ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Links / Werbung

Links / Werbung

Themenstarteram 13. September 2006 um 14:01

Mag ja sein, dass zu diesem Thema alles gesagt wurde. Ich habe auch – anlässlich meiner Verwarnung – alle relevanten threads und Nutzungsbestimmungen mehrfach durchgelesen. Trotzdem sind die Richtlinien meiner Meinung nach nicht endgültig geklärt. Es bleibt für mich eine gewisse Verunsicherung.

Nur Beispiele aus dem Motorradbereich (wo ich mich meist aufhalte): Fängt einer an und fragt nach einer günstigen Motorradjacke oder einem günstigen Helm. Darauf kommen dann Antworten wie: geh mal zu den großen drei; Musst Du anprobieren, wichtig ist, dass es passt. Geh mal zu Polo, Louis, Hein Gericke ..... u.s.w.

Da gibt es massenhaft Beiträge, die sowohl einen der „großen Drei“ nennen, als auch die Namen von Helmen und Jacken. – Ich fand das bisher ganz natürlich und normal.

Nun haben ja alle drei auch einen Internetauftritt, die Fa. Louis wurde für den kundenfreundlichsten online-Markt sogar ausgezeichnet. Wenn nun geschrieben wird: surf mal zu louis.de, polo-motorrad.de oder hein-gericke.de , da findest Du alles, was Du brauchst, dann fällt das unter das Werbeverbot bei MT und wäre mit einer Verwarnung bedroht.

Andererseits gibt es da den motorradrudi. Motorradrudi hat eine eigene HP und verfasst auf seiner Seite Reiseberichte. Seine HP wird gesponsert von Wettanbietern. Rudi erstellt gnadenlos threads bei MT unter Motorrad Reisen zu bestimmten Reisezielen und verlinkt dann den „Anreißer“ zu seiner homepage. Eigentlich sollte doch der Reisebericht bei MT zu lesen sein ...? Meiner Meinung nach macht Rudi ausschließlich Werbung für seine Homepage.

Ich bin ja nicht so der Anscheißer-Typ und halte es eher mit dem leben – und leben lassen. Seit ich jedoch eine Verwarnung kassiert habe, weil ich im Text (ohne Link) ein anderes Forum genannt habe, stellt sich für mich immer wieder die Frage, ob alle user gleich behandelt werden. Bei genauem Hinsehen muss ich dann jedoch feststellen, dass viele „Verstöße“ übersehen werden. Einen habe ich dann auch gemeldet – aber mit einem schlechten Gewissen, denn der Link war ebenso hilfreich wie meiner.

Als weiteres Problem sehe ich die „wissenschaftliche Redlichkeit“. Jedem Schüler wird spätestens in der 10. Klasse beigebracht, dass er eine Quellenangabe zu machen hat, für alle Tatbestände, die nicht auf „seinem Mist gewachsen“ sind. Die Leute von heute unterscheiden sich ja nicht mehr durch ihr Wissen, sondern dadurch, wer am besten mit Suchmaschinen umgehen kann. Da geh ich dann mal davon aus, dass auch bei MT 50% des Grundwissens „ergoogelt“ wurde. Die Autoren haben bloß „vergessen“ die eigentliche Quelle des Wissens anzugeben. Auch zu meiner Schulzeit hieß es schon: „man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht“ – gemeint waren damals allerdings Bücher .... Häufig schmücken sich Autoren so mit fremden Federn.

Auch für diese Fälle wäre eine Angabe der Quelle nur möglich, wenn diese Angabe sicher verwarnungsfrei bliebe.

Wenn ich die diversen Ankündigungen richtig deute, stehen ohnehin große Veränderungen bei MT ins Haus. U.a. als Motor-Wiki. ... dann geh ich mal davon aus, dass MT in seiner bisherigen Form stirbt, bzw. nur als OT-Forum fortgeführt wird und der eigentliche Schwerpunkt auf dem Wiki in einer wissenschaftlich einwandfreien Recherche liegen wird.

Das wäre auf jeden Fall eine Qualitätssteigerung und die Möglichkeit für den Admin sich ein wirkliches Denkmal zu setzen. Gutes Gelingen !

MfG

Ähnliche Themen
15 Antworten

Fremdforenwerbung ist ja wohl etwas anderes, als ein Link auf irgendeine Herstellerseite!

