ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Luftfahrwerk / Kompressor läuft oft, aber nichts undicht?

Luftfahrwerk / Kompressor läuft oft, aber nichts undicht?

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 5. August 2015 um 19:38

Hallo Leute,

ich habe ein komisches Verhalten meines Luftfahrwerkes. Gleich unmittelbar nach dem Start läuft der Kompressor an (nicht erst bei 40 km/h), und läuft dann auffällig oft u. lange. Druckverlust ist soweit keiner feststellbar (auch nicht über Nacht), es scheint aber Probleme mit dem Druckluftspeicher zu geben. Der wird auf ca. 4,4bar gefüllt (hält diesen Druck dann auch ohne erkennbaren schnellen Verlust) - sackt dann plötzlich auf z.B. 2,7 bar ab und benötigt dann 76sec um den Druck wieder auf ca. 4,4bar aufzubauen - das fühlt sich lange an.

Im Anhang findet ihr die VCDS logs sowie zwei Diagramme. Kann sich wer darauf einen Reim machen?

lG Florian

 

PS: Bordspannung konstant 14V. Interessanterweise ist mir aufgefallen das hin und wieder die Sitzbelüftung ab und wieder angeschaltet wird (auf Stufe 3 eingestellt, hört sie manchmal auf und beginnt kurz darauf wieder).

 

Luftfahrwerk-phaeton
Luftfahrwerk-phaeton2
Ähnliche Themen
14 Antworten

hörst sich an als ob der kompressor einen service benötigen würde. wahrscheinich komprimiert sein arbeitskolben nicht genug - sprich die kolbedichtung hat sich in die jagdgründe ver....

Themenstarteram 6. August 2015 um 7:53

@GtheRacer

Kann man den Servicieren - gibt es da einen Dichtsatz oder dgl?

Anbei noch eine Grafik von einer Fahrt gestern. Egal. wann ich den Motor starte, der Tank hat 0bar. Im Fahrbetrieb scheint er die 4,25 dann tlw. zu halten, tut sich aber mit dem Aufbau des Druckes scheinbar schwer. Gut eine Minute ist schon recht viel.

Im Diagramm hat der Kompressor wie es scheint nie von selbst abgeschaltet sondern ist immer von den 40km/h ausgeschalten worden.

Ich teste heute noch einmal den Druckbehälter -ev. finde ich was raus.

lG Florian

20150806-luftfahrwerk-phaeton

Mal kurz ne Frage, warum sollte sich der bei 40 abschalten?!

Themenstarteram 6. August 2015 um 9:45

Der Kompressor schaltet sich aus Komfortgründen unter 40km/h aus, damit man ihn im Innenraum nicht hört, weil es bei den niedrigen Geschwindigkeiten bedeutend leiser ist, als bei den hohen.

lG Florian

Achsorum... Dachte der läuft nur unter 40.

Wobei ich gestehen muss das man schon ganz genau hin hören muss. Selbst außen.

@Florian_R:

Hallo Flo!

ja ich kann dir da weiterhelfen.

ich schreib dir am abend ne ausfürliche pm mit entspr. details.

oder kannst du mich ev. am nachmittag tel. erreichen. bin zur zeit mit moto unterwegs...

am 6. August 2015 um 16:24

Hallo

Da bei mir ähnliche Symtome auftreten, würden mich die Details dieser Aktion auch interessieren.

LG

Klaus

Gasanlage verbaut ?

 

Von diesem Reparatursatz mit dem Kolbenring rate ich ab, das hält 2 Monate.

Gruß

Zitat:

@zottel125 schrieb am 6. August 2015 um 20:23:33 Uhr:

Gasanlage verbaut ?

 

Von diesem Reparatursatz mit dem Kolbenring rate ich ab, das hält 2 Monate.

Gruß

Meinst das liegt am verlegen des Kompressors?

Themenstarteram 6. August 2015 um 22:30

Hi Leute,

das Problem hat sich erledigt. Es war doch eine Undichtigkeit (ziemlich fies, leck ging erst bei 3 bar auf). Das Problem ist an diesem Punkt sicher, dass ich die Leitung Kompressor <-> Druckspeicher mit einem Kraftstoffschlauch verlängert habe (wg. Gasanlage). Da der Speicher aber mit 16 Bar gefüllt wird, sollte man hier einen original Kunststoffschlauch verwenden (habe ich besorgt und Eingebaut --> funktioniert ;-).

Im Anhang einmal mit defekten Schlauch und einmal mit repariertem. Der Unterschied ist schön zu sehen denke ich. Die erstmalige Befüllung hat eine relativ lange Laufzeit ausgelöst.

20150806-luftfahrwerk-phaeton
20150806-luftfahrwerk-phaeton-3
Themenstarteram 6. August 2015 um 22:40

PS:

Hier noch eines, wenn der Druckspeicher schon voll ist. Fahrtdauer ca. 20 min, wie üblich schaltet der Kompressor kurz zu Beginn ein, danach aber nicht mehr, weil der Druck groß genug ist. Damit bleibt dann auch die Temperatur im moderaten Bereich.

Danke für eure Hilfe!

lG Florian

Luftfahrwerk-phaeton4

hast mal wieder am falschen Eck gespart gell ;-)

am 7. August 2015 um 9:18

Hallo Zottel.

Ich hab auch ne Gasanlage. Die ist schon 4 Jahre drin. Das Problen tritt aber erst seit kurzem auf. Wie kann man am geschicktesten nach einer Undichtigkeit suchen? Meine Lauscher und einsprühen der Leitungen im Kofferraum mit Seifenlauge haben zu nichts geführt.

LG

Klaus

Themenstarteram 8. August 2015 um 9:15

Hallo Klaus,

ich hab es so gemacht: Luftleitung am Auto-Kompressor ab, mit Adapter an den externen Kompressor + Manometer, aufpumpen und schaun, wo die Luft flöten geht. Am besten in einer Garage, mit genügend Druck (bei mir ab 4bar) hört man das recht deutlich.

@tok85

Neeee - der Kraftstoffschlauch ist sogar deutlich teurer, als die Kunststoffleitung... Aber damals ist mir das so empfohlen worden. Mittlerweile würde ich es ganz anders machen, die Leitung zum Druckspeicher generell ganz neu in einem Stück und den Rest so lange wie möglich original lassen, dann mit einem Pneumatikverbinder zusammenstecken und mit den neuen Pneumatikschläuchen direkt an den Kompressor gehen - damit gibt es dann nur noch eine Stoßstelle.

lG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Luftfahrwerk / Kompressor läuft oft, aber nichts undicht?