ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Liste für Abkürzungen

Liste für Abkürzungen

Themenstarteram 31. Oktober 2008 um 19:13

Hallo zusammen,

Habe ein sehr großes Problem:(

Heute ist mir auf der Auffahrt der BAB2 ein rubbeln aufgefallen. Direkt auf den Standstreifen rauf gefahren, um schlimmeres zu vermeiden, doch da war es schon zu spät... Bei kontrolle der Felfen und Reifen viel mir auf, das an der VA Beifahrerseite plötzlich 3!!! Schrauben fehlten. Alle samt abgerissen!!!!!! Habe fast einen Schock erlitten :( Direkt den ADAC angerufen, der mich auch dann promt abschleppte, da ein fahren damit ja unmöglich ist.

Nun stellt sich mir die Frage,wie zum Henker kann das Passieren??? Alle Schrauben habe ich immer mit einem Drehmomentschlüssel bei mir iner werkstatt angezogen. Somit können die also nicht überdehnt worden sein!?! Theoretisch. Auch befinden sich diese Schrauben schon seit einem Jahr an den Felgen, damals extra neu dazu gekauft wegen dem Kegelbund. Es hat sich auch nichts bemerkbar gemacht, da etwas nicht stimmte oder ähnliches, schon einige tausend km damit gefahren....

Nun erzählte mir ein Hallennachbar, das es evt. sein köne,das die Felge kaputt sein könnte und sich durch die Unwucht die Kraft auf die Schrauben erhöhen würde und somit brechen können. Dem kann ich allerdings nicht so richtig folgen, obwohl ich schon einmal von sowas gehört habe.

Was sagt ihr dazu????

Zum Glück ist das auf einer Auffahrt und im Stau passiert,nicht auszudenken was geschehen wäre, wenn alles frei gewesen wäre. Damit wäre ich sicherlich ins Fernsehn gekommen :(:(:(

Wie also kann sowas passieren???

Felgen sind orig. Opelfelgen, 225/45/17" mit 20mm Spurplatten pro Seite vorne.