Kernpunkt des Werbeverbotes ist, dass Du keinen persönlichen Vorteil daraus ziehen darfst, wenn jemand auf einen von Dir angegebenen Link klickt - ein Link zu www.louis.de ist also Ok, ein Link zu Louis über das Zanox-Partnerprogramm hingegen nicht.

Wenn jemand auf seiner eigenen Seite Werbung schaltet, dient das meistens nur dazu, die Kosten für die Seite wieder reinzuholen und nicht, um das grosse Geld zu verdienen (geht damit auch gar nicht...) - es gibt genug gesponsorte Hostingangebote, wo der User überhaupt nichts von den kassierten Provisionen sieht...

Re: Links / Werbung

 

Zitat:

Original geschrieben von kandidatnr2

Auch für diese Fälle wäre eine Angabe der Quelle nur möglich, wenn diese Angabe sicher verwarnungsfrei bliebe.

Nun, das ist sie nach meinem Verständnis auch. Wenn ich einen Sachverhalt hierhin kopiere (natürlich als Zitat gekennzeichnet), habe ich diesen ja in vielen Fällen aus einem anderen Thread eines anderen Forums. Mit der Verlinkung auf diesen Thread (oder Beitrag) als Quellenangabe hat - so denke ich doch - niemand ein Problem, da es ja eben nicht auf die Startseite abzielt.

Allerdings gebe ich Dir in dem Punkt Recht, dass das korrekte Zitieren vermutlich sehr selten anzutreffen ist. Eine 1-zu-1-Kopie muss natürlich als solche gekennzeichnet werden, eine Wiedergabe in eigenen Worten jedoch nicht grundsätzlich. Diesem Problem wird man in einem öffentlichen Forum jedoch nie Herr werden können, selbst wissenschaftliche Arbeiten lassen solche elementaren Dinge oft vermissen.

Gruß

Derk

Dann wäre es schön, wenn es auch im Biker-Treff diese "Rechtssicherheit" gäbe und dies nicht der persönlichen Einschätzung eines Moderators unterworfen wäre.

Da ich regelmäßig keinen persönlichen Vorteil aus der Nennung anderer Webseiten habe (selbst wenn ich "mein" eigenes Forum nennen würde ;)), halte ich für mich fest:

- Ich darf sowohl auf Startseiten von als auch auf konkrete Produkte auf kommerziellen Anbietern verlinken.

- Ich darf Zitate entsprechend den üblichen Gepflogenheiten mit Quellenangabe versehen, unabhängig davon, ob es sich dabei um ein anderes Forum handelt.

ich bewege mich hier in vielen rubriken von M-T, was ich feststellen konnte, das sich diese link probleme nur in den billigen foren (E36, opel, A3 usw. ereignen und von mods bearbeitet werden. während es in den besseren foren keinen stört wenn dort mal zu anderen forumhauptseite verlinkt wird, oder sonst welche homepages verlinkt werden (Phäton forum, E60 forum, s-klasse usw.) also wird hier mit zweierlei maß gemessen, ich denke in den NOBLEN foren sind die mods nicht so oft vertreten, weil da viel weniger der mod gerufen wird, während es in den kleineren foren (viele junge leute und so) oft zu konflikten kommt.

stimmt´s oder hab ich recht??

@eminem7905

ich würde es mal anders beschreiben..in den ''wilden Foren''

(wie von dir beschrieben) fällt es halt eher auf weil die Mods dort öfter zu tun haben,in manchen ruhigeren Foren wird es halt nicht immer gesehen....;)

Und was nicht gesehen wird oder gelesen oder via Alarm gemeldet wird kann von den Moderatoren natürlich auch nicht bearbeitet,gelöscht oder auch geahndet werden.

mit zweierlei Mass messen trifft es demzufolge nicht richtig, sondern eher das es Foren gibt die für solche Aktivitäten besonders anfällig sind und somit diese Links auch schneller gesehen werden.

 

Grüße Andy

Nun, so einfach scheint es nicht zu sein. Es gibt schon Beispiele, wo mehr oder weniger direkte "Fremdforenwerbung" in belebten Bereichen stehen bleibt... trotz Modalarm :confused: Bei diesen "Alarmen" fehlt irgendwie das Feedback, aber das nur am Rande.

Was ich nicht teilen kann, ist die Mähr mit den fremden Federn.... da müssten wir alle den ganzen Tag die Schnauze halten, denn wer kam schon mit seinem Wissen zur Welt? Was soll daran schlecht sein, wenn jemand weis wo er es findet und es hier weitergibt? Besser als der schnöde Link oder der Verweis auf bessere Quellen als MT ist es allemal!!! Habu hat es ja kürzlich hier angerissen: MT soll Kommunikation bieten, mithin also keine Linksammlung....

Diese indirekte Verurteilung dieses Tuns erinnert mich an die Begehrlichkeiten nach "Userrängen" und "Artikelwertung" *hechellechz* :p

Ist mir doch schnurzpiepegal ... wenn ich jemandem mit "bestehendem" Wissen helfen kann.... super. Wenn ich es irgendwo finde und ihm damit helfe.... auch super. Ob ich dadurch "wissenschaftlich redlich", der "tolle Hecht" bin oder die goldene Userschnur bekomme ... ist doch lächerlich, hauptsache dem Mann (oder natürlich der Frau) konnte geholfen werden. Und wer zu faul zum schreiben ist, wer das anderswo gelesene nicht in eigene Worte umsetzen kann und hier nur "Googleersatz" spielen mag .... ja was soll daran so toll oder hilfreich sein???

Ok, es gibt natürlich Themen, wo man das Kind direkt beim Namen nennen muss (wo gibts xyz ganz günstig...), oder die großen Versender ... ist wie Tempotücher. Die Abwägung ist dabei halt in einem gewissen Band subjektiv, das kann man den Mods find ich nicht vorwerfen. Evtl. hängt das auch vom sonstigen Verhalten, sprich dem Gesamtbild des Users ab? Manchmal ist es schon sehr plump bzw. unbedacht, wie und wann so "geholfen" wird.

Die Regeln sind doch einfach (?)...

Deeplink ohne nötige Anmeldung - ok (wobei man das ja selber umformulieren könnte)

Produktlink direkt wenn nötig - ok

Startseiten - no

Mehr oder weniger plumpe Umschreibungen auf Fremdforen/Anbieter allgemein - no

Eigenwerbung - no

Hab ich´s richtig gecheckt?

Irgendwie kann man das MT Leben auch zu ernst nehmen.... auch wenn hier kein perfekt "regulierter Staat" installiert ist und die "brutale Willkür" herrscht, muss man nicht gleich heulen ;)

(in der Zeit könnte man nutzbringender "Wissen sammeln", verarbeiten und dann weitergeben, so funktioniert das schon immer ;) )

Moin,

Ich denke im großen und ganzen trifft es den Kern ganz gut ...

Und Ich zumindest habe bis heute niemandem den Kopf abgerissen wenn er einmalig einen Link gesetzt hat, den Ich nicht "OK fand", sondern informiere zuerst mal. Kopf ab gibt es erst, wenn es wer mal massiv übertreibt.

Und manche werden IMMER Glück haben und nicht auffallen ... einfach weil es keiner der Mods liest ... Und wenn du mit deinem Alarm Pech hast ... dann geht der auch mal unter. Unschön ... aber passiert schonmal ... wenn da wer kommt und gute 50 Crossposts mit Werbung setzt ... da rutscht ein weiterer Alarm schon mal weit nach hinten durch und wird gar net registriert. Wir sind ja auch nur Menschen.

MFG Kester

Themenstarteram 14. September 2006 um 10:47

@ marsupilami

„Fremdforenwerbung“ was ist das eigentlich?

Wenn ich innerhalb eines Textes ein anderes Forum nenne, ohne funktionierenden Link, gehe ich im Normalfall davon aus, dass es sich nicht um Werbung handelt.

Erst, wenn ich einen Link in meiner Signatur habe oder jeder meiner Beiträge deutlich macht, dass da im xyforum.de die bessere Hilfe angeboten wird, mache ich Werbung, die zu untersagen ist.

Ich halte deshalb eine Verwarnung für die einmalige Nennung eines Fremdforums für überzogen.

@ tec-doc

alles eine Frage des Niveaus. Grundsätzlich muss ich – wenn ich Regeln (Nutzungsbedingungen) aufstelle – auch sicherstellen, dass die Regeln eingehalten werden. Da es bei Regeln immer Interpretationsmöglichkeiten geben wird, muss ich folglich auch user - Fehlinterpretationen durch eigene Moderatoren-Interpretation ersetzen. Nichts anderes passiert hier gerade.

Zitat:

Original geschrieben von kandidatnr2

„Fremdforenwerbung“ was ist das eigentlich?

Wenn ich innerhalb eines Textes ein anderes Forum nenne, ohne funktionierenden Link, gehe ich im Normalfall davon aus, dass es sich nicht um Werbung handelt.

Wir haben hier eindeutige Linkregelungen bei Motor-Talk, du findest diese in der Signatur der meisten Mods - so auch in meiner.

Selbstverständlich fallen auch sog. "maskierte" Links, also Nennung von Fremdforen, indem man einfach das "www." davor weglässt oder mit "wewewe punkt XV-Forum punkt de" umschreibt unter diese Regelungen.

Wäre ja auch sonst etwas zu einfach, hier die Regelungen auszuhebeln bzw. zu umgehen.

Zitat:

Original geschrieben von kandidatnr2

Erst, wenn ich einen Link in meiner Signatur habe oder jeder meiner Beiträge deutlich macht, dass da im xyforum.de die bessere Hilfe angeboten wird, mache ich Werbung, die zu untersagen ist.

Siehe oben - du machst auch ohne Direktverlinkung Werbung für diese Foren.

Und es geht auch nicht darum, dass jeder deiner Beiträge auf Startseiten anderer Foren verweist, bereits einmal ist ein Verstoss gegen die Linkregelungen.

Zitat:

Original geschrieben von kandidatnr2

alles eine Frage des Niveaus. Grundsätzlich muss ich – wenn ich Regeln (Nutzungsbedingungen) aufstelle – auch sicherstellen, dass die Regeln eingehalten werden. Da es bei Regeln immer Interpretationsmöglichkeiten geben wird, muss ich folglich auch user - Fehlinterpretationen durch eigene Moderatoren-Interpretation ersetzen. Nichts anderes passiert hier gerade.

Es ist keine Frage des Niveaus, ob Nutzungsbedingungen, welche mit der Anmeldung hier akzeptiert werden und zu denen auch die Linkregelungen zählen, eingehalten werden und dass dieses auch von den Moderatoren entsprechend überwacht wird.

Ich denke, dass die Linkregelungen hier eindeutig abgefasst sind und auch keine Interpretation zulassen bzw. erforderlich machen.

@emjay500:

Zitat:

Original geschrieben von emjay500

Da ich regelmäßig keinen persönlichen Vorteil aus der Nennung anderer Webseiten habe (selbst wenn ich "mein" eigenes Forum nennen würde ;)), halte ich für mich fest:

- Ich darf sowohl auf Startseiten von als auch auf konkrete Produkte auf kommerziellen Anbietern verlinken.

Aus den Linkregelungen:

 

Zitat:

Original geschrieben von Schraubär 42

Werbelinks auf kommerzielle HP´s und professionelle Firmenseiten sind in den Beiträgen, ebenfalls unerwünscht. Eine Ausnahme ist die Verlinkung um ein einzelnes Bild oder Produkt anschaulich zu machen.

Aber auch hier gilt, wenn es zu sehr nach Werbung riecht wird der Link gelöscht.

Damit sollte diese Frage oder Feststellung beantwortet sein.

Zitat:

Original geschrieben von emjay500

- Ich darf Zitate entsprechend den üblichen Gepflogenheiten mit Quellenangabe versehen, unabhängig davon, ob es sich dabei um ein anderes Forum handelt.

Auch dieses ist eindeutig geregelt:

Zitat:

Original geschrieben von Schraubär 42

 

Deep-Links die auf hilfreiche Beiträge in anderen Foren führen sind aber erlaubt. Nachtrag von boisbleu: Deeplinks müssen ohne vorherige Anmeldung frei zugänglich sein. Ist ein Beitrag nicht frei zugänglich, wird auch dieser Link gelöscht.

Nochmals auch an dich gerichtet: Ich sehe hier keinerlei Möglichkeit der Interpretation oder der möglichen Wíllkür von Moderatoren in Bezug auf diese eindeutigen Regelungen.

Und weil das so eindeutig ist, schreibt der Moderator Marsupilami72 oben:

Zitat:

Kernpunkt des Werbeverbotes ist, dass Du keinen persönlichen Vorteil daraus ziehen darfst, wenn jemand auf einen von Dir angegebenen Link klickt - ein Link zu www.louis.de ist also Ok, ein Link zu Louis über das Zanox-Partnerprogramm hingegen nicht.

Dann sollen die Moderatoren sich doch bitte auf eine einheitliche Linie verständigen, wie die Regeln anzuwenden und ggf. auszulegen sind.

