ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Lichtsensor - korrekte Codierung

Lichtsensor - korrekte Codierung

Themenstarteram 17. Januar 2009 um 20:53

Leider habe ich in letzter Zeit vermehrt das Problem, dass der Lichtsensor nicht so funktioniert wie gewollt. Bei Fahrten durch einen Tunnel schaltet das Abblendlicht zwar korrekt ein, beim Verlassen bei strahlendem Sonnenschein brennt aber das Abbelndlicht weiter und schaltet nicht ab. Manchmal kann man sogar gegen die Sonne fahren, und das Licht brennt trotzdem.

Ich habe jetzt schon alle Beiträge betreffend Lichtsensor oder Regensensor durchgewühlt, aber leider nicht das gefunden wonach ich suche, nämlich der korrekten Codierung für den Licht-/Regensensor, sofern es eine überhaupt gibt.

Ich habe den LS/RS mit der Teilenummer 1K0 955 559 M

meine derzeitige Codierung lautet 00413733

Ich bitte alle VAG-COM Besitzer und Besitzer des LS/RS mit der gleichen Teilenummer (Endbuchstabe M) um Mitteilung ihrer Codierung und ob sie damit zufrieden sind oder nicht. Langsam bezweifle ich nämlich dass der Lichtkorrekturwert mit 80% zu hoch ist.

Besten Dank im Voraus!

Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 18. Januar 2009 um 19:29

ich habs heute mal mit der codierung 00405541 (in hex = 063025) versucht. der wert der lichtsensorkorrektur beträgt nun nicht 80% sondern 48%. das abblendlicht geht nun erst bei dunklerer umgebung an als früher (was auch positiv ist). auch nach der tunnelfahrt schaltet es gleich wieder ab. also bislang nur eine verbesserung. werde es mal diese woche ausgiebig mit dieser codierung testen.

wenn wer trotzdem seine codierung preisgeben würde, könnte man untereinander vergleichen und ev. den idealwert herausfinden...

Hi,

ja berichte unbedingt weiter! Es heißt ja immer "den Wert ändern, bringt nix".

 

Code:
Adresse 09: Zentralelektrik Labeldatei: PCI\3C0-937-049-23-H.lbl
Teilenummer SW: 3C0 937 049 L HW: 3C0 937 049 L
Bauteil: Bordnetz-SG H37 1301
Revision: 00H37000 Seriennummer: 00000006016316
Codierung: E78E8F0700281E00000A00000F000000000F5D435C0000
Betriebsnr.: WSC 05311 000 00000
Teilenummer: 3C1 955 119 A
Bauteil: Wischer VW461 012 0503
Codierung: 00063445
Betriebsnr.: WSC 05311
Teilenummer: 1K0 955 559 AE
Bauteil: RLS 160806 014 1201
Codierung: 00471077
Betriebsnr.: WSC 05311

 

ALex

Autobahnlicht ist aus bei Dir ?

Bei allen RLS lag die Lichtsensorkorrektur bei 48% die ich bis jetzt gesehen habe.

Themenstarteram 18. Januar 2009 um 20:28

ja! halte ich für einen quatsch. ich habe allerdings tfl nordamerika auf die nsw codiert, da es bei uns in ö erlaubt ist.

@sportline und alex: ihr beide habt 48% als lichtsensorkorrekturwert codiert, wie verhält sich bei euch der sensor?

Naja, geht ja erst ab 140 ..... eindeutig zu viel für euch .... da darf man ja nur 120 ..... :p:p

RLS ist bei unserem OK, nix zu beanstanden.

Vielleicht hilfts....:

Code:

Adresse 09: Bordnetz Labeldatei: PCI\3C0-937-049-23-H.LBL
Teilenummer SW: 3C0 937 049 J HW: 3C0 937 049 J
Bauteil: Bordnetz-SG H37 1301
Codierung: E1888F0700041A00000A00000F00000000095D435C0000
Betriebsnr.: WSC 05311
Teilenummer: 3C1 955 119 A
Bauteil: Wischer VW461 012 0503
Codierung: 00063445
Betriebsnr.: WSC 05311
Teilenummer: 1K0 955 559 AE
Bauteil: RLS 300906 014 1201
Codierung: 00208933
Betriebsnr.: WSC 05311
Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

Das sind die Werte ab Werk. Heute ist natürlich Autobahnlicht aus, Regenschliessen an.... :-)

Themenstarteram 20. Januar 2009 um 9:54

danke für deinen wert, entspricht in hex ebenfalls 03 30 25.

ich glaube der wert 30 passt ganz gut, oder ist hier wer gegenteiliger meinung?

hier eine umfrage, bitte mitmachen:

http://www.motor-talk.de/.../...ung-fuer-den-lichtsensor-t2124002.html

am 27. März 2010 um 12:53

Ich kram diesen Thread noch mal wieder raus.

