ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. LS hinten im E36 Cabrio

LS hinten im E36 Cabrio

Themenstarteram 4. August 2015 um 23:26

Hallo zusammen, ich hatte diese Frage schon im E36-Forum gestellt,

dann wurde ich hierhin, zu den Experten, verwiesen.

Ich habe die Lautsprecher hinten im E36 Cabrio (nicht aktiv) geschrottet. Es sind anscheinend Nokia verbaut. Nun wollte ich diese gegen jeweils einen Koax 10 cm Lautsprecher re und li austauschen. Mit dem Sound der Nokia war ich zufrieden. Habe ein älteres hochwertiges Alpine Radio (glaube mit 4*50 W). Wie ich gelesen habe sind die HiFi-Enthusiasten nicht begeistert über Koax und würden jedoch eher ein System aus Hochtönern und Mittellautsprecher nehmen. Der Einfachheit halber frage ich mal nach dem Koax-System.

Nun zu den Fragen:

1) Welcher Lautsprecher ist Eurer Erfahrung nach besser klanglich, qualitativ

a) Rainbow DL-X4 oder b) Helix E 4X?

2) Bringt es einen großen Vorteil, wenn die Hochtonkalotte wie beim Helix verstellt werden kann (z. B. zum Fahrer/Beifahrer)?

3) Wer weiß noch einen anderen oder andere 10 cm Koax, der etwas taugt?

4) Gibt es noch andere Vorschläge oder Alternativen, die ich hinten befestigen könnte, wenn ja wie?

Vielen Dank an Euch!

Schöne Grüße,

Sport

Ähnliche Themen
10 Antworten

Die hinteren Lautsprecher sind für ein gutes Klangergebnis eh unerheblich.

Völlig egal ob Du da Rainbow oder Helix reinschraubst.

Eton sind auch OK.

Viel wichtiger ist das Frontsystem.

HIER verwendet man ein 2-Wege Komponentensystem.

Und mit 10cm kommt eh nicht viel raus. Auch ich rate von Ersatz ab.

Themenstarteram 5. August 2015 um 19:40

Hallo Stefan und RGTech,

ich fand schon, dass auch von hinten Klang kam (natürlich keine Tiefen Töne).

Vorne unten kommt Bass und seitlich vorne in den Türen ist ein Hochtöner.

Weil ein Lautsprecher hinten kaputt ist sollte ich also laut Eurer Meinung alles hinten ausbauen, da es eh keinen guten Sound macht, richtig?

Was empfehlt Ihr dann vorne für ein Komponentensystem einzubauen (in die schon vorhandenen Befestigungen)?

Danke Euch!

Die vorhandenen Befestigungen kannst vergessen.

Da kommt nie guter "Sound"

...jopp,

spar die die Ausgabe für die hinteren LS, und gib Deiner Freundin lieber nen

Eis aus :)

Ausser, Deine "Kinder" (sofern vorhanden :D ), möchten gerne "Lilifee" hören,

das wäre noch der einizge Grund, die hinteren LS zu tauschen.

Sonst, lass es.

Zum Front-System wurde ja schon einiges gesagt.

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Klang und desto BASS

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.

Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

 

http://www.tuning-fa...-spiegeldreieck.html

 

 

 

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand einem Beispiel anschauen:

http://www.hifi-forum.de/bild/bmw-e36_242042.html

 

Holzadapter hinter der Verkleidung,

Alubutyl für das Blech und die Kunsstoffverkleidung

Sonofil zur bedämpfung des Resonanzraumes.

http://www.just-soun...125m2-stueck/a-4218/

http://www.just-soun...intertechnik/a-4331/

 

Empfehlung:

https://www.just-sound.de/.../

Themenstarteram 8. August 2015 um 21:39

Hallo zusammen, danke für die Hinweise. Ich habe mir einiges durchgelesen und

wollte es doch mal probieren, den hinteren linken Lautsprecher (den Kaputten) zu wechseln.

Blöderweise hat das einen ganzen Tag Arbeit gekostet mit 2 Komponentenkleber, Kunststoffspachtel,

in den Baumarkt fahren etc. Ich habe die Helix E 4x (10 cm) eingebaut. Es war erheblicher Aufwand die Vorhandene

Vorrichtung anzupassen auf das Serienmaß der Helix.

Die ganze Vorrichtung ist stabiler und schwerer. Aber Tja, nun bin ich enttäuscht.

Der Sound ist meiner Ansicht nach wirklich schlechter als vom original Lautsprecher rechts. Ich habe den Vergleich.

Der hat einen 1 cm größeren Durchmesser, spielt lauter, mehr Mitten und mehr Bässe. Nur höhenmässig ist er

schlechter, da kommt der Helix besser. Nun habe ich keine Lust mehr, den anderen Originalen umzubauen.

Da hat nichts gepasst, spezial Maße, eingeklebt aber immerhin Nokia made in Germany.

Oder gibt es noch einen Hinweis von Euch von wegen unterschiedliche Lautsprecher, Verpolung oder ähnliches?

Keine Ahnung wie ich nun weiter mache. Ich lese wohl noch mehr zum Thema.

 

Viele Grüße,

Sport

Was zu erwarten war.

Speziell wenn man Lautsprecher einbaut, die einen schlechteren Wirkungsgrad besitzen als die originalen, darf man sich über so ein Ergebnis nicht wundern... ich meine, wir haben's prophezeit ^^

Wenn du vorn umrüstest, wäre es daher u.U. sinnvoll, so was wie Eton POW zu wählen. Durch deren separate Hochtöner, die du eben sinnvoll unterbringen musst, hast du den Hochtonmalus der Originallautsprecher dann ausgemerzt.

Liest Du eigentlich was ich schreibe?

Dir ist nicht zu helfen.

Themenstarteram 9. August 2015 um 13:51

Hallo zusammen, ich lese alles, was Ihr schreibt. Inklusive Links etc. Vielen Dank dafür!

Mein Ziel war es den Klang hinten links zu ersetzen in gleicher oder besserer Qualität. Das ging schief, ich hätte nicht damit gerechnet, dass der Klang durch den Ersatz vom werksseitig verbauten Nokia durch den Helix E4x schlechter! sein würde. Ich habe es verstanden, dass ich vorne umbauen müsste und zwar mit eigenen Adaptern aus Holz und alles dämmen. Evtl. hilft ja dieser Blog anderen, die ähnliches vorhaben. Ich habe nun dazugelernt (auch durch das Anpassen

des LS Adapters.

Jedenfalls vielen Dank für Eure Tipps! Den Eton Pow (das Set) behalte ich im Hinterkopf.

Schönen Sonntag und nochmals herzlichen Dank!

Deine Antwort
Ähnliche Themen