ForumChrysler
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chrysler
  5. Lancia Thema (Diesel) Erfahrungen

Lancia Thema (Diesel) Erfahrungen

Chrysler
Themenstarteram 22. Juni 2013 um 18:59

Hallo Leute,

bin auf der Suche nach Erfahrungswerten zu dem o.g. Auto.

- Was sind die genauen Unterschiede zum Chrysler 300?

- Wie sieht es aus mit Reparaturanfälligkeit?

- Unterhalt?

- Auf was ist bei dem Gebrauchtwagenkauf bei diesem Auto besonders zu achten?

- Kosten von Ersatzteilen?

Hab das mal in diesen Bereich geschrieben, da der Lancia Thema im Prinzip ja mehr oder weniger ein Chrysler ist und hier denke ich mehr Leute unterwegs sind als im Lancia Forum.

Wäre super wenn ihr hierzu ein paar Infos für mich hättet.

grüße Stefan

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo,

also ich fahre einen Thema (Modell 2011) seit 1 Jahr bzw. 13.000 Km.

Unterschiede zum 300 bis auf das Logo und dem Motor sind mir keine bekannt.

Hatte in dem einem Jahr ein paar kleinere Elektronikprobleme, aber nichts großartiges

was nicht innerhalb einer Stunde beim Händler geklärt werden konnte.

Ersatzteile habe ich bis auf Verschleißteile (Ölfilter, Innenraumfilter, Öl etc.) noch nichts gebraucht.

Meiner Meinung nach musst du bei dem Wagen gebraucht auf die Dinge achten, worauf man immer bei Gebrauchten achten sollte - irgendwelche Besonderheiten fallen mir eigentlich dazu nicht ein.

Genaue Unterhaltskosten kann ich dir jetzt nicht sagen, aber bei mir war es so, dass er insgesamt günstiger vom Unterhalt war, als mein früherer A5. Kommt hier aber sicherlicht auf die eigene pers. Situation bzgl. Vers. Tarif, Händler ... an.

Viele Grüße

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 18:47

Hallo,

vielen Dank für die Antwort!

Also sind dir keine besonderen "Krankheiten" bekannt? Hab da bissl bammel davor, einfach einen zu kaufen und mich dann im nachhinein nur mit solch Krankheiten rumärgern zu müssen. Wie sieht es bei dir mit dem Verbrauch aus bei welcher Fahrweise?

grüße Stefan

Was ich in den US Foren gelesen habe, sind die häufigsten Kinderkrankheiten der 2 Generation knacken des Panoramadaches bei Bodenwellen, Vibrationsgeräusche der Getränkehalter und bei nassem Wetter anlaufen der Scheinwerfer.

Persönlich habe ich diese Probleme nicht, aber ist wie überall, manche haben Glück was für ein Teil sie erwischen und es gibt andere die werden gar nicht zufrieden damit. Deutsche Erfahrungen zu bekommen, habe ich schon gemerkt ist ziemlich schwierig, da nicht gerade viele davon rumfahren. Ich habe noch keinen zweiten in München gesehen.

Innerhalb der Stadt Kurzstrecke brauch meiner lt. Bordcomputer zw. 11 - 13 Ltr. Mit Tempomat und konstanten 110 Km/h habe ich es mal auf 7,7 Ltr. gebraucht und bei Vollgas entsprechend nach oben

keine Grenzen :). Ich rede vom 239 PS Diesel mit 5-Gang Automatik. Die aktuellen Diesel haben ja schon die neue ZF-Automatik wie die Benziner.

Themenstarteram 30. Juni 2013 um 15:07

Solch ein hoher Spritverbrauch? Laut diversen Tests ist der Spritverbrauch geringer?

Wie klappt es mit den Parkplätzen bei so einem Geschoss? Und weißt du zufällig die Unterschiede vom 2011er hin zur ganz neuen Version?

Gruß und danke dir, Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Woofercooker12345

Hab das mal in diesen Bereich geschrieben, da der Lancia Thema im Prinzip ja mehr oder weniger ein Chrysler ist und hier denke ich mehr Leute unterwegs sind als im Lancia Forum.

Stimmt schon, aber hier wird dir kaum jemand helfen können. Fast jeder 300 hier bei MT ist der unter Daimler entwickelte Vorgänger bis 2010, als der Diesel noch von Mercedes kam. 2011 wurde der Nachfolger eingeführt, der zwar ähnlich aussieht, aber völlig neu ist (Mitch Clauw, der Chefingenieur des neuen Modells sagte, dass man die Carry-Over-Teile vom Vorgänger im Prinzip in einer Hand halten kann). Der Diesel ist jetzt italienisch.

Den aktuellen Chrysler 300 kann man in Kontinentaleuropa nicht kaufen, nur importieren. Die europäische Version wird nur als Lancia Thema verkauft, außer in GB, aber das ist ein Rechtslenker. Und in Amerika und somit hier als Import gibt es den 300 nur als Benziner. Daraus folgt, dass es das Modell, was dich interessiert, ausschließlich von Lancia gibt.

Du könntest aber Erfahrungen zum 3.0 Dieselmotor in den deutschen Jeep-Foren (Google hilft) unter Grand Cherokee >2011 sammeln und zum Restauto in amerikanischen Chrysler-Foren. Allpar ist eine gute Anlaufadresse.

Zitat:

Und weißt du zufällig die Unterschiede vom 2011er hin zur ganz neuen Version?

Hier steht, was zum Modelljahr 2013 passiert ist. Thema und 300 sind prinzipiell gleich bis auf das Logo und Modifikationen, die für eine Zulassung in Europa nötig sind. Für den Thema wurde ein hochwertigeres Innenleben entwickelt (Holz/Poltrona Frau Leder), was zum MY2013 aber auch in Amerika verfügbar wurde.

Themenstarteram 1. Juli 2013 um 20:33

Super, danke für die ausführliche Antwort!

Also zum Motor hab ich bis jetzt noch nichts negatives finden können?!

Und was ist denn der "aktuelle Diesel" mit ZF-Automatik? Laut Angaben ist doch bei dem 2011er sowie 2013er Modell nur das 5-Gang-Getriebe verbaut oder?

gruß Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Woofercooker12345

Und was ist denn der "aktuelle Diesel" mit ZF-Automatik?

Der neue, "A 630 DOHC" genannte 3.0 V6 kommt von VM-Motori, an denen Fiat 50% Anteile hält. Außer beim Thema und Grand Cherokee wird der im neuen Maserati Ghibli eingesetzt, dort gesteigert auf 275 PS. Auch bei Jeep und RAM wird er für Amerika gerade eingeführt. Einen sehr ausführlichen Bericht über diesen Motor und seine Anwendungen bei der US-Armee findet man im Diesel Power Mag:

Inside The VM Motori 3.0L V6 Diesel Engine

“It was the excellence of this engine [which] convinced me that it would be a rugged basis for what I have in mind for these new Special Operations vehicles. We had first fire in our engine test cells on Friday May 4th, 2012 and my first impression was about the sound...this thing is sweet! The low-end response is excellent and it revs freely, which worries me. We've already designed a high-rpm capable aluminum intake manifold for it but, our Banks AutoMind diesel engine controller is only good to 7,800 rpm in its current form.”

Zitat:

Laut Angaben ist doch bei dem 2011er sowie 2013er Modell nur das 5-Gang-Getriebe verbaut oder?

Die ersten Lancia Thema hatten in der Tat noch das alte Mercedes 5-Gang-Getriebe, vom dem man nur abraten kann. Seit Ende 2012 gibt es stattdessen die neue 8-Gang von ZF, was im Moment die beste Automatik auf dem Markt ist, die auch von Audi, Bentley, BMW, Jaguar, Land Rover und Rolls-Royce verbaut wird. Die alte 5-Gang war immer der Hauptkritikpunkt in Reviews, die vielleicht interessieren:

Spannend dort die Meinungswandlung der Tester: Rein gegangen mit den auch hier allgegenwärtigen Vorurteilen einer Italo-Amerikanischen Schüssel und Marken-Vergewaltigung ("Was haben wir nicht alle lamentiert und uns über diesen 'Verrat' an der Marke Lancia aufgeregt? Ich persönlich fand dieses Badge-Engineering pietätlos und unwürdig").

