ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Lieber Sport als Komfort - welcher Sommerrreifen?

Lieber Sport als Komfort - welcher Sommerrreifen?

Themenstarteram 8. September 2015 um 10:24

Moin.

Mein Erstausrüster-Satz Continental SportContact 5 neigt sich ganz langsam Richtung Ende. Ein OBJEKTIV sehr guter Reifen mit einem Haufen guter Eigenschaften, die ihm OBJEKTIV sicher obere Plätze bei Tests verschafft haben sollten.

ABER...

Auf meinem letzten Auto fuhr ich den Goodyear Eagle F1 GS-D3. Und den fand ich SUBJEKTIV viel, viel geiler. Der war zu hart und zu laut, bot dafür aber übertrieben sportliche Fahreigenschaften und zackiges Ansprechverhalten bei gleichzeitig höchster Fahrstabilität auf Nasse und auch bei Trockenheit. Für mich SUBJEKTIV perfekt.

Leider wird der Goodyear nicht mehr produziert.

Frage: Gibt es aktuell einen anderen Sommerreifen, der den genannten Eigenschaften des Goodyear nahe kommt? Einen richtig zackigen, sportlichen, rauhen Reifen, von dem man auch noch was merkt? Komfort ist mir nicht wichtig, Spass soll er machen.

Freu mich auf Eure Antworten!

Ähnliche Themen
67 Antworten

Ich kenne keinen.

Die meisten UHPs sind Universaltalente, trotz ihrer sportlichen Ausrichtung auch etwas Komfortbetont (F1 Asy2, Sportmaxx RT). Ein bißchen mehr in die sportliche Richtung geht der Hankook V12 Evo 2, der S1 Evo 2 auch, aber reine Sportler sind es nicht.

Da fallen mir 2 Reifen ein die ich als wirklich sportlich bezeichnen würde, allerdings sind beide bei Nässe nicht auf dem Niveau wie dein Conti: Michelin Pilot Supersport, Bridgestone RE070

Allerdings weiß ich nicht mal welche Größe du brauchst

Bridgestone Potenza Adrenalin RE 002 soll ja auch nicht soo unsportlich sein. Der kommt bei mir nächsten Sommer drauf. Wollte eigentlich auch den RE070 haben, den gibt es aber nur in 225/45 R17 oder R20, also leider nicht meine Größe.

Zitat:

@IkswobarG schrieb am 8. September 2015 um 10:24:47 Uhr:

Moin.

Mein Erstausrüster-Satz Continental SportContact 5 neigt sich ganz langsam Richtung Ende. Ein OBJEKTIV sehr guter Reifen mit einem Haufen guter Eigenschaften, die ihm OBJEKTIV sicher obere Plätze bei Tests verschafft haben sollten.

ABER...

Auf meinem letzten Auto fuhr ich den Goodyear Eagle F1 GS-D3. Und den fand ich SUBJEKTIV viel, viel geiler. Der war zu hart und zu laut, bot dafür aber übertrieben sportliche Fahreigenschaften und zackiges Ansprechverhalten bei gleichzeitig höchster Fahrstabilität auf Nasse und auch bei Trockenheit. Für mich SUBJEKTIV perfekt.

Leider wird der Goodyear nicht mehr produziert.

Frage: Gibt es aktuell einen anderen Sommerreifen, der den genannten Eigenschaften des Goodyear nahe kommt? Einen richtig zackigen, sportlichen, rauhen Reifen, von dem man auch noch was merkt? Komfort ist mir nicht wichtig, Spass soll er machen.

Freu mich auf Eure Antworten!

Sind die beiden Autos denn miteinander u. damit die subjektive Einschätzung der Reifen vergleichbar?

Themenstarteram 8. September 2015 um 12:13

@ Chaos1994:

Ich habe 225/45 R17 drauf, daher für mich genau richtig :D

@ Rufus:

Die beiden Autos sind schwer vergleichbar, weil mein Vorgänger noch weitestgehend mechanisch und mit Saugmotor sowie deutlich kleiner und leichter war als der Golf 7. Insofern muss ich (wie das klingt :D) beim Golf sowieso mit etwas zu viel Komfort leben, das habe ich eh schon im Hinterkopf.

So SUBJEKTIV zackig wie mein altes Auto kann der Golf leider nicht sein. Auf dem Papier ist er viel schneller, vom Gefühl her leider langsamer. Daher bin ich für jedes bisschen Komfortverlust dankbar :D

Einfach 3,5 bar auf die Reifen, Stoßdämpfer durch dicke Metallstäbe ersetzen

Der jetzige bei mir verbaute Conti verliert die Nasshaftung nach einem Jahr Betrieb zusehends. Im Direktvergleich mit den im Winter gefahrenen Blizzaks von Bridgestone ca 10-15% weniger Grip beim Beschleunigen. Letztes Jahr waren die Contis im Direktvergleich besser als die Bridgestones.

Seitenhalt bleibt aber nach wie vor bei beiden perfekt.

Ich schließe mich also den Empfehlungen meiner Vorposter an:

Bridgestone oder Michellin sollten dich zufrieden stellen, wobei VW wohl auf Kriegsfuß mit Bridgestone steht wegen Sägezahnbildung... Dunlop ist auch so ein verkanter Reifen, der recht sportlich ist...

HTC

Deswegen der RE 002 , der ist Asymetrisch, der RE 070 ist es auch :D

Asymetrisch sagt aber nichts über Haftung aus.

Ich fand meine Winterreifen eigentlich fast immer besser als die Sommerreifen beim beschleunigen auf nasser Strasse

Zitat:

@Power-zaehlt schrieb am 8. September 2015 um 15:22:13 Uhr:

Asymetrisch sagt aber nichts über Haftung aus.

Aber darüber:

Zitat:

Bridgestone oder Michellin sollten dich zufrieden stellen, wobei VW wohl auf Kriegsfuß mit Bridgestone steht wegen Sägezahnbildung...

An den TE: Sportliche Haftung und dazu in der Größe selbst ziemlich Knüppelhart... Da hatte ich in selber Größe den Vredestein Ultrac Vorti... Fuhr sich prima... Nur mir zu harte Flanken... Gibts den noch zu erweben?

Und wie ich gerade lese.. es gibt ihn noch... Das könnte ein Kandidat für dich sein... @IkswobarG

@IkswobarG

@IkswobarG

Da käme noch der Gereral Altimax Sport in Betracht.

http://www.generaltire.eu/.../altimax_sport.html

Fahre den jetzt selbst auf meinem Insignia und bin sehr überrascht wie gut der Reifen geht, egal ob Nässe, Aquaplaning oder im trockenen, der wird bei Temperatur richtig klebrig auf der Lauffläche.

Hatte vorher den Good Year F1 Asymetric ab Werk, der war nicht schlecht, wurde aber zu laut im Laufe der Zeit und nach ca. 70.000 km im Wechsel mit WR waren nur noch 3 mm übrig.

Fahre den mit ca. 2,5 bar und habe guten Kontakt zur Fahrbahn, aber der Reifen ist sehr leise und ruhig bei hohen Geschwindigkeiten, was ich vom Good Year nicht sagen konnte, Unwucht und Flat Spot.

Hier noch ein Blinder, der über Farben redet: Ich stand vor der Sommerreifenentscheidung für meinen TT. Bridgestone Adrenalin oder Nokian Line. Ist dann wegen besserer Naßhaftungseinstufung der Nokian geworden, auf den Felgen sind sie drauf, aber ich steck sie dies Jahr nicht mehr aufs KFZ. Habe noch restgute WR drauf, die bei kälterer Witterung durch die eben auch erworbenen Nokian D4 ersetzt werden. Damit kommen dann auch die häßlichen Stahlfelgen runter und ich fahr durchgängig Alu schwarz matt.

Kann also leider noch keine ErFAHRungsberichte dazu bieten, nur wie ich entschieden habe weitergeben.

Das sind aber 2 Gegensätze Knete. Der Nokian Line ist ein Komfortreifen mit Spritsparzügen a la Michelin Energy Saver.

Der Bridgestone Potzenza Adrenalin RE 002 ist dann schon ein Sportreifen in Richtung Michelin Pilot Sport.

An sich beides Top Reifen, aber nicht miteinander vergleichbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Lieber Sport als Komfort - welcher Sommerrreifen?