ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Lästige "Oberlehrer"

Lästige "Oberlehrer"

Themenstarteram 20. September 2009 um 23:02

Hallo.

Ich habe mich mal so quer Beet durch alle Foren gelesen.

Dabei ist mir häufig eine gewisse Oberlehrermentalität vieler User sauer Aufgestossen.

Da bitten oft Neulinge um Hilfe, stellen vielleicht nicht gleich grammtisch Perfekt die Frage und bekommen dann sofort und mit einer , für mich, nicht nachvollziebaren Arroganz einen Hinweis darauf.

Dies führt dann in der Folge oft zu weiteren quälenden Kommentaren anderer Besserwisser und das Thema gerät mehr und mehr in den Hintergrund. Muß das wirklich sein?

Ein Hinweis vom Mod. sollte genügen ( falls überhaupt nötig). Im Vordergrund sollte das Problem des Threadstellers liegen.

Nicht jeder ist auf Anhieb ein großer Schreiber, oder der deutschen Schrift 100% sicher. Hier wäre ein wenig mehr Toleranz angebracht.

 

Gruß

Alpenfreund

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 20. September 2009 um 23:02

Hallo.

Ich habe mich mal so quer Beet durch alle Foren gelesen.

Dabei ist mir häufig eine gewisse Oberlehrermentalität vieler User sauer Aufgestossen.

Da bitten oft Neulinge um Hilfe, stellen vielleicht nicht gleich grammtisch Perfekt die Frage und bekommen dann sofort und mit einer , für mich, nicht nachvollziebaren Arroganz einen Hinweis darauf.

Dies führt dann in der Folge oft zu weiteren quälenden Kommentaren anderer Besserwisser und das Thema gerät mehr und mehr in den Hintergrund. Muß das wirklich sein?

Ein Hinweis vom Mod. sollte genügen ( falls überhaupt nötig). Im Vordergrund sollte das Problem des Threadstellers liegen.

Nicht jeder ist auf Anhieb ein großer Schreiber, oder der deutschen Schrift 100% sicher. Hier wäre ein wenig mehr Toleranz angebracht.

 

Gruß

Alpenfreund

57 weitere Antworten
57 Antworten
am 20. September 2009 um 23:17

Hi,

 

 

ich bin im Moment unschlüssig, ob mich mit meiner Antwort auf dein Avatar oder auf deine Signatur verlassen soll;)

Hoffentlich trübt mich mein Gefühl nicht und ich verlinke Dir einen Thread im Golf VI Forum, der genau die Thematik deines Anliegen hatte:)

 

 

MfG

 

globalwalker

Themenstarteram 20. September 2009 um 23:34

Es liegt wohl an der schon weit fortgeschrittenen Uhrzeit, aber ich verstehe nicht so richtig was Du damit meinst.

Zitat:

ich bin im Moment unschlüssig, ob mich mit meiner Antwort auf dein Avatar oder auf deine Signatur verlassen soll;)

Nun, das es einen solchen Thread gibt ist interessant.

Es gibt aber tatsächlich Leute, die einfach nur was wissen wollen. Und auch die bekommen gleich tausendmal unter die Nase gerieben, "schon mal was von Sufu gehört", oder "schon wieder die gleiche Frage", oder "die Fragestellung ist Sch..."

Es geht doch in erster Linie um die Frage, um das Problem des Threadstellers. Ein einfacher Hinweis mit einer einfachen Verlinkung würde Ihm schon viel mehr helfen, als ein sinnloser und abfälliger Kommentar.

 

Das viel mir eben auf. Das ist alles.

 

Gruß

Alpenfreund

ich kann das in gewisser Weise nachvollziehen,alte MT Hasen sollten manchmal einfach etwas Toleranz walten lassen bei Newbies und sich daran erinnern wie das war als man selbst die ersten Posts auf MT abgesetzt hat.....was damals noch recht einfach und überschaubar war;)

heute erschlägt einen die Fülle an Informationen,Blogs,Foren und Magazinen fast und so mancher Newbie wird froh sein überhaupt hier in die Gänge zu kommen....einfach mal ein nettes ''Hallo'' und freundliches unter die Arme greifen könnte schon für eine etwas entspanntere Atmosphäre sorgen.....wobei es sicherlich auch Newbies gibt,die laut polternd für mit der Tür ins Haus fallen.....da kann man sicherlich auch mal etwas rustikaler antworten:o

...aber meist ist es doch eher ein schüchternes Anfragen wegen eines technischen Problems und da ist der alleinige Hinweis auf die Suchfunktion eher abweisend und in meinen Augen unhöflich;)

mfg Andy

...und der gesunde Mix aus dem erwähnten technisch und auch möglichst zielführend gelagertem Rat, eventuell noch 'nem Link zu einem schon bestehenden Thread und auch einem Tip in Richtung SuFu dürfte dann ja wohl schon fast das Optimum schlechthin darstellen - in so weit also absolut d'accord! ;)

 

Moin zusammen ! :)

...und auch gleich noch 'nen schönen Gruß und hoffentlich 'nen schönen Wochenanfang für alle, Dynator :)

 

PS@Andy: Wobei denkst Du denn dann eigentlich bei "Klaus&Klaus"? :confused: ;) ......fast richtig! ;)

Den sogenannten Oberlehrern wirst du immer und überall begegnen, @ Alpenfreund, egal ob real oder virtuell. Einfach ignorieren, im Sinne von 'drüber stehen'. Eine andere Lösung gibt es da meiner bescheidenen Meinung nach nicht, da kannst du machen was du willst - lasse mich aber gerne belehren.

Grüße,

Spy

Hallo Freund der nach oben gezackten Landschaft,

nerven Dich die Moralapostel und Oberlehrer dann schicke sie einfach in die Wüste einfach H I E R vorbei, dort können sie Gleichgesinnte treffen !

Viele Grüße

g-j:)

Zitat:

Original geschrieben von SpyGe

Einfach ignorieren, im Sinne von 'drüber stehen'.

Sehe ich nicht ganz so...bzw. sehe ich differenziert zu dem, was berichtigt wird.

Das eine Sache schon zig mal behandelt wurde, kann ein newbie nicht wissen, da ist "oberlehrersein" fehl am Platz.

Gehts aber um die allgemeine Fragestellung an sich, ist hier aus meiner sicht der TE in einer art "Bringschuld".

Er möchte Hilfe, also soll er sich bitte auch dahingehend höflich, förmlich und korrekt verhalten. Und da gehört es zum guten Ton, dass man die Rechtschreibung zumindest in groben Zügen beachtet. Groß- und kleinschreibung spielt dabei erstmal keine rolle, aber wenn der logische satzanfang irgendwo am ende steht, sämtliche interpunktionen fehlen und wörter derart verunstaltet sind, dass es selbst beim dritten mal lesen keinen sinn ergibt....ja, dann verweigere auch ich die Hilfe.

Themenstarteram 21. September 2009 um 15:25

Dieser "Oberlehrer-Manier" begegnet man überall, das stimmt.

Ich persönlich stehe da auch drüber. Es ist aber leider nicht jedermanns Art, die Dinge so locker zu sehen und Besserwisserei zu ignorieren.

Wenn ich die Antworten von Euch so lese, dann kann ich da eine gewisse Übereinstimmung mit meiner Ansicht der Dinge erkennen. Das ist schön und zeigt, das es auch anders geht.

Natürlich bin auch ich manchmal überfordert, wenn Mitteilungen oder Berichte in einem fast unzumutbaren Kauderwelsch verfasst wurden. Aber auch hier kann man sich bemühen und versuchen denn Sinn der Frage herauszulesen, oder ggf. Nachzufragen. Höflich und freundlich versteht sich.

In diesem Sinne. Eine schöne Woche und Gruß

Alpenfreund

 

PS.

Zitat:

Original geschrieben von game-junkiez

Hallo Freund der nach oben gezackten Landschaft

Der is gut :p

Zitat:

Original geschrieben von Alpenfreund

 

Natürlich bin auch ich manchmal überfordert, wenn Mitteilungen oder Berichte in einem fast unzumutbaren Kauderwelsch verfasst wurden. Aber auch hier kann man sich bemühen und versuchen denn Sinn der Frage herauszulesen, oder ggf. Nachzufragen. Höflich und freundlich versteht sich.

Genau so gut kann ich aber auch vom Fragesteller ein bißchen Mühe verlangen. Es ist oftmals sehr respektlos uns Usern gegenüber, was uns hier geboten wird. Es gibt tatsächlich User, die schreiben 15 Zeilen ohne Punkt und ohne Komma. Das zu lesen und zu interpretieren bedarf oftmals viel Geduld und Fantasie. Wenn man dann darauf hinweist, kommt oft: "Man eeeehhh, ich hab' kein Bock mir die Scheiße nochmals durchzulesen!" Da muss sich der Fragesteller dann nicht wundern, wenn die "Oberlehrer" sich melden.

Hier geht es nicht um User, die es aus verschiedenen Gründen nicht können, sondern um die jenigen, die es nicht wollen.

PS: Auch ich bin nicht frei von Rechtschreibfehlern. Ich lese mir meine Beiträge nochmals durch, bevor ich sie abschicke. Trotzdem rutschen auch mir (und anderen sicher auch) 'mal Fehler mit durch. Ich bin aber der Meinung es ist erkennbar ob es "Flüchtigkeitsfehler" sind oder nicht.

Ich denke mal, hier macht wie überall anders auch der Ton die Musik.Komme ich z.B wie ein "Bauer dahergeprescht" und poltere irgendwas in die Landschaft, dann muss ich mich auch nicht wundern, wenn es (so wie andyrx es schon sagt) mal etwas "rustikaler" zugeht...;)

 

Aber das Thema "Arroganz" ist mir in letzter Zeit auch recht häufig hier im Forum aufgefallen.Da gibt es immer wieder dumme und vorallem überflüssige Kommentare in den Texten selber (leider sehr häufig auch von alten MT-Usern) worauf man ehrlich gesagt auch sehr gut verzichten könnte.Viele denken wirklich, in der Anonymität des I-Net kann man sowas ja getrosst ausleben, sieht einen ja eh keiner Persönlich...:rolleyes:

 

Ich denke mal das ist der falsche Weg...

 

Natürlich muss sich jede Partei, beim verfassen seiner Texte etwas Mühe geben (das sollte zumindestends die Grundvorraussetzung dafür sein, hier vernüftige Antworten zu bekommen) aber einige Verfasser der Texte und auch User die darauf dann antworten, sind da wirklich absolut "schmerzfrei"...:rolleyes:...:confused:

 

Ich möchte jetzt hier nicht sofort die Mod´s in die Verantwortung nehmen, aber es wäre doch wirklich einen Ansatz wert, wenn auch mal darauf einwenig geschaut werden würde...;)

 

Würde wahrscheinlich Allgemein zum guten miteinander hier im Forum sehr nachhaltig beitragen, wie ich finde...:)

 

Bei einigen nimmt das teilweise wirklich oftmals schon echt grobe Auswüchse an und damit meine ich jetzt nicht unbedingt die "verbalen Beleidigungen" im herkömmlichen Sinne...;)

 

 

Hallo Gemeinde,

 

ich unterschreibe das gleich mal, dass ich auch gegen die Oberlehrer Fraktion bin. Das belehren, verbessern, wichtigtun, maßregeln usw. geht mir wirklich auf den Nerv. Manchmal lese ich hier Threds und denke: "mein Gott, der muss aber heute einen sehr schlechten Tag gehabt haben so wie der mit Kanonen auf Spatzen schießt." Ließt man dann aus Neugier weitere Postings des Mitglieds, findet man zu 90% den gleichen Müll und stellt fest es sind keine einmaligen Ausnahmen ;) .

 

Anstatt mich dann über den Oberlehrer auszukotzen (und selber noch eins abzukriegen) versuche ich einfach das zu ignorieren und einfach auf das Geschriebene vom Themenstarter einzugehen. Klappt meistens und wird auch meistens bedankt ;) Also take it easy.

 

Gruß aus Celle

 

Alex

Zitat:

Original geschrieben von PeKu

Genau so gut kann ich aber auch vom Fragesteller ein bißchen Mühe verlangen. Es ist oftmals sehr respektlos uns Usern gegenüber, was uns hier geboten wird. Es gibt tatsächlich User, die schreiben 15 Zeilen ohne Punkt und ohne Komma. Das zu lesen und zu interpretieren bedarf oftmals viel Geduld und Fantasie.

Nabend,

 

wenn ich so ein Beitrag ohne Satzzeichen etc. schon lese/überfliege, lese ich den Text gar nicht erst zuende bzw. befasse mich erst gar nicht mit dem Problem, sondern klicke gleich auf Zurück. Da mach ich mir die Mühe gar nicht erst... :D

 

Nochmal Gruß

 

Alex

Ich gehe schon auf,meiner Meinung nach,schlecht geschriebene Beiträge ein.

Fehlende Groß und Kleinschreibung sowie Satzzeichen erschweren

das lesen und verstehen solchermassen verfasster Threads doch sehr.

Allerdings,und das ist der springende Punkt,ist die Art und Weise

WIE ich den TE auf die Mängel hinweise,entscheidend.

Bei mir hat sich,bis dato,keiner über Oberlehrerhaftes benehmen beschwert.

Fazit; wie auch schon weiter oben zu lesen,der Ton macht die Musik.

Wenn ich mit einer Anfrage nichts anfangen kann antworte ich nicht.

Da ich berufsmäßig mit dem Thema zu tun habe versuche ich nicht Jedem, alles zu erklären.

Es geht nicht ohne ein gewisses Grundwissen an spezielle Probleme heran zu gehen. MT ist ja schon hervorragend in Unterforen aufgeteilt. Ob ich jede Anfrage beantworten kann, daß glaube ich nicht. Selbst wenn einige User mit fadenscheinigen Fachbegriffen drohen, wirkliches Wissen um die Materie haben nicht viele. Da schicke ich lieber einen in ne Werkstatt bevor ich Ihm beim sparen helfe und Er das neueste Modell Rollstuhl erfahren darf.

Da kann ich auch manchmal Oberlehrerhaft sein ;-)

Ich glaube ich antworte allenfalls auf 5% der Anfragen in den Foren die ich ausgesucht habe, mehr geht nicht.

Der Rest ist zu speziell gefärbt, nicht meine Welt.

Es gibt sie trotzdem.

Hier spricht nichts gegen Höflichkeit, wir leben in einem globalen Dorf. Da tickt nicht jeder gleich, wer Stunk sucht wird Ihn selbst herstellen.

Ich denke man sollte sich engagieren wenn man etwas weiss, ich kann kein Spanisch, verstehe auch kein Italienisch. Somit kann ich nur antworten wenn ich die Frage verstehe.

Keine Antwort ist eben auch eine Antwort, sollte sich der Fragende also falsch oder missverständlich äussern, gib es die Option nicht zu Antworten.

Weniger ist manchmal mehr...

Deine Antwort