ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. LPG vs. Diesel: Chrysler/Dodge Grand Caravan brauche euren Rat

LPG vs. Diesel: Chrysler/Dodge Grand Caravan brauche euren Rat

Themenstarteram 4. Mai 2011 um 18:28

Hallo liebe Forengemeinde!

In meiner Familie ist man auf der Suche nach einem Van mit viel Platz, der dann unseren 03' VW Passat Kombi ersetzen soll. Es wurden schon ein paar Fahrzeuge verschiedener Marken besichtigt und der ab 2001 gebaute Chrysler Grand Voyager/ Dodge Grand Caravan hat sich jetzt optisch wie auch vom Platzangebot als das Interessanteste Fahrzeug ergeben.

Bis jetzt wurde nur nach Fahrzeugen mit Dieselmotor ausschau gehalten, doch da wurden wir bis jetzt nicht fündig bzw. haben die guten Angebote verpasst. Deshalb habe ich mal nach dem baugleichen US Modell Chrysler Town&Country bzw. Dodge Grand Caravan umgesehen.

Da die 6Zylinder Benzinmotoren für den Alltagsgebrauch vielleich etwas zu viel verbrauchen, habe ich meiner Familie empfohlen ein Fahrzeug mit Gasanlage zu suchen...tatsächlich war einer Inseriert, jedoch bereits verkauft.

Jetzt brauche ich euren Rat. Meiner Familie hatte der inserierte Dodge Caravan sehr gut gefallen und das Interesse an einem Fahrzeug mit Gasanlage wurde geweckt! (Was ich als Ami-Fan natürlich sehr gut finde :) )

Aber ich möchte nichts falsches Empfehlen deswegen will ich von euch wissen wie realistisch meine Vorstellung von dem LPG Van etwa ist.

Jetzt habe ich nämlich mal nachgerechnet.

Die jährliche Fahrleistung sind etwa 15000km.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass der Van mit LPG an die 14l/100km im Schnitt verbraucht und der Diesel dagegen mit gut 8,5l/100km auskommt (grober Schnitt aus Spritmonitor). Jahrespreisdurchschnitt für LPG sagen wir wären 0,79€/l und Diesel 1,45€/l .

Ich erspare euch jetzt hier meine ganzen Nebenrechnungen, ich habe mir die Mühe gemacht die jährlichen Kosten für einen Van mit 3.3l Benzinmotor + LPG und einen Van mit dem 2,4l Dieselmotor auszurechnen. Dabei habe ich die jährlichen Kosten für Sprit und Steuern berechnet.

 

Das Ergebnis spricht für den Van mit Gasanlage, da er im Jahr so etwa 350€ weniger kosten würde!

Jetzt Frage ich euch wie realistisch ist dieser Wert? Eigentlich sollte man der Rechnung nach mit einem Van mit Gasanlage mindestens gleich teuer wie der Diesel im Jahr auskommen oder irre ich mich?

Kommt der Van mit 14l Gas auf 100km aus oder braucht der mehr? (Kombination aus Autobahn, Landstraße und Stadt)

Ich will meiner Familie nichts falsches empfehlen, vielleicht bin ich auch etwas zu optimistisch was diesen Vergleich angeht. Ich habe nur etwas Sorge, weil es ja auch nicht gerade eine kleine Umstellung von dem VW auf so ein 2t Ami Van mit 6Zylinder ist...

 

Auch allgemeine Kaufberatungen rund um einen solchen Van ab dem Baujahr 2001 würden mich sehr interessieren: Welcher Motor? Krankheiten?

Danke schonmal im Vorraus.

 

Schöne Grüße

_TX2000_

Ähnliche Themen
31 Antworten

Auch von mir Glückwünsche zum neuen Auto!

Bin etwas spät dran mit meiner Antwort, da ich länger nicht ins Forum geguckt hatte. Aber vielleicht liest den Thread ja auch noch jemand anders, der eine Kaufentscheidung braucht. Ich fahre nämlich seit Anfang des Jahres einen 2001er Chevy Trans Sport mit 3,4 Liter V6 Benziner ohne Gas. Vom Vorbesitzer war ein Verbraucht von 12,x im Bordcomputer zu sehen, aber seit ich ihn fahre, ist er auf 9,8 gesunken. Allerdings fahre ich auch viel Autobahn und allgemein alles andere als rasend... ;)

Der Wagen hat Ledersitze, 2-Zonen-Klima und all sowas und seine 10 Jahre sieht man ihm nicht an. Rost konnte ich bisher auch keinen entdecken, zumal die Karosserie aus Aluminium ist. In der Versicherung ist er auch recht günstig (ca. 100 Euro Haftpflich im Vierteljahr bei SF9 = 45% bei der Provinzial [geht noch billiger z.B. beim ADAC oder der HUK]) und Ersatzteile nimmt man entweder vom Opel Sintra (der die Kurzversion des TransSport ist) oder bestellt sie billig bei rockauto.com, denn der Trans Sport ist baugleich mit dem Chevy Venture, Pontiac Montana und Oldsmobile Silhouette.

Bisher kann ich nur Gutes über den Trans Sport berichten. :)

Themenstarteram 21. Mai 2011 um 12:22

Ich danke euch allen! :)

Wir haben den Chrysler gestern Abend geholt, sind noch Essen gegangen und dann erst später schön nach Hause zurückgecruised und ich durfte fahren hehe :cool: Autobahn war schön frei, ich konnte also schön mit Tempomat so 100-120km/h rollen. Nur geschüttet hats heftig.

War echt super, der läuft ja so ruhig und schaltet so sanft, dass ich kaum mehr wusste in welchem Gang er gerade fuhr! Und der Bordcomputer sagte uns so ca. 11l/100km Verbrauch auf Gas.:) Günstiger kann man nicht so bequem fahren.

Jetzt bin ich mal gespannt was der Durchschnittsverbauch in Zukunft dann in Kombination ergeben wird.

Heute morgen war erstmal Großputz angesagt :D.

Bilder folgen auch nochmal bei Gelegenheit.;)

Da mach ich mir ja schon sorgen um meinen Buick, der mit seinen jetzt 140000mls schon ordentlich rauer läuft! :( Getriebeüberholung wird irgendwann anstehen denke ich...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. LPG vs. Diesel: Chrysler/Dodge Grand Caravan brauche euren Rat