ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kurz nach Verkauf verunfallt. Käufer macht Vorwurf wegen Vorschäden an repariertem Unfallschaden.

Kurz nach Verkauf verunfallt. Käufer macht Vorwurf wegen Vorschäden an repariertem Unfallschaden.

Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 18:34

Hallo zusammen.

CLK W208:

Ich hatte das Auto gekauft mit einem repariertem Unfallschaden vorne, in gutem Zustand vom Lack/Innenraum. Angemeldet hatte ich ihn nicht! Er stand lediglich auf einem Stellplatz. km hatte er so zwischen 150-160tkm. Habe das Auto Privat an Privat verkauft, mit einem Kaufvertrag wurde alles festgehalten, auch das er keinen Schaden in meinem Besitz erlitt. Den reparierten Unfall hat er auch selber vor Ort gesehen, alles gut soweit.

Auto verkauft, er kam 1 Woche später mit Kennzeichen und fuhr Heim... dann 30 min später - Unfall (Nicht seine Schuld gewesen)

Nun kommt er und meint das die Versicherung den Schaden auf 43.000€ beziffert, und Restwert 10€, und das er ja kein Geld von der Versicherung kriegen wird weil das Auto ja schonmal einen Unfall hatte (was er wusste) und wollte mich vorab fragen ob wir uns einigen können auf einen Betrag, sonst müsse er zum RA mit dem Kaufvertrag und da würde ich ja mit in das ganze gezogen werden.

Er sagte mir dann noch das 2 Gutachter das Auto begutachtet haben, das das Auto ringsrum Nachlackiert worden ist (Welch Überraschung bei der Baureihe) und anscheinend Vorschäden/Unfallschäden hatte aufgrund des vielen Spachtels an manchen Stellen... Weil ja 500µm Lackdichte gemessen worden sind an paar stellen, Radlauf usw.

Habe das Auto mit bestem willen verkauft, alles gesagt was ich wusste. Was in den Vorbesitzen passiert ist kann mir doch nicht nachgetragen werden oder?

War ein ADAC Kaufvertrag in dem auch die Sachmängelhaftung ausgeschlossen wurde

 

 

Ähnliche Themen
73 Antworten

du bist aber nicht zufällig Autohändler und hast versucht das Fahrzeug unter Umgehung der Sachmängelhaftung so unter der Hand zu verkaufen?

Nein ganz sicher bist du das nicht, wie kann ich nur im entferntesten sowas schlimmes unterstellen......

 

Auch mein erster Gedanke als ich das so gelesen habe;)

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 6. Oktober 2020 um 18:43:24 Uhr:

Auch mein erster Gedanke als ich das so gelesen habe;)

dann schäm dich mal ordentlich....:)

Ähm, obwohl Du den Wagen nicht angemeldet hast und ergo nicht somit damit fahren konntest, weißt Du nicht mal den Kilometerstand?!?

Sehr eigenartig...; klingt eher nach der Vermutung des ersten Posters...

PS: Wenn der vorherige Unfallschaden repariert worden ist (so wie Du schreibst), gibt es dann doch Geld (für den Käufer) von der gegnerischen Versicherung, oder?

Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 18:56

Nein. Habe das Auto ursprünglich gekauft zum selber fahren bin aber nie dazu gekommen, und da er mir nur rumgestanden ist und mir Platz weggenommen hat, musste er weg.

Bin absolut kein Autohändler! 100% Privat.

Warum hast du den dir bekannten Vorschaden, nicht im Kaufvertrag aufgeführt?

Ähm, Restwert von 10t€ für einen 22 Jahre alten C 208?!?

Natürlich bekommt der neue Eigentümer Kohle..., ggfs. aufgrund des Vorschadens weniger...

Wie hoch war denn Kaufpreis?

Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 19:16

Zitat:

@Oetteken schrieb am 6. Oktober 2020 um 19:04:01 Uhr:

Warum hast du den dir bekannten Vorschaden, nicht im Kaufvertrag aufgeführt?

Wie denn wenn mir nichts bekannt war?

Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 19:16

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 6. Oktober 2020 um 19:10:11 Uhr:

Ähm, Restwert von 10t€ für einen 22 Jahre alten C 208?!?

Natürlich bekommt der neue Eigentümer Kohle..., ggfs. aufgrund des Vorschadens weniger...

Wie hoch war denn Kaufpreis?

10 euro. nicht tausend.

Zitat:

@nolzad schrieb am 6. Oktober 2020 um 19:16:51 Uhr:

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 6. Oktober 2020 um 19:10:11 Uhr:

Ähm, Restwert von 10t€ für einen 22 Jahre alten C 208?!?

Natürlich bekommt der neue Eigentümer Kohle..., ggfs. aufgrund des Vorschadens weniger...

Wie hoch war denn Kaufpreis?

10 euro. nicht tausend.

Ups, mein Fehler..., sorry!;-)

Höhe des Kaufpreises?

Zitat:

@nolzad schrieb am 6. Oktober 2020 um 19:16:16 Uhr:

Zitat:

@Oetteken schrieb am 6. Oktober 2020 um 19:04:01 Uhr:

Warum hast du den dir bekannten Vorschaden, nicht im Kaufvertrag aufgeführt?

Wie denn wenn mir nichts bekannt war?

Dann hast du dich aber sehr missverständlich ausgedrückt.

Zitat:

"Ich hatte das Auto gekauft mit einem repariertem Unfallschaden vorne …"

und

"Den reparierten Unfall hat er auch selber vor Ort gesehen, alles gut soweit."

Sollte dir der Vorschaden tatsächlich nicht bekannt gewesen sein, sieht das natürlich anders aus, sofern es sich um einen Privatverkauf handelt.

@Oetteken Der Käufer hat den reparierten Unfallschaden (zumindest geht der Verkäufer offenbar davon aus!) bei der Besichtigung gesehen...

@nolzad Aber warum dann nicht im KV vermerkt? Das ist doch, mit Verlaub, selten d.....!

Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 19:31

Tut mir leid ich korrigiere. Kaufvertrag wurde der reparierte Frontschaden festgehalten, der nicht in meinem Besitz stattgefunden hatte.

Ansonsten steht nichts drin zu den Beschädigungen/Unfallschäden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Kurz nach Verkauf verunfallt. Käufer macht Vorwurf wegen Vorschäden an repariertem Unfallschaden.