ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. L300 Neuling: Kaufberatung

L300 Neuling: Kaufberatung

Themenstarteram 14. Oktober 2005 um 0:16

Hi zusammen,

seit einigen Stunden lese ich nun aufmerksam dieses Forum, habe die Suchfunktion zum Thema L300 ausführlich bemüht und auch die beiden Threads zum Thema "L300 Kaufberatung" vollständig gelesen, nebst vielen Defektberichten und Tipps, aber auch vielen Flames.

Meine Situation ist dennoch anders als bei den bisherigen Posts:

Ich bin ein kompletter L300 Neuling und weiß kaum was über die Kisten, will mir aber unbedingt einen zulegen, weil ich überraschend (neue Freundin mit vier eigenen Kids) auf einmal recht viele Kinder transportieren muß. ;-) Es ist nur wenig Kohle vorhanden und ein L300 scheint das ideale Fahrzeug zu sein.

Der L300 wird hauptsächlich im Nahverkehr betrieben werden und wir brauchen wirklich mindestens 8 Sitze. Ich kann durchaus selbst ein wenig schrauben, bin mir aber meiner mangelhaften Kenntnisse durchaus bewußt und suche mir dann kompetente Hilfe.

Meine Fragen sind nun:

* Nimmt man einen Benziner oder Diesel? (Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, Steuern, Verbrauch)

* Wo liegt die Schmerzgrenze bei der Laufleistung?

* Was wären Defekte, bei denen man die Finger von einem Angebot lassen sollte?

* Was sind typische Schwachstellen, die immer wieder vorkommen und die man bei einem Autokauf auch finden kann?

* Gibt es bestimmte Baujahre oder Ausstattungsvarianten, die empfehlenswerter sind als andere?

* Kauft man so alte Fahrzeuge besser vom Händler oder von privat?

* Wo findet man günstige Exemplare? eBay erscheint mir risikoreich und überteuert, mobile.de hat hauptsächlich Angebote für Händler und Export. Wo sucht man L300 Busse?

Vielen Dank für alle Antworten.

liebe Grüße - Marcello. (http://www.powerslider.de)

Ähnliche Themen
20 Antworten

@thorinschild

Deine Wut in Ehren aber mit Pauschalverurteilungen von "den Bonzen" usw. ist niemand geholfen. Wenn dir die Steuer vom L300 Luxus zu heftig ist, dann lass dir für 275 Euro bei Mitsubishi nen Euro 2-KAT einbauen ... das senkt die Steuer von 363 auf 170 Euro ... somit ist der KAT-Einbau in 2 Jahren wieder drin. Du bist Deutschland ;)

Ich kann theex nur zustimmen mit dem Steinschlagproblem! Gleich am 2. oder 3. Tag zu nah hinter nem LKW gefahren und zack isses passiert ... ein Sprung direkt im Sichtfeld. Somit war nur ein Scheibentausch möglich, den aber zum Glück die Kasko übernommen hat.

Guten Tag zusammen,

wir haben in der Familie seit 94 ebenfalls einen L300 (ich glaub das ist der 1.8) und lieben ihn. Der ist auch schon ganz weit rumgekommen: Weißrußland, Litauen, Holland, Spanien, Dänemark, Italien, Frankreich, Schottland etc etc.

Alle Defekte weiß ich nicht, da ich den Bus nur sppradisch habe. Hier ein paar von denen ich weiß: Bremsscheiben, Rost an der Heckklappe, Lichtmaschine, Radlager.

Aber unser Bus hat auch schon fast 250 TKM drauf.

Fahrverhalten: Da muss man sich schon dran gewöhnen. Heckantrieb und wenig Gewicht hinten merkt man. Der kann schnell mal ausbrechen, läßt sich aber auch gut wieder einfangen. Auch der Verbrauch ist nicht von schlechten Eltern. Wer auf der BAB aber unter 120 bleibt, spart gut Sprit. In der Stadt ist der L300 richtig durstig.

Alles in allem ist's ein tolles und universelles Familienmobil. Diverse Umzüge wurden damit schon geschaft und außerdem passt hinten auch ein Motorrad rein.

