ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Kurbelwellenlager

Kurbelwellenlager

Honda CBF 125
Themenstarteram 22. November 2022 um 22:14

Hallo,

Ich habe momentan den Motor meines Motorrads zerlegt,

( Honda Cbf 125)

da das Pleuelauge langgezogen ist wird ein neues Pleuel in meine Kurbelwelle eingepresst.

Nun wollte ich neue Kurbelwellenlager einbauen,

da Original Honda Teile immer sehr teuer sind, und es sich nicht mehr lohnen würde alles original zu kaufen,

habe ich mir die beiden Kurbelwellenlager in passender Größe woanders bestellt.

Ich habe auf einer Seite ein Rillenkugellager - das neu bestellte sieht auch gut aus,

und auf der anderen Seite ein Zylinderrollenlager.

Das alte Lager hat kleinere Zylinder welche wie in einem Käfig sind.

Der Innenring lässt sich auch herausnehmen.

Das neu bestellte Lager hat dickere Rollen ist ohne einen solchen Käfig und ist ein festes Lager.

Die Maße des Lager also D,d,b sind alle gleich.

Ist es notwendig genau das gleiche Lager welches man nur Original bekommt für 150€ einzubauen oder tut es auch dieses andere?

Warum sind zwei verschiedene Lager auf einer Welle verbaut?

In den angehängten Bildern sieht man altes und neues Lager, Rechts das neue.

Zwei Bilder von jeweils von der anderen Seite.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Vorderseite
Rückseite
8 Antworten

Ohne einen Spezialisten genau für diese Anwendung läßt sich die Frage nicht beantworten.(Traglast..)

Sei froh das es das originale Lager noch gibt und verbaue es, alles andere kann nur teurer werden.

Wo wolltest du denn die Lager kaufen??

 

Stimmt, selbst bei Honda parts 150€...

Themenstarteram 23. November 2022 um 8:16

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. November 2022 um 08:11:05 Uhr:

Wo wolltest du denn die Lager kaufen??

bei 123Kugellager.

das eine ist von NTN und das andere von SKF.

Das Rillenkugellager von NTN macht auch einen guten Eindruck aber das von SKF das Zylinderrollenlager ist ja schon eine etwas andere Art von Lager als Original weshalb ich bei dem wahrscheinlich doch das Original einbauen sollte (weil ich ein genau baugleiches nirgendwo anders finde).

Aber ich denke das NTN für das andere Lager müsste eigentlich passen da dieses baugleich mit dem Original ist auch wenn es jetzt nicht das von Honda ist.

Jedes Lager hat doch eine genaue Kennzeichnung nach DIN, danach bestellen und gut?

Danach würde ich auch vorgehen. Der Händler wird sicher auch was sagen können, was noch mehr aushält. Dass es für eine Kurbelwelle sein soll, muss man sicher nicht verheimlichen.

Das Radiallager ist ein Festlager um die KW axial nicht auswandern zu lassen, Stichpunkt schrägverzahnte Primärübersetzung, das Wälzlager nimmt Längendehnung in axialer Richtung von der KW auf.

Das Käfigmaterial, Traglast, Lagerspiel, Temperaturbereich alles muß stimmen, sonst baust den Motor noch einmal neu auf.

Hallo, wenn ich mir die Honda-Ersatzteilzeichnung ansehe, fallen mir 2 Dinge auf:

das Zylinderrollenlager hat die Maße 30x58x17 und ist damit (wie das oft der Fall ist) kein Normlager.

Das Rillenkugellager, das hinter dem aufgeschrumpften Steuerkettenrad sitzt, gibt es nicht einzeln. Man will wohl im seltenen Fall, dass dieses defekt wird, eine kpl. Kurbelwelle verkaufen. Nichtdestotrotz kann man es durch ein baugleiches ersetzen, wenn man über die Sachkunde verfügt, das Steuerkettenrad abzuziehen und wieder zu montieren.

Neben den Maßen D,d, und B muss man grundsätzlich auch auf Feinheiten achten wie Bohrungen und Einstiche, die z.B. zur Ölversorgung oder Fixierung dienen.

Zylinderrollenlager haben bei gleicher Baugröße eine deutlich höhere Traglast als Rillenkugellager. Auf der rechten, der Abtriebsseite, treten deutlich höhere Kräfte auf als links. Darum dort ein Zylinderrollenlager.

Ein Lager muss auch eine axiale Führung übernehmen. Zylinderrollenlager taugen dafür nicht, Rillenkugellager schon.

Mit schrägverzahnter Primärübersetzung ist aber nix. Ich habe schon viele japanische Motorradmotoren zerlegt, aber Schrägverzahnungen habe ich noch keine gesehen.

Aber: wieviele km hat der Motor denn gelaufen, die KW-Lager sind eigentlich so dimensioniert, dass sie sehr lange halten sollten. Das Pleuelauge ist schon eher mal verschlissen.

Gruß

Gruß

Sorry mit der Schrägverzahnung dachte ich eher an meine ital.Motorräder.

Die Kurbelwelle der CBF hat natürlich eine Geradverzahnung auf einer Kurbelwange.

Deine Antwort