ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Lautsprecher defekt

Lautsprecher defekt

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 6. Juni 2021 um 22:12

An meiner Fahrertür ist der Tieftöner defekt, die Sicke ist dezent eingerissen.

Leider hat meiner kein Bose, könnte ich als ersatz (weil häufiger zu bekommen) ein Bose Lautsprecher nehmen?

passt das von den Steckern oder ist da Bose eigen/anders?

vorMopf zu Mopf unterschied?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Wenn du nicht den gleichen bekommst würde ich paarweise tauschen.

(oder death metal hoeren...)

Wenn du kein Bose hast, kannst keinen Bose Lautsprecher stattdessen einbauen. Bose arbeitet mit anderen (niedrigeren) Impedanzen. Das bedeutet, ein Bose-Lautsprecher an der Standardanlage krepiert in kurzer Zeit wieder, oder sogar dein Verstärker gibt den Löffel ab. Was du tun kannst einen Standard LS (4 Ohm) in passender Größe einbauen, das sollte klappen

@BarthoCUX

@BarthoCUX wenn der Riss sehr gering ist, kann man sowas auch kleben. Mein Vorschlag wäre zum Beispiel ganz dünn Polymerkleber auftragen (beidseitig) und austrocknen lassen. Solche Kleber sind zum Beispiel Windschutzscheibendichtung, die einigermaßen flexibel bleibt

Kommt darauf an wie breit der riss ist, wenn er sich bereits verkanten kann und die Spule am Magneten schleift klingts erst Richtig sch....

Ich wuerde ja Pattex vorschlagen...

Nachdem man die Tür ja nicht aus spaß zerrupft nehme ich genau das an, sonst hört man eine def. Sicke eher nicht.

Das er die richtige Größe und Impedanz reinschraubt ging ich mal davon aus.

Auf den Phil. Kenne ich ne Firma die die Dinger aufarbeiten und neu zentriert, willst du die Adresse? ??

Themenstarteram 7. Juni 2021 um 15:37

Zitat:

@Rhanie schrieb am 6. Juni 2021 um 22:40:59 Uhr:

Kommt darauf an wie breit der riss ist, wenn er sich bereits verkanten kann und die Spule am Magneten schleift klingts erst Richtig sch....

Ich wuerde ja Pattex vorschlagen...

Nachdem man die Tür ja nicht aus spaß zerrupft nehme ich genau das an, sonst hört man eine def. Sicke eher nicht.

Das er die richtige Größe und Impedanz reinschraubt ging ich mal davon aus.

Auf den Phil. Kenne ich ne Firma die die Dinger aufarbeiten und neu zentriert, willst du die Adresse? ??

es scheppert je nach pegel schon arg, als würde irgendeine verkleidung lose sein. Dies ist aber nicht der fall.

Habe die tür bzw. die fächer leer geräumt aber nein, es kann nur der LS sein.

Dann suche ich mal raus welchen ich genau habe, und versuch ersatz zu bekommen.

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 6. Juni 2021 um 22:29:31 Uhr:

Wenn du kein Bose hast, kannst keinen Bose Lautsprecher stattdessen einbauen. Bose arbeitet mit anderen (niedrigeren) Impedanzen. Das bedeutet, ein Bose-Lautsprecher an der Standardanlage krepiert in kurzer Zeit wieder, oder sogar dein Verstärker gibt den Löffel ab. Was du tun kannst einen Standard LS (4 Ohm) in passender Größe einbauen, das sollte klappen

@BarthoCUX

Genau. Am besten durch neue 4 Ohmige 165er ersetzten und gut ist.

Habe bei mir auch einen Komplett Umbau gemacht. Hatte vorher Bose drinn.

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 17:21

Zitat:

@Killuminati82 schrieb am 8. Juni 2021 um 23:44:54 Uhr:

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 6. Juni 2021 um 22:29:31 Uhr:

Wenn du kein Bose hast, kannst keinen Bose Lautsprecher stattdessen einbauen. Bose arbeitet mit anderen (niedrigeren) Impedanzen. Das bedeutet, ein Bose-Lautsprecher an der Standardanlage krepiert in kurzer Zeit wieder, oder sogar dein Verstärker gibt den Löffel ab. Was du tun kannst einen Standard LS (4 Ohm) in passender Größe einbauen, das sollte klappen

@BarthoCUX

Genau. Am besten durch neue 4 Ohmige 165er ersetzten und gut ist.

Habe bei mir auch einen Komplett Umbau gemacht. Hatte vorher Bose drinn.

dann muss ich ja alle Türverkleidungen abnehmen, wollte echt nur vorerst diesen einen wechseln.

wenn man kein Bose hat, hat der wagen dennoch einen Verstärker oder läuft das alles übers Comand?

Der Verstärker ist Teil des Comand-Zentralgerätes (Headunit). Du kannst, ohne Bose, einfach einen mechanisch passenden, mit ausreichend Wattleistung und 4Ohm Impedanz einsetzen. Das von mir beschriebene Problem gibt es nur bei einer Boseanlage, da kann man keinen 4Ohm LS einbauen und umgekehrt (noch schlechter) einen BOSE-LS in einer Standardanlage verwenden

@BarthoCUX

Bamberger 1 hat alles richtig beschrieben. Zu beachten wäre noch das du einen Tiefmitteltöner einbauen solltest der aus einem Komponentensystem ist. Da du ja bereits einen seperaten Hochtöner verbaut hast. Wenn du einen nachbau Lautsprecher verbauen willst, empfehle ich dir das Paarweise wechseln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen