ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Lederpflege beim 10er

Lederpflege beim 10er

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 15. März 2019 um 12:15

Hallo,

der Civic ist mein erstes Auto mit Lederausstattung.

Soweit klasse, die Stoffsitze waren starke Fusselmagneten daher hatte ich keine Lust da drauf.

Doch jetzt bin ich auf eure Meinungen gespannt!

Großartig reinigen muss ich nach ein paar Wochen ja nichts, aber welche Mittel benutzt ihr so?

Tut es die günstige Lederpflege von Sonax, oder sollte ich was anderes nehmen?

SONAX 291141 Leder-Pflege-Lotion, 250 ml https://www.amazon.de/dp/B00104YO20/ref=cm_sw_r_cp_tai_vB4ICbJH5WBS5

Ich möchte vermeiden das es glänzt wie eine Speckschwate durch die Pflege.

Also womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

 

Gruß Stephan

48 Antworten

Genau diese Pflegelotion von Sonax verwende ich momentan. Wobei die genaue Dosierung ein Thema ist. Gibt man weniger auf das Tuch wird man alt dabei bis man fertig ist. Bei der zweiten Innenreinigung gab ich dann jeweils mehr auf das Tuch, war dann schneller fertig, es könnte aber auch zu viel gewesen sein. Dartingjoe benutzt so Tücher von Sonax - werde ich auch mal probieren...

Themenstarteram 15. März 2019 um 12:31

Ich habe momentan noch dies hier auf dem Schirm:

Meguiar's G18616EU Gold Class Leather Conditioner, 473 ml https://www.amazon.de/dp/B009AS97Q6/ref=cm_sw_r_cp_tai_TY4ICbYE30QR5

Wobei es auch erst auf ein Tuch aufgetragen werden muss, da eher ein Strahl aus der Flasche kommen soll.

Denkt bitte an die Belüftungslöcher im Leder.

ich habe beim BMW immer die Sonax Lederpflege Tücher genommen.

Damit hat sich das matte, etwas rauhe Finish erhalten. Ich werde die auch für den Honda kaufen, sollte man dem Innenraum alle 2 Wochen gönnen. Das Leder war nach 3 bzw 4 Jahren mindestens so gut wie bei Übernahme, eher besser.

Ob ich wetiere Pflegeprodukte fürs beige Leder brauche weiß ich noch nicht, Stichwort Jeansabrieb.

am 15. März 2019 um 16:18

Interessantes Thema, ich bin letztens erst erschrocken als hier ein User davon sprach, dass sein Ledersitz im Civic nach nur 35.000 Km zernudelt ist:

 

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 6. März 2019 um 10:25:37 Uhr:

Mein Fahrer-Ledersitz im Civic ist nach gerade mal 35 tkm auch schon langsam am verschleißen und ich bin schon jmd. der beim Einsteigen vorsichtig ist um nicht zu arg auf dem Sitz und dessen Wangen zu scheuern. Mein Opel aus 2003 mit 135 tkm hat da optisch noch besser erhaltenes Leder.

Naja es ist halt erstens kein echtes Leder und zweitens kein 90k Fahrzeug. Logisch dass hier auch beim Leder gespart wird. Dazu kommt halt dass die heutigen Fahrzeuge alle straff gespanntes Leder haben was irgendwann unweigerlich reißen muss und Falten bekommt da es permanent unter Zug steht.

Früher wurden Ledersitze ab Werk schon mit "locker" gespanntem Leder ausgeliefert, hier reißt auch nach 20 Jahre nichts ein da das Leder sich mit bewegen kann. Diese Couch-Optik ist aber heute wohl nicht mehr gefragt, es muss alles aalglatt sein.

Leder BMW E32 750i
Leder BMW E32 750i
Leder Civic IX

Für den S2000 BJ 2002 nutze ich schon immer die keralux Lederpflege von LCK,

https://www.lederpflege.de, bei Bedarf auch deren Lederreiniger. Die ist so gut, daß sie auch auf die Ledercouch kommt. Die Civic Limo werde ich ebenfalls damit behandeln.

Die ersten 2-3 Jahre brauchst Du keine grossartige Pflege. Das Leder trocknet erst nach und nach aus. Fleissiges einweichen mit Reiniger beschleunigt das ganze natürlich enorm. Jetzt schon mit fettenden Pflegemitteln durchtränken bringt so gut wie gar nichts. Am Anfang reicht eine Versiegelung. Damit kann man Verschmutzung und Abrieb ein bisschen entgegenwirken.

