ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Lieferzeiten/Austattungsverfügbarkeit aller Baureihen w. Mangel an elektronischen Teilen beeinflusst

Lieferzeiten/Austattungsverfügbarkeit aller Baureihen w. Mangel an elektronischen Teilen beeinflusst

Volvo XC60 U
Themenstarteram 16. Mai 2021 um 17:48

Gestern Bericht bekommen von Meiner Haendler hier in NL; auch Volvo hat jetzt Probleme mit der welweit bekannt Probleme aangerend Chips und Halbleiter. Dadurch scheint es ab Produktionswoche 21 nicht moeglich die Fahrzeuge aus zu ruesten mit, in Meiner fall eine neue XC60 my2022, BLIS und 360 Kamera.

Mann redet bei Volvo von eine “Kompensation”, aber was, wie und wenn ist noch nicht bekannt.

Er erzaelte auch das die Baureihen unterschiedlich davon betroffen wateren.

Wenn mehr bekannt ist, ruft er sofort an. Momenten bin Ich aber sauer.

Ähnliche Themen
69 Antworten

Davon war hier ja schon vereinzelnd zu lesen. Ich bin mal gespannt wie Volvo die Situation handhaben wird. Insbesondere da ich mit der Connect Edition ja die „kritischen“ Komponenten schon alle in einem Paket vereint habe. Ich komme ja von BMW zu Volvo, weil bei BMW schon seit längerem der X3 nicht mehr mit voller Fahrerassistenz (und diversen anderen Kleinigkeiten) zu bestellen ist. Ohne richtige Einschränkungen ist da praktisch nur noch der 5er zu haben.

Meine Bestellung vom XC60 ist nicht mal einen Monat alt und soll erst im August/September kommen - von daher mal abwarten was passieren wird. Mit einer längerer Wartezeit hab ich kein Problem, wenn Ausstattungsoptionen wegfallen bin ich „raus“ - die Alternativen fehlen aber so langsam…

am 16. Mai 2021 um 18:22

Auch die Auslieferung meines XC60 T6 Recharge (R-Design) soll sich um ca. 1 Monat verschieben. Bestellt hatte ich am 24.03. - voraussichtlicher Liefertermin war damals Juli - jetzt ist frühestens August angegeben. Zum Glück kann ich meinen laufenden Leasing-Vertrag aber ohne Probleme weiterlaufen lassen...

Und ich habe auch noch keine Nachricht bezüglich Änderungen bei der Ausstattung erhalten (habe auch das Fahrassistenzpaket plus 360 Grad Kamera etc. bestellt).

Meine Bestellung ist ca. einen Monat jünger: 26.4. mit Liefertermin im August.

Bisher noch nichts gehört, aber kommt sicher nächste Woche. Bin gespannt.

Verzögerung wäre nicht so schlimm, der Leasingvertrag endet erst Ende September und kann relativ problemlos noch 6 Monate verlängert werden. Notfalls gibt es ja auch noch Care by Volvo. Aber das man eine Ausstattungsoption streicht/streichen muss, das mache ich nicht mit. Dann müsste die Bestellung storniert werden.

Bei mir das selbe. V60 R Design. Probleme mit Halbleiter, daher würde das Intelli Surround wegfallen, sprich alle Sicherheitsysteme. Wenn wir es akzeptiert hätten, würde spätestens in 2 Wochen das Auto da sein. Wir haben aber nicht akzeptiert (kaufe mir keinen Volvo ohne Sicherheitsfeatures) und bekommen jetzt einen Leihwagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Lieferung Juli, August, vielleicht auch erst September.

Abwarten. BMW kämpft damit wie gesagt schon seit Monaten, da ist bisher kein Ende in Sicht.

Dank Eurer Hinweise habe ich wegen meines bereits im August 2021 bestellten S60 Recharge bei meinem Händler angefragt. Der Liefertermin hatte sich schon wegen der Chipproblematik von Februar auf Juni oder Juli verschoben.

Zitat:

@MoRpHiUmX schrieb am 16. Mai 2021 um 18:40:41 Uhr:

Bei mir das selbe. V60 R Design. Probleme mit Halbleiter, daher würde das Intelli Surround wegfallen, sprich alle Sicherheitsysteme. Wenn wir es akzeptiert hätten, würde spätestens in 2 Wochen das Auto da sein. Wir haben aber nicht akzeptiert (kaufe mir keinen Volvo ohne Sicherheitsfeatures) und bekommen jetzt einen Leihwagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Lieferung Juli, August, vielleicht auch erst September.

Nachdem mein V60 Samstag erst wieder zweimal falsch in die Eisen gehauen hat, weil Fahrzeuge am Straßenrand parkten, kann ich nur dazu raten, auf das IntelliSafe zu verzichten ;)

am 17. Mai 2021 um 11:37

Das IntelliSafe bei unserem XC 60 funktioniert völlig unauffällig und ohne Probleme - sowohl bei unserem aktuellen XC 60 (MJ19) als auch bei den 3 Vorgängern. Es gab nie eine unnötige Vollbremsung - allerdings eine Situation in der mich das System vor einem Auffahr-Unfall bewahrt hat! Insofern werde ich auch keinen Fall darauf verzichten - selbst wenn ich dann länger auf unseren neuen XC 60 warten muss.

Precrash als Teil von IntelliSafe ist Gesetzesanforderung. Das Auto darf ohne diese Funktion nicht mehr verkauft werden…

Zitat:

@Schwarzfussretriever schrieb am 17. Mai 2021 um 11:37:32 Uhr:

Es gab nie eine unnötige Vollbremsung

"Vollbremsungen" gab es zum Glück dadurch bisher keine, man wird nur einmal unsanft in den Gurt gepresst. Als würde man kurz voll auf die Bremse treten und sofort wieder lockern. Das tritt regelmäßig bei mir auf.

Den Anker wirft nur der CTA sehr gerne, wenn ich irgendwo rückwärts raus will. Da kann ich noch so langsam zuckeln und der Querverkehr noch so weit entfernt sein, sobald sich irgendwo etwas bewegt, schüttelts mich durch.

Beide Fehlfunktionen hatte ich auch bei jedem anderen Volvo, den ich bisher gefahren bin. Aber fairerweise sei erwähnt, dass ich das auch bei nahezu jeder anderen Marke schon beobachtet habe - nur nicht in der Häufigkeit.

Zitat:

@BENjammin schrieb am 17. Mai 2021 um 12:10:36 Uhr:

Precrash als Teil von IntelliSafe ist Gesetzesanforderung. Das Auto darf ohne diese Funktion nicht mehr verkauft werden…

Für neue Typgenehmigungen ab 6. Juli 2022. Insofern trifft das frühestens den kommenden XC90, aber selbst der bekommt seine Typgenehmigung wahrscheinlich schon deutlich vorher...

Zitat:

@Gaspedalnutzer schrieb am 17. Mai 2021 um 12:18:55 Uhr:

Zitat:

@Schwarzfussretriever schrieb am 17. Mai 2021 um 11:37:32 Uhr:

Es gab nie eine unnötige Vollbremsung

"Vollbremsungen" gab es zum Glück dadurch bisher keine, man wird nur einmal unsanft in den Gurt gepresst. Als würde man kurz voll auf die Bremse treten und sofort wieder lockern. Das tritt regelmäßig bei mir auf.

Den Anker wirft nur der CTA sehr gerne, wenn ich irgendwo rückwärts raus will. Da kann ich noch so langsam zuckeln und der Querverkehr noch so weit entfernt sein, sobald sich irgendwo etwas bewegt, schüttelts mich durch.

Beide Fehlfunktionen hatte ich auch bei jedem anderen Volvo, den ich bisher gefahren bin. Aber fairerweise sei erwähnt, dass ich das auch bei nahezu jeder anderen Marke schon beobachtet habe - nur nicht in der Häufigkeit.

Ich würde mal den Fahrstil überprüfen.

Ja, der CTA schlägt manchmal zu, beim ersten Mal war ich auch etwas schockiert, aber man findet heraus wenn man genau darauf achtet: Die automatische Vollbremsung findet nur dann statt, wenn schon einmal gewarnt wurde und man dann trotzdem wieterfährt.

@renesomi Nö - mein CTA haut auch so rein, selbst beim Rückwärts-Einparken, wenn das System meint, das wäre zu forsch. Ganz schlimm ist das aber beim rückwärtigen Ausparken, weil da jedes noch so weit entfernte Fahrzeug im Erfassungsbereich zum "Fahrlockdown" führt.

Komisch, bei mir funktioniert das. Aber ich glaube, das System haut nur rein, wenn man das Bimmeln ignoriert, also einfach weiterfährt.

Aber vielleicht hab ich auch mehr Zeit als andere. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Lieferzeiten/Austattungsverfügbarkeit aller Baureihen w. Mangel an elektronischen Teilen beeinflusst