ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Lesefehler bei RNS-D behoben

Lesefehler bei RNS-D behoben

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 10:15

Hallo, mal wieder was Positives:

Nachdem mein Navi-plus die Annahme von Sicherungskopieen komplett und auch ab und zu die Originalen verweigert hat, habe ich einen kleinen Eingriff vorgenommen.

Einigen Home-CD-Spielern hatte ich so schon das Lesen von Selbstgebranntem (Audio-CDs) beibringen können, die alten können das in der Regel nicht. Also:

Ab zum Freundlichen, der hat mir das Navi ausgebaut (Echt freundlich und hilfsbereit, geht mit den Ausziehern ja echt easy, kein Wunder dass die so leicht geklaut werden können) und ich dann nach Zerlegen mit Lupe und Torx den Laserarbeitspunkt neu justiert.

Und sieh da: Er liest nun meine Schätzchen. Dem Netz sei dank, kennt mein Dicker nun halb Europa und weist mir den aktuellsten Weg.

Muss also nicht unbedingt was kosten.

Kleiner Eingriff, große Wirkung.

Find ich gut

Papaborg

Ähnliche Themen
36 Antworten
Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 10:15

Hallo, mal wieder was Positives:

 

Nachdem mein Navi-plus die Annahme von Sicherungskopieen komplett und auch ab und zu die Originalen verweigert hat, habe ich einen kleinen Eingriff vorgenommen.

Einigen Home-CD-Spielern hatte ich so schon das Lesen von Selbstgebranntem (Audio-CDs) beibringen können, die alten können das in der Regel nicht. Also:

Ab zum Freundlichen, der hat mir das Navi ausgebaut (Echt freundlich und hilfsbereit, geht mit den Ausziehern ja echt easy, kein Wunder dass die so leicht geklaut werden können) und ich dann nach Zerlegen mit Lupe und Torx den Laserarbeitspunkt neu justiert.

Und sieh da: Er liest nun meine Schätzchen. Dem Netz sei dank, kennt mein Dicker nun halb Europa und weist mir den aktuellsten Weg.

 

Muss also nicht unbedingt was kosten.

Kleiner Eingriff, große Wirkung.

 

Find ich gut

Papaborg

Zitat:

Original geschrieben von papaborg

Hallo, mal wieder was Positives:

Nachdem mein Navi-plus die Annahme von Sicherungskopieen komplett und auch ab und zu die Originalen verweigert hat, habe ich einen kleinen Eingriff vorgenommen.

Einigen Home-CD-Spielern hatte ich so schon das Lesen von Selbstgebranntem (Audio-CDs) beibringen können, die alten können das in der Regel nicht. Also:

Ab zum Freundlichen, der hat mir das Navi ausgebaut (Echt freundlich und hilfsbereit, geht mit den Ausziehern ja echt easy, kein Wunder dass die so leicht geklaut werden können) und ich dann nach Zerlegen mit Lupe und Torx den Laserarbeitspunkt neu justiert.

Und sieh da: Er liest nun meine Schätzchen. Dem Netz sei dank, kennt mein Dicker nun halb Europa und weist mir den aktuellsten Weg.

Muss also nicht unbedingt was kosten.

Kleiner Eingriff, große Wirkung.

Find ich gut

Papaborg

Welche Schraube? Welche Messmethode hast du benutzt?

Zitat:

Original geschrieben von papaborg

Einigen Home-CD-Spielern hatte ich so schon das Lesen von Selbstgebranntem (Audio-CDs) beibringen können

[...]

nach Zerlegen mit Lupe und Torx den Laserarbeitspunkt neu justiert

Wie genau macht man das? Hab zwar weder n RNS noch nen alten CD-Spieler aber das würde mich dennoch mal genauer interssieren um was es da bei dieser Einstellung geht und wie man das macht.

Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 11:00

Hi

Den 8er Torx brauchte ich um die Platine auszubauen um an den Laserkopf zu kommen. Manche CD-Einheiten haben nettwerweise einen recht winzigen Trimmwiderstand in unmittelbarer Nachbarschaft.

Beim RNS habe ich mir das Messen (digitales Multimeter und Osci, so habe ich bei den Home-CD-Spielern gemacht, hat man bessere Chanchen das auch während des Betriebes zu messen) geschenkt.

Geht auch mit Probieren:

Aktuelle Position des Trimmers merken und um ca 5° im Uhrzeigersinn verstellen.

Ausprobieren, ob Originale noch gelesen werden. Wenn nein, andere Richtung. Wenn ja: Gebrannte probieren. Wenn du zu weit drehst, liest er die Originalen auch nicht mehr. Also mit Gefühl und Geduld verstellen. (Ich hafte nicht für Schäden. Aber mir ist noch kein CD-LW dabei hops gegangen). Um das Optimum herauszuholen, so weit verstellen bis nichts mehr tut und dann den Mittelwert einstellen.

Klingt unprofessionell, aber das während des Betriebes beim Navi zu machen geht echt nicht.

Und der Erfolg heiligt die Mittel.

Beste Grüße

Papaborg

Hi,

ich hatte das Problem, das mein RNS-D meine SK´s nur ab und zu bzw. sehr unzuverlässig gelesen hat. Andere Rohlinge konnten gar nicht gelesen werden. Da hab ich mich auf die Such nach dem Trimmer gemacht und Ihn auch gefunden. Allerdings war es mir doch zu aufwendig, diesen per "Try&Error" zu justieren. Ich müsste ja bei jeder Veränderung das CD-Laufwerk wieder einbauen, das Navi im Fahrzeug anschließen und testen.

Also habe ich "nur" die Linse vom Laser, an die man zwar nur sehr schwer mit einem Q-Tip ran kommt, mit Alcohol gesäubert.

UND SIEHA DA !!!!

Das Teil liest alles, was Ihm unter die Linse kommt :-)

Möglicherweise hätte sogar eine Reinigungs-CD geholfen.

Ein Tip für diejenigen, die das Laufwerk demontieren wollen:

Nachdem Ihr den Deckel der Navieinheit nach oben aufgehebelt habt, löst die äußeren Torx. Dann könnt Ihr das Laufwerk ebenfalls nach oben raushebeln. Dieses ist auf der Unterseite auf das Mailboard nur GESTECKT!

Aufgrund des leichten Widerstandes beim Hebeln hatte ich Angst etwas kaputt zu machen. Es handelte sich jedoch nur um die Steckkontakte, die überwunden werden mussten.

 

Viel Erfolg!

Roetty

Zitat:

Original geschrieben von roetty

Hi,

ich hatte das Problem, das mein RNS-D meine SK´s nur ab und zu bzw. sehr unzuverlässig gelesen hat. Andere Rohlinge konnten gar nicht gelesen werden. Da hab ich mich auf die Such nach dem Trimmer gemacht und Ihn auch gefunden. Allerdings war es mir doch zu aufwendig, diesen per "Try&Error" zu justieren. Ich müsste ja bei jeder Veränderung das CD-Laufwerk wieder einbauen, das Navi im Fahrzeug anschließen und testen.

Also habe ich "nur" die Linse vom Laser, an die man zwar nur sehr schwer mit einem Q-Tip ran kommt, mit Alcohol gesäubert.

UND SIEHA DA !!!!

Das Teil liest alles, was Ihm unter die Linse kommt :-)

Möglicherweise hätte sogar eine Reinigungs-CD geholfen.

Ein Tip für diejenigen, die das Laufwerk demontieren wollen:

Nachdem Ihr den Deckel der Navieinheit nach oben aufgehebelt habt, löst die äußeren Torx. Dann könnt Ihr das Laufwerk ebenfalls nach oben raushebeln. Dieses ist auf der Unterseite auf das Mailboard nur GESTECKT!

Aufgrund des leichten Widerstandes beim Hebeln hatte ich Angst etwas kaputt zu machen. Es handelte sich jedoch nur um die Steckkontakte, die überwunden werden mussten.

 

Viel Erfolg!

Roetty

Ich habe meinen Laser auch selbst gereinigt. Wattestäbchen und Spiritus. Brauchte nicht mal das LW ausbauen. Einfach deas kleine Blättchen auf der Oberseite entfernen (ist mit einer Schraube und einem Farbklecks markiert). Das Ganze hat 15 Min gedauert, und brachte richtig Erfolg. Seit dem keine Lesefehler mehr. Habe sogar mal gebrannte CD`s versucht - kein Problem.

Die Version mit dem Trimmer habe ich so noch nie gehört. Bringt ja auch nix, wenn die Linse verdreckt ist.

Oder eben das Teil einen Rundfunkmechaniker geben. Der kann es säubern, und justieren. Das ist das nächste was ich machen werde.

Ich komme leider nicht an den Trimmer. Kannst Du bitte beschreiben, wie Du das LW so weit auseinandergebaut hast und vielleicht ein Bildchen vom entsprechenden Bauteil ?

Ich habe das LW soweit ich konnte auseinandergenommen. Die Platine habe ich von allen Steckkontakten befreit und ausgebaut. Leider ist die Lasereinheit immer nocht nicht freigelegt und steckt noch mitsamt LW im oberen Gehäuseteil. Es scheint, dass die LW-Einheit selbst, jetzt nur noch über 4-6 Federn gehalten wird. Alerdings sitzen noch ein paar anderre mechanische Teile ineinander und die traue ich mir nicht von einander zu trennen. Wie komme ich nun an die Lasereinheit ? Im Inet gibts z.B. ein Ersatzteil eben dieser für ca. 38€.

Eine Säuberung der Linse + Reinigungs-CD brachte bei mir leider keinen Erfolg. An diese bin ich dann über den kleinen Deckel/"Blättchen" herangekommen. Ist dies evtl. auch der Weg für das Justieren ? Lesefehler habe ich keine, aber ich kann meine Sicherungskopie nicht lesen, nur das Original und die sieht schon recht zerkrazt aus und ich befürchte, bald kann ich diese nicht mehr lesen. Ich habe zumindest noch die beiden gummierten Einzugswellen vom Staub gesäubert, sodass hoffentlich nicht noch mehr Kartzer hinzukommen.

Danke im Voraus !

Zitat:

Original geschrieben von NochnAudi80er

Ich komme leider nicht an den Trimmer. Kannst Du bitte beschreiben, wie Du das LW so weit auseinandergebaut hast und vielleicht ein Bildchen vom entsprechenden Bauteil ?

Ich habe das LW soweit ich konnte auseinandergenommen. Die Platine habe ich von allen Steckkontakten befreit und ausgebaut. Leider ist die Lasereinheit immer nocht nicht freigelegt und steckt noch mitsamt LW im oberen Gehäuseteil. Es scheint, dass die LW-Einheit selbst, jetzt nur noch über 4-6 Federn gehalten wird. Alerdings sitzen noch ein paar anderre mechanische Teile ineinander und die traue ich mir nicht von einander zu trennen. Wie komme ich nun an die Lasereinheit ? Im Inet gibts z.B. ein Ersatzteil eben dieser für ca. 38€.

Eine Säuberung der Linse + Reinigungs-CD brachte bei mir leider keinen Erfolg. An diese bin ich dann über den kleinen Deckel/"Blättchen" herangekommen. Ist dies evtl. auch der Weg für das Justieren ? Lesefehler habe ich keine, aber ich kann meine Sicherungskopie nicht lesen, nur das Original und die sieht schon recht zerkrazt aus und ich befürchte, bald kann ich diese nicht mehr lesen. Ich habe zumindest noch die beiden gummierten Einzugswellen vom Staub gesäubert, sodass hoffentlich nicht noch mehr Kartzer hinzukommen.

Danke im Voraus !

Vielleicht liegt es auch an der "Sicherungskopie" ??? Habe vom Bruder einer Arbeitskollegin und deren Schwester Neffe gehört, dass da beim Brennen "einiges" beachtet werden muss ...

Alles schon probiert, 2 verschiedene Brenne, auch schwarze Rohlinge und die Sicherung ist in einem anderen Navi lesbar. War dann mit meinem Latein am Ende und wurde auf diesen Beitrag aufmerksam gemacht.

Wenn Dein RNS die Originale zerkratzte lesen kann, sollte eine Sichrungskopie kein Problem darstellen. Wenn wir aber weiter über das Thema schreiben, wird es dicht gemacht !

Beschreibungen für Airbag und "Sicherungskopien" sind nicht erwünscht. Beschreibungen von Doktoreien für Laien an Bremsen oder anderen sicherheitsrelevanten Fahrwerksteilen jedoch schon. Pervers - aber leider wahr.

@ dicker-Fan: von welchem blättchen redest du? hab meins geradre auseinander gebaut da is eins aus kupfer, und die halterung von der Fassung der CD`s, keins davon is makiert

Zitat:

Original geschrieben von Golffreak90

@ dicker-Fan: von welchem blättchen redest du? hab meins geradre auseinander gebaut da is eins aus kupfer, und die halterung von der Fassung der CD`s, keins davon is makiert

Genau das Blättchen aus Kupfer. Bei mir war ein Farbklecks drauf. Ist aber auch nicht so wichtig. Demontieren und mit Wattebausch und Spritus den Lesekopf vorsichtig reinigen.

am 7. Januar 2011 um 15:43

Hallo,

Nach erfolgreicher Operation, dacht ich stellst mal ein Paar schlechte Bilder (leider war nur mein Handy zur Verfügung) rein, im Falle das es jemandem vielleicht hilft.

Ich habe den Einstellpoti, ~5° nach rechts gedreht wenn man von oben auf die Lasereinheit schaut. Dann noch mit einem Wattestäbchen die Linse geputzt und nach ca. 30 min arbeit alles wieder zum Auto gebracht.

Ziel erreicht, es laufen alle NaviCDs die 04er, die Europa, und die ohne Aufdruck :)

Wer die Aktion durchführt, sollte sehr vorsichtig sein vorallem, die Flachkontakte mögen keine Knicke und ähnliches ;)

Grüße

Foto0172
Foto0174
Foto0175
+3
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Lesefehler bei RNS-D behoben