ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Luftfahrwerk

Luftfahrwerk

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 1. Juni 2021 um 17:36

Die Firma TA Taugtnix hab für den 2K ein Luftfahrwerk entwickelt, wohl eher für die Bodenkratzer Fraktion.

Da der Caddy bedingt durch die Blattfedern doch etwas hart ist, frage ich mich ob mann mit dem Luftfahrwerk, in normaler Höhe, ein ähnlich gutes Fahrverhalten wie bei manch Oberklasse Fahrzeugen hin bekommt.

Gibt es hier jemand der dahin gehend Erfahrung hat ?

12 Antworten

Ein Nachrüst Luftfahrwerk macht aus einem Lastenesel keinen Maybach.

Gibt's bei YouTube einiges zu.

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 6:39

Ich schrieb auch von ähnlich gutem Fahrverhalten.

Wohl nicht Mal annähernd ähnlich.

Schau dir Mal die Berichte dazu an. Komfortabel Fahrbar scheinbar nur wenn es tief ist da sonst zu hart

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 9:30

Meine Logik war / ist, je mehr Luft - hoch , je komfortabler, weniger Luft - tiefer, hart.

Hoch kommt er ja nur, wenn die Bälge aufgeblasen werden. Wenn dann die Höhe voll ausgenutzt wird, wird es entsprechend hart......wie beim vollaufgepumpten Ball oder Autoreifen. Ist die Luft ganz raus, wird's wieder hart, weil dann nix mehr zum Federn da ist. Irgendwo dazwischen könnte es komfortabel sein.

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 10:47

Ergo, dann lass ich das mal.

Das würde ich auch sagen.

Zumal die von dir beschriebene Situation der Oberklassefahrzeuge nicht viel mit diesen Systemen zu tun hat.

Bei den "richtigen" Luftfahrwerken finden idR aktive Dämpfer und Steuersysteme Anwendung, die auf unterschiedliche Untergründe reagieren, Seitenneigungen reduzieren, das Fahrzeug bei höheren Geschwindigkeiten tieferlegen und straffer machen......

Diese (nicht gerade) günstigen Nachrüstsysteme sollen die Kisten doch nur szenetypisch möglichst tief an die Fahrbahn bringen bzw. dort ablegen.

Ich fahre täglich an der Taugenix Firmenzentrale vorbei und sehe die hoppelnden Autos der Angestellten über die Bundesstraße fliegen. Ob Luft-, Gewinde- oder So-Fahrwerk kein Plan, aber bequem sieht anders aus.

Vor ca. 10 Jahren gab es bereits einen Anbieter von Luftfahrwerken für den Caddy. Der war präsent wie nix im www. Von dem ist inzwischen nix mehr zu hören und zu lesen.

MR Car Design hießen die......es gab auch noch andere, die solche Fahrwerke für den Caddy anboten. Aber der Anbieter warb mit legaler TÜV-Eintragung......so wie TA Technix heute.

Zitat:

@PIPD black schrieb am 2. Juni 2021 um 14:50:30 Uhr:

Vor ca. 10 Jahren gab es bereits einen Anbieter von Luftfahrwerken für den Caddy. Der war präsent wie nix im www. Von dem ist inzwischen nix mehr zu hören und zu lesen.

MR Car Design hießen die......es gab auch noch andere, die solche Fahrwerke für den Caddy anboten. Aber der Anbieter warb mit legaler TÜV-Eintragung......so wie TA Technix heute.

Hallo,

 

Also dieser MR Car Design (Marcel Reil) kommt ursprünglich aus der Japan Car Scene und hat dort auch gelernt. Er selber hat nie was selber entworfen sondern betreibt nur einen Verkauf / Einbau diverser Produkte.

 

Er war Stützpunkthändler einiger Produkte und Airride war er Partner für G-Ride Systeme. (Modifizierte Krankenwagen Technik)

 

Ich bin selber jahrelang Airride gefahren und es war und ist aus mehreren Gesichtspunkten ein Vorteil. (Preise definitiv zu teuer)

 

Ich kenne Marcel seinen damaligen 2K Caddy sehr gut und ihn auch persönlich wo er noch Angestellter war bei einem Japaner als Kfzler..

 

Jeder sollte am besten eigene Erfahrungen sammeln und dann selber entscheiden.

 

Aktuell fahre ich erstmal nur Gewinde (KW) und habe stark überlegt ein Airride zu verbauen. Aber habe ich aus Zeitmangel (Nachwuchs) dagegen entschieden.

Zitat:

@Caddywhite2K schrieb am 2. Juni 2021 um 19:37:33 Uhr:

Ich bin selber jahrelang Airride gefahren……

Im Caddy?:confused:

Ne in einem anderen Fahrzeug aber ich bin seinen damaligen caddy auch gefahren.. es gibt immer zahlreiche Gesichtspunkte für ein Pro und ein contra, wobei ich aus meiner Sicht nur Vorteile sehe. Es kombiniert sportliches fahren und auch materialschonendes fahren mit Komfort. Hätte ich die Zeit wäre in meinem caddy ebenfalls eins.. mit einiges hilfreichen Daily Features die dann ein “Must Have” wären..

 

Deine Antwort