Grüße

Beste Antwort im Thema

Liste der gänigsten Abkürzungen

  • ABS  : Antiblockiersystem
  • AGR : Abgasrückführung
  • AHK  : Anhängerkupplung
  • AKL  : Abgasanlagenkontrolle
  • ALWR  : Automatische Leuchtweitenregulierung (Xenon)
  • AT  : Automatik-Getriebe
  • ATF : Automatik-Getriebe-Öl  (Automatic Transmission Fluid)
  • ATG  : Austauschgetriebe
  • ATM  : Austauschmotor
  • AT-STG : Automatik-Getriebe Steuergerät
  • AZV  : Anhängerzugvorrichtung
  • BAL : Bedienungsanleitung
  • BBS : Kurbelgehäuseentlüftungssystem mit Drosselklappen-Bypass (Blow-By-System)  
  • BC   : Bordcomputer
  • BNS : Batterie Nennspannung 
  • BP : Benzinpumpe 
  • CC   : Check-Control
  • CID  : Color-Info-Display
  •  DE  : Hallogen/Xenon Linsenscheinwerfer (Triple-axle Ellipsoid)
  • DIS  : Mehrfach Doppelzündmodul (Distributorless Ignition System / Direct Ignition System)
  • DKP  : Drosselklappenpoti
  • DWA  : Diebstahlwarnanlage
  • DZM  : Drehzahlmesser
  • DSTG  : Dieselsteuergerät (MSTG)
  • ECC  : Electronic Clima Control
  • ED : Einspritz-Düse (nur bei Diesel)
  • EDC  : Electronic-Diesel-Control
  • EFH  : Elektrische Fensterheber
  • ESD  : Endschalldämpfer, je nach Thema!
  • ESD  : Einspritzdüse, je nach Thema!
  • ESP  : Einspritzpumpe (Diesel), je nach Thema!
  • ESP  : Elektronisches Stabilitätsprogramm, je nach Thema!
  • EMS  : Einmassenschwungrad
  • EV : Einspritzventil, EV's: Mehrzahl (Benziner)
  • FB : Förderbeginn (nur bei Diesel)
  • FC   : Fehlercode
  • FFB  : Funk-Fernbedienung
  • FH   : Fensterheber
  • FL   : Facelift (Modell ab 09/99)
  • FOH  : freundlicher Opel Händler
  • FOOTER  : Fester Fußtext unter jedem Beitrag
  • GID  : Grafik-Info-Display
  • GPS  : Global-Position-System
  • HA   : Hinterachse
  • HLP  : Heizungs-Ladepumpe (Heizungs Unterstützungspumpe)
  • IRFB : Infrarot-Fernbedienung
  • KGE : Kurbelgehäuseentlüftung ( KGHE ) auch Blow-By System genannt
  • KLR : Kaltlaufregler
  • KRR   : Keilrippenriemen
  • KSP   : Kraftstoffpumpe
  • KWS  : Kurbelwellensensor
  • LFB : Lenkrad-Fernbedienung
  • Lima : Lichtmaschine
  • LLK  : Ladeluftkühler
  • LLR  : Leerlaufregler
  • LMM  : Luftmassenmesser / Luftmengenmesser
  • LP  : Ladepumpe (Heizungs Unterstützungspumpe)
  • LRA  : Laderaumabdeckung (beim Caravan)
  • LRFB : Lenkrad-Fernbedienung
  • LWR  : Leuchtweitenregulierung
  • MAP  : Sensor (MAP = Manifold-Absolute-Pressure) Ansaugdruck Sensor
  • MFK  : Multi-Funktion-Knopf (Beim Radio> Navi und CID)
  • MID  : Multi-Info-Display
  • MKB  : Motorkennbuchstaben
  • MKL  : Motorkontrollleuchte
  • MSD  : Mittelschalldämpfer
  • MSG  : Motorsteuergerät
  • MSTG : Motorsteuergerät (beim Diesel ->DSTG)
  • MSW : Mengenstellwerk (nur bei Diesel)
  • MV : Magnetventil
  • NSL  : Nebelschlussleuchte
  • NSW  : Nebelscheinwerfer
  • NWS  : Nockenwellensensor
  • PDC  : Park-Distance-Control
  • QL   : Querlenker
  • QSP   : Querstrompumpe (Nachlaufpumpe zur Kühlmittelnachkühlung)
  • SD   : Schiebedach
  • SH   : Standheizung
  • SK-FFB   : Schlüsselkopf-Funkfernbedienung
  • SK-LFB   : Schlüsselkopf-LED-Fernbedienung
  • SKFB   : Schlüsselkopf-Fernbedienung
  • SKS   : Schlüsselkopfsender
  • STH   : Standheizung
  • STG  : Steuergerät
  • SWRA : Scheinwerferreinigungsanlage
  • TEV  : Tankentlüftungs-Ventil
  • TBLV  : Tankbelüftungs-Ventil (Gleich dem Entlüftungs-Ventil)
  • TRP  : Transponder
  • TC   : Traction-Control
  • TID  : Triple-Info-Display
  • VA   : Vorderachse
  • VDD  : Ventildeckeldichtung
  • VFL  : Vorfacelift (Modell bis 07/99)
  • VSD  : Vorschalldämpfer
  • Wapu   : Wasserpumpe
  • WDR   : Wellendichtring (Simmerring)
  • WT   : Wärmetauscher
  • WÜK   : Wandlerüberbrückungskupplung (AT-Getriebe)
  • WHSTS  : Wählhebelstellungsschalter (At-Getriebe)
  • WHPS  : Wählhebelpositionsschalter (At-Getriebe)
  • ZK   : Zylinderkopf
  • ZKD  : Zylinderkopfdichtung
  • ZMS  : Zweimassenschwungrad
  • ZR   : Zahnriemen
  • ZV   : Zentralverriegelung

Für bei uns hier nicht gängige Abkürzungen, hier noch ein Verweis auf abkürzungen.org wo alle bekannten Abkürzungen behandelt werden.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Liste der gänigsten Abkürzungen

