ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Lautstärke Abgasanlage ... Schrittweise Steigerung? dB-Killer?

Lautstärke Abgasanlage ... Schrittweise Steigerung? dB-Killer?

Themenstarteram 18. Juni 2013 um 23:49

Mal zwei Frage:

Will man nen Sportauspuff ohne ABE eintragen lassen, geht das ja nur über die Einzelabnahme. Dabei darf der Aufpuff die eingetragenen Lautstärken (Standgeräusch und Fahrgeräusch) nicht, oder nur minimal übersteigen. Mein Hobel hatte von Hause aus 88dB im Stand und 73dB in Fahrt eingetragen. Nu hab ich den Motor aufladen lassen und es wurden im Zuge dessen 89dB im Stand und 74dB in Fahrt eingetragen. Könnt ich jetzt durch weitere Umbauten die eingetragene Lautstärke schrittweise weiter anheben lassen? Z.B. Luftfilter ändern und damit auf 90/75dB kommen ... dann Auspuff ändern und auf 91/76dB kommen usw.?

Klar, Einzelabnahmen und neue Papiere kosten Geld, darum gehts aber hier nicht. Nur um die Möglichkeiten.

Weitere Frage: Wenn ich nun nen richtig lauten Auspuff drunterschraube, mir aber herausnehmbare dB-Killer dafür anfertigen lasse, welche die Lautstärke auf ein legales Maß bringen (meinetwegen 1dB mehr als derzeit eingetragen). Hab ich ne Chance, dass mir jemand so nen Auspuff per Einzalabnahme einträgt? Rein von den rechtlichen/realen Möglichkeiten her?

Danke und MfG, 1080p

P.S. Mein Mopped hat im Stand 100dB (bei 6.000 U/M) und bei Fahrt 79dB eingetragen. Ganz legal, von Hause aus. Theoretisch sollte also auch beim Auto noch was möglich sein ... sofern keine Bestimmungen dagegen sprechen. Und habt ihr mal nen serienmäßigen Ferrari bei Last vorbeifahren gehört? Wie geht denn sowas?

Beste Antwort im Thema
am 19. Juni 2013 um 10:16

Wenn Du bei mir so laut vorbeikommst , wirst Du erschlagen .( Watt dem eng sing Uhl , iss dem Angern sing Nachtigall) Heimisches Sprichwort

Gruß : Rostklopfer

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten
Themenstarteram 22. Juni 2013 um 7:30

Die Krämerei, weil es eben nix zur Sache tut. Dafür gibts die IGs & co. Beim Thema "reversible dB-Killer in eingetragener AGA mit wenig Abgas-Gegendruck" könnte hingegen Jederman interessiert sein, von Alfa bis Wiesmann. Daher sollte der Bezug zu meinem spezifischen Fahrzeug absolut keine Bedeutung spielen.

Ich hätte hier ne offene 2,5" Anlage mit Absorptionsdämper zu liegen ... nicht den "guten Scheiß" vom "Engländer" aber dennoch Staudruck-optimiert, dezent gedämmt und durchaus ausreichend Potent für meine (sportlichen) Ansprüche (ergo: Ne Brülltüte).

Für die Straße brauch ich keine offene AGA, druff geschissen... Auf der Straße will ich einfach nur kein Aufsehen erregen, weil an meinem Hobel noch der eine oder andere weitere "halb-legale" Umbau vorhanden ist.

Also, welcher Lotus? Egal! Welcher Motor? Egal! Welche Leistung soll er bringen? Der bringt mehr als genug! Aber: Mit welcher Technik bekomm ich eine AGA eingetragen, mit der ich unauffällig und legal zur Rennstrecke fahren kann und mit der ich auf dem Track dennoch "offen" fahren kann und keine Angst haben muss, dass irgendwas abfackelt?

Endtopf umbauen dauert Stunden, keine Alternative ... entweder geht es anders (dB-Killer) oder ich reihe mich bei denen ein, die auf legal scheißen ... und lass mich von den Rechtsfanatikern hier mit Freuden steinigen!

Und hört bitte mit Klappen auf, das bringts echt nicht!

...anscheinend suchst Du nach der sog. "eierlegenden Wollmilchsau"...und die gibt es nicht!

Also fahr zu einem professionellen Auspuffbauer und lass Dir eine Einzelanfertigung machen nach Deinen Wünschen bauen.

Hier ein selbstgebauter Auspuff aus einer Mischung von Reflektion und Absoption. Das Schalldämpfervolumen muss auch zum Hubraum passen. 'Dünne' Dämpfer mit wenig Volumen klingen laut und unangenehm.

Zu kleine Abgasrohre machen bei hohen Drehzahlen 'zu'. 

Auf solchen Autos gehts, eher gings noch mit'n TÜV. Tas Teil wird nächstes jahr 40.