Glänzend wird das Leder sowieso immer - durch die Benutzung polierst Du es quasi glatt. Ich habe über die Jahre einige Produkte probiert, bin aber bei Colourlock bzw beim lederzentrum.de hängengeblieben - zum einen, weil die Produkte gut sind (und sich über die Jahre auch weiterentwickelt haben) und zum anderen, weil man mich auch telefonisch nach einem Pflegeproblem (Milchshake auf gelochtes Leder) wirklich gut beraten hatte. Lexol war so lala, aber brauchbar. Petzoldts Lederreiniger und -pflege gut. Sonax hab ich noch nicht probiert.

Meine Empfehlung wäre: Colourlock Reiniger mild, Versiegelung, Bürste, wenn nicht vorhanden, was zum auftragen und nachwischen. Gibts bis auf die Bürste als Set .

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 15. März 2019 um 17:34:29 Uhr:

Naja es ist halt erstens kein echtes Leder und zweitens kein 90k Fahrzeug. Logisch dass hier auch beim Leder gespart wird. Dazu kommt halt dass die heutigen Fahrzeuge alle straff gespanntes Leder haben was irgendwann unweigerlich reißen muss und Falten bekommt da es permanent unter Zug steht.

Früher wurden Ledersitze ab Werk schon mit "locker" gespanntem Leder ausgeliefert, hier reißt auch nach 20 Jahre nichts ein da das Leder sich mit bewegen kann. Diese Couch-Optik ist aber heute wohl nicht mehr gefragt, es muss alles aalglatt sein.

Hi,

Was meinst Du es wäre kein echtes Leder?

Das bezweifle ich, dass es sich um Kunstleder handelt.

Was zutrifft, ist dass es sich in dieser Preisklasse meist um lackieres Leder handelt.

Dieses wird auch nicht unbedingt fettig bzw glatt.

Das Leder im Civic ist von guter Qualität, das kann ich zumindest nach einer kurzen Begutachtung sagen.

Genaueres kann ich nächste Woche berichten. Ich habe früher lederprodukte verkauft, denke also dass ich es ganz gut einschätzen kann. Wobei ich nicht behaupten möchte dass man mich nicht mit einem gut gemachten Kunstleder kurzfristig täuschen könnte. Leder kann auch nach 20 Jahren noch gut aussehen. Manchmal sogar besser als neu.

Wie schon geschrieben bei meinem letzten PKW mit Leder war es nach 4 Jahren schöner als zu Beginn. Nur sonax Tücher hab ich zur Pflege benutzt

Lg

Hi

kleines update von mir,

ich habe eine Tipp bekommen, wie der Jeansabrieb weggeht, Aceton, also Nagellack Entferner.

Bin da noch ein klein wenig skeptisch, da es ja ein recht starke Chemikalie ist Wird aber getestet.

Zum Umfang Leder vs. Kunstleder.

Schaut euch mal im Konfigurator die beige-schwarze Ausstattung beim Hatch an.

Ich denke, nur die beigen Umfänge sind aus Leder, also die Sitzfläche und Lehne innenseite.

Die Seitenteile sind Kunstleder. Kopfstützen sind glaube ich auch aus Kunstleder, kann es aber noch nicht 100% sagen, da ich den Wagen erst seit gestern übernommen habe. Das machen aber fast alle Hersteller so, also einen Mix aus Leder+Kunstleder.

Da biste aber mutig.Aceton nehmen wir zum einweichen von Acetatmaterial, das wird die Jeansflecken und die Lederfarbe entfernen. Wenn es Kunstleder ist, hast Du Matte farblose Stellen.

Könnte mir auch vorstellen es mit Silikonspray für die Lederpflege zu probieren...

Hi Joe,

ich habe es mit eigenen Augen gesehen, (will aber nicht sagen wo).

Jedenfalls hat es den Jeansabrieb bei meinen Sitzen entfernt und ich habe den Mitarbeiter gefragt wie er

das hinbekommen hat, er zeigte mir dann einen Kanister und sagte, dass es sich um Aceton handelt.

Möglich, dass die Konzentration geringer ist, als beim Nagellackentferner.

Ich werde auch nachschauen ob bei den Sonax Tüchern evtl. ein ähnlicher Stoff enthalten ist

mit entfettender Wirkung.

VG

Okay, dann nimm bitte ein altes Stck. Leder und markiere es uns versuche es mit Aceton. Aceton ist ein Weichmacher der aggressiven Sorte und ich habe es noch nie auf Leder ausprobiert, bei Textilien geht die Farbe runter und es bleicht aus .Fingernägel werden stumpf. Vielleicht ist das Aceton ja verdünnt, dann könnte es hinhauen. Learning by doing,viel Glück

Deine Antwort