ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. LiMa Deckel undicht

LiMa Deckel undicht

Kawasaki ZZR 600
Themenstarteram 16. Mai 2021 um 20:57

Hallo liebe Community,

 

ich bräuchte mal Erfahrungsschatz, bzw hätte ich gerne gewusst, ob schonmal jemand eine Papierdichtung mit Silikondichtmasse "gepimpt" hat und damit Erfolg.

Zum Problem. Ich habe eine ZZR 600 E von 1996, eigentlich hieß es, nicht fahrbereit, aber es war nur Dummheit!

 

Fakt ist, daß sie mal auf der linken Seite lag, ob nun Sturz oder Umkipper lässt sich nicht herausfinden, meine Vermutung ist aber Sturz. Der LiMa Deckel war mit roter Silikondichtmasse, die überall rausquillte, montiert, allerdings nicht wirklich dicht. Zu den diesjährigen Projekten zählte auch, den LiMa Deckel korrekt zu dichten. Ich habe mir also die original Papierdichtung gekauft, alles peinlichst gereinigt, darauf geachtet, dass keine Riefen auf den Flächen zu sehen ist, und habe die Dichtung ein bisschen gefettet und mit zwei neuen Hülsen aufgesetzt und mit vorgeschriebenem Drehmoment montiert ......... Öl rein, warm laufen lassen, dicht! Zumindest zunächst.

Auch als ich Freitag die erste Tour gemacht habe, war vor Fahrtantritt immer noch alles dicht, nach 70 km gemütlicher Tour, sah das ganz anders aus, undicht!!!!!!! Ich vermute, der Deckel ist deformiert und wird daher nicht dicht.

Da ich die Absicht hege, mich im nächsten Frühjahr zu trennen, bzw zu vergrößern, wollte ich jetzt keinen neuen Deckel kaufen, so allerdings, wird der TÜV vermutlich den Segen verweigern.

Jetzt hätte ich gerne gewusst, ob hier schonmal jemand den Versuch gewagt hat, mit Hylomar M, blau, nachzuhelfen und beidseitig eine 1mm dicke Wurst aufzulegen, ablüften zu lassen und den Deckel zu montieren. Wird das dann dicht?

Ich komme aus dem Elektromotorenbau und weiß natürlich, daß das nicht unbedingt der korrekte Weg ist, aber vlt hilft er!

 

Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Erfahrungen!

Grüße aus Mittelfranken

Peter

Ähnliche Themen
2 Antworten

Zitat:

@petehartmann schrieb am 16. Mai 2021 um 20:57:23 Uhr:

Jetzt hätte ich gerne gewusst, ob hier schonmal jemand den Versuch gewagt hat, mit Hylomar M, blau, nachzuhelfen und beidseitig eine 1mm dicke Wurst aufzulegen, ablüften zu lassen und den Deckel zu montieren. Wird das dann dicht?

Servus. Von dem Zeug halte ich persönlich gar nichts, da würde ich lieber etwas Motorsilikon oder etwas "graues Dirko" nehmen.

 

Mfg

Mit Hylomar kann man die Papierdichtung hauchdünn beidseitig bestreichen.

Das ist eine dauerplastische Dichtmasse und darf nicht in den Ölkreislauf gelangen, sonst kann sich die Ölpumpe oder auch Ölkanäle zusetzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen