ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Leasingrückgabe Opel Insignia B ST 2.0 - Sixt

Leasingrückgabe Opel Insignia B ST 2.0 - Sixt

Opel Insignia B
Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 11:51

Hallo liebe Morottalker,

ich hab ne Leasingrückgabe nun hinter mir und als Weihnachtsgeschenk von Sixt ne saftige Rechnung geschickt bekommen.

Da ich wusste das ein paar Schäden zusammen kommen (hauptsächlich Felgen) habe ich für mich selbst die ganze zeit dafür gerecnet mich selbst um die Reparatur zu kümmern.

Nun bis ein Arbeitskollege was von Minderwert erzählt bei dem ich bei der Sache günster wegkomme.

Hab mich dann auch drüber informiert was das Web so zu sagen hat (z.B. https://www.handwerksblatt.de/.../...welche-schaeden-muss-man-zahlen-0) und war dann auch davon überzeugt als ein Mitarbeiter den ich dazu gefragt hatte normal werden 10-20% von den Reparaturkosten veranschlagt.

Ja Pustekuchen, Sixt hat mir nun für 3 von 4 20 Zoll Felgen (20 zoll Glanzgedreht) den Neupreis von 475€ in Rechnung gestellt, was ich überhaupt nicht einsehe, da die nur optische Mängel haben und auch repariert werden könnten, laut TÜV Gutachter müssen sie aber erneuert werden.

Sixt übernimmt das Gutachten genau 1 zu 1.

Letztendlich kam der Gutachter dann auf eine Summe von 2375€ und davon sind die Hauptsächlichen Kosten mit 3x 475€ die Felgen, sowie einen Reifen welcher Luft verliert - 210€, um 3 Wochen überzogener 2. Service (unter 30k Km) - 450€ = Wertminderung und Kleinschäden..

Über Advocado hab ich mir mal eine Erstmeinung eines Rechtsanwalts eingeholt, dieser meinte das es extrem schwierig sei bei der Sache (günstiger) rauszukommen und selbst paar mal vor Gericht damit verloren hat.

Aber ehrlichgesagt kam mir der Herr am Telefon nicht ganz so kompetent vor, muss man auch nicht näher erleutern.

im Anhang mal die PDF mit den Bildern des Gutachtens.

Habt ihr mir einen Rat, Erfahrungen wie man den Preis drücken kann?

 

Ähnliche Themen
82 Antworten

Zitat:

@Steve_x3 schrieb am 24. Dez. 2020 um 11:51:22 Uhr:

Ja Pustekuchen, Sixt hat mir nun für 3 von 4 20 Zoll Felgen (20 zoll Glanzgedreht) den Neupreis von 475€ in Rechnung gestellt,

475,- € / Felge ist mit Sicherheit nicht der Neupreis und ich finde die Aufrechnung jetzt nicht übertrieben.

Nur für Dich mal zur Info: Habe die gleichen Felgen montiert und habe zwei davon mal instand setzen lassen (ähnliche Beschädigungen). Kostenpunkt 450 € Brutto, wenn die Reifen noch i. O. sind.

Die 3 Felgen und der Reifen sind ja schon ~1600€. Und verkratzt bzw. kaputt sind sie nun mal. Ich finde auch dass das viel Geld ist, aber viel zu diskutieren gibt es da meiner Meinung nach nicht. Ebenso wenig bei den Kratzern und dem überzogenen Service. Das kannste ja jetzt nicht weg reden.

Tipp für´s nächste Mal: Vorher die Felgen zur Smartrepair und hoffen dass es keiner merkt, die Kratzer gleich mit raus machen lassen und pünktlich zum Service. Ich denke damit hättest Du locker die Hälfte gespart...

Ich habe dieses Jahr 3 Stück 18-Zöller mit teils erheblichen Macken (nicht glanzgedreht, lackiert) machen lassen, das hat zusammen keine 450€ gekostet...

Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 12:45

Zitat:

Die 3 Felgen und der Reifen sind ja schon ~1600€. Und verkratzt bzw. kaputt sind sie nun mal. Ich finde auch dass das viel Geld ist, aber viel zu diskutieren gibt es da meiner Meinung nach nicht. Ebenso wenig bei den Kratzern und dem überzogenen Service. Das kannste ja jetzt nicht weg reden.

 

Tipp für´s nächste Mal: Vorher die Felgen zur Smartrepair und hoffen dass es keiner merkt, die Kratzer gleich mit raus machen lassen und pünktlich zum Service. Ich denke damit hättest Du locker die Hälfte gespart...

 

Ich habe dieses Jahr 3 Stück 18-Zöller mit teils erheblichen Macken (nicht glanzgedreht, lackiert) machen lassen, das hat zusammen keine 450€ gekostet...

Wie schon geschrieben war ich eigentlich die ganze zeit von ausgegangen die auch selbst reparieren zu lassen bis mir meine Kollege mit Minderwertrechnung etc vorbei kam.

Wird kein nächstes Mal geben, das jetzige Auto ist gekauft und nach der Erfahrung werd ich nur noch kaufen..

Erste und letzte mal Leasing.

Ist doch ne faire Abrechnung. Die Felgen dürften neu mehr Kosten und den Service hättest du ja eh zahlen müssen. Klar die Reparaturen sind wenn man es vor der Übergabe bei ner freien Werke machen lässt in der Regel etwas günstiger, aber das bringt dir jetzt nix mehr.

 

Die Mängel wurden von einem Gutachter festgehalten und können dementsprechend nicht wegdiskutiert werden.

 

Würde die Rechnung zahlen und solche Kosten in dein nächstes Leasing einkalkulieren. Wenn du jetzt zum Anwalt gehst gibt es max. einen Vergleich, aber auf deinen Anwaltskosten wirst du sitzen bleiben und viel wirst nicht rausholen können (wenn überhaupt).

Zitat:

@premutos666 schrieb am 24. Dez. 2020 um 12:37:56 Uhr:

Ich denke damit hättest Du locker die Hälfte gespart...

Kostet natürlich nichts, wenn man das vorher machen lässt... ;)

Ich finde die Berechnung auch nachvollziehbar und 20 Zoll eben mal. Das ist eben der Unterschied zwischen Kauf und Leasing. So würdest Du es eventuell lassen oder günstig reparieren. Wenn man den geliehenen Gegenstand zurück gibt, kann der Eigentümer die Schäden in Rechnung stellen. Deshalb lease ich privat auch nicht. Aber in diesem Fall sehe ich es von Sixt als fair an, die Schäden sind ja vorhanden.

Steve. X3

 

Wird kein nächstes Mal geben, das jetzige Auto ist gekauft und nach der Erfahrung werd ich nur noch kaufen..

So kannst du das auch nicht sehen

Habe im November meinen Insignia zurück gegeben .geleast über die Opel Bank ...sehr unkompliziert

Kleine Kratzer würden gar nicht bemängelt und ein sehr sehr kleiner Steinschlag auch nicht..dazu noch für 5000 nichtgefährdende km das vereinbarte Geld zurück

Die Rückgabe des Fahrzeugs hat mich 1h gekostet .

Also es geht doch

Erste und letzte mal Leasing.

Erste und letzte mal Leasing.

Das sollte nicht rein

Themenstarteram 24. Dezember 2020 um 13:30

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 24. Dezember 2020 um 12:25:31 Uhr:

Zitat:

@Steve_x3 schrieb am 24. Dez. 2020 um 11:51:22 Uhr:

Ja Pustekuchen, Sixt hat mir nun für 3 von 4 20 Zoll Felgen (20 zoll Glanzgedreht) den Neupreis von 475€ in Rechnung gestellt,

475,- € / Felge ist mit Sicherheit nicht der Neupreis und ich finde die Aufrechnung jetzt nicht übertrieben.

Als ich das Auto konfiguriert hab hat der Satz Felgen mit Bereifung 1900€ gekostet.

Dann kauf die Felge mal im Zubehör.

Noch nie Leasing denn Leasing war schon immer so.

Also ich habe bei 2 Felgen die beim Einparken beschädigt wurden für die Reparatur beim Fachmann 100€ pro Felge bezahlt.

Insofern sind 475€ pro Felge einfach Wucher und nix anderes!

Und bevor jetzt wieder ein Schlaumeier kommt....ich habe die 20" GSi Felgen....ebenfalls Glanzgedreht BiColor blabla...

Und die Schäden an deinen Felgen sind nun wirklich nix wildes.

Ausserdem ist der Tatbestand "3 Wochen zu spät zum Service" doch der Witz in Tüten.

Die letzten 20 Fahrzeuge die wir im Leasing zum Service hatten sind mal 3 Wochen zu früh, mal 2 Wochen zu spät....mal genau pünktlich....ist doch auf gut Deutsch gesagt auch furzegal bei so kurzen Zeiträumen.

Wir reden hier ja nicht von nem halben Jahr !?

Wir leasen seit ca. 15 Jahren div. Autos von div. Herstellern und bekommen bei unseren Partnern so ne Art Broschüre wo genau drin geregelt ist, welche Schäden normale Abnutzung sind und was nicht.

Und es ist auch definiert welche Schäden wie abgerechnet werden.

Da weiss jeder woran er ist.

Wenn das bei sixt so abgelaufen ist wie du schreibst, würde ich das unter Erfahrung abbuchen und in Zukunft nen grossen Bogen um Sixt machen.

Es gibt auch noch gute (oft Inhaber geführte Läden) die fair, transparent und kundenorientiert sind.

Das grosse Zauberwort heisst Kulanz.....wirkt Wunder bei der Kundenbindung.

Frohe Weihnachten

Die 20zöller haben vor einem Jahren mal 350€ gekostet. Aktuell kosten die 421€ bei Opel.

Denke das du da evtl 100€ sparen könntest. Man muss die Montage ja auch mit einberechnen. Und vllt kannst du ja aushandeln, das du die alten Felgen bekommst. Dann lässt du diese aufbereiten und verkaufst die in der Bucht oder sonst wo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Leasingrückgabe Opel Insignia B ST 2.0 - Sixt