ForumX3 G01, G08, F97
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Kurz vor Entscheidung 25d oder 30i?

Kurz vor Entscheidung 25d oder 30i?

BMW X3 G01
Themenstarteram 31. Oktober 2018 um 20:37

Servus Zusammen,

ich stehe kurz vor der Bestellung eines X3 und konnte den 30i bereits probefahren. An sich war ich mit dem

Motor happy, komme jedoch momentan (doch) in Überlegung ob der Diesel wegen des Drehmoments nicht vll. doch die bessere Wahl ist?

Es wird ein Firmenleasing mit ca. 25tkm p.a. - der Spritverbrauch ist dabei egal ;)

Konnte jmd von euch bereits beide Motoren miteinander vergleichen?

Der 30d und 40i kommen übrigens nicht in Frage.

PS: Komme von einem 420d CG FL und wollte (ursprünglich) eig. keinen 4 Zylinder Diesel mehr fahren.

 

Danke

Seb

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@TheSoundAuthority schrieb am 31. Oktober 2018 um 20:52:19 Uhr:

Wenn der Spritverbrauch egal ist, nimm den 30i.

Der X3 / X4 ist zu schwer für den 190 PS Diesel - der 20d fällt eher unter die Kategorie "Wanderdüne" und reicht max. zum mitschwimmen - Spaß kommt da nicht auf.

400Nm = Wanderdüne??? Einfach mal die Kirche im Dorf lassen, oder mal wieder auf dem Boden der Realität kommen! :)

Gruß

Olli

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn der Spritverbrauch egal ist, nimm den 30i.

Der X3 / X4 ist zu schwer für den 190 PS Diesel - der 20d fällt eher unter die Kategorie "Wanderdüne" und reicht max. zum mitschwimmen - Spaß kommt da nicht auf.

Zitat:

@TheSoundAuthority schrieb am 31. Oktober 2018 um 20:52:19 Uhr:

Wenn der Spritverbrauch egal ist, nimm den 30i.

Der X3 / X4 ist zu schwer für den 190 PS - der 20d fällt eher unter die Kategorie "Wanderdüne" und reicht max. zum mitschwimmen - Spaß kommt da nicht auf.

Er möchte den 25d... ;)

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil - Asche auf mein Haupt! ;-)

Bleibe jedoch bei meiner Entscheidung pro 30i.

Betrachte es mal so: bei 25tkm p.a. musst Du mit dem 30i ca. 42x zur Tankstelle, mit dem 25d ca. 31x.

Bei einer Verweilzeit von rd. 5min sparst Du mit dem 25d also fast eine Stunde „Lebenszeit“ p.a. für schönere Dinge des Lebens. Es sei denn, Tanken ist die „Erfüllung“ für Dich ;-)

Zitat:

@TheSoundAuthority schrieb am 31. Oktober 2018 um 20:52:19 Uhr:

Wenn der Spritverbrauch egal ist, nimm den 30i.

Der X3 / X4 ist zu schwer für den 190 PS Diesel - der 20d fällt eher unter die Kategorie "Wanderdüne" und reicht max. zum mitschwimmen - Spaß kommt da nicht auf.

400Nm = Wanderdüne??? Einfach mal die Kirche im Dorf lassen, oder mal wieder auf dem Boden der Realität kommen! :)

Gruß

Olli

Zitat:

@rennnonne schrieb am 31. Oktober 2018 um 21:03:33 Uhr:

Betrachte es mal so: bei 25tkm p.a. musst Du mit dem 30i ca. 42x zur Tankstelle, mit dem 25d ca. 31x.

Bei einer Verweilzeit von rd. 5min sparst Du mit dem 25d also fast eine Stunde „Lebenszeit“ p.a. für schönere Dinge des Lebens. Es sei denn, Tanken ist die „Erfüllung“ für Dich ;-)

Schließe mich an und würde auch den 25d nehmen.

Gruß

Also ich fahre den 25d und bin mehr als zufrieden. Bei mir wars die Entscheidung zuwischen 20d mit M Paket oder eben 25d mit X-Line Paket. Meine Entscheidung habe ich nicht bereut denn der 25d geht finde ich ganz gut.

Auch bei höheren Geschwindigkeiten geht noch was man aufs Gas steigt, da ist dann beim 20d schluss.

