Forume-Golf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. e-Golf
  8. Ladestrom

Ladestrom

VW Golf 7 e (AU/5G)
Themenstarteram 14. Januar 2021 um 1:43

Hallo, wo kann ich denn nachschauen, wie viel Lade Strom aktuell gerade fließt zum Beispiel mit einer Wallbox we connect oder mit dem normalen Schokostecker?

Ähnliche Themen
28 Antworten

Leider nicht ohne Zusatzhardware, wenn die Wallbox es nicht selber kann. Bei Schuko:

Ich habe mir dazu eine FritzDect210 Steckdose besorgt (um die 45 Euro). Da kann man alles ablesen und auch steuern wenn man eine Fritzbox hat über DECT.

Ansonsten noch günstiger geht es mit einem shelly plug s Zwischenstecker mit WLAN Kopplung (22 Euro) oder wenn du dich ein bisschen an die Elektrik traust mit einem shelly 1 PM, den man in die Steckdose einbaut (ca 12 Euro).

Themenstarteram 14. Januar 2021 um 17:29

Danke dir. Aber das sind alles Lösungen für einen Schukostecker und nicht für die 400 Volt wallbox oder?

Setze den folgenden zähler davor. Ich habe den noch mit nem datenlogger Kombiniert .

 

Eltako DSZ15D-3x80A Drehstromzähler, MID geeicht, 400 V https://www.amazon.de/dp/B0796D38K4/ref=cm_sw_r_wa_apa_i_uZjaGbZXTZJZ2

Kannst den in die Leitung setzen mit nem kleine zähler Kasten

Kann man den eGolf 190 eigentlich guten Gewissens regelmässig an der normalen Steckdose laden? Bzgl. Ladedauer wer es kein Problem (bzw. an öff. Säule zur Not auch möglich), Nacht ist lang bzw. tgl so gut wie nie mehr als 40-50km.

Läd hier jemand hauptsächlich nur mit der Schuko?

Ich habe Wallbox und ne normale Ladedose. Wenn die wallbox belegt ist lade ich über Schuko. Meist über Nacht. Die Schuko ist aber mit 3x2,5 und 16A Typ C abgesichert.

Screenshot_20210116-183628_Gallery.jpg
Screenshot_20210116-183718_Gallery.jpg
Themenstarteram 16. Januar 2021 um 19:52

Warum sollte das nicht gehen?

Weil immer mal wieder das Gerücht geistert, dass normale Steckdosen nicht stundenlang dauerpower geben sollen. Warum auch immer (Temperatur?).

Es ist eher eine Frage der Ausführung. Leitungsquerschnitt, wie viel Verbraucher sind an einer Leitung, ...

Ich habe gemerkt in der Garage an der vorhandenen Installation konnte ich über Nacht laden ohne das etwas spürbar warm geworden ist. Im carport habe ich eine Steckdose hier ist nach kurzer Zeit der Stecker wärmer geworden.

Das Problem ist: es wird ggf. da warm, wo du zum spüren nicht ran kommst.

 

Meine Steckdosen in Garage und Carport hängen aktuell an einer Sicherung und einem Kabel. Würde ich da beide Autos zeitgleich laden, wären die Stecker sicher nicht warm, aber in der Verteilerdose wär es problematisch.

Laden seit 2017 (PHEV) und seit Frühjahr zusätzlich den e-Golf nur über Schuko. Allerdings extra Leitung vom Sicherungskasten. Und an Schuko ist Ladestrom auf 10A begrenzt (durch Elektronik im "Ziegel"). Lade aber nicht beide Autos gleichzeitig, der e-Golf "ist nur am Wochenende dran".

Themenstarteram 17. Januar 2021 um 17:55

Ach so er meinte Leitung, ich dachte der eGolf mag die Schokosteckdose nicht und es gibt damit Probleme.

Antwort an WoidMich - Schukosteckdose -

 

Ich lade entweder an externen Ladesäulen, die den Strom umsonst bereitstellt stellen, oder an meiner Schukosteckdose in der Garage.

Es ist eine alte Installation mit 1,5 mm2 und 16 A abgesichert, eine separate Leitung nur für die Steckdose. Ich reduziere den Ladestrom auf 5 Ampere und wenn es etwas schneller gehen soll mit 10 A. Wenn ich es eilig habe, benutze ich die Ladesäulen in der Nachbarschaft. Probleme habe ich keine (Wärme).

Alle Verbindungen bis zum Verteilerschrank habe ich geprüft. Auch die Sicherung und ihre Auslösung habe ich geprüft.

Bei Fernreisen tanke ich auf der Autobahn mit Ladekarte oder App.

Wie reduzierst du den Strom für den Ladeziegel? Bei mir wirkt sich der Ladestrom nur auf 2-phasiges AC laden aus.

Der Ziegel zieht immer gute 8A.

Deine Antwort
Ähnliche Themen