ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Kurzstreckenverträglichkeit Gilf TDI

Kurzstreckenverträglichkeit Gilf TDI

Themenstarteram 2. Februar 2009 um 12:52

Hallo,

ich haben heute einen schönen 2002´er TDI mit 100.000 km für 8000€ angeboten bekommen. Der Wagen ist für meine Frau. Sie fährt tägöich ca. 3 KM zur Arbeit und 3 zurück.

Was glaubt ihr. Hält der TDI die Kurzstrecekn durch bzw. hat jemand Erfahrung damit.

Gruß aul Limbrug

Beste Antwort im Thema

Ach ist das hier immer herrlich zu lesen, wie gut andere Handeln können....8000 Euro ist zu viel, gibt´s viel günstiger....

Danach hat der Ersteller dieses Themas aber gar nicht gefragt....

Ich muß das hier einfach mal loswerden, das hier immer soviele Klugscheißer schreiben und alles immer irgendwie günstiger bekommen....

Jetzt kommt wieder: Du brauchst dich ja deswegen nicht aufregen, dann schreib halt nicht, bla bla bla....

Aber seien wir ALLE doch mal ehrlich: wenn ihm das Auto für 8000 Euro gefällt, dann soll er es halt kaufen....muß man da immer so viel Besserwisserisch sein?

Zurück zum Thema: Kurzstrecke = würde auf jedenfall von Longlife auf kurze Intervalle (15 tkm) umstellen lassen und evtl. 2x im Jahr Öl wechseln....

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Da ich jetzt zur Arbeit fahre behalt ich den Verbrauch auch mal im Auge, 5,0 wird aber echt schwer :D 8 Km hab ich auch, drei Ampeln gibts, eine ist eigentlich immer grün, die anderen sind Glückssache, mal schauen!

So, ich hab alles gegeben :D Zwei von drei Ampeln waren grün, auf die rote extra zurollen lassen in der Hoffnung sie geht schnell wieder auf grün, aber Pustekuchen. In Deutschland gibts nur Arschloch-Ampeln, kaum stand ich ging sie auf grün :o

Egal, sind trotzdem noch 4,9 geworden :D Der erste Wert auf meiner MFA waren 15,7 Liter, dann konnte man ihr beim Runterzählen zugucken. Vor der roten Ampel war ich bei 4,6, danach bei 5,1 und schlussendlich bei 4,9.

AJM mit Chip ;) Sorry fürs Bild, hatte nur mein Handy bei!

Ich glaube, ich hab mal in einem Log von

Dir gesehen, daß es bei Deinem Weg

ein bißchen abwärts geht.:)

Da war was mit dem Luftdruck ..

Grüße Klaus

EDIT: trotzdem: 4,9 ist stark.

War es Kaltstart?

:rolleyes:

Ganze 23 Meter, ich muss aber um dich zu beruhigen über eine Bundesstraße (Brücke hoch) und einen "Hügel" hoch.

Nicht eiskalt, bin vorher 1 Km gefahren das Auto abholen.

Das ist ja wirklich beachtlich was hier trotz Kaltstart an Verbräuchen möglich ist, hätte ich jetzt nicht gedacht und das obwohl ich selbst nen TDI als Geschäftsauto fahre :).

Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung das der Golf 4 TDI nicht die erste Wahl für ein solches Fahrprofil ist wenn man den Anschaffungspreis, Wartungskosten und lfd. Kosten mit einrechnet.

Ich bleib dabei, für eine solche Strecke die der TE zurücklegen möchte sollte ein Kleinstwagen gekauft werden. Kann ja auch ein kleiner TDI sein (Fox, Lupo & Co.) dann hätte er/sie 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen ;)

Bin auch nicht begeistert davon den Wagen so kurze Strecken zu fahren, für sowas ist eigentlich ein kleiner Benziner da, aber da ich sonst sehr viel fahre rechnet sich das wieder. Nur wie gesagt, so sparsam beweg ich den nie auf dem Weg zur Arbeit, da kommt man dann eher bei 5,5 - 6,5 Litern raus. Das war ja jetzt nur ein Test, und um Klaus zu beruhigen werd ich heute Abend vom Rückweg berichten ;) Da gehts dann auch bergauf....23 Meter... :D

Verbrauchsthreads sind immer ganz toll,

keine Frage. :)

Aber: Hier gings eigentlich um was

interessantes, zu dem man selten Messungen

zu sehen bekommt: Verbrauch auf den ersten

3 km nach Eiskaltstart. Wie schlagen sich da

die Benziner? Der TDI kann nichts anderes als

einspritzen und vielleicht den Zündzeitpunkt

ein bißchen vorverlegen. Der Benziner reichert

an, läuft wohl kaum in einem ökonomischen

Modus. Welche Zahlen kommen da raus ?

Vielleicht gibt sich jemand her und probiert

es aus ? Vielleicht sogar ein TSI ? :)

Grüße Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Kurzstreckenverträglichkeit Gilf TDI