ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Lenkradrückstellung nach Kurvenfahrt

Lenkradrückstellung nach Kurvenfahrt

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 13:08

Bei meinem E 50, 2,0 L, Bj. 93 funktioniert die Lemkradrückstellung nach Fahrten aus den Kurven ins Gerade, nicht mehr richtig. Außerdem erscheint mir die Servolenkung relativ schwergängig.

Servoölstand im Vorratsbehälter ist okay!

Wer kann mir Tipps geben was die Ursache sein kann?

Danke und Gruß

bekosi

24 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von bekosi

Bei meinem E 50, 2,0 L, Bj. 93 funktioniert die Lemkradrückstellung nach Fahrten aus den Kurven ins Gerade, nicht mehr richtig. Außerdem erscheint mir die Servolenkung relativ schwergängig.

Servoölstand im Vorratsbehälter ist okay!

Wer kann mir Tipps geben was die Ursache sein kann?

Danke und Gruß

bekosi

Ursach sind aller Wahrscheinlichkeit nach ausgeschlagene Spurstangen/Köpfe.

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 19:19

Danke für die Antwort, aber die Spurstangenköpfe wurden beide letzte Woche gewechselt. Seitdem meine ich zu bemerken, dass die Rückstellung schlechter ist.

Selbstverständlich lies ich auch die Spur neu einstellen.

Wie würde sich eine defekte Servopumpe bemerkbar machen?

Kommt solch ein Defekt vor?

 

 

 

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von bekosi

Danke für die Antwort, aber die Spurstangenköpfe wurden beide letzte Woche gewechselt. Seitdem meine ich zu bemerken, dass die Rückstellung schlechter ist.

Selbstverständlich lies ich auch die Spur neu einstellen.

Dann ist es eigentlich eindeutig, die haben Spur oder Sturz falsch eingestellt. Dann kann das schon mal passieren, lasse das unbedingt noch mal nachbessern. Sonst fährst Du dir auch noch die reifen einseitig ab.

Zitat:

Original geschrieben von m.p.flasch

Zitat:

Original geschrieben von bekosi

Danke für die Antwort, aber die Spurstangenköpfe wurden beide letzte Woche gewechselt. Seitdem meine ich zu bemerken, dass die Rückstellung schlechter ist.

Selbstverständlich lies ich auch die Spur neu einstellen.

Dann ist es eigentlich eindeutig, die haben Spur oder Sturz falsch eingestellt. Dann kann das schon mal passieren, lasse das unbedingt noch mal nachbessern. Sonst fährst Du dir auch noch die reifen einseitig ab.

Und noch was, Bei ATU oder wie se alle heißen, haben Die bei mir auch mal die Spur neu eingestellt. Denen mußte ich erklären, das man den Sturz hinten einstellen kann. die dachten, das geht nicht bei meinem Wagen, also so viel zum Thema Meisterwerkstatt.. Gibt schon Stümper in solchen Buden..

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 19:28

Also ich war in einer Meisterwerkstatt meines Vertrauens. Gewechselt wurden die Querlenker vorne, unten hinten sowie die Spurstangenköpfe.

Danach habe ich meine nagelneuen Contis-Sommerschuhe montiert.

Ich werde die Werkstatt nochmals aufsuchen,

Zitat:

Original geschrieben von bekosi

Also ich war in einer Meisterwerkstatt meines Vertrauens. Gewechselt wurden die Querlenker vorne, unten hinten sowie die Spurstangenköpfe.

Danach habe ich meine nagelneuen Contis-Sommerschuhe montiert.

Ich werde die Werkstatt nochmals aufsuchen,

Wenn das ne gute Werkstatt ist, dann machen die das bestimmt anstandslos noch mal richtig. Lass den Meister noch mal Probe fahren. P.S. Hast Du denn auch das Messprotokoll bekommen mit den Einstelldaten wegen der Spur?

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 19:36

Die Werkstatt war früher mal Daewoo Vertragshändler und ist nun eine freie Werkstatt.

Die reparieren alle gängigen Fabrikate und haben einen relativ großen Kundenkreis und einen guten Ruf.

Einen Ausdruck mit den Messdaten habe ich leider nicht. Aber ich werde den Meister

um eine Probefahrt bitten.

Trotz allem, könnte es eventuell die Servopumpe sein?

Den Ölstand im Behälter "Power Steerimg" habe ich gecheckt und dieser ist okay.

Ich galube dein Problem hatte hier schonmal einer.Bei dem war es auch nach dem wechsel der Querlenker.

Ich meine Gelesen zu haben das die Maße von den Originalen abweichen.

Ps an deinem Fahrzeug kann man den Sturz vorne nicht Einstellen.

mfg CB5GTI

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 19:49

Also gekauft habe ich diese:

 

2x Querlenker vorne unten hinten

mit Traggelenk und Buchsen

LINKS UND RECHTS

 

QUALITÄTSPRODUKT - NEU - EINBAUFERTIG !

Fahrzeugtyp:

alle Mitsubishi Galant V E50 BJ 11/92 - 8/96

alle Mitsubishi Galant VI Typ EA ab 9/96

alle Mitsubishi Eclipse I D2_A

Lieferumfang: 2x Querlenker mit Traggelenk und Buchsen LINKS UND RECHTS

Garantie: 2 Jahre Vollgarantie auf Funktion und Passgenauigkeit!

 

von ATP GmbH

Gruß

also die Servopumpe hat nichts mit der Lenkradrückstellung zu tun, daran kann es nicht liegen.

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 20:00

Danke für die Antwort zur Servopumpe!

Zitat:

Original geschrieben von bekosi

Also gekauft habe ich diese:

 

2x Querlenker vorne unten hinten

mit Traggelenk und Buchsen

LINKS UND RECHTS

 

QUALITÄTSPRODUKT - NEU - EINBAUFERTIG !

Fahrzeugtyp:

alle Mitsubishi Galant V E50 BJ 11/92 - 8/96

alle Mitsubishi Galant VI Typ EA ab 9/96

alle Mitsubishi Eclipse I D2_A

Lieferumfang: 2x Querlenker mit Traggelenk und Buchsen LINKS UND RECHTS

Garantie: 2 Jahre Vollgarantie auf Funktion und Passgenauigkeit!

 

von ATP GmbH

Gruß

Beim E50 Galant gab es 2 verschiedene Traggelenke! Die älteren hatten ein schwächeres. Da war auch die Befestigungsmutter des Traggelenkes kleiner.

Ich hatte bei einem Kundenfahrzeug auch mal dieses Problem nach austausch eines Querlenkers (Zubehör). Fahrzeug hatte schlechte Rückstellung und Lenkte teilweise sogar särker ein ab einem bestimmten Lenkeinschlag.

Original Lenker verbaut und es ging wieder alles!

die unteren querlenker sind ausgeschlagen!!!

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 22:11

@mitsuGuru01:

wie kommst Du zu der Feststellung, dass die anderen unteren Querlenker auch noch ausgeschlagen sind?

Danke für eine Antwort.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Lenkradrückstellung nach Kurvenfahrt