ForumTransporter
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Transporter
  6. Lüftung lässt sich nicht ganz kalt stellen

Lüftung lässt sich nicht ganz kalt stellen

Peugeot Boxer 3 (250)
Themenstarteram 5. Juni 2020 um 21:06

Bei meinem Boxer lässt sich der Kalt/Warm Regler nicht ganz nach links stellen. Der letzte halbe Zentimeter hat einen Widerstand und der Schalter springt zurück. Es fühlt sich an, als ob etwas an den Klappen im Weg ist. Was kann ich da machen? Wie komme ich da ran?

Und noch eine Frage: weiß zufällig jemand, wo das Gebläse die Luft im Innenraum genau ansaugt?

Ähnliche Themen
7 Antworten

Meistens die Züge der Bedieneinheit lose, gebrochen.

Man muss einiges ausbauen, Radio, Lüftungsgitter mitte, Abdeckung oben am Armaturenbrett, u.s.w..

Geht nicht einfach so schnell.

Luft wird vom Motorraum angesaugt für das Gebläse. Warum diese Frage?

Themenstarteram 5. Juni 2020 um 22:10

Also, der Bowdenzug ist fest und reguliert eigentich ganz gut. Ich komme mit der Hand an die Stelle wo der Bowdenzug die Klappen umstellt. Das sieht gut aus. Es ist auch nur der letzte halbe Zentimeter bei kalt. Es kommt dann eben auch lauwarme Luft. Ziemlich blöd, wenn man keine Klima hat. Ich wollte mal versuchen, wie es ist, wenn ich bei Umluftbetrieb von meiner Standklima einen Ausströmer vor den Lufteinzug halte. Bei Umluft sollte er aus dem Innenraum einziehen. Nur wo?

Ich denke, ich muß an die KLappen selbst kommen, da innen etwas zu blockieren scheint. Wie komme ich da ran? was müsste raus? An die Bowdenzüge komme ich ja gut.

An der Bedieneinheit könnten die Züge lose sein.

Darum muss das gesamte raus, bevor Du an die Züge an der Einheit ran kommst.

Wenn Du an die Klappen selber willst: Armaturenbrett raus. Soweit ich weiss.

Dann den Heizungskasten prüfen.

Bin mir aber nicht sicher, ob das so ist.

Sende Dir noch eine PN.

Mit Silikonspray bearbeiten... Typisch für den Italiener mit Baguette Applikationen und wahrscheinlich einem Motor aus England von Ford. Ist halt eine Baustellen / Handwerker Rummel :D

Armaturenbrett muss definitiv raus.

Bild #209877211
Bild #209877212

Bei unsrerm sind es definitiv die Drehschalter und nicht das Seil dahinter. Einmal im Jahr gehe ich mit WD40 über alle Drehschalter und auch Belüftungsdüsen. Sonst reißen meine Weiber alles ab, die haben Kraft wie Pferde wenn denen kalt ist.

WD40 ist gut, weil es leitet nicht und verduftet auch. Es reinigt und nimmt den Staub weg.

Wenn der Seilzug an der Bedieneinheit korrekt angeschlossen ist, kann das Problem nur am Bowdenzug oder am Regelventil liegen. Da der Ausbau des Armaturenbretts die übelste Arbeit am Auto ist, würde ich erst den Rat von Genie21 folgen. Wenn das keinen Erfolg bringt, kannst du noch in den Bowdenzug Wartungsöl einblasen, entweder mit einer Hilfstülle oder rustikal mit dem Mund. Mit nem Schluck Hochprozentigen geht der Geschmack wieder weg. Wenn das Heizungsventil schwergängig ist, könntest Du noch einen Versuch mit Korrosionsschutzöl für den Kühlmittelkreislauf starten.

Ich habe zweimal eine kpl. Armaturentafel beim Ducato 250 ausgebaut, mach ich nie wieder!!! Darum vorher alles andere versuchen. Wenn Du das Mittelteil mit dem unteren Handschuhfach ausgebaut hast, gibt es eventuell die Möglichkeit, eine Öffnung in das Gehäuse des Heizungskasten mit Kreisschneider zu schaffen wo Du an das Heizungsventil kommst. Ich habe einmal das Bedienteil samt Bowdenzug gewechselt ohne Ausbau des Armaturenbrettes, die Züge müssen hinten im Heizungskasten eingehängt werden.

Beim Umluftbetrieb wird die Luft eventuell durch den Ausströmer im Fussraum angesaugt.

Glück auf Cherusker123

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Transporter
  6. Lüftung lässt sich nicht ganz kalt stellen