ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Lackschaden behebung

Lackschaden behebung

Themenstarteram 11. September 2014 um 21:33

Hallo an alle,

ich habe vor ein Auto zu kaufen, und habe jetzt eins auf´em Auge. Leider hat er einen Lack und einen Schwellerschaden. Jetzt bin ich schon so weit das ich verstanden habe das der Schwellerschaden schwierig zu beheben ist (und teuer), aber das es nicht zwingend notwendig ist das er behoben wird (Siehe Bild). Anders ist es natürlich mit dem Lackschaden, wegen Rost. Könnte jemanden (oder alle :)) mir einen einschätzung geben was es in etwa kosten würde den schaden an den Kotflügel zu beheben?

Schöne Grüße und vielen dank!

Frits

Img-20140831-130558
Img-20140831-130604
Img-20140831-130611
Ähnliche Themen
10 Antworten

Moinsen,

gefährliche Frage für einige hier:D

Am Einfachsten wäre es zu einem Lacker zu fahren und zu fragen;) Aber wenn du in Erwägung ziehst ein Auto mit solchem Schaden zu kaufen - willst du es perfekt wieder hergestellt haben, oder reicht ein kaschieren der Stelle? Ich bin mir nicht ganz sicher, ob wirklich alles, was man auf dem Bild sehen kann, wirklich komplett bis auf den Grund geht. Dann könnte man nämlich erst mal nass schleifen und polieren und schauen, wie es dann aussieht, und ob man dann damit leben kann oder will...

Willst du es perfekt, bleibt definitiv nur der Gang zum Lacker. Bei der Farbe müsste dann imho das gesamte Bauteil lackiert werden, welches ja nützlicherweise in den Schweller übergeht. Mit Spachteln, kompletten Heckkotflügel und Schweller lackieren - schätze mal sowas um 600 - 700 EUR. Wobei der Schweller wenn ich es richtig sehe einen Knick hat? Das sollte definitiv ein Profi machen...

Themenstarteram 11. September 2014 um 22:09

Hallo fschroedie, vielen dank für deine Antwort, auch wenn sie nicht genau das ist was ich hören möchte :(

Perfect muss es nicht werden, besser wäre aber natürlich schön, wichtigste ist das kein Rost kommt.

Aber deine Aussage zum Schweller macht mir sorgen. Ich habe keine Ahnung davon was das für ein schaden ist. Das Auto ist 300 KM von mir entfernt, daher das ich versuche vorher so viel möglich informationen zu bekommen wie ich kann. Ich hatte gedacht das es mit den schweller nicht so viel auf sich hat, sieht ja so aus als hätte der Lack kaum was abbekommen. Du denkst das es vielleicht etwas großeres ist? Könnte es sogar dafür sorgen das man kein neuen TÜV bekommt?

Wie gesagt, anhand der Fotos nicht ganz leicht zu erkennen. Aber wenn ich das richtig sehe, ist der Schweller ebenfalls aus Blech. Und auf dem zweiten Bild sieht das für mich so aus, als ob die Delle an der Oberkante des Schwellers dort einen Knick verursacht hat und da der Lack ab ist. Obwohl, habe es gerad mal vergrößert. Sieht weiß darunter aus. Das könnte bedeuten, dass es nicht gammelt, sonder "nur" der Lack abgeplatzt ist. Problem ist nur, dass du nicht weißt, wie es von innen aussieht.

Wenn ich aber schreibe, da sollte ein Profi ran, heißt das ja nicht, dass man das nicht hinbekommt, sondern nur, dass man es nicht mal so eben beilackiert bekommt, wenn man es vernünftig haben will, zumal gespachtelt werden muss. Geh doch mal mit den Pics zu einem Lacker und frag mal freundlich nach, ob er anhand der Bilder einen Tipp abgeben kann. Natürlich völlig unverbindlich und ohne Gewähr...

Oder aber es melden sich hier mal die Lackprofis...

Servus,

es schaut aufgrund der Bilder und deinen Vorstellungen so aus, als könnte man den Schaden separieren. Einmal in Lackschaden und einmal in einen Karosserieschaden (Delle an der Kante). Wenn das nackte Blech nirgends hervorschaut, und du mit der Delle leben kannst, dann lege die Prio auf den Lackschaden.

Hier kann imho nur ein Profi eine fundierte Aussage treffen. Entweder hier oder in der "echten Welt".

Und wieso war die Einschätzung von fschroedie nicht das was du hören willst? Was willst du denn hören? Dass es problemlos zu polieren ist und es jemand in 20min für die Kaffeekasse macht? Da kannst du lange warten. Auch eine pauschale Aussage "weil es für jemanden so ausschaut" halte ich nicht für sinnvoll. Kann u.U. sehr lange Gesichter verursachen, wenn es dann doch anders eintritt, als du es erwartest.

mfg

Themenstarteram 12. September 2014 um 17:35

Hallo,

vielleicht hast du mich falsch verstanden, oder vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt da ich holländer bin :) Jedenfalls war meine aussage das die einschätzung von fschroedie nicht bezogen auf den lackschaden sondern auf den schaden an den schweller. Als leihe hatte ich gedacht das es nichts gravierendes ist, eher ein rein optische sache. Jetzt habe ich es so verstanden das es gut sein kann das der schaden an die struktur vom auto geht, vielleicht sogar grund sein könnte einen TÜV abzulehen (?).

Wenn es en rein optische sache ist dann muss ich verhandeln und hoffe das wir auf einen preis kommen würden wo wir uns einigen könnten. Wenn es aber einen schaden ist den die struktur vom auto betrifft und den ich unbedingt teuer reparieren lassen muss, dann lohnt es sich für mich nicht das auto überhaupt zu kaufen. Daher meine aussage. Ich wüsste das das beheben von so ein schaden an den schweller relativ teuer sein würde, dachte aber das ich vielleicht auch ohne reperatur wegkommen würden, sieht aber leider nicht so aus.

Zitat:

Original geschrieben von Divernl

Hallo,

vielleicht hast du mich falsch verstanden, oder vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt da ich holländer bin :) Jedenfalls war meine aussage das die einschätzung von fschroedie nicht bezogen auf den lackschaden sondern auf den schaden an den schweller. Als leihe hatte ich gedacht das es nichts gravierendes ist, eher ein rein optische sache. Jetzt habe ich es so verstanden das es gut sein kann das der schaden an die struktur vom auto geht, vielleicht sogar grund sein könnte einen TÜV abzulehen (?).

Wenn es en rein optische sache ist dann muss ich verhandeln und hoffe das wir auf einen preis kommen würden wo wir uns einigen könnten. Wenn es aber einen schaden ist den die struktur vom auto betrifft und den ich unbedingt teuer reparieren lassen muss, dann lohnt es sich für mich nicht das auto überhaupt zu kaufen. Daher meine aussage. Ich wüsste das das beheben von so ein schaden an den schweller relativ teuer sein würde, dachte aber das ich vielleicht auch ohne reperatur wegkommen würden, sieht aber leider nicht so aus.

Deine Herkunft spielt keine Rolle. Wir sind ja nicht beim Fussball. :D;) Sorry, Spass muss sein.

Aber jetzt mal langsam. TÜV ablehnen? Ich glaube du hast da was falsch verstanden. Wir - vorwiegend Pflegeenthusiasten - können nur einen Einschätzung aufgrund der vorliegenden Bilder machen. Diese zeigen in erster Linie einen Lackschaden. Die Delle an der Kotflügelkante ist nix wildes. Da lehnt kein Prüfer die Plakette, oder wie das bei euch heißt - ab! Beim Schweller sieht es aus, als hätte dieser mal aufgesetzt. Was sagt denn der Vorbesitzer dazu? Der muss es ja wissen. Ob der Rahmen etwas abbekommen hat, kann hier wohl keiner sagen, denke aber nicht, dass es so ist (keine Gewähr!). Bist du dir unsicher, lass es prüfen bzw. schau in die Fahrzeughistorie, sofern diese etwas hergibt.

mfg

Themenstarteram 12. September 2014 um 19:27

Hehe, hätte wirklich gerne das finale Holland-Deutschland gesehen, dürfte leider nicht sein :(

Ich habe vielleicht die aussage "Wobei der Schweller wenn ich es richtig sehe einen Knick hat" falsch verstanden. Habe mich natürlich versucht (vorher) ausführlichst zu informieren, auch über den schaden bei anderen autos (andere themen hier zum thema schaden am schweller (oder schwäller? Hab ich auch schon gelesen und als holländer habe ich keine ahnung was stimmt :p).

Wenn da die rede war von einem "knick im schweller" war das immer SEHR negativ, bis zum struktur schaden und kein TÜV etc. Daher meine sorge.

Habe den besitzer eine liste mit fragen zum auto geschickt, bin gespannt ob und was er antwortet.

Hätte jemanden eine grobe kosten einschätzung zum lackschaden am kotflügel (natürlich ohne gewähr etc. :))? Nur damit ich eine richtung habe. Laut meine recherchen sollte ich mit 150/200 euro rechnen (wohne in Berlin, da sind die Preise vergleichsgemäss niedrig wenn ich richtig verstanden habe).

Vielen dank mal wieder!

Also er mal ganz ruhig bleiben;) Habe nix von TÜV oder sonst was erzählt. Nur, dass da ein Profi ran sollte, und die Aussage bleibt auch so bestehen. Kosten für Kotflügel kommt drauf an. Wie ich oben schon schrieb, wenn du es vernünftig willst, sollte imho das gesamte Bauteil lackiert werden. Die 200 EUR für Smart Repair mag hinkommen, aber für das gesamte Bauteil wird das nicht reichen.

Aber um das ganze Rätselraten hier abzukürzen. Suche einen Lackierer auf und frage nach. Der Blick hier in die Kristallkugel bringt rein gar nichts, wenn man nicht abschätzen kann, wie stark die BEschädigung tatsächlich ist.

Das mit dem TÜV IST aber trotzdem sehr interessant. Es hat schon Fahrzeuge gegeben, die auf Grund eines geknickten Schwellers bei der Hauptuntersuchung Probleme bekamen. Der Schweller trägt maßgeblich zum Crashverhalten einer Karosse bei. Knicke oder Risse beeinträchtigen oder verändern das Crashverhalten .Bei sehr hochfesten Blechen bedeutet ein Knick, dass die Bruchgrenze erreicht ist. Auf dem Bild kann man das nicht richtig beurteilen. Ich hatte mal ne eingeknickte Wagenheberaufnahme - das war ein erheblicher Mangel laut DEKRA. Die Instandsetzung ( professionell ) von Schweller und Seitenteil wird - so wie ich das sehe - inkl. Lackierung von Seitenteil und Schweller um die 800,-€ Kosten. Sicherlich findest du auch günstigere oder höhere Angebote.

Themenstarteram 12. September 2014 um 23:37

Ja genau, so was hatte ich auch gelesen, über den crashverhalten (so war das mit den "struktur" gemeint). Vielen dank für alle infos, ich denke ich warte mal noch ein wenig :)

Danke und schönen gruß aus dem Norden!

Deine Antwort
Ähnliche Themen