ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Lenkgetriebe yault/quietsch SL 500 R230 BJ 2002

Lenkgetriebe yault/quietsch SL 500 R230 BJ 2002

Mercedes SL R230
Themenstarteram 10. Mai 2020 um 23:52

Hallo Leute, bei meinem Auto quietscht oder jault das Lenkgetriebe Beim einlenken seit zwei Tagen. Hattet ihr schon mal ähnliche Probleme und Erfahrungen.

Schöne Grüße

Ähnliche Themen
9 Antworten

Das selbe Problem hat meiner auch.

Kein quietschen aber das jaulen

Die Antwort würde mich auch interessieren.

 

Gruß

Hallo,

ich besitze keinen R230 sondern einen C215, trotzdem versuche ich eine Antwort.

Ich gehe davon aus, dass das Konzept der hydraulischen Lenkung, angetrieben durch die Tandem-Pumpe, identisch zum C215 ist.

Ich würde folgende Schritte abarbeiten:

1. Ölstand der Servopumpe prüfen und ggf. korrigieren

2. Konsistenz, Farbe und Geruch der Servoflüssigkeit prüfen.

Falls die noch nie gewechselt wurde, würde ich das tun.

Hierzu habe ich im Parallel-Forum, "S-Klasse und CL" Seite 540, eine detaillierte Vorgehensweise beschrieben.

Suche nach: "C215 CL500 MoPf; Servo-Öl der Lenkung wechseln - ein Erfahrungsbericht"

3. Falls dann immer noch nicht Ruhe ist, hat entweder die Pumpe einen Schaden oder das Lenkgetriebe selbst.

Wahrscheinlich hilft dann nur noch der Tausch.

Allzeit gute Fahrt

Muss bei deiner Beschreibung die Zündung an sein ? Ich hab's versucht allerdings ohne Zündung aber der Vorratsbehälter leerte sich nicht.

 

Gruß

Hallo,

du bist bei Punkt 5 „Behälter leersaugen“.

Das machst du mit einem neuen, sauberen 8mm Schlauch aus dem Baumarkt.

Zündung und Motor ist aus.

( Schläucheln wie vor 40Jahren beim Mofa)

Gruß

Hiblel

Hi

 

ich habe den Behälter leer gesaugt und mit frischen Pentosin wieder aufgefüllt.

Dann habe ich die Lenkung hin und her bewegt aber der Vorratsbehälter blieb voll und aus dem Rücklauf-Schlauch kam auch nichts raus.

 

Gruß

... verstehe ich nicht.

Bei mir hat es perfekt funktioniert.

Nach 3 - 4 vollausschlag rechts- links war der Behälter halb leer und der Rücklaufbehälter entsprechend voll.

Von einigen anderen CL- und SL-Fahrern habe ich Rückmeldung dass es bei denen auch funktioniert hat.

Hast du es genauso gemacht wie ich es beschrieben habe?

... die Lenkbewegung langsam und gleichmäßig aber immer bis zum Vollanschlag

Hallo,

Erst mal danke für deine Antwort.

Werde es am Wochenende noch einmal testen und dann berichten.

Vielleicht war ich auch nur ein wenig zu ungeduldig.

Gruß

Hallo

Bin noch eine Antwort schuldig,

nachdem ich alles noch einmal ganz in Ruhe so gemacht habe

habe wie es beschrieben war hat es geklappt.

Danke und Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Lenkgetriebe yault/quietsch SL 500 R230 BJ 2002