ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Liegengeblieben/springt nicht an-V70 D5 163PS

Liegengeblieben/springt nicht an-V70 D5 163PS

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 30. April 2021 um 21:53

Hallo zusammen,

ich lese schon etwas länger mit und schreibe heute leider meinen ersten Beitrag, da ich auf der Autobahn liegen geblieben bin.

Ich habe den V70 erst seit zwei Monaten, aber habe gedacht, dass ich ihn länger ohne Panne nutzen kann.

Ich bin mit 120 und Tempomat auf der Autobahn gefahren und plötzlich ist ohne Vorwarnung und Geräusche die Leistung weg gewesen. Zeitgleich ist im Kombiinstrument Motorwartung dringend erforderlich erschienen. Jedoch nicht das Motorsymbol auf der rechten Seite.

Die Drehzahl ist dann abgesackt und ich habe auf dem Standstreifen gehalten. Nachdem ich den Motor ausgeschalten habe, konnte ich ihn aber nicht mehr starten. Der Anlasser dreht, aber gefühlt kommt kein sprit an.

Die Sicherungen im Motorraum habe ich geprüft und die sind I.O.

Morgen will ich zusammen mit einem Freund auf Fehlersuche gehen. Fehlercodes habe ich leider bisher noch nicht. Die kann ich hoffentlich morgen nachreichen und Vida werde ich mir jetzt auch holen.

Was könnten den mögliche Ursachen sein?

Die Förderpumpe im Tank summt und es ist kein austretender Diesel unter dem Auto zu sehen. Defekte an den Injektoren kündigen sich auch früher an, oder?

Kann die Hochdruckpumpe von einem auf den andern Moment kaputt gehen?

 

Viele Grüße

Roadrunner

Ähnliche Themen
6 Antworten

Ich denke mit Fehler auslesen bist du erst einmal auf einem guten Weg. Evtl ist jemand mit Vida/Dice in deiner Nähe den du anschreiben kannst.

 

 

https://www.google.com/.../edit?...

Bei mir war es der Raildrucksensor . Probiere mal ob er Kalt startet .(er wird nur nicht lange laufen )

Themenstarteram 1. Mai 2021 um 16:29

Der Volvo läuft wieder. Nach einigen Startversuchen ist er heute angesprungen. Im Fehlerspeicher waren Raildruckfehler abgelegt. Die Werkstatt zu der mich der ADAC gebracht hat, war aber nicht so hilfreich und meinte bei fast 600tkm ist es bestimmt die Kurbel- oder Nockenwelle.

Ich hätte wahrscheinlich nicht schon vorher sagen sollen, dass es selbst reparieren will und nur an der Fehlersuche interessiert bin.

Im Tank waren noch 20liter. Wir haben dann ersteinmal vollgetankt und konnten ohne Probleme fahren und auch wieder starten.

Ist es möglich, dass die Förderpumpe trotz 20 Liter Sprit im Tank Luft zieht?

Von unten schaut es so auf als ob der Tank ein Satteltank ist.

Als nächstes wird ersteinmal der Spritfilter getauscht. Ich weiß nicht wann das der Vorbesitzer gemacht hat.

Ich hatte im Herbst identische Symptome. 120 Tempomat auf Autobahn und ohne Vorwarnung: Motorwartung dringend erforderlich. Volvo Assistance stellte fest, dass kein Kraftstoff im Motor ankommt, obwohl der Tank noch zu 30% gefüllt war. Musste mich in die Werkstatt schleppen lassen. Die Kraftstoffpumpe war defekt und musste gewechselt werden.

Zitat:

@Roadrunner95a schrieb am 1. Mai 2021 um 16:29:30 Uhr:

Der Volvo läuft wieder. Nach einigen Startversuchen ist er heute angesprungen. Im Fehlerspeicher waren Raildruckfehler abgelegt. Die Werkstatt zu der mich der ADAC gebracht hat, war aber nicht so hilfreich und meinte bei fast 600tkm ist es bestimmt die Kurbel- oder Nockenwelle.

Ich hätte wahrscheinlich nicht schon vorher sagen sollen, dass es selbst reparieren will und nur an der Fehlersuche interessiert bin.

Im Tank waren noch 20liter. Wir haben dann ersteinmal vollgetankt und konnten ohne Probleme fahren und auch wieder starten.

Ist es möglich, dass die Förderpumpe trotz 20 Liter Sprit im Tank Luft zieht?

Von unten schaut es so auf als ob der Tank ein Satteltank ist.

Als nächstes wird ersteinmal der Spritfilter getauscht. Ich weiß nicht wann das der Vorbesitzer gemacht hat.

Wer sagt das 20L im Tank waren? Hast du das geprüft? Haben das BEIDE Sensoren angezeigt?

Wenn das nur einer anzeigt dann zeigt es leider auch die Anzeige im Kombiinstrument. Ist aber unmöglich beim Satteltank das einer leer ist und einer 20l anzeigt - passiert aber wenn zB. die Leitung nicht korrekt im Tank liegt und auf der Fahrerseite eingehängt wurde - und dann unter den Schwimmer rutscht. Dazu gab es glaube am Freitag einen Beitrag hier wo ich das ganz genau erklärt hab....

 

gruß

Themenstarteram 3. Mai 2021 um 14:47

Zitat:

Wer sagt das 20L im Tank waren? Hast du das geprüft? Haben das BEIDE Sensoren angezeigt?

Wenn das nur einer anzeigt dann zeigt es leider auch die Anzeige im Kombiinstrument. Ist aber unmöglich beim Satteltank das einer leer ist und einer 20l anzeigt - passiert aber wenn zB. die Leitung nicht korrekt im Tank liegt und auf der Fahrerseite eingehängt wurde - und dann unter den Schwimmer rutscht. Dazu gab es glaube am Freitag einen Beitrag hier wo ich das ganz genau erklärt hab....

Da ich nur 800km mit langsamer Fahrweise gefahren bin und nur etwas mehr als 50L in den Tank rein gingen. Ausgelesen mit Vida habe ich noch nicht, da ich mir das erst noch besorgen muss.

Das mit der Leitung kann natürlich auch sein. Das muss ich noch prüfen.

Ich brauche den Volvo zum Glück nicht täglich und habe daher keinen Zeitdruck.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Liegengeblieben/springt nicht an-V70 D5 163PS