Mir geht das Abblendlich in der Tendenz eher zu spät an. Gerade in der Dämmerung. Heisst das jetzt im Umkehrschluß, je höher der Wert desto empfindlicher der Sensor? Also wenn ich statt 50 nun 63 eingebe, geht das Licht früher an?

Zitat:

Original geschrieben von cola trinker

Ich kram diesen Thread noch mal wieder raus.

Mir geht das Abblendlich in der Tendenz eher zu spät an. Gerade in der Dämmerung. Heisst das jetzt im Umkehrschluß, je höher der Wert desto empfindlicher der Sensor? Also wenn ich statt 50 nun 63 eingebe, geht das Licht früher an?

Hast Du das mal zwischenzeitlich getestet? Mir geht's nämlich genauso. Die Funktion an sich (an/ausschalten) funktioniert soweit ganz gut und zuverlässig, aber bei "Dämmerung" oder Bwölkung meiner Meinung nach zu spät - da würde ich manuell schon längst das Licht einschalten. Naja... auf meinem Lichtschalter ist ja auch nur ein Tunnelemblem und kein "Auto"Schriftzug. Als Tunnellicht tut das Ding was es soll.

Ich würde aber auch gerne wissen, ob es einen "Erfahrungs-Korrekturwert" gibt, der ein früheres Einschalten des Lichts bei Dämmerung / Bewölkung realisiert.

Hab vor einiger Zeit mal von einem echten VCDS-Profi den Hinweis bekommen, bei Byte 2 die Bits 4 und/oder 5 mal zu aktivieren. Da ich das gleichzeitig mit der Regenschliessung geändert habe und auch direkt zufrieden war habe ich das nicht groß getestet.

Mangels weitergehender Infos weiß ich auch nicht, ob dadurch nur irgendwelche Kennlinien aktiviert bzw. verändert werden oder sonst irgendwas. Einfach mal selbst testen ob´s bei Euch etwas bringt.

An den Einstellungen bei Byte 0 und 1 soll man laut diesem Profi nicht verändern.

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

Hab vor einiger Zeit mal von einem echten VCDS-Profi den Hinweis bekommen, bei Byte 2 die Bits 4 und/oder 5 mal zu aktivieren. Da ich das gleichzeitig mit der Regenschliessung geändert habe und auch direkt zufrieden war habe ich das nicht groß getestet.

Mangels weitergehender Infos weiß ich auch nicht, ob dadurch nur irgendwelche Kennlinien aktiviert bzw. verändert werden oder sonst irgendwas. Einfach mal selbst testen ob´s bei Euch etwas bringt.

An den Einstellungen bei Byte 0 und 1 soll man laut diesem Profi nicht verändern.

Also praktisch:

Byte 2:

+1 = Autobahnlicht (Bit 1)

+2 = Regenlicht (Bit 2)

+4 = Regenschliessen (Bit 3)

+8 = ? (Bit 4)

+16 = ? (Bit 5)

Wobei die Anpassung an unterschiedliche Frontscheiben ja offenbar durch die Korrekturwerte Lichtsensor vorgenommen werden müssten (?) Und wenn man hiermit unterschiedliche Tönungen ausgleichen kann (?) müsste man damit ja auch unterschiedliche EInschaltschwellen realisieren können (?)

Das hier sollt jeder VCDS-User wissen:

LC,00,0,Autobahnlicht aktiv (ab 140 km/h)

LC,00,1,Regenlicht aktiv

LC,00,2,Regenschliessen aktiv

LC,00,3,Einschaltschwelle (Licht) zzgl. 20 %

LC,00,4,Einschaltschwelle (Licht) zzgl. 40 %

LC,00,5,Regensensor inaktiv

;LC,00,6,Regensensor inaktiv (Audi)

;

LC,01,0~7,30,Korrekturwert für Lichtsensor 48 % = Grünglas (Index AG, AH)

LC,01,0~7,2B,Korrekturwert für Lichtsensor 43 % = Blauglas (Index AH)

LC,01,0~7,50,Korrekturwert für Lichtsensor 80 % = Dämm-/Klarglas (Index AG, AH)

;

LC,02,0~7,BB,Regensensorkorrektur 187 % = Grün- & Dämmglas (nur Index AG)

LC,02,0~7,AD,Regensensorkorrektur 173 % = Grün-, Blau- & Dämmglas (Index AH - Golf 1K)

LC,02,0~7,CD,Regensensorkorrektur 205 % = Grün- & Dämmglas (Index AH - Eos)

LC,02,0~7,CD,Regensensorkorrektur 205 % = Dämmglas (Index AH - Eos, Passat 3C)

LC,02,0~7,ED,Regensensorkorrektur 237 % = Grün- & Dämmglas (Index AH - Touran/Skoda Oktavia 1Z/Superb 3T)

LC,02,0~7,28,Regensensorkorrektur 40 % = Grünglas (Index AH - Passat 3C)

LC,02,0~7,2D,Regensensorkorrektur 45 % = Grün- & Dämmglas (Index AH - VW Touareg/Seat Ibiza)

LC,02,0~7,21,Regensensorkorrektur 33 % = Grünglas (Index AH - Skoda Yeti 5L)

Zitat:

Original geschrieben von __NEO__

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

Hab vor einiger Zeit mal von einem echten VCDS-Profi den Hinweis bekommen, bei Byte 2 die Bits 4 und/oder 5 mal zu aktivieren. Da ich das gleichzeitig mit der Regenschliessung geändert habe und auch direkt zufrieden war habe ich das nicht groß getestet.

Mangels weitergehender Infos weiß ich auch nicht, ob dadurch nur irgendwelche Kennlinien aktiviert bzw. verändert werden oder sonst irgendwas. Einfach mal selbst testen ob´s bei Euch etwas bringt.

An den Einstellungen bei Byte 0 und 1 soll man laut diesem Profi nicht verändern.

Also praktisch:

Byte 2:

+1 = Autobahnlicht (Bit 1)

+2 = Regenlicht (Bit 2)

+4 = Regenschliessen (Bit 3)

+8 = ? (Bit 4)

+16 = ? (Bit 5)

Wobei die Anpassung an unterschiedliche Frontscheiben ja offenbar durch die Korrekturwerte Lichtsensor vorgenommen werden müssten (?) Und wenn man hiermit unterschiedliche Tönungen ausgleichen kann (?) müsste man damit ja auch unterschiedliche EInschaltschwellen realisieren können (?)

Na, eher doch so:

F

17

1F

Ergibt dann:

00001111

00010111

00011111

Die Änderung +4 ist die Änderung von 00000011 auf 00000111 = Bit 3 (Regenschliessung) aktiv.

Kann man sich mit dem Windowsrechner schön selbst ansehen.

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

Zitat:

Original geschrieben von __NEO__

 

Also praktisch:

Byte 2:

+1 = Autobahnlicht (Bit 1)

+2 = Regenlicht (Bit 2)

+4 = Regenschliessen (Bit 3)

+8 = ? (Bit 4)

+16 = ? (Bit 5)

Wobei die Anpassung an unterschiedliche Frontscheiben ja offenbar durch die Korrekturwerte Lichtsensor vorgenommen werden müssten (?) Und wenn man hiermit unterschiedliche Tönungen ausgleichen kann (?) müsste man damit ja auch unterschiedliche EInschaltschwellen realisieren können (?)

Na, eher doch so:

F

17

1F

Ergibt dann:

00001111

00010111

00011111

Die Änderung +4 ist die Änderung von 00000011 auf 00000111 = Bit 3 (Regenschliessung) aktiv.

Kann man sich mit dem Windowsrechner schön selbst ansehen.

00000111 = Dezimal 7 für Autobahnlicht, Regenlicht und Regenschliessen (+1 +2 +4)

00001111 = Dezimal 15 (=7+8)

00010111 = Dezimal 23 (=7+16)

00011111 = Dezimal 31 (=7+8+16)

Also exakt was ich oben in der für die Codierungen des RLS "üblichen" Schreibweise mit +8 bzw. +16 umschrieben habe (inkl. der Kombinationen daraus, analog zu den Kombinationen aus Regenlicht/Autobahnlicht/Regenschliessen) ;) Oder was wolltest Du aussagen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Lichtsensor - korrekte Codierung