ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Leichter Wassereintritt an der Dichtung der Schiebetür

Leichter Wassereintritt an der Dichtung der Schiebetür

VW Caddy 4 (SA)
Themenstarteram 8. September 2021 um 18:04

Hallo,

ich bin mit meinem Muli soweit wunschlos glücklich.

Letztens fahre ich mit der Family einkaufen, es regnet mittelmäßig und ich bemerke dass die Schiebetür hinter mir oben leicht feucht ist. also Tröpfchen an der Kante innen hängen.

Meine Frau, die zugunsten des Kindes immer hinten sitzt, meint lapida, dass sie das eh schon öfters bemerkt hat, aber eine Frau stört sowas anscheinend nicht.

ich habe dann die Schiebetür inspiziert, die Dichtung war trocken mit Ausnahme eines ca. 20 cm langen bereiches, wo die Dichtung an der Rundung wo sie aufliegen sollte, eine feuchte Linie aufwieß.

Generell wird die Dichtung kaum angepresst sondern liegt gerade mal so eben an. Eine AMeise müsste sich kaum anstrengen da durchzukriechen, es ist kein Anpressdruck vorhanden und die Dichtung verformt sich so gut wie garnicht im geschlossenen zustand der Schiebetüren.

An der Einstellung kann es kaum liegen, denn die Außenlinie der Karosserie ist perfekt, da steht die Tür nicht seitlich ab. Wenn ich sie näher zum Dachrahmen stellen würde dann würde die karosserielinie nicht mehr stimmen, die Tür wäre zu weit innen.

Lässt sich da was machen? ich dachte an Gummibalsam usw. Das kann aber wohl keine Wunder wirken.

Die Dichtung lässt sich selbst nicht verstellen, oder? Sondern nur im Zusammenhang mit der gesamten Schiebetür?!? Ein Millimeter mehr Anpressdruck würde das problem sicher lösen.

Danke für eure Tipps und Hilfestellungen!

Ähnliche Themen
4 Antworten
Themenstarteram 4. Oktober 2021 um 0:31

Noch offen

Wenn man sich die Dichtung genau ansieht, sollte schon eine leichte "Auflagefläche" rundum sichtbar sein. (Foto)

Wenn die Türeinstellung stimmt, kann man nur die Dichtung wechseln (lassen).

Ich habe meinen dritten Caddy3 in Folge und hatte damit noch nie Probleme. Allerdings verwende ich zweimal im Jahr rundum Gummipflege für alle Dichtungen. Dies hat auch den Vorteil, dass im Winter nichts festklebt...

Img-20210813

Ich habe Aufgrund des Problemes eine neue Dichtung von VW bekommen.... allerdings ist es jetzt ein Jahr später wieder aufgetreten. Und was ich so gehört habe nicht unbedingt ungewöhlich.... Ich werde jetzt wohl vor Garantieablauf im Januar nochmal bei VW aufschlagen....

Ich tippe allerdings auch auf eine nicht perfekt justierte Tür, da ich das Gefühl habe das bei mir die Windgeräusche von der Schiebetür hinten lauter geworden sind, und die Probleme erst anfingen als die Laufschienen aus Edelstahl montiert wurden, und dafür die Türen raus mussten....

@caddywol hat Recht, bei richtig eingestellten Schiebetüren mit intakter Dichtung sieht man ganz leicht die Spuren der Tür an der Dichtung.

Und: zur Montage der Edelstahl-Laufflächen müssen die Schiebetüren nicht ausgebaut werden, nur gelockert!

Danach muss lediglich das Spiel der Laufrädchen in den Schienen ( Mitte und unten) neu eingestellt werden.

Das habe ich sogar als Laie hinbekommen; ist wirklich kein Zauberwerk.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Leichter Wassereintritt an der Dichtung der Schiebetür