ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Lautsprecher tausch vorne und hinten Opel Vectra B 1.8 16V BJ 96

Lautsprecher tausch vorne und hinten Opel Vectra B 1.8 16V BJ 96

Opel Vectra B
Themenstarteram 1. Januar 2014 um 11:56

Hallo zusammen,

ich habe vor die standart Lautsprecher meines Opel Vectra b 1.8 16V BJ 96 auszutauschen.

Vorne möchte ich ein zwei Wege Systhem beibehalten und hinten würde ich ein Triaxsystem einbauen.

Für vorne dachte ich an die

http://www.amazon.de/.../ref=wl_it_dp_o_pC_S_nC?...

und hinten an die

http://www.amazon.de/.../ref=wl_it_dp_o_pC_S_nC?...

Türen vorne und hinten würde ich damit dämmen

http://www.amazon.de/.../ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?...

als Adapterringe würde ich die hier nehmen

http://www.ebay.de/.../270947718007?...

http://www.ebay.de/.../270947716893?...

das Ganze wird dann mit dem bereits eingebauten Pioneer DEH-1600UB betrieben.

später soll dann noch eine Bassröhre mit einem Verstärker ( im Kofferraum ) eingebaut werden, wobei ich vor habe dann nur die Röhre über den Verstärker laufen zu lassen ( vorerst, je nachdem wie das ganze dann klanglich rüberkommt ). Was den Verstärker und die Röhre betrifft, habe ich noch keine feste Vorstellung, vielleicht hat ja auch von euch einer einen Tip in dieser Richtung. Sollte sich halt eher im unteren Preissektor aufhalten, aber dennoch einigermaßen Qualität haben.

Was haltet ihr von dieser Variante, hinsichtlich dessen das ich jetzt kine fahrende Disco möchte, sondern einfach nur guten Sound mit etwas druck.

Über Tips und oder Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit dankbar.

Grüße Chris

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ob die vorderen Lsp ihr Potential am Radio ausspielen können, kann ich nicht sagen. Soweit ich rausgefunden habe, würden aber auch 16er Durchmesser passen. Das wäre deutlich besser.

Hinten Triaxe einzubauen halte ich aus mehreren Gründen* für überflüssig, dann lieber das Geld für Lsp. und Dämmung dort komplett sparen und später in Verstärker und Sub investieren.

Bassrollen sind hier seit den 90ern schon out, heute nimmt man Kistenform, u.a. weil hier recht stabile Gehäuse erforderlich sind und die Befestigung einfacher ist. Außerdem verschwenden die weniger Platz.

Welche Bauform ist dein Vectra, Stufe oder Flh?

*=

1. es sind Triaxe, hier stehen Hoch- und Mitteltöner dem Tieftöner sozusagen "im Weg"

2. die haben auch nur 13cm

3. Als Fahrer hast du von diesem Einbauplatz so gut wie nichts, als Hintenmitfahrer nur wenig

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,

da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.

Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.

1 2-Wege KOMPONENTEN System

1 Subwoofer

1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3

Du kannst das aber problemlos nach und nach kaufen.

Es ist auch unsinnig das Budget in 2 Lautsprechersysteme aufzuteilen,

weil 2 x schlecht wird nicht gut.

Also lieber EIN gutes Frontsystem.

http://www.etongmbh.de/produkte/car-hifi/systeme/pro-170/1/pid/43/

Alternativ, wenn die Eton zu teuer sind:

http://www.hifihit.com/product_info.php?cPath=72_1437&products_id=7239

 

Gute und günstige Endstufe:

http://www.pimpmysound.com/.../Bull-Audio-PA-4200::12978.html?...

 

Adapterringe würde ich selbst aussägen, da stabiler.

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://www.hifi-foru...read=1921&postID=1#1

http://www.hifi-foru...read=1479&postID=1#1

http://www.hifi-foru...read=1408&postID=1#1

 

http://www.hifi-foru...um_id=123&thread=294

http://www.hifi-foru...read=1081&postID=1#1

 

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter kannst auch selbst sägen.

Das Reckhorn Zeuchs taugt nix.

http://www.just-soun...auf-der-rolle/a-139/

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1

 

http://www.tuning-fa...-spiegeldreieck.html

 

http://www.epicenter...r-im-spiegeldreieck/

 

 

 

 

Themenstarteram 1. Januar 2014 um 16:17

zuerst mal danke für eure Antworten.

ich habe ein Stufenheck.

sorry das mit den Frontlautsprechern war ein Fehler von mir, sollten eigentlich auch 16er zwei Wege sein.

