ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Ladeluftkühler

Ladeluftkühler

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 2. Mai 2021 um 16:38

Hallo zusammen, hätte da mal eine Frage habe an meinem b47 320d mit 190 (Automatik) eine Leistungssteigerung schon drauf wobei ich sehr zufrieden bin, möchte jetzt nachträglich einen größeren ladeluftkühler einbauen die Frage wäre muss die Software geändert werden? Der Einbau ist nicht unbedingt um mehr Leistung zu generieren wäre sehr schön aber eher auch zu entlasten.

Danke im Voraus

Mfg

5 Antworten

Hi

Also software musst du nicht zwingend anpassen. Kannst du aber. Ich würde dir es aber auf jeden Fall empfehlen da mein vorheriger 120D auch eine Softwareoptimierung bekommen hat (war auch sehr gut abgestimmt). Bei ca 130.000 km (normale Fahrweise,keine renn oder Sprintambitionen) ist der Turbo flöten gegangen. Das ganze Öl hat sich in DPF gesetzt und der war dann auch hin. Der Ladeluftkühler ist jetzt nicht der Fehler gewesen aber Ein größeren Ladeluftkühler auf jeden Fall Aggregat schonender.

Themenstarteram 2. Mai 2021 um 21:46

Hi Nouredine, danke für deine Antwort also der Überschuss an Luft ist oder kann nicht schädlich sein? Denke nämlich bei der Optimierung ist die Luft etc. genau bestimmt was passiert mit dem Überschuss an Luft?(bei nicht angepasster Optimierung)

 

Gruß

Bei einer Optimierung wird andersrum programmiert also bei Luft Einlass xy wird Luft xyz runtergekühlt und komprimiert und ergibt xy an Leistung. Also es wird nicht Leistung xy abgerufen wenn Luft xyz eingelassenen wird. Ein bisschen kompliziert aber lange Rede kurzer Sinn: schädlich ist es nicht sondern bei einem größeren LLK wird mehr cm3 deR Luftmenge Runtergekühlt und ist daher für den Motor (Luft/Kraftstoffgemisch) besser. Kältere Luft hat mehr Sauerstoffanteil und verbrennt daher besser:)

langes Thema ...

Software nochmals optimieren: NEIN

Größerer LLK: JA

Bei meiner Optimierung wurde nach Einbau des LLK eine neue Abstimmung vorgenommen. War kostenlos.

Kontaktiert mal einen seriösen Tuner.Ist die Person kompetent genug wird er euch kurz in 2 - 3 Minuten erklären wie das mit der Luftmassenregelung,Lambda,Rauchbegrenzung usw. funktioniert und das keine neue Abstimmung der DDE Software notwendig ist weil der LLK durch einen größeren Wärmetauscher ersetzt wurde.

Deine Antwort