ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Lincoln Continental Suicide Doors White BJ 66

Lincoln Continental Suicide Doors White BJ 66

Themenstarteram 2. Oktober 2012 um 16:44

Hallo zusammen,

als Neuling bitte ich Euch Experten hier nach Eurer Meinung zu diesem Lincoln Continental.

http://suchen.mobile.de/.../164515531.html?...

Auf was sollte ich bei diesem Fahrzeug achten, falls ich mich entschließen sollte, es vor Ort zu besichtigen?

Wie seht ihr den Preis und was müsste man Eurer Meinung nach noch reinstecken?

Was verbraucht so ein Fahrzeug? Hat jemand Erfahrung mit LPG bei diesem Fahrzeugtyp?

Danke und Gruß

Andrea

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von wodkaa

 

Allgemein zum Verkäufer. Du hast ja jetzt 2 Fahrzeuge des gleichen Verkäufers rausgezogen.

Vielleicht will man ja auch nur die Fahrzeuge hier mehr ins Rampenlicht rücken. :rolleyes:

Gruß

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Mädels in Pontiacs sind gefährlich, wie Carrie Fisher in den BluesBrothers beweist. ;)

Sogar im Umgang mit Flammenwerfen ist sie geübt und schreckt auch sonst vor nix zurück.

Aber wahrscheinlich liegts an der arg geschröpften Plastiknase dieses '77er Exemplares.

Aber Carrie Fisher war lange Zeit der Traum meiner schlaflosen Nächte. :cool:

Von daher ist das sicher ein klasse Auto für Dich. :)

Ja, sie war schon ein Schnuckelchen.

Was das Autochen angeht, habe ich vor etlichen Jahren mal einen in USA besichtigt, der als Kaufobjekt in Betracht kam. Leider schon verkauft gewesen. War fast neuwertig und sowas steht bekanntlich nicht lange rum. War ein 77er Modell. So begehrenswert wie einst Carrie Fisher...

Siehe Bilder

9f41-3
9e85-3
A2b4-3
+1

LPG-Anlagen sind schon seit einiger Ziot absolut zulässig in Kombination mit dem H-Kennzeichen.

http://www.tuev-sued.de/.../2anfordkat-oldtimer.pdf

siehe Punkt 3.2.3.1

Es muss also eine nicht geregelte Anlage mit auf dem Vergaser sitzendem Mischer verbaut werden, das entspricht dann einer zeitgenössischen Nachrüstung.

Der Punkt mit der innerhalb der ersten 10 JAhre des Betriebs eingebeauten Analge funktioniert so nicht, da eine Gasanlage die so alt ist nicht in Betrieb genommen werden darf und erst alle wichtigen Bauteile gegen neue, genehmigte ersetzt werden müssen.

Somit hat man dann im Grunde eine Neue Anlage, das war früher nämlich das Problem mit der Zulassung von LPG-betriebenen Fahrzeugen auf H-Kennzeichen.

Diese Ausgabe des Anforderungskataloges kannte ich noch nicht. Sie ist vom Mai 2012, also noch recht neu. Das mit der Gasanlage ist interessant.

Ich würde es glaube ich totzdem nicht machen.

Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 22:36

Danke für die ganzen Antworten.

Komme so langsam meinem Traumauto näher. Für mich sind alle Infos und Anmerkungen wichtig, da ich wie gesagt erst am Beginn meiner Erkundigungen bin.

Alle sehr schwierig, da es so viele unheimlich schöne Autos gibt.

Bin wieder auf etwas tolles gestossen und würde mich wieder freuen, Infos und Anmerkungen zu diesem Ford Edsel Ranger Coupe zu erhalten. Was haltet ihr von dem Ding?

http://suchen.mobile.de/.../161562318.html?...

am 7. Oktober 2012 um 8:55

Da sind die Ansichten ganz weit auseinander

Für mich eines der hässlichsten Auswüchse der Automobilgeschichte und wahrscheinlich der teuerste Flop den sich Ford in seiner Geschichte erlaubt hat.

Deshalb gabs auch nur eine sehr kurze Produktionsgeschichte

Grundsätzlich würde ich ---vor allem wenn du nicht die grosse Ahnung hast----niemals bei jemanden kaufen, der die Haftung für sein Handeln als Händler über den Trick des Vermittlers zu umgehen versucht.

Diese Jungs wollen sich um die Gewährleistung drücken , bei Problemen ist da der Gang vor Gericht vorprogrammiert.

Noch übler wird das ganze, wenn das Auto noch in USA steht und Du für alles in Vorleistung gehen sollst.

Wenn Du Deinem Geld nicht böse bist----Finger weg

Gruss

Ich persönlich mag die Edsel. Aber tatsächlich kann man da sehr unterschiedlicher Meinung sein. :)

 

Empfehlen würde ich den Einstieg mit einem gängigeren Modell. Die Hilfe von gleichgesinnten ist oft der einzige Weg bestehende Probleme zu lösen. Gerade als Anfänger... Die Edsel-Szene in good old Germany wird sehr, sehr überschaubar sein.

 

Und bitte: keine Vermittler! Selber holen, hier einen seriösen Händler suchen oder gut gepflegt von privat. Der Rest kostet nur viel gutes Geld.

Der Edsel war nicht grad ein Verkaufsrenner, weshalb er auch nur eine begrenzte Zeit und in vergleichsweise geringer Stückzahl gebaut wurde.

Die Teileversorgung dürfte dementsprechend schwierig sein.

Schwieriger noch, als sie ohnehin für alte Autos dieser Art ist.

Von daher würde ich mir das genau ünerlegen.

Wenn das Modell den eigenen Geschmack trifft und man sich dieser Tatsache bewusst ist, warum nicht?

(Besonders gestoßen hat man sich übrigens damals an der Form des Mittelteils des Kühlergrills.)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Lincoln Continental Suicide Doors White BJ 66