In diesem Sinne. Grüße, Niko

Eigentlich eine tolle Kiste.

Der ist schmal, kurz und man kommt mit dem in jede Parklücke rein. Dadurch, dass man auf dem Motor sitzt, hat er sonst keine störenden Motorblöcke mehr. Dadurch

hat er viel Platz, mehr als ein T3.

Es bringt spaß, die Kiste zu fahren.

Der Vorteil, dass die Kiste schmal ist,

ist auch gleichzeitig sein Nachteil

Er hat kein Gewicht auf der abgetriebenen Hinterachse und

ist im unbeladenem Zustand verdammt kippelig. Mich hat eine Windböe hinten erfaßt, dann hat mich das Heck überholt und ich lag auf der Autobahn auf der Seite.

Wenn man im Internet schaut, findet man eine ganze Menge L300 u.ä. Fahrzeuge, (z.B. Nissan Vanette,) denen es ebenso ergangen ist.

Glücklicherweise ist der L300 sehr stabil gebaut und mir ist nichts passiert. Den Bus konnte ich allerdings wegwerfen.

Das was dann mit schmalen heckgetriebenen Bussen.

am 29. Oktober 2005 um 8:47

Kaufberatung L 300

 

So langsam kommt die Zeit, dass ich mich wohl auch nach einem neuen Wagen umsehen muss. Mein L300 Luxus hat jetzt 215000 km runter und ist 12 Jahre alt. Uns so gut wie keine Reparaturen, außer den besagten Heizungsrohren. wir haben ihn als Neufahrzeug gekauft und es ist uns wohl noch kein Wagen so ans Herz gewachsen, wie der L300. Mit den typischen Eigenschaften muss man halt leben und entsprechend fahren. Schade dass Mitsubishi keinen vernünftigen Nachfolger auf die Beine bekommen hat.

Gruß Hottehei

am 29. Oktober 2005 um 21:58

Also die hatten doch diesen L400 gebaut aber das war ein ganz anderes Fahrzeug !

Wir lassen unseren jetzt reparieren unser ist 13 Jahre alt.

Mein Vater hat sich auch schon nen T5 bestellt.

Aber der L300 wird noch bleiben und wir fahren ihn solange bis er kaputt geht.

Er hat 140 TKM drauf das ist eigentlich wenig für den und hat uns quer durch Europa gefahren ohne große Mucken.

Mein Vater will den nicht hergeben weil der Motor wie ein Uhrwerk läuft ich selbst fahre ihn eigentlich gerne. trotz seiner 68 Diesel PS hat er doch genug Kraft auch einen Wohnanhänger zu ziehen.

Wie auch schon hier erwähnt hat der Wagen ein Paar Macken aber damit lässt es sich leben.

Wer ein günstigen zuverlässigen Bus haben möchte der sollte zum L300 greifen.

Die Wendigkeit und vor allem das Platzangebot sind TOP!

Es ist wirklich eine Schande das MIT diese Sparte so sehr vernachlässigt hat.

 

cya

Themenstarteram 19. April 2021 um 11:50

[hier schreibt der Thread-Ersteller]

Finde heute beim Aufräumen diesen lustigen Thread von 2005. ;-) Damals habe ich tatsächlich einen L300 gekauft und ihn dann mit der Familie acht Jahre gefahren, wir waren super zufrieden und er hat uns immer brav überall hin gebracht. Für unsere Familie mit fünf / sieben Kindern (zwei zusätzlich gelegentlich am Wochenende) hat der Platz immer ausgereicht, die Variabilität ist super. Einzig der Spritverbrauch war mit 12-13 l/100km eigentlich immer zu hoch, aber das haben wir dann einfach akzeptiert, bei 110km/h auf der Autobahn war er unter 11 l/100km. Wir haben den Wagen für ca. 3000€ gekauft und nach acht Jahren auch wieder für das gleiche Geld verkauft und meine Frau trauert dem Bus immer noch hinterher. Nochmals danke für alle Tipps, die haben mir damals doch geholfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. L300 Neuling: Kaufberatung