  • ABS  : Antiblockiersystem
  • AGR : Abgasrückführung
  • AHK  : Anhängerkupplung
  • AKL  : Abgasanlagenkontrolle
  • ALWR  : Automatische Leuchtweitenregulierung (Xenon)
  • AT  : Automatik-Getriebe
  • ATF : Automatik-Getriebe-Öl  (Automatic Transmission Fluid)
  • ATG  : Austauschgetriebe
  • ATM  : Austauschmotor
  • AT-STG : Automatik-Getriebe Steuergerät
  • AZV  : Anhängerzugvorrichtung
  • BAL : Bedienungsanleitung
  • BBS : Kurbelgehäuseentlüftungssystem mit Drosselklappen-Bypass (Blow-By-System)  
  • BC   : Bordcomputer
  • BNS : Batterie Nennspannung 
  • BP : Benzinpumpe 
  • CC   : Check-Control
  • CID  : Color-Info-Display
  •  DE  : Hallogen/Xenon Linsenscheinwerfer (Triple-axle Ellipsoid)
  • DIS  : Mehrfach Doppelzündmodul (Distributorless Ignition System / Direct Ignition System)
  • DKP  : Drosselklappenpoti
  • DWA  : Diebstahlwarnanlage
  • DZM  : Drehzahlmesser
  • DSTG  : Dieselsteuergerät (MSTG)
  • ECC  : Electronic Clima Control
  • ED : Einspritz-Düse (nur bei Diesel)
  • EDC  : Electronic-Diesel-Control
  • EFH  : Elektrische Fensterheber
  • ESD  : Endschalldämpfer, je nach Thema!
  • ESD  : Einspritzdüse, je nach Thema!
  • ESP  : Einspritzpumpe (Diesel), je nach Thema!
  • ESP  : Elektronisches Stabilitätsprogramm, je nach Thema!
  • EMS  : Einmassenschwungrad
  • EV : Einspritzventil, EV's: Mehrzahl (Benziner)
  • FB : Förderbeginn (nur bei Diesel)
  • FC   : Fehlercode
  • FFB  : Funk-Fernbedienung
  • FH   : Fensterheber
  • FL   : Facelift (Modell ab 09/99)
  • FOH  : freundlicher Opel Händler
  • FOOTER  : Fester Fußtext unter jedem Beitrag
  • GID  : Grafik-Info-Display
  • GPS  : Global-Position-System
  • HA   : Hinterachse
  • HLP  : Heizungs-Ladepumpe (Heizungs Unterstützungspumpe)
  • IRFB : Infrarot-Fernbedienung
  • KGE : Kurbelgehäuseentlüftung ( KGHE ) auch Blow-By System genannt
  • KLR : Kaltlaufregler
  • KRR   : Keilrippenriemen
  • KSP   : Kraftstoffpumpe
  • KWS  : Kurbelwellensensor
  • LFB : Lenkrad-Fernbedienung
  • Lima : Lichtmaschine
  • LLK  : Ladeluftkühler
  • LLR  : Leerlaufregler
  • LMM  : Luftmassenmesser / Luftmengenmesser
  • LP  : Ladepumpe (Heizungs Unterstützungspumpe)
  • LRA  : Laderaumabdeckung (beim Caravan)
  • LRFB : Lenkrad-Fernbedienung
  • LWR  : Leuchtweitenregulierung
  • MAP  : Sensor (MAP = Manifold-Absolute-Pressure) Ansaugdruck Sensor
  • MFK  : Multi-Funktion-Knopf (Beim Radio> Navi und CID)
  • MID  : Multi-Info-Display
  • MKB  : Motorkennbuchstaben
  • MKL  : Motorkontrollleuchte
  • MSD  : Mittelschalldämpfer
  • MSG  : Motorsteuergerät
  • MSTG : Motorsteuergerät (beim Diesel ->DSTG)
  • MSW : Mengenstellwerk (nur bei Diesel)
  • MV : Magnetventil
  • NSL  : Nebelschlussleuchte
  • NSW  : Nebelscheinwerfer
  • NWS  : Nockenwellensensor
  • PDC  : Park-Distance-Control
  • QL   : Querlenker
  • QSP   : Querstrompumpe (Nachlaufpumpe zur Kühlmittelnachkühlung)
  • SD   : Schiebedach
  • SH   : Standheizung
  • SK-FFB   : Schlüsselkopf-Funkfernbedienung
  • SK-LFB   : Schlüsselkopf-LED-Fernbedienung
  • SKFB   : Schlüsselkopf-Fernbedienung
  • SKS   : Schlüsselkopfsender
  • STH   : Standheizung
  • STG  : Steuergerät
  • SWRA : Scheinwerferreinigungsanlage
  • TEV  : Tankentlüftungs-Ventil
  • TBLV  : Tankbelüftungs-Ventil (Gleich dem Entlüftungs-Ventil)
  • TRP  : Transponder
  • TC   : Traction-Control
  • TID  : Triple-Info-Display
  • VA   : Vorderachse
  • VDD  : Ventildeckeldichtung
  • VFL  : Vorfacelift (Modell bis 07/99)
  • VSD  : Vorschalldämpfer
  • Wapu   : Wasserpumpe
  • WDR   : Wellendichtring (Simmerring)
  • WT   : Wärmetauscher
  • WÜK   : Wandlerüberbrückungskupplung (AT-Getriebe)
  • WHSTS  : Wählhebelstellungsschalter (At-Getriebe)
  • WHPS  : Wählhebelpositionsschalter (At-Getriebe)
  • ZK   : Zylinderkopf
  • ZKD  : Zylinderkopfdichtung
  • ZMS  : Zweimassenschwungrad
  • ZR   : Zahnriemen
  • ZV   : Zentralverriegelung

