ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. L300 - Steuern

L300 - Steuern

Themenstarteram 21. März 2005 um 8:47

Hallo,

habe die Steuern für meinen L300 GLS 2,4L E2 Kat bekommen

und habe ganz schön gestaunt!

Ich finde 360 Euro ist schon hart, dabei habe ich schon E2!

Hätte ich mir ja gleich ein Diesel holen können!

Kann ich noch was machen um Steuern zu senken?

Und zahlt ihr auch so viel?

(frage in der Hoffnung, dass die sich verrechnet haben :-)

Ähnliche Themen
20 Antworten

Du hast die Steuern bekommen? Das ist doch super, ich muss immer nur zahlen...

Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen, ich muss jetzt sogar mein Auto verkaufen, weil ich mir die Steuern und so nicht mehr leisten kann. Aber für Dich könnte es Rettung geben!

http://www.mitsubishi-motors.de/.../?...

Wenn die Typschlüsselnummer (im Fahrzeugschein unter zu 3) Deines Autos einer von diesen Zahlen entspricht (406, 408, 409, 441, 472), kriegst Du für relativ kleines Geld von Deinem freundlichen Mitsubishi-Händler einen Umrüstsatz auf Euro 2.

Und ich hoffe weiter auf den freundlichen Subaru-Importeur, dass er sich wenigstens mal etwas kundenfreundlich zeigt und ein ähnliches Angebot aufstellt *schnief*

Niko

Themenstarteram 21. März 2005 um 14:04

Danke für den Tipp, aber wie schon geschrieben

habe ich E2 und genau das wundert mich so!

Weiß auch nicht wie lange ich mir den L noch leisten kann.

Spritverbrauch ist ja auch nicht ohne!

Ist traurig, dass so schöne Autos so schweine teuer sind!

Hatte schon an auflasten gedacht, damit der als LKW

durchgeht, weiß aber nicht welche Einschränkungen

ich dadurch habe und was das kostest etc.

Will mich nicht trennen!! :-(..

Auflasten kannste vergessen, die Sonderregelung mit Gewichtsbesteuerung wird abgeschafft - Schade 173 Euro waren ein echtes Angebot....

Wenn Du die Kiste mit dem Nachrüstsatz ausrüstest, musst Du auch nicht mehr zahlen. Außerdem ist der Kat billiger als eine Auflastung oft und Du hast das gute Gewissen eben nicht als Stinker rumzufahren und die Umwelt noch mehr unnötig zu belasten.

Gottseidank wird endlich die Gewichtsbesteuerung abgeschafft!

Niko

An Nickolausi:

Sag mal, findest Du Deine Aussage bezüglich des Auflastens nicht einwenig scheinheilig? Vor einigen Tagen hast Du selbst noch einen Beitrag geschrieben, in dem Du nach der Möglichkeit des Auflastens für einen L300 Womo gefragt hast. Vielleicht solltest Du Dir mal einen Standpunkt zulegen und dabei bleiben.

Alles andere ist Scheinheilig!

Im übrigen weiß ich nicht warum ihr euch aufregt. Ich muß für meinen L300 GLX 2,5D 849€ Steuern zahlen. Wer' s nicht glaubt kann gerne eine Kopie des Steuerbescheids von mir kriegen. Soviel zum Thema " Hätte ich ja gleich einen Diesel kaufen können"

Bei mir ist Umrüsten nur auf Euro1 möglich da kein vernünftiger Dieselkat zum Nachrüsten auf dem Markt ist. Regt mich natürlich auch auf, aber willste machen? Auto verschrotten und laufen? Geht bei mir leider nicht. Habe ne große Familie und brauch auch beruflich ein großes Auto. Vor allem steckt viel Geld im Auto und ne menge Arbeit. Also was willste machen?

Themenstarteram 22. März 2005 um 11:44

Wow das ist echt ne menge Steuern!

Auf der Mitsubishi Seite die mir empfohlen wurde steht,

dass ich von E1 auf E2 rüsten kann.

Aber in meinem Fahrzeugschein steht drin das ich E2 habe...?Oder versteh ich da was falsch?

Ich weiss ja nich, aber ich finde 360 Euros eingxlich recht günstig, bedenkt man den Zeitraum der Konstruktion (1986!) und die Grösse des Fahrzeugs.....

Wenste noch weniger zahlen willst, musst du dir wohl nen anderen Wagen organisieren....

@ SL300:

Bei Dir im Fahrzeugschein steht E2, der Umrüstsatz ist aber auf Euro 2. Frag mich nicht, wo genau der Unterschied ist, aber E2-Autos werden nach Euro 1 besteuert.