Das überagende Geräusch ist allerdings das Singen des Lüfterrades und im Ablaufmodus das der Rolle. Ersteres bekommt man aber mit anderer Übersetzung und geschlossener Klappe:cool: hin.

PC-integrierte Lautsprecher geben  es nur unvollkommen wieder, so als Info.

http://www.youtube.com/watch?v=UAqrmNGjNpo

Hört sich an wie nen Panzer aus dem 2. Weltkrieg. Schlimm, diese aufgemotzen KDF-Wagen...

Warum macht man sowas?

Zitat:

Original geschrieben von 1080p

Die Krämerei, weil es eben nix zur Sache tut.  

Also, welcher Lotus? Egal! Welcher Motor? Egal! Welche Leistung soll er bringen? Der bringt mehr als genug!

Es interessierte mich aus zwei Gründen:

1.) Ich fahre selber eine Elise.

2.) Diese gibt es mit reichlich Power, inkl. Turbo oder Kompressor. Also wird es da wohl auch passende Abgasanlagen zu geben. Da Du selber schreibst, dass Dein Motor mehr als genug Leistung bringt, frage ich mich ernsthaft, was Du hier wirklich willst. Ernstgemeinte Hilfe scheint es ja nicht zu sein.

Zitat:

Original geschrieben von 1080p

Klingt gut, dein Eclipse. Kernig aber durchaus human. Hast du die Anlage eintragen lassen oder hoffst du, dass die Grünen garnicht erst Verdacht schöpfen?

In meinem Fall hab ich leider keinen Platz für derartige Kombinationen. Am Mittelmotor ist nen kleiner Krümmer, von dort schlängelt sich ein ca. 1m langes Rohr zum Endschalldämpfer. In dem Rohr sind noch Vorkat, Flexrohr und Kat untergebracht. Da geht nix mehr.

Die Anlage ist eingetragen mit eigener Bezeichnung und Seriennummer 0001.

Wobei durch den denzenten Klang und die Optik bisher noch keiner in Blau-Silber dannach gefragt hat.

Da die Abgasanlage aber über Kat verfügt und nicht zu laut ist war die Eintragung Problemlos möglich.

Klar muss man da den Tüv-Prüfer finden der überhaupt interesse an soetwas hat.

Die Anlage wurde mit den Worten: "Klingt geil und Lautstärke ist völlig ok" eingetragen.

Bei deinem Lotus ist es natürlich ein Problem wenn du kaum Platz hast, allerdings gibt es auch gute Absorbtions Endschalldämpfer, habe einen Lotus nicht im Kopf aber vielleicht passt es einen guten ESD quer zu verbauen?

Zitat:

Original geschrieben von snooopy365

aber vielleicht passt es einen guten ESD quer zu verbauen?

In der Elise sitzt der sowieso quer im Heck.

Klingt mir persönlich langsam alles etwas zu unglaubwürdig...

...und wenn (falls...) Du doch eh schon `halb-legal´ (ist das sowas Ähnliches wie halb-schwanger!?) unterwegs bist, warum fragst Du dann hier überhaupt noch...mach´s doch dann gleich richtig...und fahr komplett illegal (wobei ich mich frage was dieses halb-legal überhaupt sein soll...)!

Komisch finde ich übrigens, daß Du angeblich in sooo vielen IGn schreibst...aber anscheinend nirgends eine (Dich zufriedenstellende...) Antwort bekommst. :rolleyes:

Besorg Dir doch einfach noch´n Lotus, laß den im Originalzustand, und fahr mit dem auf der Straße...und Deinen jetzigen (falls der überhaupt in der Form existiert, wie Du ihn hier beschreibst...was ich allerdings inzwischen arg bezweifle...) nimmst Du nur für die Rennstrecke...wo ist das Problem!?

Und woher die furchtbare Angst, hier konkrete Daten zu nennen!??

Glaubst Du vllt., daß die Rennleitung hier mitliest...und dann gezielt `Jagd´ auf Dich machen wird!?!??

...oder ist es die Angst, daß Dir dann hier jemand schreibt, daß das garnicht geht...oder daß Dir jemand Fragen stellt, auf die Du keine Antwort hast...weil...ach ist ja auch Wurscht...

Ich finde das Alles jedenfall etwas zu `schleierhaft´ was Du hier schreibst.

Für konkrete Hilfe/Vorschläge braucht´s (wie bei jedem anderen Auto übrigens auch...) konkrete Angaben...so einfach ist das!

Da keine sachdienlichen Antworten vom TE kommen...denke ich er macht auf "wichtig" und "dicke Hose"...fahr weiter deinen Wagen aus einer Schubladen-Fraktion.....wenn es sich dann doch um einen 2.000 ccm Motor mit Aufladung handelt.....hat Sram mehr als recht!

 

So; TE träum weiter...und fahr ÖPNV...:D

 

Ich verstehe das Problem auch nicht. Da sagt er halt, was es für ein Auto ist und welche Mods er daran schon gemacht hat, dann kann man ihm auch ganz reelle Antworten geben.

Wir sind alle einigermaßen aus dem Alter raus, wo man noch nicht locker durch die Hose atmet, sobald Marke XYZ in den Mund genommen wird. Wenn der Umbau gescheit ist, ist die Marke doch egal. ;)

Schade, wie das Thema eigentlich zerredet wird. Aber wie Peter schon sagt, da ist der TE dann selbst dran schuld

cheerio

am 26. Juni 2013 um 14:57

meine vermutung:

Zitat:

Original geschrieben von sukkubus

also ich würd mal tippen, irgendwas aus der lautstark-und-leistungsarm-fraktion. so opel corsa/polo

oder voll krass bmw:D

...

zu finden unter

profil/alle beiträge:

Zitat:

Original geschrieben von 1080p

Hallo,

ich hab bei meinem E36 nen Riss in der Frontscheibe und bin nicht kasko versichert. Eine gute, gebrauchte Scheibe kann ich mir für kleines Geld via ebay besorgen aber ich bräuchte noch jemanden, der sie mir einbaut.

.....

Danke und MfG, 1080p

:rolleyes::D:D:D

...ich denke mal, man kann das Thema hier so langsam ad acta legen...bringt eh nix mehr hier weiter zu diskutieren.

Er (TE) hat eigentlich alles was er braucht und Tipps/Ideen gab es auch genug.

Zumindest schreib ich da jetzt nix mehr zu!

Naja, Mai 2012 ist aber auch nicht gerade gestern. Das Auto kann schon längst weg sein.

Mal davon abgesehen, dass es doch unerheblich ist, um welches Auto es sich handelt.

Dieses Klischeedenken und boah alter-Gelaber finde ich an sich ziemlich zum Kotzen, sorry.

Ja, und auch das geht am Thema vorbei.

cheerio

Themenstarteram 26. Juni 2013 um 17:45

Zitat:

Für konkrete Hilfe/Vorschläge braucht´s (wie bei jedem anderen Auto übrigens auch...) konkrete Angaben...so einfach ist das!

Und genau da liegt das Problem: Ich brauche keine konkreten Vorschläge, zumindest nicht was mein Auto betrifft. Ich bin euch ja dankbar, wenn ihr mir im Detail helfen möchtet, aber hängt euch doch bitte nicht an meinem Fahrzeug auf. Die Frage war: Kann man beim Auto einen Endschalldämpfer eintragen lassen, welcher durch eine reversible Modifikation bzgl. der Lautstärke in Einklang mit der StVO gebracht wurde? Analog zum Motorraddämpfer mit herausnehmbaren dB-Killern. Das war die Frage, ganz allgemein, vom ersten Beitrag an ... und zu diesem Thema bin ich nach wie vor für Ratschläge dankbar.

wdeRedfox hat bisher geschrieben, dass dies legal nicht möglich ist. flatfour hat geschrieben, dass es - wenn überhaupt- schwierig werden würde. Für diese Art Antworten bin ich dankbar!!

Aber vielleicht hat es ja doch jemand geschafft, der davon berichten kann. Immerhin leben wir (größtenteils) im autoverrückten Deutschland und dies ist das größte allgemeine Forum.

In anderen Foren, wie auch in meiner IG, gibts dazu keine brauchbaren Infos. Darüber bin ich selbst verwundert ... das muss doch schonmal wer probiert haben?!

Was nun mein Auto angeht, ob nun Lotus X, E36, 92'er Polo oder Clio ... ist doch Piepe. Und wenn ich dazu nichts konretes Schreiben will, dann ist das eben so. Soll sich jeder selbst nen Reim drauf machen, hier niederschreiben braucht ihr den Reim aber nicht!

MfG, 1080p (P.S. Es gibt auch nen Grund, warum ich mich hier nicht mit vollem Namen vorstelle)

Wenn es nicht klar wurde: ich habe es so probiert und bin gescheitert. Ich durfte das Endrohr nicht klemmverschrauben sondern musste es anschweißen. Und bloß nicht nur anpunkten, nein rundum. Das wollte der Prüfer damals sehen.

Heute winken die bei solchen Eigenkonstruktionen sofort ab.

Ich will nicht abstreiten das es heute irgendwo, bei irgendeinem noch so geht, aber der bewegt sich auf dünnem Eis. Sehr schnell hat der eine Nachschulung auf'm Auge gedrückt bekommen. Von seiner Konkurrenz beschleunigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Lautstärke Abgasanlage ... Schrittweise Steigerung? dB-Killer?