Für bei uns hier nicht gängige Abkürzungen, hier noch ein Verweis auf abkürzungen.org wo alle bekannten Abkürzungen behandelt werden.

Zitat:

Original geschrieben von kleinaberfein

 

Felgen sind orig. Opelfelgen, 225/45/17" mit 20mm Spurplatten pro Seite vorne.

Duchsteckschrauben ...... Felge => Spurplatte => Nabe  = der gösste Müll !!

Wenn die Spurplatte extra befestigt war/ist , hättest Du mehrmals die Schrauben nachziehen müssen!!

Die Drehmomentschlüssel für PRIVAT streuen um ca. 20%. ( ALDI, ATU usw )

Kontrollieren solltest Du noch ob auf den Schrauben 10.9 oder 10G steht. ( wenn nicht, ab in die Tonne damit!! )

 

mfg

 

Omega-OPA

Hallo!

Frage: Gehen die Radbolzen durch die Spurplatten in die Radnabe oder werden die Felgen mit den Bolzen in den Spurplatten festgeschraubt?

Durch die Spurplatten tretten andere Hebelkräfte auf, die die Bolzen verkraften müssen. Werden die Bolzen Durch die Felgen und Surplatten geführt und in der Nabe festgezogen ist die Hebelkraft so groß:eek:, das die Radbolzen abbrechen wie ein Streichholz.

Bessere Lösung aber nie Optimal, Spurplatten mit Gewinde und Befestigung der Felge an der Surplatte.

Weini69

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Die Drehmomentschlüssel für PRIVAT streuen um ca. 20%. ( ALDI, ATU usw )

Darüber muß man sich im Klaren sein. Allerdings streuen die billigen Schlüssel weniger, als die Bediener der (besseren?) Drehmomentschlüssel in den meisten Reifenbuden. Ich hatte noch nicht einen Betrieb, bei dem ich den Eindruck hatte, daß jemand den Umgang mit einem Drehmomentschlüssel beherrscht, bzw. ernst nimmt.

Gruß

Achim

PS: Welcome back! ;)

Zitat:

Original geschrieben von general1977

 

 

... Ich hatte noch nicht einen Betrieb, bei dem ich den Eindruck hatte, daß jemand den Umgang mit einem Drehmomentschlüssel beherrscht, bzw. ernst nimmt. ...

Da sprichst Du mir aus der Seele - Alles nur Show. :(

Vielleicht sind die des Lesens nicht mächtig?

 

 

Gruß Axcell

Themenstarteram 1. November 2008 um 9:44

So da bin ich wieder....

Also erstmal sind die Felgen auf den Spurplatten montiert, welche ein Gewinde besitzen und selber an der Radnabe verschaubt sind. Is soweit ich das damals aussuchen konnte, die beste Lösung. Die Platten sind desweiteren von H&R.

Meine Drehmomentschlüssel sind ausserdem nicht von Aldi und Co, sondern von Hazet. Laut Angabe von Hazet streuen die max. +/- 4%. Also kann es eigentlich daran nicht liegen.

Seltsamer weise trat das Problem gestern spontan auf und nicht ankündigend. Hatte am Donnerstag noch einmal alles Kontrolliert gehabt, da ich gestern eigentlich auf eine Hochzeit nach Hannover wollte (240km). :(

Was auf den Schrauben für eine Festigkeitsklasse angegeben ist, kann ich gerade so nicht sagen, da ich den wagen nicht vor der tür stehen habe...

Ich habe diese Combi mit den Platten mittlerweile über ein Jahr auf dem dicken, immer wieder mal was am auto gemacht gehabt, Felgen runter, wieder drauf ect. nie irgendein Problem mit gehabt. Kann es sein, das die Schrauben mit der Zeit soweit ausleiern, das sowas passieren kann? Nur dann müssten die ja entweder von beschissener qualität sein, oder wie schon erwähnt, überdehnt worden sein...?!?!

Grüße

Hi !

Steht dein Wagen nachts draußen auf der Straße ?

Bei uns haben vor etlichen Jahren mal ein paar Spinner an verschiedenen Autos die Radschrauben gelöst.

Meiner Mutter ist dann an ihrem Kadett damals auch eine oder zwei Schrauben beim Fahren abgebrochen.

Gruß

Karle

Könnte aber auch Materialermüdung sein, anhand des Bruchbildes läßt sich feststellen ob es sich um einen Ermüdungs- oder Gewaltbruch handelt.

Zitat:

Original geschrieben von kiaora

Könnte aber auch Materialermüdung sein, anhand des Bruchbildes läßt sich feststellen ob es sich um einen Ermüdungs- oder Gewaltbruch handelt.

Sicher, da hast du recht. Aber dazu bräuchte man zumindest ein Foto der Bruchfläche. Das haben wir leider (noch) nicht.

Vielleicht kann der Threatersteller ja Fotos einstellen.

Gruß

Karle

Themenstarteram 1. November 2008 um 10:35

Zitat:

Original geschrieben von Karle

Hi !

Steht dein Wagen nachts draußen auf der Straße ?

Bei uns haben vor etlichen Jahren mal ein paar Spinner an verschiedenen Autos die Radschrauben gelöst.

Meiner Mutter ist dann an ihrem Kadett damals auch eine oder zwei Schrauben beim Fahren abgebrochen.

Gruß

Karle

Ja sowas hatten wir hier auch mal, leider. Bloss hätte das dann gerade heute nacht passiert sein müssen...ich werde mal rum horchen, nicht das hier tatsächlich sowas gerade im gange ist.

Bilder kann ich machen, könnte ich dann heute abend oder morgen, je nachdem wie ich es schaff, einstellen.

Grüße

Klar ist halt nur ne Möglichkeit die man nicht ausschließen sollte.

 

Aber wenn du Bilder der Schrauben machst sollte man es eingrenzen können.

 

Man weiß ja nie was in manchen Köpfen vorgeht :confused:

 

Gruß

 

Karle

Themenstarteram 14. November 2008 um 18:20

Hallo zusammen,

Nach langem herauszögern der Reparatur an meinem Omi, hab ich nun endlich mal Zeit gefunden, mich drum zu kümmern. Ich musste jedoch feststellen, dass des Problems lösung aller Wahrscheinlichkeit nach die unter der Felge sitzende Spurplatte ist. Habe euch mal Bilder angehängt. Dort kann man gut erkennen, das sich die eingepressten Elemente zum halten der Schrauben gelöst haben...:(

Nun habe ich sämtliche Spurplatten abgebaut, nur diese eine hat jedoch dieses Problem. Ist es ein Produktionsfehler? Materialfehler? Wie schon gesagt, sind alle Schrauben immer mit einem Drehmomentschlüssel angezogen worden.

Der starke schade, denke ich, wird an der Platte passiert sein, als ich noch ca. 3km auf der BAB zum Rastplatz "gekrochen" bin...

Warum kann das überhaupt so passieren? Das ist ja Lebensgefährlich!!! Nunja, zwa schade um die schicken Felgen, aber das hat sich erstmal erledigt mit den Platten. Davon bin ich bis auf weiteres erstmal geheilt :D

 

Grüße

Themenstarteram 14. November 2008 um 18:23

Bild 2...

Hallo,

bei der linken Schraube in Bild 2 ist, so wie ich das sehe, deutlich Rost zu sehen. D.h. - alter Bruch in diesem Bereich. Dieser oxydierte Bereich ist seit längerer Zeit eingerissen = alter Bruch. Kann durch zu starkes Festziehen irgendeinmal passiert sein , durch Materialermüdung oder ganz einfach "schlechtes, billiges" Material. Ich würde alle diese Schrauben (an allen Rädern) gegen neue, vom Material hohwertige, tauschen - könnte möglicherweise sogar lebensrettend sein.

(abgesehen davon, dass ich von Spurerweiterungen nichts halte, da die komplette Radgeometrie verändert wird - aber das ist meine persöliche Meinung)

lg robert

PS: mach mal ein Detailfoto von der Schraube (gerade drauf) da sollte man dann mehr erkennen können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen