ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Lackausbesserung mit Airbrush

Lackausbesserung mit Airbrush

Themenstarteram 26. November 2006 um 17:26

Hallo,

ich überlege, mir für kleine Ausbesserungsarbeiten eine Airbrushpistole zu kaufen.

Im Gegensatz zur richtigen Lackierpistole verspreche ich mir davon, weniger abkleben zu müssen und kleinere Flächen behandeln zu können.

Gibt es vielleicht irgendwo im Netz eine Beschreibung, was man braucht, wie man vorgeht usw. (Arbeitsablauf, Anforderungen an Pistole...)?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo zusammen,

 

hab bei meinen Großhändler, wo ich die Lacke und auch alles andere kaufe die Sata "minijet" für 150 Euro+ Steuer bekommen.

Das ist aber schon einige Jahre her.

Voriges Jahr habe ich mir bei Ebay so eine HVLP Mini-Pistole

gekauft, dann habe ich bei meinen Großhändler einen Düsensatz für Wasserlacker für die "minijet" zugelegt und siehe da ,der passt in die HVLP Mini-Pistole von Ebay.

 

Mfg

Enrico

Themenstarteram 6. April 2007 um 12:35

Dann könnte sowas ja schon was taugen. Knapp 200 € wäre mir zu teuer, v.a. dafür, daß ich unter nicht so guten Bedingungen lackiere.

Ich habe inzwischen nochmal testweise mit Airbrush und einem anderen Metallic-Basislack probiert. Ich habe an einer defekten Tankklappe einen Streifen lackiert. Dieses mal ging es gut mit dem Airbrush. Ich habe nur einen ziemlichen Farbunterschied, sonst ist es gut geworden.

Woher kommt der Farbunterschied? Liegt es vielleicht einfach daran, daß ich nur 100 ml habe anmischen lassen und alles ungenauer wird? Ein Farbrest vom gleichen Lack von einer größeren Menge paßte früher deutlich besser. Oder liegt es daran, daß ich nicht in der gleichen Richtung wie beim Originallack lackiert habe (Klappe lag flach statt senkrecht wie im eingebauten Zustand)? Bei einem bestimmten Blickwinkel sieht man keinen Übergang.

Hallo,

ich lasse immer nur 100g anmischen und hatte bisher nie Pobl. mit Farbunterschiede.

Bei Silbertönen nehme ich von dem Lack den ich brauche die gelbere Nuance.Ein Farbunterschied entsteht wenn der Lack zu sehr Verdünnt wird

 

Mfg

Enrico

Themenstarteram 7. April 2007 um 17:11

Hmm, ich hab den Lack schon etwas dünner einstellen lassen für die 0,5er Düse. Allerdings ist der Lack zu dunkel geworden.

Zitat:

@country schrieb am 29. November 2006 um 20:03:38 Uhr:

die pistole sieht mir fast bischen fein aus.

wenn die düse zu klein ist, kommt zb bei met. lack die metallteile nicht sauber durch.

ß,5mm düse ist schon das min. mum.

farbe nicht weiter verdünnen. sonst passt der farbton nicht mehr, und es wird heller.

klarlack mittels einstellzusatz etwas mehr verdünnen, sonst verläuft er nicht richtig, und du bekommst eine raue oberfläche, und du bekommst einen starken absatz zw. alt und neu.

ps schau mal hier bei ebay. die reicht für anfängerzwecke völlig aus. 290056561424

Mit was verdünnt man den klarlack am besten und in welchen Verhältnis?

Deine Antwort
Ähnliche Themen