ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Leistungsmessung Honda Civic - Mehr Leistung als eingetragen, wie ist es bei euch?

Leistungsmessung Honda Civic - Mehr Leistung als eingetragen, wie ist es bei euch?

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 23. März 2019 um 14:12

Einen wunderschönen guten Tag allesamt,

ich war vor knapp 2 Wochen bei JP Performance und habe eine Leistungsmessung bei meinem Honda Civic 1.0 Elegance machen lassen. Eingetragen ist das Auto mit 129PS und 200Nm, das Ergebnis seht ihr bei den Bildern!

Wie ist es bei euch, hat jemand schon eine Leistungsmessung gemacht und was ist dabei rausgekommen?

202Nm
138PS
Übersicht
Beste Antwort im Thema

Man möchte im Alltag ja nicht immer wie ein Irrer die Gänge ausdrehen oder zurückschalten wenn der Anzug im höheren Gang dem Beschleunigungswunsch schon genüge tut.

Es ist auch ein Erlebnis wenn man, egal ob Sauger oder Turbo, einen Motor aus dem Drehzahlkeller Volllast erleben kann. Wie er langsam anzieht, mit steigender Drehzahl immer bissiger wird und immer mehr loszieht.

103 weitere Antworten
Ähnliche Themen
103 Antworten

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 25. März 2019 um 13:09:55 Uhr:

Der Prüfstand bei JP ist ja auch, wie fast jeder Tuner-eigene Prüfstand, bekannt dafür dass er gerne mal mehr misst um die Kunden glücklicher nach Hause gehen zu lassen. Da sollte man sich eher schon einen unabhängigen Prüfstand suchen.

Hier im Süden gibt's den Superflow Allrad-Prüfstand vom Bosch Henni (http://www.henni-gmbh.de/index.php/allrad-pruefstand-rechts), da lassen neben Porsche und Daimler auch diverse Tuner ihre Fahrzeuge messen und abstimmen. Da sind immer viele enttäuscht weil es weniger Leistung ist als beim Tuner aufm Prüfstand. Aber wenn man beim Henni Mehrleistung hat, hat man sie wirklich.

Eine Leistungsmessung kostet 85 Euro.

Genau das sagt ja JP immer wieder gerne, dass sein

Leistungsprüfstand eher weniger anzeigt als mehr.

Aber Vertraue niemals eine Statistik, die du nicht selber gemacht hast.

Trotzdem glaube ich seinem Laden mehr als andere Tuner.

Die Leistungsmessung doch eher bei VW und Audi nahen Unternehmen durchführen lassen, da hat man dann sicher den korrekten Wert...

Haha, der ist gut, VW und korrekt und Wert in einem Satz!

Zitat:

@NeoHazard schrieb am 25. März 2019 um 12:52:25 Uhr:

Ob man den Unterschied von 129PS auf 138PS überhaupt merkt? Ich bezweifle dies ;)

Und vor allem, welchen Sinn macht es ein Ein Liter Motörchen auf einen Prüfstand zu schicken? Dadurch wird es ja nicht schneller *lol* und Wunder darf man auch keine erwarten.

Die 130€ hätte ich lieber in sinnvolleres investiert ;)

da schein ja einer zu glauben, er könne "von oben herab" reden, weil

weil er selbst einen überteuerten, finazierten s3 fährt ;)

das Geld hätte ich z.b. auch besser investiert.... ;)

und ja, auch 10 ps merkt man. kann man damit vergleichen, ob

die klima läuft, oder nicht.

Geht das wieder los!

Klima und 10 PS WTF so ein Blödsinn.

Natürlich sind 10 PS zu Merken.

Der 1.0 Turbo musste dem FK2 im nichts nachstehen.

Zitat:

@Zapfwagen schrieb am 25. März 2019 um 17:55:01 Uhr:

Zitat:

@NeoHazard schrieb am 25. März 2019 um 12:52:25 Uhr:

Ob man den Unterschied von 129PS auf 138PS überhaupt merkt? Ich bezweifle dies ;)

Und vor allem, welchen Sinn macht es ein Ein Liter Motörchen auf einen Prüfstand zu schicken? Dadurch wird es ja nicht schneller *lol* und Wunder darf man auch keine erwarten.

