reinigung der Federbeine sehr wichtig ist. Ein anständiger Service-Betrieb sollte dies eigentlich auch bei der Inspektion mit erledigen und dann bleiben die Federbeine nach meiner Erfahrung auch häufig 10 Jahre und mehr dicht.

Was allerdings niemandem so recht klar zu sein scheint ist die Tatsache, dass auch bei der Luftfederung ganz normaler Verschleiss auftritt: die Dämpfung ist nämlich genau wie beim normalen Fahrwerk hydraulisch realisiert und lässt daher mit der Zeit (genau wie jeder normale Stoßdämpfer) nach.

Daher fahren sich die alten Legacys mit Luftfederung auch meist wie eine Schiffschaukel...:rolleyes:

Themenstarteram 2. Oktober 2007 um 17:22

Danke für Eure Beiträge!

Ich habe den Wagen gestern schweren Herzens in die Werkstatt meines Vertrauens (na ja, so groß ist die Auswahl bei Subaru ja nicht ;) ) gebracht und durfte ihn heute wieder abholen.

Mit gekonntem, prüfenden Blick wurden Instrumente überprüft, Geräusche erlauscht (die leider nicht da waren) und schon sprach der Monteur vom defekten Kompressor, murmelte was von ca. 590 Euro für das Ersatzteil, plus Arbeitslohn, plus MwSt, wobei mir ganz anders wurde. Na ja, dieses Jahr gibts ja noch Weihnachtsgeld und dann braucht man sich um dessen Verwendung wenigstens keine Gedanken zu machen.

Heute kam dann die Erleichterung - der Kompressor wurde repariert - aus zwei mach eins und alles läuft wieder wie Butter. Mit 250 Euro (komplett) war ich dabei und bin guten Mutes wieder vom Hof gefahren. Ich hoffe auf ein langes (Rest)-Leben der verbauten Teile. :D

Bis demnächst

Jörg

Hallo Jörg!

Da kannste mal sehen. Es gibt ihn ja doch....den "Feundlichen"!! Der Kompressor kostet mit Einbau tatsächlich ca 800.-€uronen (je nach Stundensatz). Ich hab solche Teile auch immer auf "Reserve". Und mit etwas Geschick kann man auch einen vom 2er Legacy (93) reinbauen.

Gruß Moary

Hallo,

ich ziehe das Thema nochmal hoch, weil unser MY99 Legacy 2,5 GX jetzt auch vorne links absinkt. Er ist Bj. 11/98 und hat inzwischen fast 213Tkm auf der Uhr.

Der Kompressor läuft noch und schafft es auch, den Vorderwagen wieder in etwas mehr als 1 Minute anzuheben.

Der Gummibalg des Federbeins macht aber noch einen recht stabilen Eindruck und ein Einsprühen mit Lecksuchspray hat keine sichtbaren Blasen geworfen (hinten kommt man allerdings nicht dran ohne Bühne).

Was kann denn noch kaputt sein. Da gibt's wohl noch ein paar Steuerventile ...

Gruß,

Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von sunfreak

Hallo,

ich ziehe das Thema nochmal hoch, weil unser MY99 Legacy 2,5 GX jetzt auch vorne links absinkt. Er ist Bj. 11/98 und hat inzwischen fast 213Tkm auf der Uhr.

Der Kompressor läuft noch und schafft es auch, den Vorderwagen wieder in etwas mehr als 1 Minute anzuheben.

Der Gummibalg des Federbeins macht aber noch einen recht stabilen Eindruck und ein Einsprühen mit Lecksuchspray hat keine sichtbaren Blasen geworfen (hinten kommt man allerdings nicht dran ohne Bühne).

Was kann denn noch kaputt sein. Da gibt's wohl noch ein paar Steuerventile ...

Gruß,

Jürgen

Hallo Jürgen

Sprüh mal die Anschlüsse am Steuerventil (hängt oben am Federbein im Motorraum) mit Lecksuchspray ein. Die werden manchmal durch Oxydation undicht. Lassen sich aber wieder abdichten. Man kommt auch hinten ran. Ganz hochfahren und voll einschlagen :D

Gruß Moary

Zitat:

Original geschrieben von moary

Sprüh mal die Anschlüsse am Steuerventil (hängt oben am Federbein im Motorraum) mit Lecksuchspray ein. Die werden manchmal durch Oxydation undicht. Lassen sich aber wieder abdichten. Man kommt auch hinten ran. Ganz hochfahren und voll einschlagen :D

Hallo Moary,

habe leider länger nicht mehr hier reingeschaut.

Aber es gibt neue Erkenntnisse. Das Absinken passiert nur im abgesenkten Status = LOW. In Stufe HI bleibt er oben. Dann liegt es wohl eher an dem Federbein, zumal die ja auch schon 10 Jahr alt sind, und auch die innenliegenden Dämpfer bei 213Tkm nicht mehr top sein dürften.

Kannst Du mir noch sagen, wie Du die Hinterräder voll einschlagen würdest, um an die hinteren Federbeine ran zu kommen? Der Legacy meiner Frau hat da kein Lenkrad ... ;)

:rolleyes:..ich meinte natürlich die Rückseite der vorderen Stoßdämpfer ....:eek::D

Gruß Moary

am 3. Februar 2015 um 3:15

Hallo Sunfreak, auch wenn es schon ein paar Jährchen her ist was ist aus deinem Problem mit der Luftfederung geworden? ICh habe bei meinem 98ziger Legacy nähmlich genau das selbe phänomen. Er sekt sich hinten innerhalb von knapp 2 std komplett ab allerdings im High Modus hält er zumindest mal über nacht.

LG

 

 

 

Zitat:

@sunfreak schrieb am 8. März 2009 um 12:41:04 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von moary

Sprüh mal die Anschlüsse am Steuerventil (hängt oben am Federbein im Motorraum) mit Lecksuchspray ein. Die werden manchmal durch Oxydation undicht. Lassen sich aber wieder abdichten. Man kommt auch hinten ran. Ganz hochfahren und voll einschlagen :D

Hallo Moary,

habe leider länger nicht mehr hier reingeschaut.

Aber es gibt neue Erkenntnisse. Das Absinken passiert nur im abgesenkten Status = LOW. In Stufe HI bleibt er oben. Dann liegt es wohl eher an dem Federbein, zumal die ja auch schon 10 Jahr alt sind, und auch die innenliegenden Dämpfer bei 213Tkm nicht mehr top sein dürften.

Kannst Du mir noch sagen, wie Du die Hinterräder voll einschlagen würdest, um an die hinteren Federbeine ran zu kommen? Der Legacy meiner Frau hat da kein Lenkrad ... ;)

Hallo Ford1982,

ich habe dann zwei neue Federbeine gekauft, bei einem Bekannten, der mir bei einem Subaru-Händler einen guten Preis machen konnte. Die habe ich dann selbst zusammen mit meinem 19-jährigen Sohn eingebaut, war weitgehend problemlos (einfacher als bei normalen Federbeinen). Mein Sohn ist inzwischen tot (Suizid mit 20) und der Legacy Ende 2013 verkauft. Da fingen aber andere Teile der Luftfederung an zu schwächeln. Nach 15 Jahren und 235Tkm kein Wunder.

am 3. Februar 2015 um 10:18

Hallo, und vielen dank für die Antwort. Ähm wie sagt man da? Mein Herzliches Beileid?!

Das ist doch zumindest schonmal gut zu hören das der einbau der Federbeine Problemlos war, vielleicht sollte ich dann doch nochmal Geld in das Auto investieren.

Und jetzt auf Audi umgestiegen wenn ich das richtig sehe?

Hi,

ja, aber der Audi ist ein Firmenwagen. Privat würde ich nicht soviel ausgeben wollen. Firmenwagenregelung verlangt aber BMW, Mercedes, VW oder Audi. Da gefiel mir der Audi A5 am besten.

am 3. Februar 2015 um 10:30

Das finde ich immer so Witzlos das man vorgegeben bekommt weclhe Marke... Hehe Dacia oder Lada wird man verzeifelt suchen... oder Subaru...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Luftfederung beim Legacy Kombi 2,5 Automatik, Bj. 2001