ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Lenkrad Umbau A6 4B

Lenkrad Umbau A6 4B

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 24. Januar 2019 um 21:12

Hallo, da mein Lederlenkrad schon etwas abgegriffen ist, würde ich mir gerne das vom 4F verbauen.

Daher jetzt meine Frage, ist es ohne weiteres möglich das im 4B zu verbauen ? Mein jetziges hat multifunktion + beiheizt. Dies sollte das vom 4F auch haben.

Hat einer von euch vielleicht schon das selbst umgebaut ? Was wäre zu beachten ?

 

Wäre super wenn ihr mir da behilflich sein könntet.

Beste Antwort im Thema

Das wird kein TÜV abnehmen, auch nicht als Sonderabnahme, denn es gibt keine prüffähigen Unterlagen vom Hersteller, die die Funktion in irgendeiner Form bestätigen würden. Der Prüfer hält bei einer Abnahme aber seinen Kopf dafür hin. Das kann man nicht mit einem Fahrwerkumbau vergleichen...

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Geht nicht legal, wegen der Lufttüte.

Themenstarteram 24. Januar 2019 um 21:40

Auch nicht wenn das Steuergerät mitgetauscht wird ?

Du hast ein komplett anderes Airbagsystem, du kannst nicht einfach Steuergeräte vom 4F in den 4B bauen, da passt hinten und vorne nichts. Der Lenkradumbau funktioniert nichtmal beim A4 zwischen B6 und B7 und da fast alles identisch.

Sorry.

Mechanisch mag das Lenkrad passen, und die mufu und die Heizung wirst hinbekommen, aber der Airbag hat zwei Zündstufen das bekommt man nicht hin.

Themenstarteram 25. Januar 2019 um 7:38

Ja klar ist es machbar. Aber halt nicht die korrekte Ansteuerung des Airbags.

Ja klar, aber etwas aufwendig. Airbag darf ich hier nichts sagen.Aber soviel , hatte ich auch

Die Lufttüte im 4B ist einstufig, im 4F zweistufig. Man kann im 4B also nur die zweite Stufe anklemmen - funktioniert in der Theorie (...und Praxis), ist aber eben nicht erlaubt, demzufolge darf in öffentlichen Foren niemand dazu eine Anleitung geben.

Moin moin

Schaut euch mal den Aufbau und die funktionsweise eines 4f 2 Stufen luftsacks an, dann erklärt sich einiges von selbst. Aus Sicherheitstechnischen Vorgaben aus der Ebtscheidungsebene ist es eben untersagt, unterschiedliche Systeme, wie in diesem Fall, zu kombinieren. Weil es offiziell nicht getestet und genehmigt wurde.

Hätte da noch eine Idee wie man das ganze offiziell durchziehen könnte. VOR DEM UMBAU mal beim TÜV anrufen/vorbeischauen und ganz unverbindlich nach einer Sonderabnahme fragen. Wenn die ihren Segen zu einer Umbaumaßnahme geben gibt's ein Gutachten dazu, das Thema ist eingetragen und damit auch legal.

 

Keine Ahnung ob das für Airbag Systeme genauso abnehmbar ist wie für spezielle Fahrwerks-Tunings, Felgen oder Änderungen an der Karosserie. Auf der Webseite vom TÜV-Rheinland habe ich zumindest nach oberflächlichen Schauen keine Einschränkungen für eine Abnahme für irgendwelche Umbauten gefunden. Soll heißen - ich tippe darauf es ist erstmal alles abnehmbar, Aufwand und damit Kosten dürften sich halt unterscheiden.

 

Kostet zwar bisschen Geld, dafür hätte man aber eine weiße Weste. :)

Lass es neu beziehen und fertsch. MeinLenkrad.de z.b oder es gibt janoch viele andere Firmen. Spart wahrscheinlich Nerven und Kohle

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 23:04

Ja denke das ist die beste Lösung. Aber hätte ja sein können, daß der Umbau ohne großen Aufwand gegangen wäre. Trotzdem allen vielen Dank für die schnellen Antworten.

 

Somit kann das Thema geschlossen werden.

Zitat:

@LuBabossa schrieb am 26. Januar 2019 um 23:04:31 Uhr:

Ja denke das ist die beste Lösung. Aber hätte ja sein können, daß der Umbau ohne großen Aufwand gegangen wäre. Trotzdem allen vielen Dank für die schnellen Antworten.

Somit kann das Thema geschlossen werden.

Ich würde es noch nicht schließen, denn da sind sicherlich Interessenten, die wissen möchten, was dabei endgültig rauskommt.

Wenn der TÜV mitspielt, gibt es da garantiert einige, die den Umbau gerne auch machen würden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Lenkrad Umbau A6 4B