ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Lenkung unpräzise und unbeherrschbar

Lenkung unpräzise und unbeherrschbar

Audi A6 C7/4G, Audi

Hallo,

nachdem mein Beitrag letztes Jahr (versehentlich) in den XXL-Thread "Lenkung mit Widerstand" verschoben wurde, erlaube ich mir einfach mal einen neuen zu erstellen.

Scheinbar gibt es mindestens 2 "Lenkprobleme" - einmal das Rastern, welches der Thread "Lenkung mit Widerstand" behandelt und dann noch eine unpräzise und unbeherrschbare Lenkung, welche bei mir auftritt.

Ich hatte in dem halben Jahr nur ein einziges Mal für wenige Sekunden ein Rastern verspürt. Mein Problem würde ich so beschreiben:

- präzises Lenken nicht möglich

- Halten der Spur nicht möglich

- permanentes Korrigieren am Lenkrad notwendig

- auf der BAB Gefühl des "Hin- und Herschaukelns"

- Gefühl, den Wagen nicht zu beherrschen und sicher fahren zu können

- KEIN permanentes Drücken nach rechts oder links

- KEIN Rastern

- Lenkung relativ leichtgängig

Wenn dann noch ein (leichter) Luftstoß auf der BAB von der Seite kommt (oder man an einem LKW vorbeizieht), reißt es den Wagen unverhofft aus der Spur. Lenkrad "festhalten" bringt nichts. Heute zuletzt erlebt.

Das Problem tritt bei jeder Geschwindigkeit auf, nur selten gibt es Fahrten bei denen die Lenkung so ist, wie sie immer sein sollte. Nicht witterungsabhängig - sowohl bei kalten als auch bei angenehmen und heißen Temperaturen. Manchmal ändert sich die Lenkung während der Fahrt ins Positive oder Negative.

Nach einem Update letztes Jahr war die Lenkung für 1-2 Wochen gut bzw. besser, nach einem Tausch des Lenkgetriebes für ca. 2 Monate. Sehr verwunderlich. Vielleicht gibt es noch ein STG außerhalb des Lenkgetriebes das einen Knall hat?

Wenn das nach einem Update immer eine Woche klappt, könnte man den Wagen wöchentlich zum "Software-Neuaufspielen" vorbeibringen. :D

Hat jemand in Bezug auf dieses Problem (nicht Rastern) Erfahrungen gesammelt / eine Lösung?

Termin ist ausgemacht, aber vom "Gucken" werden die da nix finden... Werde berichten.

Beste Antwort im Thema

hab 20 Zoll drauf ab Werk, dito! Also wenn es an der Serienbereifung liegen soll (16-20 Zoll) dann würd ich den sowieso auf den Hof stellen und fragen was die da für nen Scheiß erproben/verkaufen...

110 weitere Antworten
Ähnliche Themen
110 Antworten

Stimmt die Vorspur?

Siehe Anhang.

Lenkung

lass mal die Hydrolager der Vorderachse checken, das steht bei mir als nächster Versuch an...

mir gehts so ähnlich.. seid dem 12er Update ist er zwar wieder straffer aber trotzdem folgendes Problem immer wieder. So bis 100-120kmh fährt er sehr präzise und lässt sich mit viel Gefühl fahren um die Mittelstellung... auch wenn ich als links rechts lenke... fahre ich schneller habe ich oft dass er um die Mittelstellung unpräzise und schwammig wird.. da ist sie auch leicht links und rechts zu bewegen ohne dass was passiert (wie als wenn Spiel wäre) dreht man leichter macht sie einen stärkeren Versatz wo man gleich wieder zurück lenkt und dabei bekommt man das gefühl das Auto nicht unter kontrolle zu heben.. genauso wenn dann Seitenwind kommt ist man ebenso am rudern und der Popometer meldet alarm... man fühlt sich einfach nicht sicher... das konnte mein alter A3 deutlich besser.

Ich habe auch das Gefühl wenn das Auto ne Weile abstelle und dann wieder los fahre, die Lenkung auf den ersten Metern weicher und unpräziser ist und dann fester wird wenn man ca 1km gefahren ist.

Das Problem oberhalb 120 kmh besteht dann aber meist trotzdem.. ab und zu fährt er sich aber auch besser..

War auch hier bei der Dekra und hab das komplette Fahrwerk überprüfen lassen incl. Stoßdämpferprüfstand usw... angeblich alles Okay.

Die Hydrolager habe ich ja auch schon ne weile im Kopf.. aber die hätten ja auffallen müssen bei der Dekra wenn sie defekt wären.

Es kann doch nicht so schwer sein einfach mal eine Funktionierende Lenkung zu bauen.

ich geb euch mal Response was heute war: Wagen bei meinem :D. Dort wurden die Hydrolager überprüft, ich hab ja schon die Querlenker vom S6 mit Endung "J" verbaut. Alles in bester Ordnung. Dann FW vermessen: auch alles innerhalb der Toleranzen. Dann das Kreuzgelenk der Lenkung überprüft: auch ohne Beanstandung. Strom gemessen: auch ohne Auffälligkeiten...

Die aktuelle Lenkung wäre mit Endung "BG" ich hab noch eine 2fach vor der jetzt aktuellen.. Wir werden sehen wie sich das entwickelt...

Immerhin: mein :D hat nen Vergleichswagen der hat das idente Problem und da mein :D den Wagen schon oft gefahren hat sein Fazit: so schlimm wie´s jetzt bei dir ist, wars noch nie...

Hattest Du auch nach einem oder gar mehreren Lenkungs-Updates für mehrere Tage/Wochen Ruhe @duffy_r2d2?

Ich habe auch festgestellt, dass ich mittlerweile kaum noch einen Unterschied merke, wenn ich mich durch die verschiedenen Drive Selects wähle. Irgendwie alles gleich. Früher gab es dort für mich einen deutlich spürbaren Unterschied in der Lenkung.

Ich habe noch den Tag vor einigen Wochen in Erinnerung, als die Lenkung mal wieder für eine halbe Fahrt okay war: Besonders auf der Autobahn war sie sehr straff/hart bzw. schwergängig, der Wagen ließ sich so relativ sicher steuern (und blieb sogar in seiner Spur!). Ich denke, so sollte das immer sein (jedenfalls bei höheren Geschwindigkeiten)? Aktuell ist die Lenkung permanent sehr (zu) leichtgängig, finde ich.

Aber wenn ich das mal so mit dem Problem der Aktivlenkung bei BMW vergleiche (plötzlich verdrehtes Lenkrad und schwergängige Lenkung) haben wir's ja noch ganz gut... :D

Sagen wir mal so.. kurz danach denkt man immer es hat sich was geändert.. man erhofft es ja auch. Placebo eben.. aber nach dem Lenkungswechsel war sie deutlich straffer.. hat sich nach einem halben Jahr aber wo es kälter wurde verschlechtert wo sie stellenweise sehr leichtgängig wurde.. jetzt mit Softwarestand 0012 ist das viel besser geworden..

Anfangs dachte ich sogar es ist ganz weg.. aber man fährt ja nicht in den ersten Tagen alle Situationen und Strecken ab... bisher hab ich noch oben genannte Probleme.

Jedoch ist ein deutlicher unterschied zwischen comfort und Dynamik zu spüren.

Tritt denn das nur bei der Dynamik Lenkung auf?

ne, dort eher nicht

Themenstarteram 3. März 2016 um 0:16

So, nach einer Testfahrt ist man sich sicher: Es liegt an der Bereifung - diese sei in Kombination mit meinem Fahrwerk für die unpräzise Lenkung, das Hin- und Herschaukeln bei höheren Geschwindigkeiten und für die Seitenwindanfälligkeit verantwortlich. Habe einfache 16-Zoll Reifen.

Das Problem hatte ich jedoch auch mit 17-Zoll Sommerreifen. Warum die Lenkung nach einem SW-Update und nach dem Tausch des Lenkgetriebes für einige Zeit wesentlich besser war, konnte man mir nicht sagen.

Mit entsprechenden Reifen sollte ich angeblich keine solchen Probleme mehr haben - dafür würde der Wagen dann härter auf der Straße aufliegen.

Zur Info: Laut der myAudi-App habe ich ein Sportfahrwerk mit Stahlfederung. In der App steht was von "Reifen 225/60 R16".

Wundert mich doch alles ein bisschen. Wenn man 19 oder 20 Zoll Dinger drauf machen muss (die mir persönlich noch nichtmal gefallen), nur damit der Wagen sich anständig lenken lässt, dafür dann aber über jeden kleinen Bordstein oder Hübbel kracht ....

Braucht jemand meine Winter- (und Sommer)reifen? :D

 

PS: Update für die Lenkung gäbe es aktuell keines. Das neuste von Juli 2015 ist schon drauf.

am 3. März 2016 um 3:46

16-Zoll-Reifen sind zwar eine Vergewaltigung des A6, aber deshalb eine schwammige Lenkung in dem Ausmaß zu haben kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Die haben dann ja hoffentlich auch 19-Zöller rangeschraubt und noch eine Probefahrt mit dir gemacht, um diese wilde Theorie zu beweisen, oder nicht?

Wenn nicht würde ich das erstmal testen, bevor du dir Felgen kaufst, die du nicht möchtest und die dir nicht gefallen.

am 3. März 2016 um 6:28

Ab werk habe ich 255/40/19 drauf. Und mit sommerreifen schaukelt mein auto auf schlechter strasse gewaltig.

Zitat:

Das Problem hatte ich jedoch auch mit 17-Zoll Sommerreifen. Warum die Lenkung nach einem SW-Update und nach dem Tausch des Lenkgetriebes für einige Zeit wesentlich besser war, konnte man mir nicht sagen.

Na da ist doch alles klar, das liegt eben an dieser Lenkung, ich bin mit 17 Zoll und AAS im 3.0TFSI bis zu den 20Tkm sehr gut gefahren, lag kaum schlechter als der S6 jetzt. Danach wurde es immer ungenauer, dann die Updates und danach war die Lenkung viel zu leichtgängig, so das schnelles Fahren eher Angst auslöste. Habe aber dann relativ schnell die Lenkung (wichtig dabei ist das die an einem anderen Auto hängen muss) getauscht. Jetzt gehts auch bei 40TKm noch recht gut.

Insofern scheinen also die Probleme nicht vollständig lösbar für Audi, weshalb der neue A4 ja auch eine komplett andere haben soll.

hab 20 Zoll drauf ab Werk, dito! Also wenn es an der Serienbereifung liegen soll (16-20 Zoll) dann würd ich den sowieso auf den Hof stellen und fragen was die da für nen Scheiß erproben/verkaufen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Lenkung unpräzise und unbeherrschbar