 

@and0001:

Du hast recht, es hört sich scheinheilig an, aber nach meiner Aktion wegen der Nachrüstung habe ich mich eben auch in anderen Foren umgesehen und musste da sehr oft von armen Menschen lesen, die irgendeine alte Ami-Schleuder mit ca. 30l Verbrauch fahren, die jetzt Probleme kriegen, weil sie ihren "LKW" wie einen normalen PKW zulassen müssen. Die Leute tun mir natürlich echt leid, vor allem, weil ich direkt an einer stark befahrenen Straße direkt an einer Ampel wohne und regelmäßig aus dem Bett falle, wenn wieder jemand mit Sidepipes und so nem Zeug ankommt.

Abgesehen davon fahre ich ca. genau so viele km Fahrrad wie Auto, auch wenn es länger dauert und das Wetter dreckig ist und so weiter. Mir macht Auto fahren sehr viel Spaß, aber ich fahre trotzdem nur, wenn es gar nicht vermeidbar ist (nein, Bahn fahren ist keine Alternative, ich kann leider kein Geld scheißen). Von daher ist es für mich nur schwer verständlich, wieso ich für mein Auto eine sehr hohe Steuer aufgrund der Schadstoffklasse bezahlen soll, wenn das Auto eh fast nie fährt, sondern meistens steht. Und ich hatte mich auch vorher nach einer Kat-Nachrüstung bzw. -Upgrade umgesehen, weil das für mich auf jeden Fall die bessere Lösung gewesen wäre, aber das gibt es für das Auto leider nicht.

Noch dazu war das Auto ja ein Wohnmobil, also eher nix für den Alltag, sondern ein Fahrzeug, das nur sehr selten bewegt wird, bei dem sich also die Umweltbelastung bei den allermeisten Besitzern in einem engen Rahmen halten sollte. Deshalb bin ich prinzipiell nicht gegen eine Auflastung bei Wohnmobilen, aber bis jetzt wurde sie viel zu oft als Steuerschlupfloch für irgendwelche Drecksschleudern ausgenutzt.

Das Beste an dem Kat-Upgrade war aber doch, dass die freundliche Mitsubishi-Werkstatt für das Teil weniger Geld sehen will, als alle Auflaster, die ich so gesehen hab. Warum sollte dann irgend jemand ein Auflastung vorziehen?

 

Grüße,

Niko

Ich habe Ende Januar meinen L300 auf E2 umgerüstet. Lohnt sich auf jeden Fall.

Auch wenn E2 im Brief steht - ausschlaggebend ist die Schlüsselnummer.

Diese war vorher 16 (schlecht zu erkennen da durchgestrichen) und ist jetzt 25.

Mit der ABE vom Kat zum Straßenverkehrsamt und die Papiere umschreiben lassen, kostet übrigens nix.

Gruß

Stephan

@and0001

 

Hi, Du schreibst daß Du 849Euro Steuern für den 2,5D bezahlst. Ich habe meinen Steuerbescheid noch nicht , da mein L300 noch nicht zugelassen ist. Im Brief steht unter 5: DIESEL 02. Würde das bedeuten das mein L300 schon die Euro1 hat?

Gruß Multimediaspezi

Und auch Dir kann geholfen werden:

http://www.pkw-steuer.de/kfz-steuer_diesel.html

Ja, Du hast Euro 1!

Niko

ich weiß nicht welche Nummer Du Dir rausgepickt hast, aber es sollte nicht die Nummer sein, die hinter Diesel steht sondern die Schlüsselnummer 1 ganz oben im Brief/Schein zählen. Die wird bei Dir genau so 19 sein wie bei mir auch.

Laß Dich nicht durch Aussagen eine Etage höher beirren. Es gibt immer wieder Leute die alles wissen.

Ausschlaggebend ist die Schlüsselnummer eins und nicht anderes! Für die die es gerne selber sehen wollen:

http://img263.echo.cx/my.php?image=schlsselnummer9ld.png

Ach ja, die Tabelle ist nicht nur für Wohnmobile sondern gilt allgemein!

So, jetzt bin ich perfekt verwirrt. ;-)

Eine 19 kann ich nicht finden, bestenfalls ein 23 ..

Brief im Anhang, vielleicht klärt sich´s ja dadurch

Die 23 steht genau wie die 19 für nicht Schadstoffarm darf aber gefahren werden wenn Ozonalarm gilt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen