ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Lane assist

Lane assist

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 28. Januar 2015 um 20:32

Hi,

Zwei Fragen, die ich mir immer wieder stelle. Vielleicht weiß das jemand ?

1. warum übergibt mir lane assist nach 3-maligem Eingreifen den Wagen ?

2. Warum bremst der Wagen (bei aktiviertem Tempomaten) bei erkennen eines langsam fahrenden Fahrzeuges vor mir ab, aber wenn vorne ein Stau ist und der Vordermann schon steht, wird nichts erkannt und der Wagen rast aufs Stauende und kracht rein ?

Überfragt. Das Radar muss doch auch ein stehendes Fahrzeug erkennen ?!

Beste Antwort im Thema

1. Gesetzlich vorgeschrieben

2. Wurde vor kurzem im 4G Forum diskutiert. Ist im Endeffekt optimaler so, da stehende Gegenstände an der Straße sonst zu Vollbremsungen führen könnten.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

1. Gesetzlich vorgeschrieben

2. Wurde vor kurzem im 4G Forum diskutiert. Ist im Endeffekt optimaler so, da stehende Gegenstände an der Straße sonst zu Vollbremsungen führen könnten.

Themenstarteram 29. Januar 2015 um 10:09

ok, danke.

Dafür gibt's den Button :)

Es gibt ja Versuche mit den "selbstfahrenden Fahrzeugen" (A7, Nevada ...), d.h. technisch ist es schon möglich auch stehende Fahrzeuge zu erkennen...

das Problem dürfte nach wie vor einfach die Haftungsfrage in Deutschland sein...technisch ist eindeutig mehr möglich als zugelassen ist...wie bspw. auch ein Parkpilot, der komplett auf Knopfdruck Fernbedienung automatisch einparkt, während ich daneben stehe...

Richtig, daher wird ja aktuell auch viel in den USA getestet.

ich möchte das nicht haben...

Sehe ich genau so - vielleicht ändert sich meine Ansicht dazu in 20 Jahren mal, aber momentan möchte ich meine Fahrzeuge schon selbst fahren. Ich würde mich etwas unsicher fühlen, wenn das Auto allein fährt. Außerdem macht, mir zumindest, das Autofahren auch Spaß!

Wenn man das freischalten kann, mit dem Bremsen auf Standziele, dann hätte ich das gerne.

LG

Leider nicht :(.

 

PS: Wegen den Lichleisten: Die sollten immer drin sein, soweit ich das herausfinden konnte.

die Trefferquote des Lenk-assistensten liegt bei mir bei 80%. Auf italienischen, selbst "guten", eher weniger.

Bei schneller Autobahnfahrt, d.h. +200km/ sollte man den ganz ausschalten, sonst wird die Lenkung teigig und der Vorderwagen führt gefühlt ein lustiges Eigenleben.

Wo machen Lenkungs-assistent und Abstandsradar Sinn: Tja, leider so richtig nur beim whats-app-schreiben. Dann ist die Gefahr, irgendwo einzuschlagen, deutlich geringer. Traurig aber wahr. Angeblich tut's ja keiner, aber jeder machts....

Im übrigen ganz lustig der Selbstversuch der Autobild:

http://www.autobild.de/.../...en-assistenzsysteme-im-test-5496404.html

Abstandsregelung ist auch sonst sehr nützlich, gerade im Stau oder auf langen Strecken mit Tempolimits.

Den Lane Assistent hatte ich aber noch nicht verwendet.

Die Abstandregelung ist so was von dämlich - die überholt auf der Autobahn auch rechts, trotz Kamera und Modelljahr 2015. Und das Einsetzen der erneuten Beschleunigen nach Wiedereinscheren des Vordermanns geschieht trotz "dynamisch" im Schlaftabletten-Modus. Will sagen, er beschleunigt zwar kräftig und schnell genug, aber das setzt gefühlt ultra-spät ein. Nur was für Rentner....

Deine Meinung - ich würde an deiner Stelle mal den Abstand anders einstellen, dann passt das.

Ich werde kein Auto ohne ACC kaufen, ein toller Komfortgewinn.

alles schon gründlichst ausprobiert; bin Vielfahrer mit 50-60tkm p.a

Klar würde ich das ACC auch wieder ordern - aber perfekt ist anders.

Ist wie ein Smartphone/iphone: Jeder kaufts und keiner ist glücklich mit dem Akku.

Deine Antwort
Ähnliche Themen