Ich fahre ebenfalls den 25 d und kann das nur bestätigen. Ich bin mit dem Auto bisher sehr zufrieden!

da es den 25d nur mit Euro 6c gibt hab ich mich für den 30i entschieden, x-line mit einges an Sonderausstattung.

lg dallas

Zitat:

@TheSoundAuthority schrieb am 31. Oktober 2018 um 20:52:19 Uhr:

Wenn der Spritverbrauch egal ist, nimm den 30i.

Der X3 / X4 ist zu schwer für den 190 PS Diesel - der 20d fällt eher unter die Kategorie "Wanderdüne" und reicht max. zum mitschwimmen - Spaß kommt da nicht auf.

Absoluter Quatsch!:D

Ich bin in den letzten 15 Jahren folgende Fahrzeuge gefahren:

X3 20d (150) PS, X3 20d (177 PS), X3 20d (184 PS), Jeep Grand Cherokee 3,2 l Diesel 6 Zyl. (218 PS), X3 20d (190 PS), X5 25d (218PS), X4 20d (190 PS), 520d Xdrive Touring (190 PS).

Seit Nov. 2018 fahre ich den G01, wieder mal einen X3 20d (190PS).

Ich fahre gerne Diesel, weil ich oft einen Wohnwagen ziehen muss. Jedes Jahr fahre ich zwischen 20 und 30 Tsd. Km!

Bis jetzt hat mich nur ein Fahrzeug aus den genannten enttäuscht. Das war der Jeep mit einem enormen Dieselverbrauch. Bei allen anderen BMW 4 Zyl. mit 2 Liter, bzw. einmal mit 2,5 l Hubraum, war kein einziger zu schwach. Ich hatte bisher mit den vielen 2l-Dieselmotoren nicht ein einziges Mal den Eindruck, dass die Fahrzeuge zu schwer seien. Sogar der erste X3 20d mit 150 PS war sehr gut zu fahren und machte nie den Eindruck zu schwächeln. Wer nicht auf der AB heizen will oder muss, braucht nicht mehr.

Und ich habe eigentlich immer Spaß und Freude am Fahren!

Aber jeder kann, wenn er mehr will!

Ich bin zwar ausgesprochener BMW 20 d- Fan, aber einen 3 Liter-Diesel mit 6 Zylinder stelle ich mir schon sehr gut motorisiert vor und ich werde die Souveränität eines BMW 6-Zylinder Dieselmotors niemals leugnen.

Aber mir gehen solche Sprüche, wie oben dermaßen auf den Sack, weil es nur daher gelabertes Geschwätz ist, welches bisher keiner nachweisen kann.

Mit einem eingebildeten subjektiven Eindruck den meistverkauften BMW Dieselmotor schlecht reden, dagegen stelle ich mich auf!!

Gut, wenn nur das Fahren mit einem 6 Zyl. Diesel die Erfüllung sein kann und alles andere nix taugt, dann ist das ein schweres Leiden auf sehr hohem Niveau!

Wer für ein bisschen Spaß nur ein dickes und kostspieliges Spielzeug braucht, dem sei es gegönnt. Aber er wird bald alleine im Sandkasten spielen!

Und Mitschwimmen macht mehr Spaß als alleine gelassen durchzupflügen!

:confused::cool:;)

LG louis

Ich sehe in deiner Auflistung keinen Wagen mit 2,5l Motor. Hattest du auch einen alten 5er?

Zitat:

@ffiene schrieb am 19. Januar 2019 um 03:42:54 Uhr:

Ich sehe in deiner Auflistung keinen Wagen mit 2,5l Motor. Hattest du auch einen alten 5er?

Im Jahr 2016 fuhr ich noch einen X5 25d Xdrive 4 Zyl. mit 218 PS. Der machte mir sehr viel Spaß und Freude und war trotz seines Gewichts als X5 keine Wanderdüne! Er wurde ein Jahr später von BMW auf 232 PS hochgezogen, aber nicht weil er schwächelte!

Ich kenne den Titel des Threads und ziehe hier nicht explicite den 25d an, sondern den 20d, weil dieser vom Erreger meines Ärgernisses auch ausdrücklich schlecht geredet wird.

Dem Threadersteller gebe ich den Rat, sich gerne den 25d auszusuchen, vor allem wenn er das Auto als Zugkraft für Anhänger nutzen will. Und wenn er Probleme mit dem Budget haben sollte, kann er sich auch ohne Angstmache für den 20d entscheiden, denn der ist tatsächlich keine Wanderdüne und mit 400 Nm Drehmoment geeignet für Anhänger bis zu 2,0 t Last!

LG louis

Tschuldigung wegen Doppelposting!

louis

Deine Antwort
Ähnliche Themen