Und dann raus gegangen mit der Erkenntnis, "es war nichts mit meinem großen “Badge-Engineering Schlachtfest”. Der neue Lancia Thema ist viel mehr Lancia als ich es erwartet habe. Einen besseren Lancia hat man vermutlich in den letzten dreißig Jahren nicht kaufen können".

Themenstarteram 2. Juli 2013 um 18:44

Vielen Dank für deine Erfahrungen!!!

Der Motor scheint ja soweit ganz gut zu sein. Schade nur, dass die 5-Gang-Automatik nicht "das Wahre" sein zu scheint. Hatte mir nämlich einen Lancia Thema rausgepickt, der 20.000 km auf der Uhr hat, EZ Ende 2011 und nur 21.000€ kosten würde.

Was gibt es denn für schlechte Erfahrungen mit der Automatik? Einzig dieses "Ruckeln" von dem berichtet wird? Das neue Modell als brandneues Auto ist bei mir finanziell derzeit nämlich leider nicht drin.

gruß Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Woofercooker12345

Schade nur, dass die 5-Gang-Automatik nicht "das Wahre" sein zu scheint.

Nun, tatsächlich kommt das auf die Maßstäbe an, was ich zuvor nicht erwähnt hatte. Es ist noch gar nicht lange her, da war genau diese Mercedes Automatik das Nonplusultra, siehe Artikel:

"Die [Mercedes] Fünfgangautomaten schalten perfekt, sind computergesteuert, lernfähig, wirtschaftlich und im höchsten Maße komfortabel. Daher hat sich noch nie ein Mensch darüber beschwert, dass die fünf Fahrstufen nicht ausreichen oder gar Komfort vermissen lassen würden."

Ganz so schlecht sind die Dinger nämlich auch nicht, wenn Mercedes sie noch bis 2010 in der C-Klasse angeboten hat. Die 5-Gang ist nicht komplett daneben, sondern nur eben nicht so perfekt wie neuere Automatiken. Es könnte sein, dass du das beschriebene Ruckeln gar nicht dramatisch empfindest, vielleicht noch nicht mal richtig merkst. Der Unterschied ist, dass eine ZF 8HP in der Lage ist, fast unterbrechungsfrei zu schalten. Man merkt nicht, dass sie schaltet. Wer das nicht kennt, wird es wohl auch nicht vermissen. Und durch mehr Gänge dreht der Motor öfter im optimalen Bereich, was deutlich Kraftstoff spart.

Zitat:

Hatte mir nämlich einen Lancia Thema rausgepickt, der 20.000 km auf der Uhr hat, EZ Ende 2011 und nur 21.000€ kosten würde.

Das sind allerdings ganz andere Voraussetzungen als das, wovon ich bei deiner Frage ausging. Wenn man viel Geld für einen Neuen oder jungen Gebrauchten ausgibt, will man natürlich das Beste haben. Darauf bezog sich mein Einwand, lieber zur 8-Gang zu greifen. Bei deinem Tarif ist das aber überhaupt keine Option.

Bevor du dir stattdessen für das gleiche Geld, sagen wir mal, einen kleineren Audi mit DSG anlachst, bei dem "Ruckeln" eine ganz andere Dimension haben kann, bist du mit einem Lancia Thema in meinen Augen sehr viel besser aufgehoben, zumal der Größe und echten Luxus zum erschwinglichen Preis bietet.

Ich würde es mal auf eine Probefahrt ankommen lassen. Damit kannst du herausfinden, ob dieser 5-Gang Thema für dich nicht eventuell das mit Abstand beste Gesamtpaket bietet, was du für das Geld bekommen kannst. Der Preis ist auf jeden Fall extrem gut, fast schon zu gut (auf Indikatoren für Unfallschäden achten).

Themenstarteram 3. Juli 2013 um 6:48

Wobei für mich das Thema "Spritsparen" aufgrund meiner täglichen Fahrt auf die Arbeit (100km) auch ein Argument wäre.

Ich denke, ich sollte es wirklich auf eine Probefahrt ankommen lassen.

Einzig die Tatsache, dass der Gebrauchte nicht das "Executive"-Ausstattungspaket beinhaltet macht mir ein bisschen zu schaffen. Mit welchen Kosten könnte man denn rechnen, wenn man sich die 20" Schlappen, das "Safety Paket" (Toter Winkel Assistent etc.) und evtl die Alpine Anlage nachträglich verbauen lassen würde?

Besten Dank bis hierher.

Gruß Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Woofercooker12345

Mit welchen Kosten könnte man denn rechnen, wenn man sich die 20" Schlappen, das "Safety Paket" (Toter Winkel Assistent etc.) und evtl die Alpine Anlage nachträglich verbauen lassen würde?

  • 20" kosten mit guten Reifen ca. 2000 €.
  • Eine Alpine ab 300 € (Einfachradio + Mickey-Mouse-Lautsprecher) bis oben offen. Die im Thema angebotene 9+1 Anlage würde ich mit Einbau auf 800 - 1000 € schätzen.
  • Die Fahrassistenzsysteme im Safety-Paket (Blind-Spot-Monitoring + Adaptitve Cruise Control + Forward Collision Warning + Rear Cross-Path Detection) kann man nicht nachrüsten. D. h. könnte man theoretisch schon, wenn man die vorhandenen Steuergeräte und Kabelbäume tauscht sowie die nötigen Kameras und Sensoren einbaut. Die kosten als Ersatzteil richtig Geld. Schätze mal mit Einbau mindestens 3000 €, wenn nicht das Doppelte oder Dreifache.
Themenstarteram 3. Juli 2013 um 22:11

Na dann weiß ich jetzt schonmal, dass wenn dann nur ein Modell mit der Executive Ausstattung in Frage kommen wird! Danke dir dafür.

Weißt du zufällig was da dran ist, dass sich die Version mit der 5-Gang-Automatik erst gefühlte 2 Sekunden nachdem man auf's Gas gesappt ist, fortbewegt? Ist dies mit der 8-Gang-Automatik behoben?

P.S.: Hab mir gerade mal den Jaguar XF angesehen. Hat einen ähnlichen Innenraum, wäre notfalls auch eine Alternative, allerdings hat er nicht dieses "Präsente" wie der Lancia und ist preislich auch bisschen höher angesiedelt. Leider find ich nämlich keinen gebrauchten Thema, der die Vollausstattung besitzt und dabei noch günstig im Vergleich zum Neupreis ist.

grüße und großes Dankeschön!

Stefan

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 17:29

Keiner eine Idee??

grüße Stefan

Ich glaube der Thema ist besser als sein Ruf, da ich nicht solche tolle Erfahrungen mit meinem W212 E-Klasse mache schaue in bisschen herum.

Übrigens steht in der aktuelle Preisliste von 7/2013 immer noch das der Diesel ein 5-gang Automat hat:

http://www.lancia-services.de/prospekt/pdf/Lancia_Thema_Preisliste.pdf

Stimmt das? Der gerade erneuerte Jeep Cherokee wird mit den gleichen Diesel, aber mit 8-Stufen ZF automat ausgeliefert. Also kommt der Thema überhaupt mit den ZF? Übrigens ist der 5-Stufen automat, welche ich auch in der W211 E280 hatte wenig auszusetzen, sie ist extrem zuverlässig und praktisch rüttelfrei und viel besser als der "zweifelkammer" 7G-Tronic der ewigkeiten braucht.

Grüss

Roland

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chrysler
  5. Lancia Thema (Diesel) Erfahrungen