ForumIbiza & Cordoba
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Ibiza & Cordoba
  6. lange kein ölwechsel erst klackern 100 km später Motor aus, motorschaden?

lange kein ölwechsel erst klackern 100 km später Motor aus, motorschaden?

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 6. Oktober 2015 um 10:02

Hallo also ich habe einen seat ibiza 2009 1,9 tdi pumpe Düse Motor mit 150000 km L L. Sorry für den Post ins VW forum aber ich denke hier kann man mir helfen. Also der letzte ölwechsel war vor 60.000 km. Frühestens :(. Es.fing sn mit.lautem kleckern. Dann VW Werkstatt die meinen das oel hat chemisch reagiert und es sitzt alles zu. Er wollte spuelen und ölwechsel machen für 550 Euro!! Dann wollte ich ihn zumeiner Werkstatt bringen weil da fuer den halben Preis hab also nur ölwechsel bei VW gemacht und 200 m vor meiner Werkstatt nach ca 50 km Fahrt ging er aus und startet net mehr. Schieben mit 5 Gang geht auch net wenn nur ganz schwer. Wenn ich starte dann geht alles aus und alles is resettet also.Die Uhr auf 0 :00 und Scheiben gehen net mehr per Fernbedienung hoch etc also komplett auf null gestellt.

Jetzt zu meiner Frage: was soll ich tun bzw was kann das sein hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Und bitte keine standpauke ich weiss wie bescheuert ich bin. Wollte eigentlich bei 150000 alles machen zahnriemen oelwechsel etc...

Ähnliche Themen
29 Antworten

Exportfahrzeug.

Die 200m kannsten nun auch noch schieben und jemand drüberschauen lassen, statt hier auf jemanden mit ner Glaskugel zu hoffen.

Hart, aber wahr.

Themenstarteram 6. Oktober 2015 um 11:15

Hmm wenn es nach dir geht kann man das Forum also schließen - sauber dein Beitrag :)

am 6. Oktober 2015 um 11:26

Was willst du denn hier hören?

Du bemerkst ein komisches Geräusch, fährst zur Werkstatt und die sagen dir was es ist, du fährst aber erst mal schön weiter so rum.

Sollte das jetzt ein Motorschaden sein kannst du dir doch selbst ausmalen was bei dem Bj. und Laufleistung dabei rauskommt.

Nein.

Aber warte noch ein wenig, es werden schon noch Beiträge zu dem suboptimalen Verhalten bzgl. deines Wartungsverhaltens kommen.

Ich kann dich auch mal drücken und sagen, dass alles gut werden wird....

Irgendwie entspricht das nicht meiner ehrlichen Mentalität.

-------------------

Bring die Kiste in die Werkstatt deines Vertrauens. Sag ehrlich was (dir) passiert ist und bitte um eine Diagnose.

Der weitere Weg entscheidet sich daran, wie oft du bereit bist, Daumen und Zeigefinger aneinander zu reiben.

Vorab: wenn was klackert (ich kenn solche Geräusche), dann hat wo öl(druck) gefehlt.

Dann hat was gerieben.

Dann gabs wo Späne/Materialschaden.

Dann ist wo zu viel Spiel.

Mit ölwechsel isses da nicht mehr getan. Da muss was ausgetauscht werden. Meist gleich eine ganze Baugruppe.

Kurbelwelle+Pleuellager oder Zylinderkopf + Hydrostösel oder oder oder.

Was soll man sagen? Motorschaden. Wie schlimm kann man erst sehen wenn man ihn aufmacht.

Themenstarteram 6. Oktober 2015 um 12:05

Ich wollt ja nur vorabinfos der karren geht eh in die Werkstatt. Melde mich wenn ich genaues weiss

Dass das LL-Öl offiziel nur für 30.000km freigegeben ist brauch man ja nicht zu sagen, du hast da quasi mal das doppelte mit abgespult. Der Motor und auch das Öl machen das schon eine weile mit aber auch hier gibt es irgentwann Grenzen der mechanischen und chemischen Belastbarkeit (es ist ja alles irgentwie ein Zusammenspiel).

Hier gibt es einen interesannten Link:

http://www.motor-talk.de/.../...sel-das-ist-das-ergebnis-t5247118.html

So (muss aber nicht) könnte es jetzt in deinem Motor ausschauen...

Die kosten kann man erst nach einer Diagnose abschätzen. Aber ich glaube günstiger als die veranschlagten 550 Euro von der VW Werkstatt kommst du nicht mehr, falls es sich nun doch um einen Schaden im Motor handelt.

Außerdem: Öl-Service und Inspektions-Service kann man, muss man aber nicht zusammenlegen. Gerade bei LL-Intervallen können das schon mal zwei seperate Werkstattbesuche werden.

Das du das jetzt hier ins Polo Forum verschoben hast kann ich allerdings verstehen ;)

Kolbenfresser, und zurecht

Themenstarteram 7. Oktober 2015 um 19:26

Wieso Zurecht?

am 7. Oktober 2015 um 19:49

Zitat:

Wieso Zurecht?

Du bist dir deines Fehlers also gar nicht bewusst?

Ich hoffe du gehst mit deinen Bremsbelägen nicht auch so um, weil die Folgen dann nicht nur dich sondern auch andere betreffen könnte.

Themenstarteram 7. Oktober 2015 um 19:50

Ein Fehler? Das waren mehrere klingt nur so schadenfroh

Ich denke nicht, dass er schadenfroh ist - eher war das ein abwinkendes und unverstandenes Kopfschütteln.

Aber warum, in Gottes Namen, fährt man 60Tkm one Ölwechsel?

Wolltest du was sparen? Hast du auf eine kleine Gruppe von Experten gehört die behaupen, dass man keinen Ölwechsel braucht? Vergessen glaube ich dir nicht!

Naja, gespart hast du jetzt jedenfalls nichts - eher Geld kaputt gemacht. Zumal klar ist, dass der restliche Pflegezustand auch kaum besser sein wird.

Geld für Kauf und Unterhalt ist da. Du hattest Geld für 60Tkm Diesel (ca. 3500,-).

Aber zwischenzeitlich 2 Ölwechsel (mit gutem Öl in einer freien Werkstatt mit Filter für insgesamt 400,-) zu machen - dafür hat es dann nicht gereicht.

Meine persönliche Prognose ist: Rechne mal mit einem Tauschmotor - wenn günstig und mit Einbau (kann ja ruhig gebraucht sein) bist du dennoch deutlich über 1000,- los. Eher das Doppelte. Aber sicher nicht von und bei VW.

Gruß

H

Zitat:

@s210200k schrieb am 6. Oktober 2015 um 12:05:57 Uhr:

Ich wollt ja nur vorabinfos der karren geht eh in die Werkstatt. Melde mich wenn ich genaues weiss

Welche Vorab-Informationen könnte es denn zu einen Schaden geben, dessen Ausmaß noch nicht einmal ansatzweise diagnostiziert ist? :confused:

Themenstarteram 7. Oktober 2015 um 22:56

Ob jemand sowas vlt kennt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Ibiza & Cordoba
  6. lange kein ölwechsel erst klackern 100 km später Motor aus, motorschaden?