ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Leerlaufschwankungen und Absterben an Ampel

Leerlaufschwankungen und Absterben an Ampel

VW Golf 6 (1KA/B/C)

Hallo zusammen,

 

vor einiger Zeit hatte ich bereits erhebliche Probleme mit Verbrennungsaussetzern.

Diese wurden durch den Austausch der KGE und neuen Zündspulen behoben => keine Fehler mehr.

 

Nun ein neues Problem:

Gestern fuhr ich ca. 350km (davon ca. 250km Autobahn zwischen 160-220km/h). Alles lief einwandfrei, keine Probleme oder Sonstiges.

 

Hatte dann das Auto (nach kurzer Abkühlphase) für ca. 40min abgestellt und bin dann den Rest der KM nach Hause gefahren.

 

Dann das Problem:

Von der Autobahn runter und über Land in Richtung Heimat. Dabei komme ich durch ein paar kleinere Städte/Dörfer mit Ampeln durch.

Plötzlich hatte ich extreme Leerlaufdrehzahlschwankungen mit Absterben des Motors an der Ampel.

 

Dies war nur sporadisch ca. jede 2te Ampel. Ansonsten ging die Drehzahl nur runter bis ca. 1000 Umdrehungen und nach kurzer Zeit dann auf ca. 800. Keine MKL!

Musste die Drehzahl an den Ampeln hoch halten, damit er nicht ausgeht.

Nach Neustart des Motors sprang er nicht an, nur mit Gas geben.

 

Bei der Fahrt keine Probleme, kein Leistungsverluste oder so.

Wenn ich während der Fahrt das Gas loslasse, spüre ich Ploppen aus dem Auspuff (wie Fehlzündungen).

 

Alles tritt nur auf, wenn ich im Leerlauf stehe oder vom Gas gehe und der Wagen sozusagen im Leerlauf fährt.

 

Fehlerauslesen (obwohl keine MKL leuchtete):

Sporadische Fehler:

P2178: „System zu fett ab Leerlauf Bank 1“

 

Fehler gelöscht, trotzdem gleiche Symptome.

Aber eben nur sporadisch...

 

Neu sind:

- Zündspulen

- Ölwechsel + Filter

- Luftfilter

- KGE

- Zündkerzen ca. 1 Jahr

- Service an sich

- keine Korrosionen an Steckern der Zündanlage

- 102 Ultimate

- Alle Zylinder gleicher Druck 11 Bar

- keine Fehler von Werkstatt feststellbar

 

Hatte jemand ein ähnliches/gleiches Problem?

 

Habe den Leerlaufregler in Verdacht, da alles ja nur im Leerlauf stattfindet.?

Kann man das iw prüfen?

 

Zum Auto:

- Golf 6 GTI Bj 2011

- 155.000km

- Schalter

 

Danke

Ähnliche Themen
4 Antworten

Steuerzeiten geprüft?

Nein habe diese noch nicht geprüft. Aber dann würde der Fehler ja nicht sporadisch auftreten.

Bin eben gefahren, ohne Probleme, als wenn nie was gewesen wäre

Möglicherweise ein Problem mit den Einspritzdüsen, also Düse schliesst nicht mehr richtig, zu träge oder soetwas, oder der Einspritzdruck ist derart zu hoch das die kurzmöglichste Einspritzdauer noch zu lang ist. Also Düsen und Regelventil an der HD-Pumpe würd ich mal checken.

Aber das kann ja dann nicht so derart sporadisch auftreten, wenn es ein mechanischer Fehler (HD, Einspritzdüse) ist?

Zumal bei Einspritzdüse müsste er ja nen Fehler zu einem Zylinder nennen und nicht die ganze Bank.

 

Auch heute wieder ohne Probleme gefahren und gestartet.

Kein Mehrverbrauch, keine Fehler (auch keine schwebende), Sondenwerte passen.

 

Überprüfe heute mal den Leerlaufregler auf Korrosion oder Verdreckung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Leerlaufschwankungen und Absterben an Ampel