Das mit der Bassröhre war mir jetzt neu, naja bin 15 Jahre kein Auto mehr gefahren und habe mich dementsprechend auch nicht mit Car-Hifi beschäftigt. Damals war das der Hit. Scheint sich doch einiges getan zu haben seit meiner sturm und drang Zeit.

Das mein kein Hecksysthem benötigt ist mir demnach auch neu, leuchtet aber ein und würde mir auch entgegen kommen, da der hintere linke Lautsprecher ohnehin nicht funktioniert ( vermutlich Kabelbruch im Gummi Schlauch der Türe ) und ich mir somit die lästige Reperatur sparen kann.

Leider sind die Links von Zuckerbeacker aus dem Hifi-Forum alle nicht aufrufbar. Vielleicht kannst du die nochmal neu reinstellen.

@Zuckerbeacker: würdest du dann den Subwoofer komplett weg lassen und dafür das Eton zwei Wege Systhem an die Endstufe anschließen? Reicht das den dann bezüglich sattem Bass? Und wieso ein Radio mit zwei Vorverstärkerausgängen? Bin an für sich mit dem Pioneer zufrieden und würde das schon gerne behalten. Und das hat eben nur einen Ausgang, der doch aber auch reichen sollte, insofern der Rest oder eben nur der Subwoofer ja dann direkt an die Endstufe angeschlossen wird.

Ja, die Links sind ausnahmsweise mal schlecht zitiert. Aber ist ja Neujahr, da darf das vorkommen :p

(irgendwann, wenn ich mal arbeitslos und ohne Freundin bin und RICHTIG Zeit habe, nehme ich mal seine Beiträge und baue eine Car Hifi FAQ draus... die Qualität der Beiträge provoziert das ja geradezu)

Ich glaube das mit dem Subwoofer hat er auch ein wenig ignoriert. Einen anzuschließen macht auf jeden Fall mal Sinn, da die vorderen Lautsprecher auch als 16er nicht alles wiedergeben können und etwas Entlastung via Hochpassfilter (wenn das Radio den hat, super - ansonsten macht es noch mehr Sinn, die zusammen mit dem Sub an eine Vierkanalendstufe zu klemmen, wozu bei Fehlen eines zweiten Ausgangspaars halt ein Fernregler gut wäre) freut die auch.

Nur ist die Stufenheckbauform dazu die ungeeignetste. Hast du irgendwo einen Durchgang zum Laderaum, den du offen lassen könntest? Skisack/Durchreiche? Wenn nicht, wird die Suche eher in Richtung Aktivsub unterm Sitz gehen, sonst hast du unnötig Leistung im Kofferraum verbraten, von der du nicht viel hörst.

 

Dass man in den 90ern Soundboards und Bassrollen und so nen Kram verbaut hat, lag daran, dass man es da nicht besser wusste, dass es im Billigsegment sowie knapp oberhalb auch nichts besseres gab, und dass die Autos noch ungeeigneter waren (heute findest du fast überall Platz für ein Komponentensystem mit 16er oder wenigstens 13er TMT, damals war bei den Gebrauchtautos schon ein Wunder wenn du überhaupt was in den Türen hattest). Ablagesägen war halt einfacher als angepasste Halterungen und Doorboards an die Türen bauen.

Themenstarteram 1. Januar 2014 um 17:21

ja das Pioneer hat einen Hochpassfilter.

Ich habe zwar einen Skisack den ich aber eigentlich ungern ständig offen haben möchte ( wegen der Kinder ). Also dann Aktivsub unterm Sitz. Was nimmt man denn da heut zu Tage so? Hättest du mir da eventuell ein paar gute Kauftips? Sollte halt wie die Etons im eher mittleren Preissegment liegen.

Kann man die Bull Endstufe denn auch unter den Sitz bauen z.B Endstufe unter den Fahrersitz und Aktivsub unter den Beifahrersitz, oder andersrum. Was gibt es alternatiev zu der Bull den noch an guten Vierkanalendstufen in dieser Preisklasse?

Finde die Bull Lautsprecher ja vom Preis her echt interesant, aber inwiefern kann man die mit den Eton Lautsprechern vergleichen? Von den Eton hört man ja nur gutes und insofern ich dann ja kein Hecksysthem brauche sie auch vom Preis her machbar wären.

Zitat:

ja das Pioneer hat einen Hochpassfilter

Genau das Richtige für eine ganz normale kleine Anlage, zum bissle Spaß haben.

Schließe einfach die Lautsprecher ans Radio an und schalte den Filter auf 80-100 hz.

Dann nimmst du noch einen kleinen Aktivsub so wie diesen :

http://axton.de/axb20p_de.html

www.etongmbh.de/produkte/car-hifi/aktivsubwoofer/usb-8/1/pid/253/

oder, falls es noch reinpasst, einen etwas größeren :

http://axton.de/axb25p_de.html

www.etongmbh.de/produkte/car-hifi/aktivsubwoofer/usb-10/1/pid/252/

Beim Stromkabelset reicht dir was ganz Dünnes, da solche Mini-Subwoofer unter 100 Watt Verstärkerleistung haben.

Das Alubutyl ist im Ebay 5 € günstiger

www.ebay.de/.../170837961175

Zitat:

zwei Wege System.........Reicht das den dann bezüglich sattem Bass ?

Eher nicht. Aber es ist kein Problem : bau doch zuerst mal die Lautsprecher ein. Wenn es dir dann nicht reicht, kannst du jederzeit einen Subwoofer dazukaufen.

Zitat:

Was gibt es alternativ zu der Bull den noch an guten Vierkanalendstufen in dieser Preisklasse?

Da gibt es bestimmt einige Alternativen, aber du kannst bei dem Preis nicht erwarten, daß diese dann wesentlich besser sind.

Hier ein Auslaufmodell, es ist stark reduziert :

www.ebay.de/itm/321287451007

Die kostet zwar mehr und nicht weniger, aber dafür bekommst du auch eine wirklich deutlich bessere Machart. Obendrein hat das Ding noch Fernregler.

Eine weitere Alternative wäre Gebrauchtware.

Hier ein interessantes Gerät, angeblich unbenutzt, noch mit 20 Monaten Garantie. Die haben eine schön kleine Bauweise und sind innen hochwertig. Zudem möchte der Verkäufer nur sehr wenig dafür haben.

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../165218483-223-5420

?????????????????????

Du scheinst dir noch nicht sicher zu sein, wie du die Anlage zusammenstellen möchtest.

Mit einer Vierkanal-Endstufe hast du auf jeden Fall viel größeren Aufwand beim Verkabeln. Dazu kommt noch die Tatsache, daß Subwoofer für unter den Sitz meist schon einen Verstärker enthalten.

Ein 4-Kanal-Verstärker ist eigentlich eher in Verbindung mit einem Kofferraum-Subwoofer o.ä. interessant.

Zitat:

Finde die Bull Lautsprecher ja vom Preis her echt interesant, aber inwiefern kann man die mit den Eton Lautsprechern vergleichen ?

Das KANN man nicht vergleichen. Das Bull Audio-System hat nur eine Plastikmembran, einen ganz einfachen Hochtöner und eine einfach aufgebaute Frequenzweiche mit nur einem kleinen Bauteil. Das beigelegte Zubehör (Hochtöner-Halterungen ect.) soll nicht sonderlich hochwertig sein.

Die Frequenzweiche kann man nicht weglassen, sonst wäre vllt. gar keine dabei :D

 

MfG

Themenstarteram 1. Januar 2014 um 20:59

Und den aktiven Sub dann ohne Endstufe ditekt ans Radio? Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

Zitat:

Und den aktiven Sub dann ohne Endstufe ditekt ans Radio?

Den aktiven Sub machst du ja nicht OHNE Endstufe ans Autoradio, denn in einem aktiven Subwoofer ist die benötigte Endstufe schon eingebaut.

http://img.hifitest.de/...oofer_aktiv_axton_axb20p_bild_1309516261.jpg

Der Aktivsubwoofer wird mit Cinchkabel am Autoradio angeschlossen. Dann braucht man noch die übliche Stromleitung samt Massekabel und Sicherung. Das gibt es alles zusammen als Set.

Themenstarteram 1. Januar 2014 um 21:34

Ok dann hab ich das schon richtig verstanden. Das wäre natürlich eine echte Alternative und definitiv weniger aufwand. Ich denke mal so werde ich es auch machen. Vorne die Eton pro 170 und den Axton axb 20p unter den Beifahrersitz.

Zitat:

Vorne die Eton pro 170

Wenn die Lautsprecher am Autoradio betrieben werden sollen, dann ist vllt. eher das Eton POW 172 das Richtige.

www.etongmbh.de/.../

Zitat:

und den Axton axb 20p unter den Beifahrersitz

Solche Subwoofer können nicht allzu viel leisten**. Das liegt vor allem an der geringen Größe.

Versuche es irgendwie zu vergleichen, ob dir der kleinere Subwoofer reicht oder ob es vllt. der AXB25P sein muß.

Wenn du nicht soviel ausgeben möchtest, dann kannst du vllt. hier ein Schnäppchen machen : www.ebay.de/itm/281235873446

Allerdings ist der Wertverlust solcher Subwoofer oft geringer als bei großen Subboxen, warum auch immer. Mit 100 € solltest du durchaus rechnen.

**ich hoffe, daß dich diese Aussage nicht allzu sehr verunsichert. Das soll vor allem heissen, daß ein Vergleich mit einer herkömmlichen Subwooferbox für den Kofferraum nicht möglich ist. Ein normales Paar Lautsprecher wird aber von so einem AktivSubwoofer schon halbwegs ordentlich unterstützt.

Warum Motortalk die Links net zulässt, weiß ich net.

Bei mir am Rechner funzen die alle.

Bin mir aber sicher das Du über Google zahlreiche Beiträge zum Einbau findest.

 

Zitat:

Original geschrieben von subraum2108

Ok dann hab ich das schon richtig verstanden. Das wäre natürlich eine echte Alternative und definitiv weniger aufwand.

.

 

Was soll daran weniger Aufwand sein?

Du musst genauso Kabel ziehen und alles anschliessen.

.

********************************************************************************************

Zitat:

Original geschrieben von subraum2108

 

@Zuckerbeacker: würdest du dann den Subwoofer komplett weg lassen

.

 

.

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

 

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.

1 2-Wege KOMPONENTEN System

1 Subwoofer

1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3

Zitat:

Original geschrieben von zuckerbaecker

Warum Motortalk die Links net zulässt, weiß ich net.

Bei mir am Rechner funzen die alle.

Hat mit "zulassen" wenig zu tun, die sind nur einfach unvollständig.

Code:
http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3
reicht einfach nicht. Vervollständige ich das was statt der ... hin muss, erhalte ich http://www.hifi-forum.de/index.php?... und das wiederum leitet um auf http://www.hifi-forum.de/viewthread-165-3.html (ihr seht, die Nummern 165 / 3 sind noch nachvollziehbar).

Die obige Abkürzung kenne ich eigentlich nur in der MT-Anzeige. Und wenn man einen Text per Mausmarkierung kopiert anstatt ihn zu zitieren, passiert dann das mit den ungültigen Links.

(und sonst hat's doch auch immer geklappt... :confused:)

Zitat:

Original geschrieben von _RGTech

.

Hat mit "zulassen" wenig zu tun, die sind nur einfach unvollständig.

und sonst hat's doch auch immer geklappt...

.

Richtig, im letzten Jahr ging das Problemlos.

ICH hab nix an meiner Technik geändert hier Links zu setzen.

Wenns MT nimmer will, dann laß ichs eben.

 

Zitat:

Und wenn man einen Text per Mausmarkierung kopiert anstatt ihn zu zitieren, passiert dann das mit den ungültigen Links.

.

Also Doof bin ich net mein Bester ;)

Ich machz das ja net erst seit gestern.

P.S.

Hab jetzt bemerkt, wenn ich nicht zitiere, sonder den Link per C+P reinsetzte, funzt es wohl.

 

Themenstarteram 3. Januar 2014 um 9:32

naja also um ehrlich zu sein bin ich jetzt doch etwas verunsichert. Man liest so viel unterschiedliche Meinungen, das es fast unmöglich ist ohne Hörprobe da eine Entscheidung zu treffen. Dazu kommt noch das ich den Vectra den ich momentan fahre, noch höchstens bis 10/2015 fahren werde, dann läuft der Tüv ab und nochmal werde ich ihn nicht durchbekommen, ohne unmengen an Geld reinzustecken, was sich bei einem so alten Auto einfach nicht mehr rechnet. Daher muss ich bei meiner Entscheidung schon auch etwas weiter denken, sprich ich möchte das Systhem dann auch im nächsten Auto wieder verbauen bzw. eventuell dann auch erweitern können. Daher tendiere ich beim zwei Wege Systhem schon eher an das Eton pro 170. Erstens weil die 16er, soweit ich mich jetzt mal belesen habe, fast überall die standart Größe bei Türlautsprechern ist und zweitens, weil ich die eventuell später auch noch mit einer Endstufe verbinden kann, ohne wieder aufrüsten zu müsen.

Ich denke ich werde auch erst mal nur das zwei Wege Systhem verbauen und mit dem Sub noch warten. Wie bereits von euch erwähnt kann ich den dann gegebenenfalls immer noch dazu kaufen. Zudem würde ich den 20er gerne mal mit dem 25er live vergleichen. Werde dazu eventuell mal zum Fachhändler gehen und es mir dort vor Ort mal anhören, wenn die Möglichkeit besteht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Lautsprecher tausch vorne und hinten Opel Vectra B 1.8 16V BJ 96