ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Lautsprecher nachrüsten, Subwoofer, Endstufe etc... Ford Focus Mk1

Lautsprecher nachrüsten, Subwoofer, Endstufe etc... Ford Focus Mk1

Themenstarteram 20. April 2021 um 14:59

hallo, ich habe zu meinen Geburtstag einen Ford Focus Mk1 bekommen, und würde gerne meinen Sound im Auto verbessern. besitze noch das Serien Radio so wie Lautsprecher (alles Serie). da ich nicht wirklich eine Ahnung habe welche Lautsprecher gut sind ob und in welcher form ich einen Verstärker, Subwoofer etc. brauche. habe auf jeden fall vor meine Türen zu dämmen.

meine Wunschvorstellung ist das ich für front und heck Lautsprecher bekomme.

ich möchte das Serien Radio eigentlich behalten also es sollten nur Lautsprecher usw. sein die Kompatiebel mit dem Radio sind.

mein Budget liegt insgesamt für alles ca. bei 450Euro.

ach und zu meiner Musik Richtung: höre hip/hop, Rap.... also ich denke das der bass sehr wichtig für mich ist eventuell gibt es ja auch Lautsprecher die für manche Musikrichtungen nicht geeignet sind.

vielen Dank im Vorraus :)

Ähnliche Themen
7 Antworten

Moin,

das das Budget eher knapp ist für Deine Vorstellung, würde ich Dir raten nur das Frontsystem gegen ein höherwertiges zu tauschen und einen aktiven Subwoofer für die Reserveradmulde. Das Hecksystem würde ich so lassen.

Am besten suchst Du nach LS-Systemen, die plug&play getauscht werden können, da diese in den meisten Fällen auch mit dem Serienradio ohne zusätzliche Endstufe gute Ergebnisse liefern können.

Gruß

Looser

Themenstarteram 21. April 2021 um 18:25

Danke für die Antwort,

Mal so nh dumme Frage :D, was ist denn ein LS System?

Und das mit Plug & Play habe ich auch nicht richtig verstanden. Bin leider echt unerfahren was Soundsystem im Auto angeht...

Würde es funktionieren wenn ich die beiden Front Lautsprecher Austausche. Mir dann einen 4 Kanal Verstärker hole, die vorderen Boxen daran anschließen, und mir nen SUB hole den ich dann auch an die Endstufe anschließe? Ergibt das Sinn?

Nur weiß ich leider wie viel Watt gut sind und ob alles auf einander abgestimmt werden muss (SUB, Boxen, Verstärker). Und wenn ja auf was muss ich achten?

Sorry bin echt nicht so im Thema drin Versuche mich derzeit rein zu lesen:)

@Malte067

Plug & Play heißt, du musst die nicht an die Endstufe anschließen, sondern tauchst nur die Serienlautsprecher gegen die neuen ohne großartig was machen zu müssen.

Zum Radio, ich weiß nicht wie es in dem Auto ist, bei mir war es jedoch so, ich musste ein neues kaufen, damit ich mein Handy per Bluetooth anschließen konnte.

So oder so musst du das Radio ausbauen, und den Sub anschließen, Kabel an die Batterie verlegen und in den Kofferraum. Dort schließt du dein Sub dann an die Endstufe an und musst noch Massekabel legen (ka wies genau geschrieben wird)

So nhe grobe Erklärung, dazu gibts aber genug Videos auf youtube.

Natürlich kannst Du das so machen, aber das wird innerhalb Deines Budgets nichts. Deswegen der Vorschlag nach Lautsprecher-Systemen (=LS-System), die Du gegen die werkseitig verbauten einfach nur austauschst.

Dann kannst du zu einem späteren Zeitpunkt um Subwoofer und Endstufe erweitern.

Ich würde dir zu einem Radio raten, erstens hast du gleich Bluetooth wegen freisprechen und zweitens haben die neuen Radios gleich mal mehr Watt, danach kannst du immer noch nach neuen Boxen schauen. Damit ist erstmal mehr Leistung an den Boxen. Für alles andere sprich Endstufe, sub werden die 450€ nicht reichen. Oder.... ein neues drei Wege System für die Hutablage, da ist meistens schon Equalizer dabei.

Dreiwege System in der Hutablage bitte nur wenn du ne vokuhila hast und alles noch in Mark umrechnest.

Kauf ein neueres Radio, das ist der erste Schritt in die richtige Richtung

Hatte ja auch mal zwei Mk1. Neues Autoradio macht Sinn. Ist auch sehr einfach. Man braucht einen Anschlussadapter sowie eine Einbaublende (der Einbauschacht hat 1 1/2 DIN). Kostet zusätzlich ca. 20 Euro.

Halbwegs gutes Autoradio gibt es für 100 Euro (Kenwood, JVC, Alpine etc.).

Man kann den Einbauschacht auch auf Doppel-DIN vergrößern, ist aber Bastelarbeit! Im Mk1-Forum hier auf Motor-Talk gab es mal eine Anleitung. Ich glaube bei den FAQ.

 

Lautsprecher - naja, die Werkströten sind jetzt nicht soo der Brüller, gibt aber schlimmere (wenn ich an die denke, die in meinem Megane 3 drin waren - da sind die von Ford wirklich HIgh FIdelity dagegen).

 

Blöd ist halt, daß beim Mk1 kein Einbauplatz für einen separaten Hochtöner vorhanden ist. Ein Zwei-Wege-Komponenten-System (also Tieftöner und Hochtöner getrennt) ist dann halt Bastelei.

Bliebe ein Koaxial-System - Tieftöner und Hochtöner in einem Gehäuse. Bringt klanglich nicht viel gegenüber den Werkströten.

 

Zu Subwoofer (in Verbindung mit den Werkslautsprechern) kann ich nichts sagen. Zumal ich eh andere Musik höre (Heavy Metal). Keine Ahnung, ob es bei HipHop/Rap nur auf BummBummBumm ankommt oder auch auf klare Mitten und brillante Höhen.

 

Du kannst Dir ja erst mal ein neues Autoradio holen. Dann evtl. andere Koax-Lautsprecher für die Tür. Hierfür brauchst Du noch Einbauringe, da die Original Lautsprecher oval sind (ich glaube 4x6 Zoll). Anschließend kannst Du Lautsprecher bis 16,5 cm Durchmesser einbauen. Sowie Adapter für die Lautsprecher-Stecker (Ford hat da andere).

Jetzt wärst Du bei rund 300 Euro.

 

Da dazu sowieso die Türverkleidung runter muß, kannst Du auch gleich dämmen. Was Alubutyl kostet, weiß ich nicht.

 

Endstufe kannst Du Dir eine gebrauchte kaufen, wenn dann immer noch der Wunsch nach mehr Leistung besteht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Lautsprecher nachrüsten, Subwoofer, Endstufe etc... Ford Focus Mk1