ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. LED Lichtvarianten

LED Lichtvarianten

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 14. Mai 2018 um 11:29

Hallo zusammen,

wollte mal durch eine Konfig gehen und da ist mir eine Besonderheit beim Basislicht aufgefallen:

Serien LED Licht:

Textauszug Konfigurator:

"LED-Scheinwerfer sorgen für tageslichtähnliche Ausleuchtung der Fahrbahn

Voll-LED-Scheinwerfer mit folgenden Funktionen:

Tagfahrlicht

Abblendlicht

Fernlicht

Positionslicht

Blinklicht

Allwetterlicht

automatisch-dynamische Leuchtweitenregulierung

Die LED-Technologie erzeugt eine tageslichtähnliche Ausleuchtung der Fahrbahn und besticht durch einen geringen Energieverbrauch, hohe Lebensdauer und besonders gute Wahrnehmung für andere Verkehrsteilnehmer. Mit prägnanter Audi Leuchtengrafik im Tag-und-Nacht-Design"

Wenn man sich den Konfigurator genauer anschaut dann sieht man allerdings einen Unterschied.

Wenn man die Details im Konfigurator (Bild und Infotext) zum Serienlicht anschaut, dann geht man davon aus, dass kein Glühlicht mehr verbaut ist. Was auch so von Lichte eine Aussage war. Oder hat der sich auf den Innenraum bezogen?!

Schaut man sich das aber in der Breitbildansicht oben im Konfigurator an, das sieht das Bild des Scheinwerfers schon ganz anders aus.

So als Hinweis, falls jemand das Serienlicht nehmen will und sich nicht mit der Optik anfreunden kann ;-)

PS: Könnte sein, dass der Blinker auch so eine Retrofit LED wäre. Würde es nicht besser machen, aber der Text würde dann wieder passen.

Led-real
Led-infotext
Beste Antwort im Thema

Sicherheitsgewinn durch LED-Blinkleuchten?! Die Audi Marketing-Maschine läuft. Und funktioniert.

;-))

Es gibt übrigens tatsächlich Fahrzeuge (auch in dieser Klasse) die nicht nachts und/oder nur innerorts gefahren werden...

256 weitere Antworten
Ähnliche Themen
256 Antworten

Ich sage es mal so.

Wer sich bei dem Fahrzeug, den Aufpreis spart, muss damit leben.

 

Ich würde immer, für so einen wichtigen Sicherheitsgewinn, den geringfügigen Aufpreis zahlen.

 

Ist doch bei allen Herstellern so.

Sicherheitsgewinn durch LED-Blinkleuchten?! Die Audi Marketing-Maschine läuft. Und funktioniert.

;-))

Es gibt übrigens tatsächlich Fahrzeuge (auch in dieser Klasse) die nicht nachts und/oder nur innerorts gefahren werden...

Zitat:

@Noch ein Stefan schrieb am 14. Mai 2018 um 15:45:50 Uhr:

Sicherheitsgewinn durch LED-Blinkleuchten?! Die Audi Marketing-Maschine läuft. Und funktioniert.

;-))

Es geht mir eher um die Abblendlichtfunktion.

Und das ist eben der Sicherheitsgewinn.

 

Die FRA sind mir dagegen Banane.

Zitat:

@Noch ein Stefan schrieb am 14. Mai 2018 um 15:45:50 Uhr:

Es gibt übrigens tatsächlich Fahrzeuge (auch in dieser Klasse) die nicht nachts und/oder nur innerorts gefahren werden...

Na dann braucht's ja auch nicht bestellen.

Gelöscht.

Die Idee ist doch allein ein modisch bedingter Kaufzwang. Wenn man an jeder Kreuzung nen Audi sieht der die laufenden Blinker hat und man sich „schämt“ weils bei einem selbst dazu dann doch nicht gereicht hat.

Psychologisch schon sehr geschickt gemacht und offenbar funktioniert es auch vergleichsweise häufig.

Zitat:

@MZ-ES-Freak schrieb am 14. Mai 2018 um 19:40:16 Uhr:

Es geht mir eher um die Abblendlichtfunktion.

Und das ist eben der Sicherheitsgewinn.

Die FRA sind mir dagegen Banane.

Das war mir schon klar, das sollte ja auch nur mein augenzwinkernder Einstieg sein um deutlich zu machen, dass die von Dir vertretene Selbstverständlichkeit („SOO VIEL Sicherheit für SOO WENIG Aufpreis - das MUSS man ja kaufen“ (überspitzt formuliert;-))) nicht für jedermann zwingend ist, es durchaus auch andere Bewertungen gibt (was Du unten dann ja auch eingeräumt hast).

Zitat:

 

Na dann braucht's ja auch nicht bestellen.

Themenstarteram 15. Mai 2018 um 21:15

Was ich halt merkwürdig fand, dass auf den Details im Konfigurator die "Hässlichkeit" der Basisversion mit den grauen Blenden für TFL und Blinker kaschiert werden.

Aber da sind wir wieder an dem Punkt das die Basisversion auch gar nicht schön aussehen darf, obwohl es ein leichtes wäre.;-)

 

Mit LED gibt es immerhin keinen Grund mehr warum man in Citytunnels nur mit TFL fährt.. ;-)

Grundsätzlich muß sich Audi darüber klar sein, das ein Basisausstattung auch akzepetabel sein muß.

Dies trifft allerdings nicht zu , da es sehr wenige Alternativen in der Konfiguration gibt, und Audi sich darauf verlässt

das alle " Audianer" dies akzeptieren.

Ich fahre selbst den 4 G Competition, und schäme mich des nicht laufenden LEDs nicht.

Allerdings muß sich Audi klar machen." Neukundengewinnung "geht anders.....

Puh, ich schäme mich überhaupt nicht wegen irgendwelcher Ausstattungen am Auto.

Hast du ein gestörtes Selbstwertgefühl? :)

 

Ich würde am liebsten das dynamische blinken wieder loswerden, weil ich es hässlich finde. Aber ich muss es ja nicht sehen ;)

 

Warum ist die Basisausststtung bitte nicht akzeptabel? :o

also ersteinmal sind wir wohl erwachsen und in der Lage nicht persönlich zu werden.

Hier geht einzig allein, um eine realistische Bewertung dessen was Audi nun im Vergleich zum Vorgängermodell anbietet.

Wenn Du unüberlegt und ungeprüft alles von Audi akzeptierst, dann allzeit gute Fahrt.

ich werden wenn Audi den Konfigurator nicht ändert wieder BMW fahren...

Du hast doch mit deiner persönlichen Schämnote angefangen.

 

Bei BMW wirst du den dynamischen Blinker nicht mal für Geld bekommen.

 

Aber man merkt das du mit Audi abgeschlossen hast.

Siehe auch Cupholder.

 

In dem durch den A6 bedienten segment spielt auch immer Prestige eine Rolle. Zumindest für einen signifikanten Teil der Käufer. Daher macht das Audi schon ganz geschickt, mit den SW Varianten. Bei BMW ist das, etwas abgeschwächt, aber ähnlich. Das normale LED Licht kommt zb nicht mit LED Blinkern. Das sieht schon etwas billig aus. Es beeinträchtigt natürlich die Funktion nicht, aber im Forum haben einige Leute u. a. deswegen die adaptiven SW genommen.

Audis Aufgabe ist nicht die Basisversion irgendwie toll zu machen. Die Leute sollen soviel Ausstattung wie möglich reinpacken, weil dort die fetten Margen verdient werden. Das gilt natürlich insbesondere beim A6 der einen vergleichsweise hohen Preis mit sehr hohen Zulassungszahlen kombiniert. Ein Traum für die BWLer.

Im April 2018 sahen die Zulassungszahlen beispielsweise so aus:

Audi A6: 3773 (davon 2916 als Diesel)

BMW 5er: 4375 (davon 2983 als Diesel)

Mercedes E-Klasse: 4395 (davon 2863 als Diesel)

Sicher steht Audi damit nicht gut da, immerhin rund 15% Rückstand. Aber man muss auch bedenken das der neue A6 noch gar nicht in der Breite verkauft wird und es allenfalls ein paar Händlerzulassungen gibt während Interessenten sicher den alten nicht in Scharen abnehmen.

Der 5er ist der neueste der 3 in der Mittelklasse kann sich von der älteren E-Klasse aber nicht absetzen.

Und um das Bild ein bisschen runder zu machen:

Audi A4: 6133 (Audi A5: 2150)

BMW 3er: 3347 (BMW 3er: 1876)

Mercedes C-Klasse: 5954 (inkl. aller Derivate)

Themenstarteram 16. Mai 2018 um 18:08

@Hrothgar zu den Aprilzahlen muss man aber auch fairerweise sagen, dass das alles Bestellungen zum Jahresende waren und da der A6 besonders gut gefördert wurde. Ausserdem sind die meisten deutschen Zulassungen Avants. Diese wiederum konnten bis vor kurzen oder immer noch bestellt werden. Da spielt der neue 4K nur in sofern eine Rolle, dass Bestellungen evtl aufgeschoben werden. Aber im Grosskundenflottengeschäft trifft das weniger zu. Da muss halt zum Stichtag bestellt werden. ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen