ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Leerlaufsteller austauschen beim X18XE

Leerlaufsteller austauschen beim X18XE

Opel Vectra B
Themenstarteram 1. September 2010 um 16:32

Hallo liebe Kollegen ,

ich habe folgendes Problem. Der Leerlauf macht mir Probleme. Bei warmen oder kalten Motor säuft er manchmal an der Ampel ab. Ich hab das Forum durchforstet und anscheinend ist dies eine Vectra-B typische Krankheit. Jetzt hab ich erstmal vor den Leerlaufsteller zu wechseln.Die Dinger sind ja auf Ebay ja nicht so teuer. Oder sollte ich erst den alten säubern???Sollte man beim Tausch oder beim reinigen dabei auf irgendwas spezielles achten? Für Zahlreiche Informationen wäre ich sehr dankbar.

Beste Antwort im Thema

Für zahlreiche Informationen gibt es die Suche und für Tipps und Tricks

die Faq, wenn du da ansetzt wirst du auch wieder glücklich.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hi,

du kannst es mal mit Reinigen versuchen...

Ob's hilft, wird sich zeigen.

Ich hab vor kurzem nach erfolgloser Reinigung nen neuen aus der Bucht für ca. € 25,00 geholt und verbaut.

Beim Ausbau/Einbau die beiden Schrauben VORSICHTIG raus- und reinschrauben, da das Gewinde im Drosselklappengehäuse gerne mal nachgibt!

Ansonsten ist es ein Kinderspiel.....

LG

Für zahlreiche Informationen gibt es die Suche und für Tipps und Tricks

die Faq, wenn du da ansetzt wirst du auch wieder glücklich.

Hi,

wenn du mal die Suche bemühst, findest du eine Anleitung zum Reinigen und zum Tauschen... die eine pdf ist sogar von mir.

Gruß cocker

Themenstarteram 2. September 2010 um 15:56

Kannst du mir evtl. einen Link schicken?

boah Mann ... die Suche ist zwar teilweise Kacke, aber so schwer ist das finden eines Freds nun auch nicht

http://www.motor-talk.de/.../...ehrend-der-fahrt-aus-t2104985.html?...

Gruß cocker

Zitat:

Original geschrieben von cocker

boah Mann ... die Suche ist zwar teilweise Kacke, aber so schwer ist das finden eines Freds nun auch nicht

(...)

Gruß cocker

Moin!

Cocker, bleib locker.......erste Devise: "Ruhe bewahren!"

Oder hat Dich der Toyota jetzt schon zum Nervenbündel gemacht?:p

Gruß

Fliegentod

wenn du schonmal dabei bist guck dir mal den stecker und die kabel an.

ich hatte auch ein leerlaufproblem und bei mir lags daran das die isolierung der kabel spröde war und die kabel blank lagen und sich dann berührt haben

Zitat:

Original geschrieben von Fliegentod

Zitat:

Original geschrieben von cocker

boah Mann ... die Suche ist zwar teilweise Kacke, aber so schwer ist das finden eines Freds nun auch nicht

(...)

Gruß cocker

Moin!

Cocker, bleib locker.......erste Devise: "Ruhe bewahren!"

Oder hat Dich der Toyota jetzt schon zum Nervenbündel gemacht?:p

Gruß

Fliegentod

was heisst hier "bleib locker" ???

Immer wieder dieselben Fragen und nach dem freundlichen Verweis auf die Suche / FAQ kommt dann die Frage nach einem Link... in Zeiten von google & Co sollte man doch als User eines Forums in der Lage sein, Beiträge zu einem Thema zu finden, was in den letzten Jahren, ja sogar Monaten ohne Übertreibung mind. 20 mal durchgekaut wurde... aber Schande über mich - hab vergessen, das schöne Pic von m FAQ-Button anzuhängen - den übersieht man ja so leicht...

Nein der Toyo hat mich mich nicht zum Nervenbündel gemacht - ganz im Gegenteil... ich kann Auto fahren ohne Geräusche und die Angst, mir überlegen zu müssen, was als nächstes kaputtgeht... ;)

Hey...Schau auch mal nach der drosselklappe. Ich hatte das selbe problem. Bloß bei mi saufte er nicht "ab und zu" mal ab, sondern immer wenn ich die Kupplung trat und Gas wegnahme, also dann, wenn die Nadel zurück in den leerlauf fällt. Meine drosselklappe war komischerweise total verdreckt. Paar stunden in bremsenreiniger, eingebaut - Er läuft wie am ersten tag.

@Paddy

dann hast du aber vermutlich eher den X18XE1... der hat das Drosselklappen-Problem...

Ne ne. Ich hab den X18XE. Weiß auch nicht woran das lag.

Da saß die Bohrung zu die von dem kleinen Schlauch vom Ventildeckel zur Drosselklappe.

ja, die Bohrung vermutlich.

Aber die Drosselklappe selber war zumindest bei meinem X18XE nie auffällig oder arg verdreckt. Das ist dem X18XE1 vorbehalten ;)

Hallo Leute,

habe für mein Vectra B (1.8 16V, 116 PS, Baujahr 1998) einen neuen Leerlaufsteller gekauft (24-€ von Ebay).

Habe dies soweit heute eingebaut. Aber den Leerlauf konnte der Motor nach dem Starten nicht selbstständig einstellen.

Vorher Schläuche sowie Drosselklappe gereinigt. Danach habe ich den alten Leerlaufstelller nach dem Reinigen eingebaut und es Funktioniert. Wollte trozdem den neuen Leerlaufsteller einbauen.

Muss der Leerlauf extern erneut eingstellt werden?

 

Danke für die Antworten!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Leerlaufsteller austauschen beim X18XE