Die 130€ hätte ich lieber in sinnvolleres investiert ;)

da schein ja einer zu glauben, er könne "von oben herab" reden, weil

weil er selbst einen überteuerten, finazierten s3 fährt ;)

das Geld hätte ich z.b. auch besser investiert.... ;)

und ja, auch 10 ps merkt man. kann man damit vergleichen, ob

die klima läuft, oder nicht.

Themenstarteram 25. März 2019 um 18:37

Zitat:

@NeoHazard schrieb am 25. März 2019 um 12:52:25 Uhr:

Ob man den Unterschied von 129PS auf 138PS überhaupt merkt? Ich bezweifle dies ;)

Und vor allem, welchen Sinn macht es ein Ein Liter Motörchen auf einen Prüfstand zu schicken? Dadurch wird es ja nicht schneller *lol* und Wunder darf man auch keine erwarten.

Die 130€ hätte ich lieber in sinnvolleres investiert ;)

Es ging mir nur darum herauszufinden ob mein Auto nach oben oder nach unten streut und um wieviel. Hab Berichte gelesen, wo 20% weniger Leistung geprüft wurde als eingetragen!

Am Auto selber will ich später nur optisch was verändern und was den Motor angeht, eventuell neuen Ladeluftkühler und auf 102Oktan abstimmen, das ist alles!

Ich weiß selber, dass es sinnlos ist von einem 1 Liter Motor Wunder zu erwarten!

Themenstarteram 25. März 2019 um 18:39

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 25. März 2019 um 13:09:55 Uhr:

Der Prüfstand bei JP ist ja auch, wie fast jeder Tuner-eigene Prüfstand, bekannt dafür dass er gerne mal mehr misst um die Kunden glücklicher nach Hause gehen zu lassen. Da sollte man sich eher schon einen unabhängigen Prüfstand suchen.

Hier im Süden gibt's den Superflow Allrad-Prüfstand vom Bosch Henni (http://www.henni-gmbh.de/index.php/allrad-pruefstand-rechts), da lassen neben Porsche und Daimler auch diverse Tuner ihre Fahrzeuge messen und abstimmen. Da sind immer viele enttäuscht weil es weniger Leistung ist als beim Tuner aufm Prüfstand. Aber wenn man beim Henni Mehrleistung hat, hat man sie wirklich.

Eine Leistungsmessung kostet 85 Euro.

Nein eben nicht, JP's Leistungsprüfstand zeigt nicht mehr oder weniger als die tatsächliche Leistung, das wurde öfters bewiesen!

Zitat:

@sevenofflori schrieb am 25. März 2019 um 18:22:10 Uhr:

Natürlich sind 10 PS zu Merken.

Der 1.0 Turbo musste dem FK2 im nichts nachstehen.

Der Unterschied zwischen dem FK2 und dem 1.0 Turbo ist sogar noch etwas größer als zwischen deinem als Serienversion und einem Type-R. :D

Mein schwerer, maximal ausgestatteter FK2 Executive braucht laut meiner Performancebox 100 bis 200 exakt 38,2 Sek., der 1.0 Turbo laut diversen Tests um die 50 Sek. (Bild).

Werksangaben (jeweils als Elegance):

9er FK2 MT (1336 kg)

0-100 km/h: 9,4 Sek.

Vmax: 215 km/h

10er 1.0 Turbo MT (1275 kg)

0-100 km/h: 10,9 Sek.

Vmax: 203 km/h

Da bräuchte es schon deutlich mehr Leistung beim 1.0er um diese Differenz aufzuholen. Wir reden immerhin von ca. 12(!) Sekunden.

Zum Vergleich, der 1.5er (22,2 Sek. laut Performance-Box) braucht ca. 10 Sek. länger von 100 auf 200 km/h im Vergleich zum Type-R (12,5 Sek. laut Performance-Box). Und die 10 Sekunden sind schon ein deutlicher Unterschied, auch wenn du die Zeit mit deinen 237 PS etwas verkürzen wirst. Aber letztlich fehlen immer noch knapp 100 Nm und gute 80 PS auf den R.

Civic 1.0 Turbo 100 bis 200 km/h

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 26. März 2019 um 00:25:55 Uhr:

Zitat:

@sevenofflori schrieb am 25. März 2019 um 18:22:10 Uhr:

Natürlich sind 10 PS zu Merken.

