ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Lkw Reimport, Vollabnahme nicht möglich da laut system nicht abgemeldet wurde ?

Lkw Reimport, Vollabnahme nicht möglich da laut system nicht abgemeldet wurde ?

Themenstarteram 21. April 2020 um 3:05

Ich habe ein etwas größeres Problem.

Ich habe vor einiger Zeit im Rahmen meiner gewerblichen Tätigkeit einen Atego von Gewerbe an Gewerbe gekauft

Der Wagen hat polnische Papiere, nun wollte ich eine Vollabnahme machen lassen um die deutsche Zulassung zu bekommen und bekomme mitgeteilt dass der LKW überhaupt nicht abgemeldet wurde.

Ich habe weder die polnischen Kennzeichen, noch wusste der Verkäufer von diesem Umstand und der letzte Halter ist unter der bekannten Nummer nicht mehr erreichbar.

Nun bin ich ein wenig überfordert mit der Situation, bei einem deutschen Fahrzeug ist das ja alles kein Problem aber wie gehe ich hier jetzt vor?

Muss ich nach Polen?

Wenn ja, mit dem LKW?

Wäre super wenn sich jemand damit auskennt.

Beste Grüße

Sascha

Ähnliche Themen
7 Antworten

Ich würde mich an ein polnisches Konsulat in deiner Gegend wenden.

Außerdem würde ich den Verkäufer in die Pflicht nehmen.

Wie alt ist der Atego? Hat der eventuell ein CoC Papier, dann kannst du dir die Vollabnahme sparen. Da reicht eine normale HU/AU und du kannst den LKW wieder normal zulassen.

Wer hat gesagt, dass der LKW noch zugelassen ist? Wo ist der LKW zugelassen? Gibt es die deutschen Papiere noch?

Aber ohne die polnischen Papiere bekommt er den in D nicht zugelassen.

Das System wirft den als in Polen zugelassen aus.

War die Herkunft nicht bekannt,dass man den ohne Papiere mitnimmt oder war 's ein Schnäppchen?

Du benötigst die polnischen Dokument.

Ist umgekehrt übrigens genauso, in Polen wird ein Fzg aus D nicht zugelassen,wenn ZB1 und 2 nicht vorliegen.

Besonders unangenehm,wenn es sich um Fzg handelt,die vor 2005 außer Betrieb gesetzt wurden,denn da gab es noch die Abmeldebescheinigung und der Fahrzeugschein wurde eingesogen.

Mit Fahrzeugbrief und Abmeldebescheinigung bekommt man ein Abtreten dort

Zitat:

@windelexpress schrieb am 22. April 2020 um 22:00:05 Uhr:

Aber ohne die polnischen Papiere bekommt er den in D nicht zugelassen.

Das System wirft den als in Polen zugelassen aus.

War die Herkunft nicht bekannt,dass man den ohne Papiere mitnimmt oder war 's ein Schnäppchen?

Du benötigst die polnischen Dokument.

Ist umgekehrt übrigens genauso, in Polen wird ein Fzg aus D nicht zugelassen,wenn ZB1 und 2 nicht vorliegen.

Besonders unangenehm,wenn es sich um Fzg handelt,die vor 2005 außer Betrieb gesetzt wurden,denn da gab es noch die Abmeldebescheinigung und der Fahrzeugschein wurde eingesogen.

Mit Fahrzeugbrief und Abmeldebescheinigung bekommt man ein Abtreten dort

Zitat:

@windelexpress schrieb am 22. April 2020 um 22:00:05 Uhr:

Aber ohne die polnischen Papiere bekommt er den in D nicht zugelassen.

Das System wirft den als in Polen zugelassen aus.

War die Herkunft nicht bekannt,dass man den ohne Papiere mitnimmt oder war 's ein Schnäppchen?

Du benötigst die polnischen Dokument.

Ist umgekehrt übrigens genauso, in Polen wird ein Fzg aus D nicht zugelassen,wenn ZB1 und 2 nicht vorliegen.

Besonders unangenehm,wenn es sich um Fzg handelt,die vor 2005 außer Betrieb gesetzt wurden,denn da gab es noch die Abmeldebescheinigung und der Fahrzeugschein wurde eingesogen.

Mit Fahrzeugbrief und Abmeldebescheinigung bekommt man ein Abtreten dort

Ich habe die originalen Papiere, der Lkw wurde von einem Händler auf ein anderes Fahrzeug vor längerer Zeit inzahlung genommen und per 06 Kennzeichen bewegt.

 

Er ist ebenfalls davon ausgegangen daß der Lkw abgemeldet ist, da er ohne Kennzeichen übergeben wurde.

 

Wenn man kein polnisch versteht ist es für einen Laien nicht möglich nachzuvollziehen ob der Wagen abgemeldet ist oder nicht.was man sehen kann ist die Dauer der Versicherung und halt der Tüv.

 

Ich habe schon öfters Autos aus dem Europäischen Ausland gekauft aber es war niemals das Problem daß der Wagen zugelassen war.

 

Rausgekommen ist das ganze wo wir Paragraf 29 machen wollten

Zitat:

@querys schrieb am 21. April 2020 um 09:37:25 Uhr:

Wie alt ist der Atego? Hat der eventuell ein CoC Papier, dann kannst du dir die Vollabnahme sparen. Da reicht eine normale HU/AU und du kannst den LKW wieder normal zulassen.

Wer hat gesagt, dass der LKW noch zugelassen ist? Wo ist der LKW zugelassen? Gibt es die deutschen Papiere noch?

Daß Coc und der Ablauf ist mir bekannt, die Dekra hat wo wir Paragraf 29 machen wollten festgestellt daß der Wagen gar nicht abgemeldet wurde.

 

Ohne Kennzeichen ist es ja auch bei uns schon manchmal nicht ganz einfach ein Fahrzeug was nicht auf einen selbst zugelassen ist abzumelden.

 

Da ist die letzte Instanz als gestohlen melden, das geht aber nicht bei Fahrzeugen die keine deutsche Zulassung haben

Was soll die Diebstahlsmeldung bringen? Ein gestohlenens Fahrzeug kann auch nicht zugelassen werden.

Und selbstverständlich kann man ein nicht zugelassenes Fahrzeug oddr eines ohne deutsche Zulassung als gestohlen melden.

@Piwi82 vor einer Diebstahlsanzeige bei der deutschen Polizei solltest du dich dann aber mal mit § 145d StGB beschäftigen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Lkw Reimport, Vollabnahme nicht möglich da laut system nicht abgemeldet wurde ?