ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. L200 und Rapsöl???!!!!????

L200 und Rapsöl???!!!!????

Themenstarteram 5. Oktober 2005 um 23:49

Hi ich habe einen mitsubishi l200 und ich fahre schon seit längerem mit einer 50:50 mischungn 50%rapsöl und 50%diesel (OHNE UMRÜSTUNG!!!) das auto ist bis vor kurzem tadellos gelaufen, hat jemand erfahrungen mit rapsöl und L200 es ist so auf einmal fing es im motor an zu klopfen ich dachte dass die pleuellager ausgeschlagen wehren oder so, ein furchtbahres gereusch!!! aufjeden fall sind wir zum mitsubishi händler gefahren und haben ihm dies geschildert und er machte probefahrtund, es wahr weck das gereusch??? natürlich hatt er nichts dazu sagen können wenn er nichts hört!!! naja seit dem fahren wir wieder mit ihm und irgendwie werde ich das gefühl nicht los dass der motor immer noch zu laut ist im vergleich zu vorher es ist aber nicht mehr ein schlimmes klopfen sondern irgendwie wenn die auspuff ausblasen würde (IST ABER DICHT!!!) einen katt haben wir ja auch einbauen müssen wegen den steuern!!!!!

aber mit dem kat kann es ja nichts zu tun haben

 

der L200 ist BJ 1998 2,5L 99PS ca. 180000 KM

hat jemand erfahrunge mir rapsöl im L200 oder solchen gereuschen ????

ich binn für jeden himmweis dankbar!!!

mfg.Paul

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo!

Lass das mit dem Rapsöl tanken.Die Fahrzeuge sind von mitsubishi nicht freigegeben,zum rapsöltanken.Das rapsöl greift die ganzen dichtungen im motor an und kann sie beschädigen.

tanke lieber normales diesel,du machst dir sonst den ganzen motor kapput.

Sprich: Diesel

Super Diesel

und Diesel ultimate

 

gruss

Hi,

Rapsöl macht die Dichtungen kaputt?

Na dann Prost Mahlzeit.

Ich denke du meinst Biodiesel. Das ist zwar auch Rapsöl, aber mit Methylesther gemischt = RME.

Der die das Methylesther ist ziemlich aggressiv gegen Dichtungen und kann sie auflösen.

Rapsöl allein ist ein Lebensmittel, welches du möglicherweise öfter in deinem Salat findest oder in meinem Tank.

Mein Golf läuft im 50:50 Mix einwandfrei.

Gruß

skyfire

also ich würde es lassen. kann man auch nachlesen bei mitsubishi-motors.de

Du fährst ja einen Golf ,bei VW weiss ich nicht wie das ist.Ich spreche ja von MITSUBISHI!

@Space star 2001

Also wenn RAPSÖL/=SALATÖL so agressiv ist wie du schreibst dann würde ich an deiner Stelle absofort keinen Salat mehr essen!! Das Zeug was du meinst ist Biodiesel und unsere Mitsubishi-Fahrzeuge sind dafür nicht zugelassen,wobei ich persönlich nicht so gerne das Wort agressiv verwende,denn die meisten denken dann zb an Salzsäure oder ähnliches und damit ist Biodiesel beim besten Willen nicht zu vergleichen!

Zitat:

Original geschrieben von Space star 2001

Die Fahrzeuge sind von mitsubishi nicht freigegeben,zum rapsöltanken.

Quellenangabe?

Das es keine Freigabe für RME gibt, ist mir bekannt.

Das es ebenfalls keine Freigabe für Rapsöl gibt, habe ich noch nirgendwo gelesen.

ach, dann tankt doch was ihr wollt.Ist ja net mein motor.

gruss

Werden wir machen! Und jeder der zuviel Geld hat soll's den Tankstellen für wie du sagst " Sprich: Diesel Super Diesel und Diesel ultimate" in den Rachen werfen,aber ist ja nicht mein Geld ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Space star 2001

ach, dann tankt doch was ihr wollt.

Eben.

Clever sparen und genießen.

Nabend,

hier mal eine eindeutige Quelle dafür, dass KEIN FAME oder RME getankt werden darf...

Modell: Alle / Diesel-Motor

Betreff: Kraftstoffsystem: BIO-Diesel

Ursache: Anfragen über die Verwendbarkeit von Fettsäure-Methylester (FAME = fatty acid methyl esters) oder RME (Rapsmethylester),

üblicherweise als Bio-Diesel bezeichnet

 

Eine Verwendung von Bio-Diesel nach der europäische Norm DIN EN 14214, die die nationale Norm E DIN 51606 abgelöst hat, ist nach wie vor aus folgenden Gründen als Alternativ-Kraftstoff in MMC-Fahrzeugen mit Dieselmotor vom Hersteller nicht freigegeben:

* Bio-Diesel wird durch die Veresterung von Rapsöl mit Methanol erzeugt. Dadurch erhält es einen lösungsmittelhaltigen Charakter und kann vorhandene Elastomere (Gummimischungen und Kunststoffe) im Kraftstoffsystem angreifen und auflösen, was zu ernsthaften Schäden führen kann.

* Bio-Diesel löst in Metalltanks eine eventuell vorhandene Lackschicht ab, die zu Verstopfungen oder Verunreinigungen im Kraftstoffsystem führen kann.

* Der geringere Energiegehalt von Bio-Diesel erhöht den Verbrauch um ca. 10% und verringert die Motorleistung.

* Großversuche mit Bio-Diesel haben unter anderem ergeben, dass sich die Stickoxidemissionen solch betriebener Motoren erheblich erhöhen. Somit wird es schwierig sein, die vom

Gesetzgeber vorgeschriebenen Stickoxidgrenzwerte einzuhalten.

* Bio-Diesel neigt dazu, ins Motoröl überzutreten. Die Ölwechselintervalle müssten somit beim Betrieb von Bio-Diesel mindestens halbiert werden, was mit höheren Wartungskosten verbunden ist.

 

Da vom Hersteller keine Freigabe für den Alternativ-Kraftstoff vorliegt, dürfen MMC Dieselfahrzeuge nach wie vor nur mit Dieselkraftstoff nach DIN EN 590 (früher DIN 51601) betrieben werden.

----------Quelle: Handbuch Technik 18.08.2005

 

Im übrigen werden auch keine Garantie- oder Kulanzregelungen vorgenommen bei Schäden, die aufs Tanken von Biodiesel zurückzuführen sind..... Also, keine Freigabe, besser normalen Diesel tanken ;)

Hm, das technische Handbuch trifft keine Aussage zum Alternativ-Kraftstoff REINES PFLANZENÖL.

Stimmt Drahkke,

leider konnte ich dazu auch nix finden...

allerdings steht da ja aber

"Da vom Hersteller keine Freigabe für den Alternativ-Kraftstoff vorliegt, dürfen MMC Dieselfahrzeuge nach wie vor nur mit Dieselkraftstoff nach DIN EN 590 (früher DIN 51601) betrieben werden."

Danke hosseman,Danke! Mir wollte ja keiner glauben!

RAPSÖL !

 

Hallo...

da gibts ne Website .. www.dieselinfo.de schau da mal vorbei ... Im Übrigen ... Deinen Diesel kannst du ohne bedenken mit Rpasöl fahren ... Nur darauf achten das es Rafiniert ist und nicht direkt vom Bauern kommt .. Da sind in der Regel Reststoffe drin das mach die Filter unter Umständen zu! Aber auch nur das...

UND NOCH WAS .... RAPSÖL IST NICHT BIODIESEL! BIODIESEL ENTHÄLLT ZUSÄTZE FLIESSTOFFE UND SONTIGE... RAPSÖL IST REINES PFLANZEN ÖL...

hallo leute!

ich war heute beim händler und wir haben zufällig über biodiesel und rapsöl gesprochen und er sagte mir das man das bei mitsubishi lieber nicht machen soll.Wie gesagt,die sind nicht frei gegeben.Auch das mit dem mischen von diesel und rapsöl sollte man auch nich tun.

den letzten den sie in der werkstatt hatten, hatte auch gedacht er könnte das ohne probleme machen.Doch als dann die pumpe(commonrail) und noch andere teile im arsch waren,hatte er dann 1200,-euro da gelassen.

Es waren verstopfungen ,ablagerungen,usw.

Also,fahrt so viel es geht mit biodiesel und rapsöl!!!

Im endefekt spart ihr gar nix dabei,denn andere ausgaben sind dann die reparaturen.

Viel Glück!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. L200 und Rapsöl???!!!!????