Link!=Werbelink

Wenn jemand nach einem Shop für Motorradbekleidung fragt und Du z.b. auf www.louis.de verweist, ist es ein Link - wenn in dem Link aber Deine Affiliate-ID drinsteckt oder Du gar der Besitzer von Louis bist, ist es Werbung.

Genau so ist es Werbung, wenn Du den Besitzer von Louis kennst, und der Dir ab und zu mal ein Bier dafür ausgibt, dass Du in Foren immer auf seine Seite verweist, und nicht auch mal auf www.hein-gericke.de .

Da man das als Mod aber nicht nachprüfen kann, wird man schon bei auffällig häufiger Nennung bestimmter Seiten durch einen User eingreifen.

Wie Du siehst, sind die Grenzen fliessend und es liegt im Ermessen des jeweiligen Mods, in wie weit er solche Links durchgehen lässt - das kann, abhängig von der allgemeinen "Stimmung" im jeweiligen Forum, durchaus zu unterschiedlichen Interpretationen führen.

Dementsprechend macht es m.E. keinen Sinn, dass hier aufs letzte ausdiskutieren zu wollen...

Zitat:

alles eine Frage des Niveaus. Grundsätzlich muss ich – wenn ich Regeln (Nutzungsbedingungen) aufstelle – auch sicherstellen, dass die Regeln eingehalten werden. Da es bei Regeln immer Interpretationsmöglichkeiten geben wird, muss ich folglich auch user - Fehlinterpretationen durch eigene Moderatoren-Interpretation ersetzen. Nichts anderes passiert hier gerade.

Aha, des Niveaus also.... das einzige was hier passiert, ist ein Streit um des Kaisers Bart, sonst nix. Man sagt auch Erbsenzählerei dazu....

Um was es im Kern geht, ist ja nicht soooo wahnsinnig schwer zu begreifen. Ob nun der Link eines Forums z.B. da direkt steht oder verklausuliert.... es läuft auf´s gleiche raus. Manche Dinge kann man nicht verstehen, andere will man nicht verstehen.... scheints mir.

Zitat:

Und wenn du mit deinem Alarm Pech hast ... dann geht der auch mal unter. Unschön ... aber passiert schonmal ...

Also "ich" hab da nicht Pech.... mir kann das wurscht sein. Sind ja nicht meine Regeln ;) Es wirkt halt, was K2 wohl mehr oder weniger direkt sagt, ein klein wenig unglaubwürdig bzgl. der Ernsthaftigkeit der Regeln. Man kann es aber auch so sehen: Es ist menschlich und damit schon wieder sympatisch ;)

Möglicherweise steht die Anzahl der Mods auch in einem krassen Missverhältnis zur Anzahl der Postings? Was die ganze Sache aber noch verständlicher macht.....

Natürlich kann ich die eine oder andere Kritik nachvollziehen, insbesondere wenn ich schon eine deswegen von einem Mod vors Brett bekommen hätte..... aber es geht hier doch nicht um den Untergang des Abendlandes oder die Formulierung und Tragweite eines Bundesgesetzes. ^^

Moin,

KandidatNr2 ... WER wird denn "nur" für die einmalige Nennung eines Forums verwarnt oder drangsaliert ?! Kann Ich mir erstens nicht vorstellen und zweitens kann Ich es auch nicht nachvollziehen. WIR gestehen jedem User zu Beginn zu, das er NICHT alle Regeln auswendig kennen muss. Aus diesem Grund ist das erste was wir machen, den User ob dieser Regeln zu informieren. Ausnahmen wären User, bei denen wir genau wissen, das sie die Regeln kennen und sie einfach (bewußt) missachten.

Bei anderen Internetseiten und Shops etc.pp. wird ein VEREINZELTER Link, wenn er denn die Frage beantwortet toleriert, sofern da niemand irgendwelche persönlichen Vorteile zieht. Linkt jemand ausschließlich wohin und es ist jeder 2. Post dahingehend gestaltet ... dann iss das eindeutig Werbung. Ein einzelner Link, der zur Verdeutlichung eines Sachverhaltes dient, der ein Produkt genau bezeichnet ... da wird man wohl NICHT drumrumkommen in bestimmten Diskussionsbereichen. DAS ist also eindeutig eine Frage des Fingerspitzengefühles.

MFG Kester

Themenstarteram 15. September 2006 um 18:41

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Moin,

KandidatNr2 ... WER wird denn "nur" für die einmalige Nennung eines Forums verwarnt ....

MFG Kester

ICH ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen