ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Lautsprecher für Audi A4 B5

Lautsprecher für Audi A4 B5

Themenstarteram 13. Mai 2012 um 19:53

Hallo zusammen,

ich habe in meinem Audi das Nokia soundsystem, also 4 Boxen vorne und 2 hinten. Ich würde nun gerne die unteren auswechseln.

Nur weiß ich nicht durch welche.

Habe hier auch mal ein Thread eröffnet:

http://www.motor-talk.de/.../...-was-beachten-welche-t3922787.html?...

 

Also Budget ca. 100 € für die Lautsprecher.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von tomsnn92

wie siehts damit aus? Hifonics HFI5.2C

Das wird die Originalen nicht besonders toppen. Solche Flachchassis sind von der Power her nix Besonderes. Problem in deinem Wagen ist, daß da nur 13er reinpassen.

Soll kein Doorboard für größere Chassis montiert werden, würde ich dir raten , dir normale Chassis (keine flachen) mit 13er anzusehen, die ausdrücklich auf den Betrieb mit geringer Leistung ausgelegt sind

http://www.ebay.de/itm/280671655665

Mit den beiliegenden Adapterringen bekommt man diese eingebaut.

Diese kann man dann mit einem Subwoofer unter dem Sitz ergänzen, denn in dem Wagen wird es auch wieder schwierig sein, was im Kofferraum zu platzieren.

Hier zahlst du etwa ab 150 €

http://www.ebay.de/itm/330741245058

Gedämmt werden müssen die Türen auch noch, und zwar sowohl die Türverkleidung als auch die Blechseite. Da nimmt man Alubutyl 1 Qm + aushärtende Paste (Variotex Sili-Tec = 40 €/Portion):

http://...carhifi-point-hattingen.de/.../tuerdaemmung_2.php

Der in den Abbildungen gezeigte Aggregateträger existiert bei deinem Audi nicht, die Fensterhebermechanik sitzt auf einem Gestänge.

http://www.audiophile-carhifi.de/.../9_42_zoomview.JPG

___________________________

___________________________

Als Alternative (teurer) käme ansonsten noch der Einsatz von Doorboards in Frage.

 

http://www.ebay.de/itm/170660245408

Diese werden sie allerdings in GFK roh geliefert und müssen lackiert oder bezogen werden.

Ein 16er Zweiwege-Doppelsystem 200 €

http://www.ebay.de/itm/170779630425

+ Dämmung 100 € brauchst du dann noch. Siehe oben

Und damit es gut läuft braucht man eine Endstufe (ab 100 €)

http://www.ebay.de/itm/120801018358

Einen Subwoofer braucht man dann fürs normale Hören nicht mehr, es ist eine wesentlich höhere Lautstärke möglich als in Vorschlag A.

Man hat mit dieser Lösung leider keine Türtaschen mehr und es ist mehr Aufwand. Die Montage eines passgenauen Doorboards ist aber normal nicht so schwer.

Sieht dann etwa so aus :

http://www.motor-talk.de/.../...audi-a4-b5-fuer-2-x-16cm-t3367448.html

___________________________

___________________________

Fazit : beide vorgeschlagenenen Lösungen sind teurer als gewünscht. ABER man bekommt auch eine Verbesserung........statt einfach nur weniger zu zahlen und nichts zu verbessern.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Das Geld kannste dir sparen.

Themenstarteram 14. Mai 2012 um 10:16

Alles klar.

Warum eigentlich?

Boxen sehen an Autotören ziemlich bescheiden aus, ich würde lieber Lautsprecher verbauen.

Einzelne Lautsprecher zu tauschen funktioniert nicht, die Frequenzweichen würden nicht passen. Zudem sind ja meist gerade die Hochtöner der Schwachpunkt bei Werkssystemen. Sinnvoll wäre also nur ein komplettes Frontsystem zu verbauen. Für 100€ bekommst du keine Zwei Systeme. Und selbst wenn du nur die Front wechselst, Hecklautsprecher sind bei Stereo sowieso völlig sinnfrei, ist fraglich ob du für den Preis etwas besseres bekommst. Zwar kenne ich das Nokia nicht, aber wenn es nicht ganz schlecht ist, ist für 100€ auch keine großartige Verbesserung drin.

Investiere die 100€ in Dämmmaterial, und mach die vorderen Türen richtig stabil. Das bringt mehr als nur die Lautsprecher zu tauschen, denn die neuen könnten ohne vernünftiges Gehäuse auch nicht besser arbeiten.

Themenstarteram 14. Mai 2012 um 10:47

Alles klar.

Gibts da Anleitungen für?

Und welches Material sollte ich am besten verwenden?

Hab bisschen gegoogelt und bin auf Alu-Butyl gestoßen.

Wie ja schon gesagt wurde tauscht man nicht nur die TMT sondern das ganze Paar. Das größte Problem ist aber die B5 Tür selbst,sie ist "milde ausgedrückt" für Car-Hifi ne Katastrophe. Ohne massiven Umbau bekommste nur mittelmäßigen Klang dort raus. Man bekommt über Adapter zwar 13er verbaut,aber die werden dann teilweise deutlich verdeckt. Die Pappe ist leihwendig-->muß man sehr steif bekommen (Alubutyl),dann hängt sie bloß drin und wird nur von vier kleinen Schrauben festgehalten-->auch wieder recht leihwendig. Die Tür hat nen miesen Aggregateträger (ich glaub 2 Streben),also bekommt man dort nicht mal einfach nen LS fest.

PS: Das wegen hecksystem ist immer so ne Sache.Alle sagen weg damit,aber das is ne geschmacksfrage,der eine will das nicht,der andere aber schon. Muß jeder selbst entscheiden was ihm besser gefält,denn darauf kommt es an.

Info Nokia-System: Spricht die hinteren (!, da hat Audi echt nicht mitgedacht) Lautsprecher über einen kleinen Verstärker an.

Wenn man die mit einem Nicht-Audi-Radio (ist ja vorhanden) so abtrennt, dass sie nur Tiefton bekommen, kann man die meiner Ansicht nach in Ermangelung eines Woofers durchaus mal mitlaufen lassen (habe ich ähnlich, zwangsweise, weil bei mir noch ein Sub mitspielt). Besser wäre natürlich, abklemmen und den Preout für einen Verstärker nebst neuem Frontsystem zu nutzen. Oder wenn's gefällt auch beides zusammen (immerhin sind die hinteren 16er). Da wird aber das Budget im Weg stehen.

Frontsystem ist leider unten 11,5cm Blaupunkttröte mit sep. Hochtöner am Türgriff, nur übers Radio befeuert.

 

Daher gibt's ja, wie ich im Urthread schon schrieb, die Varianten

- 13er Komposystem hohen Wirkungsgrades oder

- dito mit mehr Belastbarkeit und zus. Verstärker.

Jetzt bin ich mal gespannt was für Produktvorschläge kommen :)

Themenstarteram 15. Mai 2012 um 14:42

Bin auch gespannt was für Vorschläge kommen.

Themenstarteram 30. Mai 2012 um 10:26

Moin,

was haltet ihr denn von denen hier?

http://www.amazon.de/dp/B001N2MZWU/ref=pe_70531_30249261_pe_vfe_dt1

Und ich habe mir überlegt von nem Kumpel nen Subwoofer + Verstärker zu kaufen.

Benötige ich dann noch zusätzliche Käbel? Weil ich öfters ma gehört habe das das bei dem Audi immer bisschen komplizierter ist?

Danke

Zitat:

Original geschrieben von tomsnn92

was haltet ihr denn von denen hier?

http://www.amazon.de/dp/B001N2MZWU/ref=pe_70531_30249261_pe_vfe_dt1

Du hast das mit dem Komponentensystem (mit Frequenzweichen und separatem Hochtöner, den man dann bitte nicht in den Fußraum baut) offenbar noch nicht verstanden.

 

Zitat:

Original geschrieben von tomsnn92

Und ich habe mir überlegt von nem Kumpel nen Subwoofer + Verstärker zu kaufen.

Benötige ich dann noch zusätzliche Käbel?

Na mit Luft wird der nicht laufen...

Es sind nötig:

Strom (Plusleitung, Masse, Sicherung)

Signal (Cinchkabel - pro Kanal ein Stecker, also für Stereo min. 2)

Schaltsignal (Remote, oft beim Cinch eingearbeitet, muss aber nicht)

Und noch Lautsprecherkabel bis zum Wooferkasten.

Die Dicke wird von der Stromaufnahme (nicht Leistung, aber die liefert Anhaltswerte) und Länge bestimmt.

Dass es bei Audi kompliziert ist stimmt, aber die Verwendung eines Nicht-Audi-Radios wie bei dir vereinfacht die Sache und macht nur noch die Kabelverlegung zur Aufgabe (da sind etliche bruchgefährdete Verkleidungen im Weg). Und wo beim B5 der einfachste Weg vom Motor- in den Innenraum ist kann ich leider auch nicht sagen.

Bevor du aber das Material kaufst und anfängst, vergewissere dich, dass vom Bums auch was im Innenraum ankommen kann. Eine Limousine ist dafür keine gute Voraussetzung, erst mit Skisack oder einer löchrigen Ablage macht das Sinn. Sonst ist viel zu viel Leistung verbraten.

Themenstarteram 30. Mai 2012 um 19:04

Dann würd ich mich mal über Vorschläge freuen, was ich da kaufen könnte, sagen wir mal 200-300 € Budget.

Themenstarteram 31. Mai 2012 um 12:49

wie siehts damit aus?

http://www.ebay.de/.../270745121924?...

Zitat:

Original geschrieben von tomsnn92

wie siehts damit aus? Hifonics HFI5.2C

Das wird die Originalen nicht besonders toppen. Solche Flachchassis sind von der Power her nix Besonderes. Problem in deinem Wagen ist, daß da nur 13er reinpassen.

Soll kein Doorboard für größere Chassis montiert werden, würde ich dir raten , dir normale Chassis (keine flachen) mit 13er anzusehen, die ausdrücklich auf den Betrieb mit geringer Leistung ausgelegt sind

http://www.ebay.de/itm/280671655665

Mit den beiliegenden Adapterringen bekommt man diese eingebaut.

Diese kann man dann mit einem Subwoofer unter dem Sitz ergänzen, denn in dem Wagen wird es auch wieder schwierig sein, was im Kofferraum zu platzieren.

Hier zahlst du etwa ab 150 €

http://www.ebay.de/itm/330741245058

Gedämmt werden müssen die Türen auch noch, und zwar sowohl die Türverkleidung als auch die Blechseite. Da nimmt man Alubutyl 1 Qm + aushärtende Paste (Variotex Sili-Tec = 40 €/Portion):

http://...carhifi-point-hattingen.de/.../tuerdaemmung_2.php

Der in den Abbildungen gezeigte Aggregateträger existiert bei deinem Audi nicht, die Fensterhebermechanik sitzt auf einem Gestänge.

http://www.audiophile-carhifi.de/.../9_42_zoomview.JPG

___________________________

___________________________

Als Alternative (teurer) käme ansonsten noch der Einsatz von Doorboards in Frage.

 

http://www.ebay.de/itm/170660245408

Diese werden sie allerdings in GFK roh geliefert und müssen lackiert oder bezogen werden.

Ein 16er Zweiwege-Doppelsystem 200 €

http://www.ebay.de/itm/170779630425

+ Dämmung 100 € brauchst du dann noch. Siehe oben

Und damit es gut läuft braucht man eine Endstufe (ab 100 €)

http://www.ebay.de/itm/120801018358

Einen Subwoofer braucht man dann fürs normale Hören nicht mehr, es ist eine wesentlich höhere Lautstärke möglich als in Vorschlag A.

Man hat mit dieser Lösung leider keine Türtaschen mehr und es ist mehr Aufwand. Die Montage eines passgenauen Doorboards ist aber normal nicht so schwer.

Sieht dann etwa so aus :

http://www.motor-talk.de/.../...audi-a4-b5-fuer-2-x-16cm-t3367448.html

___________________________

___________________________

Fazit : beide vorgeschlagenenen Lösungen sind teurer als gewünscht. ABER man bekommt auch eine Verbesserung........statt einfach nur weniger zu zahlen und nichts zu verbessern.

Themenstarteram 31. Mai 2012 um 15:06

Ich denke ich werde mich für die ETON lautsprecher entscheiden. Oder wäre die teurere Alternative besser :D?

 

Im laufe der Zeit hol ich mir dann noch den Rest, aber zunächst erstmal die Lautsprecher denke ich.

 

 

Aber noch eine Frage. Wie könnte ich die hinteren Boxen mit dem Radio verbinden?

Würde das etwas "bringen"? Weil die hinteren spielen ja bei mir jetzt wirklich eigentlich nur "Bass" ab..

Dann könnte ich ja auch hinten bessere 16er einbauen.

Zitat:

Original geschrieben von tomsnn92

Ich denke ich werde mich für die ETON lautsprecher entscheiden. Oder wäre die teurere Alternative besser :D?

Die ETON-Lautsprecher sind 1x 13er pro Seite.

Sowas ist nicht vergleichbar mit zwei 16ern pro Seite, diese werden deutlich lauter und haben mehr Bass........vor allem mit Endstufe.

Zitat:

Original geschrieben von tomsnn92

Dann könnte ich ja auch hinten bessere 16er einbauen.

Konzentriere dich doch auf die vorderen Einbauplätze, das bringt klanglich für Fahrer und Beifahrer am allermeisten

Deine Antwort
Ähnliche Themen