Der 1.0 Turbo musste dem FK2 im nichts nachstehen.

Der Unterschied zwischen dem FK2 und dem 1.0 Turbo ist sogar noch etwas größer als zwischen deinem als Serienversion und einem Type-R. :D

Mein schwerer, maximal ausgestatteter FK2 Executive braucht laut meiner Performancebox 100 bis 200 exakt 38,2 Sek., der 1.0 Turbo laut diversen Tests um die 50 Sek. (Bild).

Mich würde mal Interessieren, wie es von 100-160 aussieht.

Hast du da vielleicht auch paar Werte?

Das ist nämlich der Bereich, in dem ich fahren werde, 200km/h kann ich mir auf der A66/A3/A5 nicht erlauben :D

Also zumindest Tachomäßig kann man's ja grob vergleichen. Hab mal mit Stoppuhr geschaut:

1.0: https://www.youtube.com/watch?v=sFCawmZDe5E

100-160 = ~ 14 Sek.

100-180 = ~ 23 Sek.

1.8: https://www.youtube.com/watch?v=GHRkheVrkU4

100-160 = ~ 12 Sek.

100-180 = ~ 19 Sek.

Auf 160 verliert er also nur ca. 2 Sekunden. Interessant wäre z.B. auch mal 6. Gang 80 bis 180 km/h oder 5. Gang 50 bis 150 km/h oder sowas.

Bei diesen Durchzugsgeschichten müsste der 1.0er eigentlich ganz gut mithalten können dank etwas mehr Drehmoment welches auch früher anliegt. Die längere Übersetzung vom 1.0er nimmt zwar wieder etwas davon weg, aber gefühlt sehe ich den 1.0er da etwas näher dran als bei voller Beschleunigung.

Wenn meiner wieder Inspektion hat werde ich mir auf jeden Fall einen 1.0er oder 1.5er als Handschalter geben lassen und den mal PerformanceBox-mäßig durchmessen auf meiner Standardstrecke wo ich auch meine Kundenfahrzeuge messe.

Danke dir :)

Bei dem Video erreicht der 129 PS Civic in der 15ten Sekunde die 100km/h in der 52ten Sekunde auch die 200km/h.

Macht 37 Sekunden, oder denke ich falsch ? Wie kommen die auf 50,6 ?

Keine Ahnung, wie verlässlich die Daten sind, aber hier kann man einen Überblick bekommen.

Das ist die Tachoabweichung im Vergleich zum GPS, im Text unten wird das beschrieben und am Ende vom Video sieht man den GPS-Wert auf der Performance-Box. Ich kenne die Tachoabweichung beim 1.0er jetzt nicht im Detail, beim 9er sind es original 5 km/h bei 100, 7 km/h bei 200 und 10 km/h ab 220 km/h.

Bei mir waren also Tach0 100 = GPS 95, Tacho 207 = GPS 200, Tacho 226 = GPS 216 (Vmax in der Ebene) und Tacho 241 = GPS 231 (Gefälle). Hab den Tacho dann per Software angepasst. Jetzt sind es 1 km/h bis 100 km/h, 2 km/h bis 200 und 3 km/h ab 210 km/h.

Dein Link, da wird der FN2 und nicht der FK2 verglichen. Der FN2 hat eine Vmax von nur 205 und eine deutlich schlechtere Aerodynamik (10 km/h weniger nur durch die Karosse!). Außerdem 2 PS weniger auf dem Papier (140 PS bei 6300 U/Min. vs. 142 PS bei 6500 U/Min.), das ist aber eher belanglos.

.
.

FN2 ist sowieso falsch, da Type R.

Wenn dann FN1 oder FK2, haben die gleichen Motoren. FK2 hat 2 Türen mehr.

Entschuldigung, aber wer schnell beschleunigen will, und dann bei 80 im sechsten Gang Gas gibt, hat nicht verstanden, wie man Auto fährt.

Drum hab ich diese "80-120 im 6." Zeitmessung auch noch nie verstanden. Die gibt doch allenfalls wieder, wie kurz der 6. übersetzt ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Leistungsmessung Honda Civic - Mehr Leistung als eingetragen, wie ist es bei euch?