ForumVW ID.4 & ID.5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. VW ID.4 & ID.5
  7. lädt nur mit 10kw?

lädt nur mit 10kw?

VW ID.4 (E2)
Themenstarteram 12. Februar 2022 um 19:09

Hallo zusammen, habe zuhause eine Keba x series Wallbox 11kw. Lade gerade mein Auto, in der App steht 10kw, ist das die Ladegeschwindigkeit?

Icv denke mal der zeigt die Zahl hinterm komma nicht.

Wallbox zeigt 10,6kw an

IMG_2022-02-12_19-09-13.jpeg
25 Antworten

Das ist die aktuelle Ladeleistung die angezeigt wird. Da meine Wallbox noch nicht da ist sieht es bei mir aktuell so aus (mit dem VW Schuko Ladeziegel):

 

Bilder einfügen geht gerade nicht. Bei mir steht da immer 2kW und 12km/h

 

Theoretisch sollten bei Dir da eigentlich 11kW stehen. Aber vielleicht wird die Anzeige abgeschnitten und er lädt gerade mit 10,5 oder so. Meiner lädt laut PV Stromfluss Anzeige mit 2,2kW und zeigt immer 2kW an. Auch wenn ich auf 1,8kW runter regle.

 

Ist normal in der App. Wenn du Klimatisierung noch dazu packst, steht sogar nur noch 8kw da.

Die App zeigt nur in 0,5kw Schritten an, dabei muss am Auto erkannt werden, das eben die dargestellte Leistung mindestens vorhanden ist.

Sprich, lädst du laut WB mit 10,99kw, wird der Wagen 10,5kw in der App anzeigen. Meine App hatte mal kurzzeitig 11kw angezeigt, laut Zähler meiner WB war der Peak an kW bei 11,1kw.

 

Letztlich regelt der Onboard Lader auf eben Max 11kw meist 0,1-0,2kw darunter.

Meine WBs können 32A/22KW.

Dennoch sind es meistens maximal 15,7-15,9A weil ich idr. Etwas über 400V liege. Würde er Stumpf die max 16A pro Phase übernehmen, wären auch mal bis vermutlich 11,3kw drin.

Zitat:

@Pillemon1902 schrieb am 12. Februar 2022 um 19:09:24 Uhr:

Hallo zusammen, habe zuhause eine Keba x series Wallbox 11kw. Lade gerade mein Auto, in der App steht 10kw, ist das die Ladegeschwindigkeit?

Icv denke mal der zeigt die Zahl hinterm komma nicht.

Wallbox zeigt 10,6kw an

Vielleicht ist der Spannungsabfall an der WB etwas größer....ansonsten sollten an der WB idealerweise schon 11kW angezeigt werden.

Bei mir stehen auch immer nur 10 kW.

Asset.JPG

Müsst ihn ihn regelmäßigen Abständen mal beobachten, das kann auch schon mal schwanken, aber ab 80% aufwärts wäre das jetzt auch nicht so untypisch, wenn die Leitung etwas geringer wird.

 

Ansonsten wie schon von anderen Usern geschrieben, gucken was überhaupt an der WB an Leistung ankommt, wenn es schon unter 400V sind, kann es daran liegen, dann kommt hinzu, ist es eine 11kw oder 22kw(auf 11kw gedrosselt) wallbox.

Die 22kw haben 6qmm Leitungen, die 11kw nur 2.5qmm, was je nach Leitungslänge dann zu zusätzlichen Spannungsabfall führt. Ich habe gezielt eine 22kw genommen, weil ich eben 15m ladeleistung dran habe.

Habe je nach Uhrzeit aber dennoch auch schon mal knapp 238V pro Phase oder etwas über 410V zwischen zwei Phasen. Somit bedarf es nie die vollen 16A um auf 11kw zu kommen.

15m ladeleistung ist natürlich kein Pappenstiel....:D

11kW-Wallboxes kann man durchaus auch mit 4 oder 6mm² anschließen. 2,5mm² ist lediglich der geringste, zulässige Querschnitt. Kommt halt auch bei den 11kW-Boxes auf die Zuleitungslänge ab Hausanschlusskasten drauf an.

238V jeweils zwischen Leiter (Phase) und N ist, gemessen an den WB-Anschlüssen, super, hat aber nur dann etwas zu sagen, wenn die Box gleichzeitig mit voller Leistung lädt.

Man will ja auch überall am Stellplatz laden können, ohne die Fahrzeuge immer umparken zu müssen.

 

Dann noch die diversen Positionen der Ladedosen am Fahrzeug, wer weiß was die Zukunft her gibt. Dann irgendwann vielleicht die Fahrzeuge der Kinder, die ja auch noch irgendwo Parken und versorgt werden müssen.

 

Klar kann man auch eine 11kw Wallbox mit mehr als 2.5qmm versorgen, sollte man aus meiner Sicht auch machen.

Ich meinte aber die Leitung der WB selbst. Also von der Box bis zum Stecker, da die Leitung eigentlich nur der entsprechende Unterschied ist, sofern man eine(aus meiner Sicht) gute WB hat.

Eine reine 11kw Box hat idr. 5x2,5+0,5 und eine 22kw hat 5x6+0,5.

Weil selbst wenn an der WB die Werte noch gut sind, können sie ja je nach Leitungslänge bis zum Fahrzeug noch soweit abfallen, das der Wagen selbst eben weniger Leistung erkennt.

 

Unter last müsste ich nochmal schauen, aber hatte eben am Zähler schon mal ein Peak von 11,1kw beim Laden mit teilweise nur 15,7A. Also muss zu dem Zeitpunkt über 230V je Strang bzw. Über 400V zwischen beiden abgelegen haben.

 

Es ist wirklich Uhrzeit und Tag abhängig.

Hatte an der Mobilen Wallbox schon mal über 400V während des Laden stehen, aber auch mal nur 399V im Leerlauf.

Allerdings wurde diese ja über eine 16A CEE versorgt mit 2.5qmm.

Warum schreibst du denn vorher von Leistung, die an der WB ankommt, wenn du das gar nicht meinst?

Werden die AC Eingangsleistung und auch die Spannungen der Phasen gegen Null, sowie die Spannung der Phasen untereinander am AC-Eingang der Fz angezeigt?

Bisher habe ich davon noch nicht gelesen...

Lies den Text nochmal, eigentlich sind sehr viele "," gesetzt.

Es wurde einmal die eingangsleistung erwähnt und dann nach einen "," hinzu kommt....

Damit habe ich einen weiteren Punkt der vom ersten unabhängig ist, angesprochen.

Dadurch verdeutlicht, daß ich Bezug auf die Leitung der Wallbox genommen habe. Die Zuleitung ist ja unabhängig von der Wallbox und hat damit nichts zu tun.

Man kann ja die Zuleitung auf z. B 6qmm vorbereiten und hätte bei einer 11kw WB dennoch vorne nur eine 2,5qmm Leitung zum Fahrzeug.

Jetzt gibt es auch Wallboxen, die eine Dose haben und man das Kabel vom Fahrzeug nimmt, dann müsste man die Steckverbindung theoretisch auch als Übergangswiderstand betrachten.

 

Ja man kann eigentlich alles aus den Steuergeräten auslesen.

 

Vielleicht mache ich mal eine Diagnose während des Laden um zu gucken was am Fahrzeug selbst gemessen wird und was ich am Zähler der WB anliegen habe.

Screenshot_20220220_111926_com.voltasit.obdeleven.jpg
Screenshot_20220220_112054_com.voltasit.obdeleven.jpg

So, heute mal geladen und die Werte dabei angeschaut.

 

Leerlauf Werte an der WB vor dem Laden.

 

~234V je Phase bzw. ~405V zwischen den Phasen, also relativ wenig im Vergleich zu dem, was wir zwischendurch haben.

 

Unmittelbar nach dem Beginn des Ladens waren es am Zähler abgelesen ~231V bzw. ~401V.

 

Habe ansonsten per OBD am Fahrzeug geguckt und während des Ladens online auf den Zähler geschaut.

 

Hier mal paar Fotos von vielen.

Einmal ein Screenshot des Zähler mit vielen Infos zeitgleich, dann die Werte per OBD vom Fahrzeug im Steuergerät des Onboard Lader.

Fahrzeug und WB liegen demnach bei ~11kw.

Nach App werden 10,5kw angezeigt.

 

 

 

Screenshot_20220226_234907.jpg
Screenshot_20220226_195442_com.voltasit.obdeleven.jpg
Screenshot_20220226_234544.jpg
+1

Die Werte sehen doch alle gut aus!?

Ja, kann mich auch nicht beklagen. Hatte ja auch bisher keine Probleme.

Ich haben meinen Ioniq 5 immer mit 9kW geladen. Wollte bei mir die 16A (da nur mit 5 x 2,5qmm angeschloss) nicht ausreizen und über Nacht war mir das egal.

Jetzt warte ich auf den ID4.

Deine Antwort